Beiträge von Mehrnoosh

    Danke euch... der Ausschlag war direkt heute Nacht wieder weg.

    Sah aus wie das, was ich zu "Dreitagefieber" im Internet finde, so kleine Bläschen an Brust und Rücken, erhaben und leicht rötlich.

    Zuletzt im Wasser war er Samstag nachmittags.


    Den Kinderarzt mit überlaufener Montagsvormittags-November-Sprechstunde habe ich mir geklemmt, da beide komplett fit sind.


    Wenn nix mehr ist, schicke ich sie morgen wieder in den Kiga, oder?

    Hallo,


    wer kennt sich aus und hat für folgenden Krankheitsverlauf eine Erklärung (und Empfehlung, was ich morgen tue #rolleyes)?


    - Kind 1 hatte von Mittwoch bis gestern früh hohes Fieber ohne irgendwelche Begleitsymtome. Ist seit gestern Mittag wieder fit. OHNE Ausschlag.


    - Kind 2 ist die ganze Zeit fit, war die Tage viel im Schwimmbad (Chlor?). Hat seit vorhin plötzlich heftigen Bläschen-Ausschlag an Brust und Rücken, der beim Einschlafen juckte, aber scheinbar auch nicht übermäßig.


    Ich habe eine Theorie, wäre aber dankbar für weitere Erfahrungen, da ich mich mit Ausschlägen bisher gar nicht auskenne.


    Kinderarzt würde ich - sofern nix schlimmer wird - morgen sehr gerne vermeiden, da gehen wir 100% mit weiteren Krankheiten raus. Kindergarten mit Ausschlag sicher nicht, aber was, falls das Ganze ebenso schnell verschwindet wie es gekommen ist??


    Thank you so much. :) #rabe

    Ich weiß nicht, ob das coole daran rüberkommt, weil die Sätze übersetzt sind, aber es geht darum, dass meine 2,5-Jährige eine zum ersten Mal gehörte Redewendung sofort übernommen hat:


    Vater und Tochter beim Hände waschen:


    T: "Nein, ssu warm!" (Das Wasser)

    V: "In meinem Dorf nennt man das 'gut'".

    T: "In meinem Dorf nennt man das 'heiß '!"

    Ich habe meinen Kindern es so beigebracht: Kind mit Schlittschuhen aufs Eisgestellt. Beine zusammen. Ich dahinter und Kind an den Hüften gehalten und geschoben, damit sie ein Gefühl kriegen.


    Dann an der Hand gehalten und gefahren.

    Genau so haben wir es letzten Herbst gemacht, mein Kind war 4. Das ging prima.

    Von Muskeltonus etc. habe ich allerdings 0 Ahnung. Vielleicht gibt es da noch spezielle Tipps.


    Bei und gibt es Pinguinie, die haben wir immer zum Ausruhen benutzt, weil Kind so schlecht Pause machen kann: er hat sich vorne drauf gesetzt und ich bin ein paar Runden mit ihm rum gefahren...


    Bald geht die Saison wieder los, ich freue mich schon!#huepf

    Mein Kind zeigte heute mittags ganz aufgeregt aus dem Fenster in Richtung Himmel, an dem die Wolken in allen möglichen Formationen eher jagten als zogen: " Mama, guck ma, da is ein Boot! Ein danz droßes!". Das war sehr süß, irgendwie.

    :D wir waren tatsächlich in einem Einkaufszentrum. Da es auch noch Kekse gab wegen akutem Hungeranfall (und ich dachte, ach was, 2 Stunden ohne Essen passt doch #rolleyes) ist das ganze jetzt unter "interessanter Ausflug mit Süßigkeiten" abgespeichert.

    Es gibt hier nur Praxen, die am Telefon sagen, dass sie niemanden mehr aufnehmen. Oder sie sind nur für Privatpatienten offen.


    Ich kann nicht für die ganz Stadt sprechen. Aber 12 habe ich probiert, und jetzt will ich das anders lösen.

    Danke für eure Ideen. Euphrasia habe ich ganz am Anfang eine Woche ohne Verbesserung probiert. Das antibiotische Zeug so, wie in der Apotheke gesagt, 5 Tage + noch etwas länger.


    Lidrandentzündung könnte es treffen, da gehe ich morgen mal in der Apotheke nachfragen. Der Hinweis, dass es lange dauern kann, ist auch wichtig, danke.


    Ein Notfall ist es nicht, aber es geht halt auch nicht weg und ist unangenehm. Ich könnte einen Arzt nur mit (6?) Wochen Wartezeit über die Vergabestelle (ihr wisst schon, wie heisst das nochmal?) bekommen...

    Vielleicht könnt ihr mir helfen, eventuell hatte das schon jemand oder hat hier medizinisch mehr Ahnung:


    Mein rechtes unteres Lid - also genau nur die Linie, auf die man theoretisch Kajal malen könnte - ist seit ca. 4 Wochen rot. So blutunterlaufen. Sieht komisch aus und stört mich optisch. Es tut nicht weh, juckt nicht. Meine Augen sind sehr müde und brennen manchmal, das kann ich aber klar zuwenig Schlaf gut und Stress zuordnen.


    Da ich hier einfach keinen Augenarzt bekomme war ich bei der Hausärztin, die einfach mal antibiotische Tropfen verordnete. Hab ich 6 Tage probiert ohne Verbesserung.


    Meine Fragen, die ohne Augenärztin für mich nicht zu beantworten sind:


    Was ist das? Woher kommt das? Ist das schlimm? Wann und wie geht das wieder weg? Muss ich jetzt in eine Privatpraxis? #eek


    Danke für Hinweise.