Beiträge von Iverna

    Bisschen umständlich aber machbar.


    Gehe in die Übersicht der Konversation.


    Markiere die, die du löschen magst, mit einem Häkchen (in dem Kästen vor dem Gespräch)


    Dann schaust du nach rechts unten. Da ist ein kleiner blauer Balken, in dem steht: "Konversation" - der Balken bewegt sich mit dem Bildschirm mit.


    Den klickst du an. - dann kannst du auf "verlassen" klicken und schwubs, sind sie gelöscht.

    :D und *knuddel* man man man! Aber so ist das manchmal.


    Diesen Hinweis: Nicht immer nach dem Auge fragen - bekam eine Freundin auch, ihre Tochter hat eine Art Rheuma und da war auch der Hinweis: Den Schmerz nicht thematisieren!

    Rattenkind ich weiß nicht, ob du mich überhaupt liest *kopfkratz* Aber bei uns ist das so, dass ich zeitweise wirklich wenig Termine gemacht hab. Wirklich enorm entschleunigt habe. Bei uns ist es ja Kind 2, was sehr extrem ist.


    Geduldig ist dann halt nicht zwingend etwas... und klar gibt es dann Tage, wo es ganz furchtbar ist :( aber dann ändere ich den Ablauf die nächsten Tage und versuche Sachen echt zu streichen. Deshalb haben wir auch nur 1 Hobby...


    Möwe nicht ärgern lassen! :)

    Habe ich auch, gehabt und immer noch.


    Was geholfen hat:


    - ich habe ein WhiteBoard gekauft und einen Wochenplan gebastelt. So ähnlich wie man das kaufen kann. Das Kind hat so gleichzeitig ein GEfühl für die Woche bekommen und jeden Tag den Magnet auf den neuen Tag gesetzt-


    - es gab Aufkleber (hab die gebastelt) mit unseren Aktivitäten - Fussballtraining, Freibad/Schwimmbad, Einkaufen ect.


    - wir haben früh besprochen / mittags wieder ... was passiert jetzt noch...


    Mein Kind 2 brauchte Struktur, ganz feste. Das heißt nicht, jeden Tag um XY Uhr muss was passieren. NEIN. Sondern: Das Kind musste wissen, das XY noch ansteht.


    Bspw. Es kommt Mittags vom Kiga, am Plan steht: Heute gibts Pommes, dann Spielzeit, dann Fussballtraining... wir besprechen das nochmal.


    Nachdem Essen zur Spielzeit gebe bspw. 10 min vordem "Losgeh" Zeitpunkt die erste Order: Wir gehen gleich! ... immmer wieder und wieder.





    Ich möchte nicht sagen, dass dadurch jedes "nein" wegfällt. Es wurde aber deutlich besser, mit der Zeit.


    Gleichzeitig habe ich Aktivitäten deutlich reduziert, denn es schien einfach zu "jung" um zu viel zu unternehmen.


    Gleichzeitig braucht Kind 2 immer einen kleinen Schubs. Es guckt PawPatrol? Wie toll! Wieso was anderes tun! (kannst du durch jede! Aktivität ersetzen) und ein "nein" gehört bei ihm dazu.




    Aber: Kindergarten fand das Kind richtig richtig doof. Da hat es irgendwann sogar Abends geweint, das morgen Kiga ist. Das hätte ich ernster nehmen sollen. Es hat die gleichen Verhaltensweisen wie Kätzchen gezeigt. Hingehen geheult, da angeblich total fröhlich....

    Ich hab letztens einen TV Bericht über Vollkorn gesehen :) die Ballaststoffe sind schon nicht zu verachten.


    Ich versuche auch mehr Vollkornbrot, Wraps oder Pizza einzubauen. Aber bspw. bei Kuchen find ich das oft nicht passend. Ich glaube eine gute Mischung ist doch nicht verkehrt.


    Ähnlich wie NanaBaby :)!

    Pfronten - ich glaub es hatte noch keiner Füssen gesagt oder?


    https://www.walderlebniszentrum.eu ich kann dir das Walderlebniszentrum ans Herz legen. Es gibt einen "oberen" Weg durch die Baumwipfel, einen Wanderweg "im Wald" und einen "unten" am Wasser - alles total toll für Kinder, grad der "am" Wasser, schattig, mit Spielsachen für die Kids.


    Dann ist da noch ein Barfußweg.. also das lohnt sich sicher :)

    Ich selber bin in der Fraktion : steifer Hals und Ohrenschmerzen bei zu kalt (Radfahren, Klimaanlage die mir ins Genick pustet, etc.).

    Aber dagegen kann ichja was tun: Schlauchtuch, dünner Schal/ Tuch.


    Allerdings kann man von nicht ordentlich gewarteten Klimaanlagen tatsächlich krank werden. Denn z.b. in den Autoklimaanlagen bildet sich ein super Bakterienrasen ... der dann durch die Luft gepustet wird.

    was macht man denn dagegen?

    Nachtkerze ich hatte ja auch was ganz anderes geschrieben.


    Ich schrieb ich bekomme von kalter Luft Ohrenschmerzen. Im Winter/Frühling und Herbst. Während andere ohne Mütze ect. gehen, gehe ich mit. Das ist "wind" (Zugluft) aber das ist eben nicht die warme Luft, die ich jetzt durch die Wohnung jagen lassen.


    Ich habe nie geschrieben, dass ich jetzt Ohrenschmerzen bekomme.


    Ich glaub du hast dir die falsche Person raus gepickt ;) *keks reich* Ich lüfte nämlich die Wohnung, schlafe bei offenem Fenster und fahre lieber mit Fenster offen. Zu kalte Klimaanlage wiederum befähigt mich krank zu werden (dem ich mit einem dünnen Tuch entgegen wirke) Das ist eindeutig familiär, meine Oma hat das auch.