Beiträge von elaa

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Meine Fäden sind nach ca 4 wochen von alleine rausgegangen. Auch nicht alle auf einmal. Danach wars deutlich besser. Ich dachte damals allerdings das muss solange dauern.. bin garnicht auf die idee gekommen die ziehen zu lassen. ..

    Wie wäre es denn wenn du mit ihm zusammen die wohnung erkundest? Also zum beispiel mal einen Nachmittag im Schlafzimmer verbringen und ihn dort alles (zusammen mit dir) untersuchen lassen was ermag ? Bei uns hat das sehr ggeholfen weil dann die Neugier größtenteils befriedigt war alles aauszuprobieren. Ich hab ihm dann eine Schublade im Schlafzimmerschrank für ihn zurecht gemacht und dort darf er jetzt immer spielen wenn ich Wäsche einsortiere. Klappt bei uns wunderbar. ...

    Bisher hab ich es so gehandhabt nicht direkt brust anzubieten wenn mein sohn aufwacht. Was ja wie schon erwähnt zur Folge hatte das er sich dann bis uu einer Stunde im bett rumgewühlt hat. In den letzten 2 Nächten war es nun allerdings so dass er -kaum wach- direkt in absolutes jammer-weinen ausgebrochen ist. SO hat er glaub ich noch nie geweint. Ich hab ihn dann immer direkt stillen lassen und da n war wieder alles gut. Kann er das in dem alter schon verstanden haben? Also im sinne von "wenn ich nur bischen schimpfe dauert es länger bis ich brust krieg, dann leg ich lieber gleich richtig los"? Oder hatteer dann wirklich irgendeine not?

    carinosa wir stillen nachts nur noch 1-2 mal. Tagsüber darf er wie er möchte ;) (wobei das mittlerweile auch ziemlich wenig geworden ist) bei uns ist noch ein Geschwistern geplant aber ich hab meine mens noch nicht wieder und hoffe durch das nächtliche abstillen das sich da mal was tut...

    Und dann geh ich mich jetzt mal offiziell vorstellen :)

    Naja der kleine Mann lässt sich durch das geknubbel leichter zum einschlafen ohne brust bewegen deswegen lass ich das momentan noch zu. Würde ich ihm das verweigern hätte ich das Gefühl ihm zu viel auf einmal zu nehmen.
    Wenn ich meinen nicht stille wühlt er sich durch das ganze bett. Hochnehmen und rumtragen wird mit heftigem weinen quittiert. Je nachdem wie müde ich bin dauert es dann bis zu einer stunde bis ich dann doch die brust auspacke...

    Dann häng ich mich auch mal dran. Wir versuchen seit ca. 2 Wochen und ich konnte die Frequenz auch ganz schön runterfahren. Momentan sind wir bei 1-2 mal stillen. Einschlafen klappt super ohne Brust allerdings ist mein Sohn ein großer Fummler ;) das heißt zum einschlafen wird meine Brust geknetet, gezwickt, gestreichelt... manchmal zwickt das schon ganz schön. Macht das von euren Kindern auch eins? Wenn ich seine Hand sanft wegschicken wird er meistens böse. Allerdings turnt er dadurch auch nicht im Bett rum.


    Liebe grüße

    Ich hatte in den ersten 5 wochen oft heulattacken und konnte mein baby immer nur phasenweise richtig genießen. Hätte mir vorher jemanden gesagt das der babyblues auch so lange dauern kann hätte ich mich wohl weniger verrückt gemacht. Ich hatte ständig angst in eine Depression zu rutschen. Richtig besser geworden ist es als mein mann wieder arbeiten ging und ich und der kleine unsern Rhythmus gefunden haben.
    Meine Hebammen hat mir damals globuli empfohlen und mir wirklich sher geholfen.


    Liebe Grüße

    Wir haben von Kölln die Schmelzflocken (Hafer). Die werden mit halb Wasser und halb Milch angerührt. Unser kleiner (auch 7 Monate) steht da total drauf. Mit einem kleinen Stückchen zerdrückte Banane für den Geschmack schlingt er das förmlich runter.