Beiträge von Janima

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    nein, ich habe keinen Arzt gefragt. Es war meine eigene Vermutung, dass vielleicht der HP für meine Bauchweh verantwortlich sein könnte.


    Ich habe die Stimmen von drei Ärzten im Hinterkopf, die unabhängig voneinander zu sofortiger AB Therapie rieten, einer drängen wollte mit Angst machen: kann zu Krebs führen! Ich müsse ich wissen, was ich täte ... meine HÄ schlug die Hände über dem Kopf zusammen, als ich ihr sagte, ich wolle keine Therapie solange es mir gut geht.

    Doch, für mich waren sie schon aufgebracht


    Edit: doch, mein damaliger HA vor zehn Jahren war recht entspannt und meinte, solange der HP nix macht ist ok.

    Aber die Vehaltensweisen der anderen erstaunen - verunsichern mich.

    ich hatte aber keinerlei Beschwerden, als sie den festge´stellt hatten vor über zehn Jahren

    na aber jetzt hast du ja offenbar Beschwerden. Wie wurde er denn festgestellt wenn du keine Beschwerden hattest? Also warum hat da jemand nach geschaut, wenn du keine Probleme hattest?

    Bei einer Stuhlprobe war Verdacht auf Blut im Stuhl, deshab wurde eine MD Spiegelung gemacht. Es war aber nix, außer dass HP festgestellt wurde. Ich hatte mich nur zuvor zu gesund ernährt (rote Beete), was zu einem falsch positiven Ergebnis bei der Suhlkontrolle geführt hatte.

    Ursprünglich wollte man meiner niedrigen HB Werte auf die Spur kommen und innere Blutungen ausschließen.


    Letztes Jahr hab ich dann nochmal eine Spiegelung gehabt - wieder wegen Eisen - mit dem selben Ergebnis: alles gut, aber HP ist noch da.

    Puuuh,


    vielen lieben Dank schon mal an euch #herz


    Mir wird da echt ganz mulmig ... ich mag keine Antibiose. Das mit den Brokkolisprossen hört sich sehr viel netter an, das wäre eher was für mich #top


    Ich versteh dieses Problem mit dem HP nicht: angeblich tragen den 50% aller Menschen in sich.


    Mir geht es übrigens wieder besser. Vielleicht war das ein "versteckter" MD Infekt oder so was.


    Ich werde mal weiter beobachten. Aber diese aufgebrachten Mediziner, die den unbedigt sofort eradizieren wollen verunsichern mich #hmpf

    Hallo Zusammen,


    hat jemand schon mal eine entsprechende Therapie gemacht, um den HP zu entfernen?


    Ich trage den schon - vmtl. seit meiner Kindet - mit mir rum. Die Ärze sind sich da ja uneins: einige sagen: lassen, solange der keine Probleme macht. Andere: der muss sofort weg ...


    Bislang hatte ich keine Probleme. Allerdings habe ich jetzt seit neustem immer mal wieder Bauchweh, v.a. nach Genuss von viel Milchprodukten #confused

    Ob der ich jetzt doch langsam bei mir meldet?


    Ich mag nicht diese fette Antibiose über mich ergehen lassen. Hab da echt Horror vor. Seit fast 10 Jahren kein AB mehr gehabt. Immer nach ABs früher Probleme bekommen mit Pilzen ...


    Hat von euch wer schon so eine Therapie gemacht? Wie ist die so bekommen?


    Wäre dankbar für Erfahrungsberichte.

    Hach, danke ihr Lieben #herz


    Ich war beim ÄND und es ist vmtl. ein Stich/Biss. Die Ärztin meinte, die Viecher werden immer "giftiger", da kann sowas schon mal sein.


    Ich bin sehr erleichtert #blume

    Hallo zusammen,


    hoffe, ihr könnt mir helfen.


    ich habe grade über dem Auge, also in der Augenfalte am Lid einen Bluterguß entdeckt. Als wäre ne Ader geplatzt. Also es ist ein blaue, verdickte Stelle. Ich hatte außerdem heute immer mal wieder ein pulsieren an der echten Schläfe.

    Ich mach mich grad total verrückt von Wegen verstopfte Adern/Venen im Kopf ...


    Bevor ich den Blauen Fleck entdeckt habe, habe ich mir die Haare ca. 5 Minuten lang kopfüber über der Wanne gespült. Ob das was damit zu tun hat? Aber da platzt doch nicht einfach so ne Ader?!? Schon tausend mal gemacht ...


    Hilfe, wer kann mir sagen, was das ist? Oder noch besser: dass es völlig harmlos ist!?

    Danke, das kann ich nur zurückgeben :)


    Die Ohren habe ich dafür ausgelassen #cool, wenigstens etwas. Aber Glieder- und Muskelschmerzen ... boah. V.a. die Flanken. Ich meinte auch jedes meiner inneren Organe zu spüren.

    Aber es ist gut zu wissen, dass es wieder vorbei geht und ich hab mir vorgestellt wie es wäre, diesen Zustand zwei Wochen lang (durch Covid) aushalten zu müssen. Dann lieber so. Und der liebe Körper rührt sich und reagiert auf die Impfung #top

    Nach AstraZeneca. Ich hoff bloß, nach der zweiten Impfung ist es besser.

    Das hoffe ich auch. Und glaube daran #ja

    Hier auch Astra Zeneca.

    Wegen meiner Neuro-geplagten Tochter haben wir hier schon zig Cremes ausprobiert. Ich selber ahbe im Winter auch oft rissige rauhe und auch blutige Hände.

    Ich bin total glücklich mit der CeraVe Feuchtigkeitscreme. Ich liebe sie. Die zieht schnell ein, fettet nicht, ohne Duft, Farbstoffe und Kram. Benutze sie auch für rauhe Schienbeine. Und unbedingt die Feuchtigkeitscreme - denn es gibt auch eine spezielle Handcreme von der Marke, die fand ich aber lange nicht so gut. Wenn es wir mal ganz arg ist mit der Rauheit mische ich ein wenig Bepanthen darunter vor dem Schlafengehen und am morgen sind sie wieder schön zart.

    Huhu,


    ich hoffe auf eure Hilfe


    Wenn meine Kinder heute schon nicht ihr übliches Halloween feiern können, dann habe ich mir überlegt, mit ihnen einen Gruselfilm zu gucken.


    Ich suche nach was ganz bestimmten, aber weder fällt mir der Titel ein noch finde ich ihn im INet; vielleicht kennt ihn jemand von euch


    Also, es geht um eine Freundschaft zwischen einem Jungen (ca. 10?) und einem Mädchen, dass eine Art Zombie oder Vampier o.ä. ist. Sie beschützt ihn. Er wird heftigst gemobbt in seiner Klasse. Zu Schluss gibt es eine Szene in einem Schwimmbad, wo der Junge fast von seinen Klassenkamerade getötet wird. Das Mädchen hilft ihm zum Schluss. Sie hatte vorher die Freundschaft aufgekündigt au Angst, ihm etwas anzu tun ...


    Kennt das hier jemand? Wäre super.


    Bin aber auch sehr gerne für andere Filmtipps zu Halloween dankbar


    #danke

    Ach Mensch,


    es ist grad so viel für mich.

    Aber ich danke euch allen für eure Antworten #blume


    Vorhin nach dem Duschen hab ich es (mal wieder (ein)(gesehen: es ist wirklich richtig arg #heul. Fast kein Stelle am Körper ohne ...

    Ja, es ist an der Zeit. Deshalb hatte ich IHn ja auch konsultiert.

    Es war nur so ein "Überfahren werden" von seienr Seite aus. #hmpf


    Puhh .... Vorhin beim Gute Nacht sagen war sie auch schon wieder besser drauf und meinte, sie würde gerne mit noch jemandem im Zimmer schlafen. "Dann lerne ich die Leute da mal besser kennen!" #love^^


    Ich ruf da so schnell wie möglich an in der Klink und eruiere mal die Möglichkeiten. Zur Not nehmen ich oder mein Man uns da ein Zimmer für die Zeit und machen es so ähnlich wie Nova meinte ...



    Könnt ihr mir vielleicht noch was zum Umgang mit Neuro sagen? Wir wurden da tatsächlich wenig zu instruiert und ich war heute zu platt um da noch weiter nachzufragen.


    Was ich jetzt weiß:

    - Es ist gut täglich zu duschen (will sie nicht #rolleyes aber muss wohl sein - oder mind. jeden 2. Tag)

    - Mit mildem Waschgel oder Syndet 5,5 PH Wert - am besten ohne Duftstoffe (allerdings ist sie mitten in der Pubertät und sie riecht manchmal schon etwas streng)

    - Höchstens zwei Minuten duschen und nur lauwarm - nur unter Achseln und Intimbereich seifen - sonst mit Wasser

    - danach den ganzen Körper eincremen

    - Keine Synthetikstoffe am Körper (nicht mal 2% Spandex oder Lycra? Ist Viskose ok?)

    - Keine Wolle


    Was ich gar nicht weiß:

    - Wäre ihr Lieblingspulli mit 30% Poly über nem Baumwollshirt ok?

    - Was kann sie dann im Winter anziehen wenn keine Wolle und Poly gehen? Was wärmt da noch?

    - Wo bekommt man die Sachen einigermaßen erschwinglich her?

    - Welches Waschmittel?

    - Deo?


    - Sie spielt Handball seit Jahren im Verein, dann braucht sie da auch ein spezielles Triko weil alles aus Poly ist??


    - Und warum zum Kuckuck soll ich da nicht mit in die Klinik, wenn ich das doch auch alles noch lernen muss und soll??? (Sorry :wacko:)

    Hallo,


    ich bin grade denkunfähig und verzweifelt #crying


    Meine Tochter hat seit ca. 3 Jahren Neurodermitis. Wir sind in einer Praxis, wo es mehrere Hautärzte gibt.

    Wir habe bisher so viel probiert, unzählige Cremes (Mit Corti - ohne) ausprobiert, waren bei unterschiedlichsten Ärzten in dieser Praxis. Es wird und wird nicht gut.


    Sie ist jetzt 12, wird Januar 13. Es wird also wichtiger, wie sie aussieht für sie. Ihre Arme und Beine sehen schlimm aus.


    Heute waren wir dann bei HA Nr. 4 in besagter Praxis; ein extrem unempathischer Mensch, aber eine Koryphäe auf dem Gebiert der Neuro.

    Er betitlte ihre Neuro sogleich als schwer bis schwerst (was bisher noch niemand tat), er meinte, sie sei entstellt ... Er empfiehlt dringenst einen 12-tägigen Klinikaufenthalt in einer Akutklinik in einer entfernten Stadt von uns ... #haare

    Dort soll sie lernen, mit der KH umzugehen, sprich: Ernährung, Kleidung, Pflege ... Es war ein Schock für sie. In der Praxis konnte sie sich noch zusammenreißen (und ich auch), aber im Auto hat sie so geweint und meinte, sie will nicht von zu Hause weg. Allein. Für 12 Tage. Was ich so gut verstehe. Und ich will das auch nicht; mein Mutterherz schreit ...


    Ob die Haut sich nochmal erholen kann, da hat der Arzt sehr widersprüchlich geantwortet. Sie hat durch die Entzündungen, die nie vollständig abheilen konten, extreme Hautpigmentierungen, sehr gefleckt. Überhaupt war die Kommunikation sehr schwieirg mit ihm. Letzlich kam raus, dass es aüßerlich wieder werden kann, aber die KH ist immer da. Er hat Fotos gemacht (was ihr sehr unangenehm war) und uns eine weiter Möglichkeit in Aussicht gestellt - eine BiologicalTherapie o.ä. (???), aber nur, wenn sie diese Klinik macht #hmpf. Die Therapie wäre sehr teuer, ca. 25000 im Jahr, was aber von den KK gezahlt werden würde (da hat er sich auch noch abfällig drüber geäussert à la: das verstehe er nicht und er würde da ganz anders entscheiden ... )


    Wie gesagt, alle KiÄ hier im Unkreis von 15 km (sogar unsere ehemalige sehr naturheilkundlich orientierte KiÄ) empfehlen ihn und er hat jahrelang am Thema Neuro geforscht.


    Was mach ich denn jetzt? Was würdet ihr tun?

    Er hat sogar ihren Pulli unter die Lupe genommen und gemeint, da sei doch wohl Polyester drin. Ja: 30%. Ich wusste bislang nicht, dass sie sowas nicht anziehen darf, es ein Trigger ist .... #flop


    Auf meine Frage, ob ich sie in die Klinik belgleiten dürfe, meinte er, er wisse es nicht, könne es sich aber nicht vorstellen ....


    Pffff. Was mach ich?

    Neuro wieder ok, Kinderseele kaputt? Das kann es doch nicht sein????