Beiträge von Kariwari

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Ich hab's jetzt auch gesehen.


    Also im Kern geht es für mich bei der Wahl darum, dass der/die zukünftige Kanzler/in effiziente und soziale Klimapolitik macht.


    Laschet kann es ganz klar NICHT.

    Scholz hat auch nicht das Klima ganz groß auf der Agenda.

    Baerbock trau ich es zu, die hat die besten Vorschläge gemacht und inhaltlich finde ich sie ganz gut dran an der Realität.


    Wer von denen nu sympathisch ist oder nicht, ist mir total wurscht. Hauptsache, er oder sie kriegt es hin, die Politik in die richtige Richtung zu drehen. Ist ja nicht so, dass wir uns aus 100 tollen Kandidaten auch noch den sympathischsten auswählen können.

    Nele Auch von mir an dieser Stelle, auch an elly und so viele andere hier, die sich einsetzen: danke. Ich wünsche mir sehr, dass 'wir' mehr sind und die letzten Chancen genutzt werden

    Hier muss ich auch unterschreiben, vielen Dank!

    Ich danke auch allen, die bei FFF mitmachen und die sich dafür anfeinden lassen müssen.

    Ich persönlich bin schon damit überfordert, meine eigenen Eltern zu überzeugen und wenn ich mich zu sehr mit den Klimafakten beschäftige, könnte ich depressiv werden.

    Eine Bekannte von mir hatte eine Potette für unterwegs. Das ist ein klappbares Töpfchen, in das man eine Tüte einhängen kann

    Dieses kleine Töpfchen habe ich mir für den diesjährigen Sommerurlaub gegönnt und bin ganz begeistert davon. Gibt's auch in der Variante mit faltbarem wiederverwendbaren Silikoneinsatz, dann braucht man auch keine Mülltüten. Jedenfalls ist das jetzt bei jedem Ausflug dabei.

    Hätte ich mir auch schon zwei Kinder früher kaufen können. Aber man lernt ja nie aus.

    Hörspiel klappt leider nicht, da bleibt sie stundenlang wach und hört gemütlich zu. Musik findet sie langweilig

    In der ARD Audiothek gibt es jeden Abend eine Folge "Einschlafen mit der Maus". Am Anfang Geschichten (also nicht langweilig) und immer wieder Musik dabei und gegen Ende dann ruhig. Wenn Du sie damit bei Dir ins Bett legst und sie damit einschläft?

    Und vielleicht kann sie sich selber Windeln aussuchen, die dann natürlich an bleiben müssen (ich habe meinen Kindern angedroht, dass sie sonst morgen das Bettzeug waschen müssen, das wollten sie lieber nicht).

    Ansonsten habe ich oft bei der Einschlafbegleitung selbst Hörbuch gehört mit Kopfhörern (dann hört man selber auch nicht mehr jedes Gejammer). Und nachts bin ich dann in ein freies Bett gezogen. Zumindest ein paar Stunden mehr Schlaf/Ruhe habe ich dann bekommen.

    Meine Kleine wollte heute ganz aufgeregt erzählen, dass wir Bibi Blocksberg auf dem Lautsprecher gehört haben. Dabei hat sie sich verhaspelt und es kam heraus:

    "Wir haben heute Bibi Blocksbecher gehört!"

    Sehr gutes Video von Carolin Kebekus:

    In diesem Beitrag geht es um Sexismus in der Musikindustrie und eine sehr, sehr coole Gegenaktion :D für alle, die mehr Frauen auf den Musikbühnen sehen wollen!

    Unsere Schule macht leider überhaupt nichts in der Richtung, obwohl ich es furchtbar wichtig finde, dass die Kinder lernen, wie man die neuen Techniken sicher benutzt :(

    Und ich finde ein Arbeitsheft halt praktisch. Denn wenn ich mein Kinder an den Rechner setze, dann hängt da nach 3 Minuten das Kleinkind am Bein und schreit: Ich will auch mal!

    Die Lernmodule von http://www.internet-abc.de finde ich auch ganz gut gemacht.

    Also meine Kleine ist jetzt 2/1/2 und wir stillen auch noch nachts und tags (allerdings ohne, dass sie dabei richtig trinkt, sondern eher nur Genuckel).

    Aufgrund üblen Schlafmangels habe ich zwischenzeitlich versucht, zumindest nachts abzustillen (so ähnlich wie bei Gordon), aber das hat nicht funktioniert. Das Kind war so verzweifelt, es ist völlig durchgedreht und mein Mann konnte mich nicht unterstützen. Mit viel Mühe habe ich jetzt zumindest durchgesetzt, dass nachts nur noch kurz genuckelt wird und sie sich dann friedlich abdockt. Meistens klappt das, und dann kann ich direkt weiterschlafen, weil ich nicht richtig wach werde, wenn es so kurz ist. Damit kann ich jetzt ganz gut leben und so langsam wird es auch besser mit ihrem es Schlaf.

    Bei uns war auch das Problem, dass sie wirklich oft wach geworden ist in der Nacht. Hatte man es dann einmal geschafft, dass sie ohne Stillen wieder einschlief, kam ja in einer Stunde wieder die gleiche Aktion: Kind wach, wie wieder zum Einschlafen bekommen? Spätestens nach dreimal waren hier Kind und ich völlig kaputt und die Nacht noch lang, das ging einfach nicht.

    Mein Kind braucht das wohl einfach noch. Bei meinen beiden anderen Kindern musste ich gar nichts machen, die haben sich mit 2 alleine abgestillt :)

    ...du überlegst, ob du dir einen Läufer für die Küche kaufst, weil dir beim Kochen immer die Füße auf den blöden kalten Fliesen abfrieren.

    Dir dann aber einfällt, dass das ja natürlich gar nicht geht, weil man dann in der Küche nicht mehr so schön Skateboard fahren kann.

    Hallo,

    Bei uns wird die 4.-Klässlerin nun bald ein eigenes Handy bekommen. Und da sie sich ja gerade Deutsch und Mathe zuhause selber beibringt mit tollen Arbeitsheften, frage ich mich, ob es nicht auch gute Arbeitshefte zum Umgang mit Internet/Handy gibt.

    Also: Warum soll ich nicht überall draufklicken, was ist ein Virus, wo finde ich seriöse Quellen, warum muss ich das Gerät auch irgendwann weglegen...etc.


    Kennt jemand von Euch dazu gute Materialien für Kinder?

    Heute war ein Artikel in der HAZ mit der Überschrift

    "Von Rübenrobotern und Kindergreisen"

    Ich habe sehr lange gebraucht, das richtig zu lesen, von Küstenrobben zu Kübelrobben usw. usw....