Beiträge von leamat

    ich kenne mich nicht aus, finde es aber ein bezauberndes bild <3


    vielleicht noch ein unqualifizierter gedanke:


    wenn es honigbienen sind, ist vielleicht ein schwarm der von einem Imker eingefangen werden sollte?


    Wenn sich niemand fachkundiges findet, kann ich meine bekannte fragen, sie hat mehrere bienenvölker...

    Da fahre ich dann auch schon mit dem Fahrrad nebenher, weil sie da echt zügig ist (wenn nicht irgendein Stein, Bach, Vogel, Katze, Zug, Baustelle, Laster,... dringendes Anhalten erfordert #zwinker)

    das stimmt, am Anfang haben wir eeeeewig für einen Kilometer gebraucht. Weil Pedale treten, lenken, Balance UND sprechen war zu viel. Sie ist alle paar Meter angehalte um was zu sagen ^^

    Meine Tochter war nicht ganz drei als sie angefangen hat fahrrad zu fahren. Durch das Laufrad können Kinder heute glaube ich schon viel früher rad fahren. Sie müssen nur noch die gleichzeitige Koordinadition mit dem Pedale treten lernen.


    Ich würde es einfach ausprobieren.

    Die Stützräder helfen ja nur die Balance zu halten und das kann deine Tochter ja schon...


    Viel Spaß, Rad fahren ist doch einfach herrlich ;)


    Noch als Nachtrag: mein Sohn brauchte viel länger zum Radeln lernen weil er nie so richtig Laufrad fahren mochte. Er war fast fünf... Es ist also eine weeeeeiiiteee Alterspanne möglich :P

    Zur Work-Life-Balance möchte ich noch hinzufügen: Mein Partner arbeitet nur in 50 % so wird er vermutlich keine Karriere machen aber wir können beide 50 % aebeiten, kommen so mit drei Kindern gut hin und haben noch viel Zeit für die noch kleinen Kinder. Das ist also auch möglich auch unter den Mediziner*innen sind Teilzeitmodelle/Jobsharing mittlerweile möglich. Wenn er also nicht unbedingt eine Steile Karriere machen möchte, sondern einfach in diesem Beruf arbeiten möchte kann man auch in Teilzeit arbeiten und hat dann eine gute Work-Life-Balance ;)

    Meine Hebamme meinte mal, man sieht es daran, ob die Zunge "herzförmig" wird, wenn das Baby sie rausstreckt.

    liebe bims, das kann ein indiz sein, muss es aber nicht... mein sohn hat ein sehr weit vorne angewachsenes zungenbändchen, was ihm nie probleme gemacht hat, weder beim stillen noch bei sprechen...


    das war OT sorry....


    liebe midna! alles gte für euch!!! ich habe euren hauskaufrenovierkrimi verfolgt und wünsche dir viel kraft! und weiter oben wurde es schon geschrieben: natürlich darfst du alle daran setzen, dass das stillen klappt aber du darfs auch einfach auf pre ausweichen wenn es kräfteschonender für dich ist! du leistest so viel und liest dich trotzdem fast immer so positiv, ich ziehe alle imaginären hüte die ich hab vor dir!!1

    in deutschland ist die schnittstelle zu jugendhilfe eigentlich die schulsozialarbeit. die eltern sollten bei einem verdacht im prozess mit einbezogen werden. wenn aber der dringende verdacht (wie du schreibst) besteht, dass das kind bei einbeziehen der Eltern noch mehr gewalt ausgesetzt ist, dann kann die Schule (eigentlich sollte das die rektorin oder eben die schulsozialarbeit machen) sich direkt ans Jugendamt wenden.

    Ich glaube, da kann man nur "genau hinfühlen" und dann entscheiden.

    Das denke ich auch. und was du beschreibst, dass kinder individuelle esser sind, ist bei meinen genauso.

    ich zwinge die kinder keineswegs zum essen aber mir ist einfach die ernährung schon wichtig und ich muss beim großen schon darauf achten, dass er nicht strategien findet um nur süßspreisen zu essen. und wenn wir darauf achten, dass er an den mahlzeiten isst, dann hat er da auch ordentlich apettit...


    naja, ich wollte zur diskussion einfach nur beitragen, dass ich es für unsere kinder wichtig finde, dass es feste mahlzeiten gibt und regeln gibt. so ist es für alle bei uns einfacher :)

    mit maßnahmen meinst du, dass die kinder erst etwas ordentliches essen sollen bevor es nachtisch gibt?
    warum denkst du dass die kinder dann verlernen auf den körper zu hören? wenn mein ältester nur auf seinen körper hören würde, dann würde er nur süßkram und süße mehlspreisen und so kram essen....


    ich finde es einfach extrem schwierig die kinder gesund zu ernähren, wenn sie (wie meine kinder) immer im unteren gewichtsbereich liegen und sehr auf süße speißen fixiert sind...


    und "zum essen verführen" sagst du, aber es kann doch auch eine hilfestellung sein, wenn das kind sich einfach nicht einlassen, konzentrieren, auf das essen kann, weil andere dinge wichtiger sind?

    und wie kommst du darauf, dass der körper erst nach 20 min. signalisiert er wäre satt? das verstehe ich nicht? nach 20 min nach essensbeginn? nach 20 min nach dem letzten bissen?


    ist es zudem nicht ungesund, den blutzuckerspiegel ständig hoch zu halten? also, ist es nicht sinnvoll pausen zwischen den mahlzeiten zu lassen, damit sich der körper regulieren kann?

    Bei uns gibt es auch nicht dieses bescheuerte Du kriegst erst Nachtisch wenn Du aufgegessen hast....

    Oh ja. Das gibt es bei uns auch nicht. Furchtbar das! (Sorry. OT)

    Früher hätte ich da zugestimmt... aber mein eines kind hat einfach nicht mehr gegessen und wollte dann immer nachtisch haben. und deswegen sage ich jetzt schon, dass bevor es nachtisch gibt, etwas "ordentliches" gegessen werden muss (aufesszwang gibt es natürlich trotzdem nicht). ich möchte nicht den nachtisch verbieten aber ich will schon, das die kinder ordentlich essen, sonst kommen sie nach ner halben stunde und wollen was snacken und das finde ich mühsam. ich finde es aber wirklich schwer einzuschätzen ob meine kinder schon "satt" sind weil sie den nachtisch möchten oder wirklich satt sind....#haare


    Früher habe ich auch essen nach bedarf zur verfügung gestellt aber ich musste feststellen, dass das (auch mit zunehmender Kinderzahl) nicht wirklich praktikabel ist. Wenn es feste essenszeiten gibt und die kinder daran gewöhnt sind, ist das thema sonst "vom Tisch" und man hat genug zeit für andere dinge. So ist das für uns jetzt eine erleichterung und viel angenehmer....



    die von der TE beschriebene Situation finde ich auch nicht schlimm. ich finde es schön, wenn die oma das kind auf den schoß nimmt und sich ihm zuwendet und es unterstützt. manche kinder genießen das sehr (so meine mittlere tochter, sie liiiiiebt schiffchen in den mund oder wenn sie ihr essen mit einem schleichtier oder so teilen kann) . ich denke so lange es keinen zwang dabei gibt oder das kind sichtlich schon satt war ist es doch in ordnung?

    19.00 Uhr #eek#eek#eek Bei bedarf mag das ja toll sein aber wenn man schon um 15.00 Uhr holen will finde ich es krass spät!


    Bei uns ist es so:

    Krippe in Baden-Württemberg

    Öffnungszeiten von 7.15-17.15

    Man Bucht entsprechende Tage von 7.15-14.15 und bei Bedarf die Nachmittage stundenweise dazu. Abholzeiten am Nachmittag sind immer stündlich, je nach Buchung


    die buchungszeiten können nach bedarf geändert werden. Die Tage sind jedoch fest.