Beiträge von Mondkalb

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Das Zwillingsmädchen und ich machen Mittagsruhe. Ich bin krank und will möglichst lange liegenbleiben. Meine Tochter ist aber zu fit zum Schlafen und sucht sich ein Buch, während ich mich kurz schlafend stelle. Dann höre ich sie "Willi Wiberg will nicht schlafen" durchblättern und vorlesen. "Der Papa sagt eine Vorgeschichte, aber Willi will nicht schlafen!" #love

    Hat sie dir eine Einschlafgeschichte vorgelesen, das ist allerliebst #love


    Edit: Dir gute Besserung!!!

    Das ist in Schottland kein Problem, es gibt überall öffentliche, kostenlose Toiletten, die auch größtenteils täglich gesäubert werden. Auch in Zügen.


    Edit: bei dem Gesetz geht es mehr darum, dass es eben kostenlos sein soll, da unausweichlich und genderkacke weil teuer und Männer das nicht brauchen

    Umgesetzt wurde das in Schulen und Universitäten schon seit einiger Zeit, sogar in manchen Bahnhöfen und im Zoo. Allerdings habe ich bisher nur Tampons, einzeln verpackt und mit Applikator in Einheitsgröße gesehen.


    Edit: im Zoo hing aber auch ein Zettel mit Werbung für Menstassen und eine war "angekettet" zum Anfassen.

    Vielleicht hilft abhalten (Katzenklo am Bett). Meiner musste immer pinkeln nachts, 2-3 mal, vorallem nach Clusterstillen. Dann ist er immer schnell wieder eingeschlafen immerhin, "gut" schläft er leider immer noch nicht...

    Das Enzym wird wohl hauptsächlich in der Leber gebildet, und steht unter anderem in Verbindung mit Folsäure.

    Bekannt war es bisher aus der Medikamentenforschung, zuwenig Enzym verlängert die Dauer der Muskellähmung bei Medikantenverabreichung drastisch, bis hin zur Beatmung.

    Dass es dann öffentlich wurde, liegt mMn wiederum daran, dass die Musikerin nicht reflektiert genug ist, um sich da mal ernsthaft Gedanken drüber zu machen.

    Das ist jetzt Opfer bashing, oder? Sie wird angegriffen und als Rassistin dargestellt und soll dann was genau tun, Deiner Meinung nach? Es ist tatsächluch schwach gewesen, das als Äußerlichkeiten abzutun, ihrerseits, denke aber, das war eher kein Öl in Feuer gießen...

    Es ist keine eben keine Frisur.


    Eine Frisur ist etwas, das hergestellt wird und schnell geändert werden kann. Verfilzte Haare wachsen mit dir, das sind Jahre. Und das ist bzw. War ein Statement.


    Ich verstehe die Diskussion um die kulturelle Aneignung, und Leute, die sich Dreads machen lassen, um hipp zu sein oder so, fallen da genau drunter. Jemand, der sich dazu entscheidet, nicht mehr zu kämmen macht das bewusst, es ist ein Prozess und schlicht etwas anderes als mal schnell zum Friseur hüpfen und in zwei Wochen was anderes.


    Alle, die nie selber solche Haare hatten sind da sehr schnell mit "das würde ich nicht tun" und "einfach abschneiden".