Beiträge von Erdbeerquark

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org

    Danke für euere Antworten! Vor allem die Info dass es zwar etwas weniger aber nicht sehr viel weniger als sonst ist ist ne wichtige Info für mich.


    sendlingerin s7 und s2 von Endstation zu Endstation. Der Bus ist hier bei uns zur s Bahn, das sind nur 20 Minuten...


    Knapp 90 km einfache Strecke, aber Freitag Nachmittag hin, Sonntag zurück.


    cashew nein, kein ebike. Ich denke dass ich so 5 - 6 Stunden inkl Pause brauch.

    ihr Lieben,


    Kann mir jemand sagen wie gefüllt die öffentlichen Verkehrsmittel normalerweise in der aktuellen Zeit sind?


    Ich fahr übers Wochenende zu ner Freundin und überlege ob ich 90 km radel oder ob ich gut 2 Stunden mit Bus und sbahn quer durch München fahre...


    Ich hab jetzt von mehreren gehört dass Züge im Fernverkehr sehr leer sind. Aber ne sbahn ist ja nochmal was anderes... .


    Ich bin irgendwie echt hin und her gerissen. Normalerweise radel ich echt gerne. Aber ich komm Freitag erst mittags los... . Ach ja.

    Hat jemand Erfahrungen?

    Helm auf bei allem das fährt. Fahrrad, Roller, Inliner, Laufrad. Allerdings gibt es eine Ausnahme: der große (8) rollert ohne Helm zur Bushaltestelle da er den Helm sonst den ganzen Tag mitschleppen müsste. Da fährt er gemäßigt und weiß auch dass er keine Experimente machen darf.

    Die heißen eigentlich Modepuppen oder Ankleidepuppen. Ich glaub, die werden nirgends offizeil alle zusammen Barbie genannt sondern es wird zumindest nach Barbie und Steffi Love unterschieden.

    Offiziell? Nö. Aber als ich Kind war, hießen die inoffiziell alle genauso Barbiepuppen (auch die Kens ;)) wie die Papiertaschentücher alle Tempos hießen.

    Ja genau so meinte ich das. Damals gab es auch schon andere Marken.

    Tempos und Tesarollen heissen ja meinrs wissens auch nicht alle offiziell so, offiziell heissen nur die der "richtigen" Marke so, alles andere ist Umgangssprache.




    Wenn die konsumenten erstmal wissen dass es klemmbausteine und Modelle unterschiedlich Hersteller gibt werden sie auch beim einkaufen genauer hinschauen und nicht versehentlich das falsche kaufen. Das liegt denke ich nur daran dass die Käufer sich nicht vorstellen können dass es solche Sachen gibt die nicht von Lego sind.

    mir ist noch was eingefallen "barbie" Puppen gibt es doch auch von diversen Herstellern. Das sind alles dürre Frauen mit langen Haaren und großer oberweite. Für mich als jemand der damit nix zu tun hat nicht zu unterscheiden.

    Und ich weiß nicht mal ob die noch anders heissen, für mich ist "barbie" da der sammelbegriff wie "lego" statt der firmenname.

    Ist für die Firma mattel (?) Sicher auch doof aber trotzdem nehmen die anderen Hersteller keine Rücksicht.

    aber Lego hat doch kein Patent auf z.b. Polizei oder feuerwehrautos? Und nur weil sie die so designen dass sie einem echten nahekommen soll das dann kein anderer mehr dürfen?

    Ich sehe schon recht große Unterschiede bei den Verpackungen. Und ja natürlich wollen die anderen Hersteller auch bekannt werden und haben begriffen dass Käufer eher zu einem Produkt mit ner schönen Verpackung greifen.

    huehnchen69 und Preschoolmum die Steine weiß ich nicht mehr welcher Hersteller, war ne große Tüte mit 1000 Steinen. Auf den Steinen steht nix. Die Türen und Fenster die dabei waren sind rosa und windig aber die Steine sind "wie lego" und passen gut aufeinander. Waren nicht viel billiger als Lego aber ich wollte halt einfach Steine ohne sonderzeug.

    Die Grundplatten sind von Strictly Bricks und deutlich günstiger als Lego. Cool ist auch dass man sie als Dach wo drauf bauen kann.



    Ich glaub für Lego ist es einfach mega ätzend nicht mehr "alleinherscher" zu sein #weissnicht

    wir haben noch ganz viele grillkohle in der Garage. Perfekt zum angrillem #sonne


    Torben, Cola Light enthält viel Süßstoff, überleg dir lieber ein anderes Getränk für dein Kind. Oder du verdünnt es erstmal zu Colaweizen?

    Ich hatte mein erstes Handy auch erst mit 18 und bei messengern war ich noch viel älter, inzwischen ist das allerdings meine normale Kommunikation. Spontan anrufen tu ich nur bei meinen Eltern. Und bei einer Bekannten weil ich weiß dass sie tagelang oft nicht auf ihr Handy schaut.

    Bei meinen Eltern macht mir das auch gar nix aus, bei allen anderen hab ich Bammel dass ich stören könnte. Ich telefonier auch kaum mehr und schreib dafür viele whats app Nachrichten obwohl ich in meiner Kindheit und Jugend viel telefoniert habe und keine Probleme hatte bei jemandem anzurufen.

    Was mir als erstes dazu einfällt: als Kind war ich steif und fest davon überzeugt, dass Erwachsene erwachsen sind. Ich dachte immer "Meine Güte, hoffentlich bin ich bald ENDLICH erwachsen, dann hab ich nur noch mit Erwachsenen zu tun und dann hat das endlich ein Ende mit diesen unsinnigen, albernen und egoistischen Verhaltensweisen und alle machen nur noch das, was logisch ist, sind nicht dauernd eingeschnappt oder gemein und wissen alles!"


    Ja.... War ein schleichender, aber harter Aufprall auf dem Boden der Tatsachen #rolleyes

    Ja genau! Und Erwachsene haben auch keine Probleme! Und stehen fest mitten im Leben!

    (Und war dann ernsthaft irritiert als ich mit anfang 20 als mit weitem Abstand die jüngsten bei nem christlichen treffen war und eine ca 50 jährige von ihren Problemen erzählt hat. Hey Mensch, zumindest die muss doch schon erwachsen sein, selbst wenn ich es immer noch nicht bin!! #angst#haare)