Beiträge von Tobalenta

    Hier in Frankreich wird mit 3-4 Druckschrift gelernt in Großbuchstaben, ab 5 ca dann Schreibschrift. Schöne und vor allem uniforme Handschrift kommt bei den Bürgerpflichten gefühlt an oberster Stelle, es schreiben quasi alle gleich (und, ja, schön, und ja, es gibt Ausnahmen, aber im allgemeinen ist das Schriftbild hier aus deutscher Sicht erschreckend homogen).


    Sprich: hier wird viel mit der Hand geschrieben und auch viel wert drauf gelegt. Wie es in höheren Klassen ist, weiß ich aber nicht.


    Ich lerne selber viel beim Schreiben und schreibe viel mit der Hand, merke aber auch, dass ich zum Beispiel bei langen Briefen oder langen Vorlesungen an der Tafel Schmerzen in der Hand bekomme, weil ich es nicht mehr gewohnt bin. Das ist schon krass, wenn man dann merkt, wie sehr das tippen die Handschrift abgelöst hat.

    Komisch, ich finde gar nicht, dass man bei Latein viel auswendig lernen mus. Ich finde es vor allem logisch. In den neuen Sprachen muss man doch viel mehr auswendig lernen mit den ganzen Ausnahmen.


    Ich wäre klar fürs Gymnasium und zwar das alleinstehende. Aber es ist nicht mein Kind und ich kenne die Schule auch nicht, also jetzt einfach nir von dem her, was du schreibst.

    Eine Stunde am Nachmittag rausgehen wäre doch chic. Und warum das ne Milchmädchenrechnung sein soll verstehe ich nicht. Hier geht die Schule bis 16 uhr, wir sind danach viel draußen. Und ja, im hellen ist das deutlich schöner #weissnicht

    Aber wie früher geschrieben, mir ist es auch nicht sehr wichtig. Und ich verstehe, dass es snderen wichtiger Ist in der Frühe die Helligkeit nutzen zu können.

    Naja, in vielen Berufen findet sich halt nicht so schnell Ersatz, weil es entweder sehr spezalisierte Sachen sind oder es im Umgang mit anderen Menschen eben auch auf eine gute vertrauensbasis ankommt (wer mag schon morgen einen anderen Therapeuten suchen müssen, weil die Dame mit der man gerade nach langer Zeit warm geworden ist wegen Schwangerschaft aussetzt). Und ja, das ist auch ein finanzielles Risiko weil manche Kunden dann eben lieber den männlichen Therapeuten oder Spezialisten nehmen)

    Cuboro finde ich selber auch ziemlich cool. Hubelino auch. Ich glaube die sind ziemlich zeitlos, wie fischertechnik auch.


    Wenn ihr noch gar keine kugelbahn habt, Nachtkerze ,dann würde ich echt mit den günstigeren anfangen und da ggf auf Schnickschnack wie Aufzug setzen. Gibt es suf leboncoin bestimmt gut zu bekommen.

    Wir haben neben dem Weg edlen cuboro noch so eine „billige“ aus plastik (burki oder so von oxybul), die wird quasi täglich bespielt und alle besuchskinder stürzen sich drauf (3-6 alter, ältere Kinder haben wir nicht im Bekanntenkreis).

    Mein Fazit: auch die plastikteile können viel Spaß machen (mir auch :-) )

    Muss nicht immer gravitex und cuboro und haba und co sein...

    Schilddrüse wird regelmäßig gecheckt? (Nicht nur tsh wert!)

    Eisen: hb und ferritin

    Ggf mal vit b10 auffüllen

    Vit d?

    Das wären so die super basics...


    Fang aber bloß nicht vorm arzttermin mit supplementieren an

    Also wir wohnen in Frankreich, ich bin deutsche, sie kommt aus Asien. Unser französisch ist schon gut genug die Sachen zu lesen, aber es ist mühseliger als auf englisch oder deutsch, einfach, weil die kulturellen Unterschiede in der Ausdrucksweise recht groß sind. Klingt vielleicht komisch, aber die französischen webseiten sind einfach unintuitiv.


    Ja, es geht um einen shunt. Der wurde jetzt zum zweiten mal ersetzt, beide male nach Reanimation und vermutlich Folgeschäden und das kind ist erst 3,5 :-( daher der Wunsch irgendwie überwachen zu können, weil es gefühlt halt regelmäßig vorkommt und beide male wohl sehr dramatisch war . Das kind ist wenig mobil (krabbelt nicht, kann sich aber meines Wissens drehen), ggf ist das noch hilfreich zu wissen.


    Sie machen wohl alle 3 Monate mrt um den shunt zu kontrollieren - ist das normal so? Kann man was anderes tun um zu wissen, ob das Ding funktioniert?

    Wir wohnen nicht in Deutschland, daher sind kostenübernahme etc erstmal zweitrangig (Danke trotzdem!!). Die Epilepsie ist schon länger bekannt, wurde als nicht beobachtungswürdig eingestuft und nun gab es wohl einen heftigen Anfall, desses Auslöser aber wohl behoben wurde (medizinisches Gerät im Körper, mag nicht zu viele Details schreiben, aber

    falls relevant ggf mehr per pn). Meines Erachtens ist die Mutter überfordert mit dem Gedanken, dass es einen solchen Anfall nochmal geben kann. Wenn irgendein Gerät ihr wenigstens diese Sorge nehmen kann, dann wäre ihr wohl ein klein wenig geholfen. Die Situation ist ziemlich tough, sie findet einfach niemanden, der mit ihr mal die ganzen Diagnosen der Tochter durchspricht. Grausam, dass sie so alleingelassen wird :( Sie bat mich in Deutschland zu gucken, die reha-mittel hier in Frankreich kommen halt eh meist aus Deutschland und französische. Webseiten oft mühsam zu lesen (und wir sind beide keine Muttersprachler)

    1000 dank schonmal, das ist hilfreich. Zitrulle, diese uhren sehen gut aus, scheinen aber erst ab12 Jahren zu funktionieren? Weißt du, ob es sowas auch für Kinder gibt?

    Das Mädchen ist 3,5 (und schwerbehindert, falls das relevant ist).

    Sie hatte wohl mit stark erhöhtem Herzschlag reagiert. Gibts ggf einfach pulsmesser, die alarm schlagen können

    Liebe Raben,

    eine Freundin mit Kind, das an Epilepsie leidet, bittet mich Euch zu fragen, ob jemand weiss, ob es Geraete/Mittel gibt, die erkennen koennen, ob ein Kind epileptische Anfaelle hat?
    Kennt sich jemand damit aus oder koennte jemanden fragen? Das waere ganz grossartig! Sie wird leider recht alleine gelassen im Krankenhaus und hat keine Ansprechpartner :(
    Vielleicht weiss die.lumme oder Schlumpii (ich hoffe, ich verwechsle dich nicht) etwas?

    Ganz lieben Dank!
    Tobalenta