Beiträge von Tobalenta

    nein, leider nicht südlich von Paris, sondern 483 km östlich, in Strasbourg. :) Aber falls Ihr mal in unsere Richtung kommt, melde Dich gern!

    ah, schade. Hatte mich schon auf eine Rabin im Pariser Umland gefreut. Vielleicht kommen wir ja mal in Eure Gegend. UNd falls es Euch mal in die Hauptstadt zieht, meldet Euch auch gerne. Wir wohnen etwas suedlich, aber gut angebunden an die Stadt, aber gruen und sehr kinderfreundlich

    Frohes Basteln an Nr. 2!

    ja, danke. Mal schauen, wie lange es diesmal dauert. Nummer 1 wollte ganz fix zu uns, Nummer 2 scheint es etwas spannender machen zu wollen.


    War heute frueh im Labor zur Blutabnahme und kann die Ergebnisse morgen abend einsehen (im Internet, wenn das mal kein Service ist, gefaellt mir echt gut. Zumal man auch die Wahl auf einen Brief oder persoenlich abholen hat.) Mal sehen, was dabei rauskommt...

    Ich werde nun uebrigens morgen frueh hingehen, da ich befuerchte, dass ich nun wieder regelmaessig hin muss und auf die lange Sicht ist ein morgens-Termin besser machbar als einer am Nachmittag. Hatte waehrend der Schwangerschaft L-Thyroxin nehmen muessen und wuerde nun gerne die Werte mal kontrollieren lassen, da wir Nummer 2 planen #love
    [und ich unabhaengig davon auch das Gefuehl habe, dass meine extremen Stimmungsschwankungen drauf zurueckzufuehren sein koennten. naja, mal schauen, was die Blutwerte hergeben morgen]

    Dieser hält es auch nicht für nötig, das ft3 und ft4 (heissen die so?) zu checken, nur das TSH, denn dieser Wert würde sich aus den anderen ergeben. Hier lese ich anderes. Hä? *verzweifel*


    Hallo Husky, ach witzig, ja meine Aerztin war auch total baff, dass ich T3 und T4 haben wollte und meinte, dass TSH reicht..... Aber sie hat es dann mit aufgeschrieben fuers Labor als ich drum gebeten habe. Wohnst Du zufaellig auch suedlich von Paris *gg*

    Super, danke. #rose


    @Kaliope, weisst Du auch, um wie viel der Wert so schwanken kann? Sind die Veraenderungen dramatisch? Wuerde gerne heute noch gehen, da aber falls der Tagesverlauf einen grossen Einfluss hat, gehe ich dann doch lieber morgen hin.

    Liebe #rabe ,


    einige von Euch mussten doch bestimmt zum Bluttest zur Ueberpruefung der Schilddruesenwerte. Seid Ihr da nuechtern hingegangen oder ist das egal? Hier in F scheint es egal zu sein, in D sollte ich immer nuechtern sein, und nun frage ich mich, ob ich da heute nachmittag noch hingehen ann zum Blut abnehmen oder ob ich besser bis morgen warte?


    Gruss und danke
    Tobalenta

    So, und jetzt kommt "Genderkacke", also Achtung, aber nehmt es mir nicht uebel, muss nur gerade dran denken...


    Habe mal gehoert, dass Frauen tendenziell eher das bestaerken wollen, was die Kinder schon koennen, waehrend die Maenner eher versuchen sie zu neuen Dingen anzuspornen (etwa: die Mutter laesst das Kind nochmal einen Purzelbaum schlagen, wenn es das gerade gelernt hat, der Vater fragt eher, ob es nicht auch schon einen Kopfstand machen kann). Keine Ahnung, ob etwas dran ist. Vermutlich bin ich eher maennlich in der Hinsicht. Jetzt frage ich mich, ob die Maenner dann auch weniger erstaunt sind, wenn sie solche "Wieffzack-Aktionen" beobachten? Sorry fuers OT und moeglicherweise fuer die Provokation einer Genderdiskussion.... ;)

    Oder traut man Kindern allgemein weniger zu, als sie drauf haben?


    Ja, ist das nicht die alltaegliche Erkenntis? Ich staune jetzt schon immer, was die Kleine kann. Nachdem wir es immer versucht haben etwas abzublocken, haben wir der Kleinen (16 Monate) neulich dann doch mal den ganzen Joghurtbecher mit Loeffel gegeben. Was macht sie?...





    ...isst alles auf ohne zu kleckern und auch nur wenig Rumgeschmiere im Gesicht.... Tja, da war ich baff. Und solche Situationen haben wir hier regelmaessig. Finde ich aber super so. Und die Kleinen sind dann doch auch stolz, dass sie "es raus haben". Ach, ich finde das prima, koennte die Kleine jedesmal so knuddeln, weil die dann auch noch gekonnt ganz haemisch lacht im Sinne von "siehste!". #love


    Zum Wort: "gewieft sein" kenne ich auch (im Sinne von schlau/plietsch/clever) und komme aus NRW. Wieffzack kannte ich nicht, habe es aber gleich verstanden. Nettes Wort, werde ich mal versuchen zu speicher. "Auf Zack sein" finde ich auch eine nette Redewendung.

    Danke Euch allen fuer die Beitraege. Ich werde es jetzt mit Bio/Oekoseife und oelen versuchen. Wenn das nicht hilft, werde ich mal schauen, ob es was hilft abends zu duschen.


    Noch eine Anschlussfrage zum Oelen: momentan geht das hier, weil bei uns noch Sommer ist und damit Shortswetter. Aber wenn ich eine lange Hose anziehen muss, finde ich das Gefuehl mit eingeoelten Beinen nicht so prickelnd. Gewoehnt man sich dran oder oelt Ihr die Beine abends ein vorm ins Bettgehen? Ist bestimmt ne sehr naive Frage, aber irgendwie stehe ich da gerade auf dem Schlauch #gruebel

    Ja, das ist hier auch so ;)
    Hatte mich immer schon gefragt, ob ich nicht Amme/Milchmutter werden soll....


    Finde ich aber deutlich besser so als wenn man sich Gedanken macht, ob das Kind genug bekommt (wie sinnvoll auch immer dieser Gedanke ist, aber manchmal macht man sich ja einen Kopf auch wenn man es eigentlich besser weiss). Da nehme ich die auslaufene Brust gerne in Kauf.


    Heute war im Uebrigen der erste Abend seit Geburt an dem die Kleine nicht stillen wollte zum Einschlafen. Gestern nacht war sie zum ersten Mal bei Omi & Opi. Wird gross, meine kleine Maus #love

    Hm, also ich dusche eigentlich sehr kurz. Aber warm #schäm


    Welches Duschgel koennt Ihr denn empfehlen, vielleicht sollte ich mich da mal schlau machen. Nutze momentan Ni*vea Produkte, vielleicht ist das nicht das Gelbe vom Ei? Ist auf jedenfall einen Versuch wert hier mal nach Alternativen zu schauen. #schnarch haette ich vielleicht auch sleber drauf kommen koennen...


    Aber falls noch jemand Tipps/Ideen hat, immer her damit ;)

    Hallo Lela,


    ok, dann stelle ich mich einfach mal darauf ein, dass es erst einmal so bleibt trotz nur einmal stillen am Abend... Wir hoffen eh, dass sich Nummer 2 bald ankuendigt und dann wuerde es ja auch bei mir wieder von vorne losgehen.... Naja, leider dauert das mit dem zweiten Kind aber offenbar noch etwas

    Liebe #rabe ,


    seit einer gefuehlten Ewigkeit, aber mindestens schon mein halbes Leben lang habe ich immer mal wieder Wochen, in denen meine Beine so ganz fies jucken/kribbeln nach dem Duschen. Das ist richtig, richtig fies, ich koennte sie jedesmal aufkratzen vor Kribbelei. Es hilft bislang fast nichts dagegen. Etwas Linderung schafft es, wenn ich mich nach dem Duschen nochmal ins Bett lege und die Bettdecke ganz ganz eng um die Beine schlinge. Das war bislang ja auch ok, aber mit Kind dann nicht mehr so richtig praktikabel und auch so waere ich dieses Gekribbele gerne los. Daher die Frage, ob das jemand von Euch auch kennt? Was hat Euch geholfen?


    Es scheint bei mir immer in Schueben zu kommen und dann Wochen- oder monatelang anzuhalten. Dann ist es mal wieder fuer ein paar Monate weg. Habe auch das Gefuehl, dass es am Trinkwasser liegt, denn zB hier zu hause habe ich, manchmal auf Reisen auch, aber bei manchen Verwandten zB noch nie gehabt. Eincremen hilft leider nicht wirklich. Ich habe zwar trockene Haut, aber nun creme ich meine Beine seit ein paar Wochen taeglich ein und es hat nichts gebracht bislang.


    Bin ueber jede Idee dankbar. #rose

    Danke Euch allen fuer Eure Gedanken! Ist echt schoen hier im Rabendorf sich austauschen zu koennen. Habe hier vor Ort niemanden so richtig, mit dem ich solche Dinge besprechen kann. Die Franzosen stillen ja in der Regel nicht so lange, bei den kanadischen Bekannten ist es zu lange her oder sie kannten das "Problem" nicht - manche Frauen waere ja eher froh ueber "zu viel" Milch.


    Lela, vielen Dank fuer das Angebot mir die Silikoneinlagen zu schicken, ich denke mal drueber nach, ob ich das ausprobieren will und melde mich ggf per PN nochmal.


    Ansosnten scheint es mir die eierlegende Woll-Milchsau wohl nicht zu geben, die Silikondinger klingen erst mal schwitzig (hier ist es uebrigens zwischen 25 und 30 Grad seit Langem #sonne - macht schon doch was auch die 400 km Westen ;) ), die Einmaldinger moegen meine Brueste nicht und die waschbaren verrutschen.... Naja, mal sehen, womit ich mich langfristig am ehesten anfreunden kann. Wie lange hattet Ihr denn so "auslaufende" Brueste? Bis ganz hin zum Abstillen?


    Danke Euch allen #blume

    Und jetzt, wo wir darüber reden... so direkt vermissen tu ich die Zeit eigentlich trotzdem nicht. :D


    Ja, das denke ich mir ;)


    Hm, Pflaster klingt erst mal seltsam. Fuehlt sich auch erst mal komisch an, also vermutlich ist das nicht die Loesung fuer mich.


    Wenn es mal wichtig ist (sprich, ich bspw unterwegs bin in Anzug etc.), dann nehme ich schon auch Stilleinlagen (danke fuer das Wort!). Aber so richtig bequem finde ich die nicht. Die waschbaren sind ja noch deutlich angenehmer als diese Einmaldinger, aber irgendwie verrutschen sie mir immer :(


    Hattet Ihr denn auch das "Problemchen" noch als Ihr nur noch wenig gestillt habt? Eine Freundin meint ja, das sei alles psychologisch bedingt. Keine Ahnung, was dann bei mir um 15:00 Uhr mitten in der Sitzung einen Milchspendereflex ausloest #weissnicht

    Ja, danke. Das tue ich dann ja auch und es funktioniert (deswegen sind es nur ein paar Tropfen). Aber die "beissen" sich doch im T-Shirt fest und ich fuehle mich etwas unwohl mit den offensichtlichen Flecken :(
    Vorher ahnen tue ich leider nichts, immer erst so nach 1-2 Tropfen....

    Hallo zusammen,


    nicht, dass es mich enorm stoert, aber ein wenig eben schon. Seitdem ich meine Tochter (geb. 4/2013) stille, laeuft meine Brust regelmaessig aus. Seit ca. 4-5 Monaten stillen wir nur noch abends einmal nach dem Abendessen, so ca 100 ml (ganz grob geschaetzt). Dennoch laeufen jeden Tag mehr oder weniger puenktlich um 15:00 Uhr ein paar Tropfen Milch aus der linken Brust. Immer auf der gleichen Seite, immer um etwa die gleiche Uhrzeit (und manchmal auch, wenn ich sehr geruehrt bin, also zB Photos von ihr angucke oder mich einfach so daran erfreue, dass sie da ist).


    Da ich um 15 Uhr meist auf der Arbeit bin und momentan hier noch T-Shirt-Wetter ist, sind die paar Tropfen etwas stoerend.


    Kennt Ihr das Phaenomen? Kann man was einfaches dagegen tun (ausser diese unsaeglichen Auffangpads/Bh-Binden (wie heissen die denn nun nochmal #schäm - hab ewig keine mehr genutzt, weil die mich irgendwie stoeren)?


    Vielleicht kennt Ihr das ja und habt irgendeine geniale Rabenidee :)


    Danke und Gruss
    Tobalenta