Beiträge von Elisa

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Bei meiner Tochter sind letztes Jahr von Januar bis Dezember 7 Zähne ausgefallen. Beim ersten war sie 5 Jahre und 4 Monate alt. 6 bleibende sind schon da. 1 fehlt noch und 1 wächst hinterm Milchzahn.

    Werden wohl auch in Kürze zum Zahnarzt müssen zum Milchzahn ziehen u evtl nachschauen lassen wo der fehlende bleibt.

    Zudem sind 4 bleibende Backenzähne auch schon da. Kamen alle 4 gleichzeitig raus. Andere Kinder in ihrer Klasse (1. Schuljahr) haben nicht mal den 1. Milchzahn der wackelt.

    Ach ja, Honig ging u geht gar nicht.

    Da ekelt sich Kind extremst vor u das führt bei uns innerhalb von einigen Sekunden zum würgen u Erbrechen... auch wenn es im Tee gemischt ist.


    Gute Besserung!

    Hier auch jahrelange Pseudokrupp und Kehlkopfentzündung Erfahrung.


    Nachts oder zu spät abends (nach 18h00) hat bei uns verschlimmert statt verbessert.

    Wenn wirklich diese Anfälle waren half am besten Eiswasser in kleinen Schlucken trinken, bzw diese Crusheis Eisklötzchen lutschen.

    Selbst richtiges Eis hab ich schon nachts essen lassen zum abkühlen u dementsorechend abschwellen des Kehlkopfes. Aber nix milchiges. Das kommt wieder raus.


    Und Oberkörper hoch lagern. Am besten sich selbst ins Bett setzen u Kind auf Arm/Schoß nehmen.


    Alles andere brachte gar nichts. Zumindest bei uns. Bis auf die Notfallzäpfchen. Aber die wirklich nur im Notfall.


    Hustensäfte etc kamen fast so schnell wieder raus wie geschluckt. Nicht aus Ekel, sondern durch den Hustenreiz.


    Seit etwa 9 Monaten ist Ruhe damit. Knappes halbes Jahr vor dem 6. Geburtstag haben die Anfälle aufgehört.

    Was hier half wenn Tochter nicht aufs Klo gehen wollte, ich ihr aber ansehen konnte, dass sie musste war daraus ein wettrennen zu machen... Hab ihr dann gesagt dass ich bestimmt als erste da bin... Dann kam sie nicht schnell genug zum Klo u machte auch.

    Ganz blöd.

    Mit Hund spazieren gewesen und hatte die Schleppleine um meine Füße verheddert.

    Wollte da raus steigen und in dem Moment erschreckt Stella sich vor irgendwas und rennt los in die andere Richtung. Tja, und mich haut es von den Beinen wie im Film #hammer

    Meine Ärztin musste lachen als ich ihr erzählt habe wie ich das geschafft habe Und meinte nur dass der sexy Mann zum auffangen gefehlt hätte, in Filmen wäre der ja immer zur Stelle #freu

    Das tiefe einatmen kann ich erst seit 3 oder 4 Tagen wieder. Die Prellung ist jetzt 4,5 Wochen her.

    Ich hab aber noch Schmerzen bzw einen unangenehmen Druck wenn ich falsch liege oder schwere Sachen hebe.


    Da scheinst du mehr Glück gehabt zu haben als ich :)

    Ich hatte vor 4 Wochen eine Rippenprellung. Die ersten 2 Tage nach meinem Sturz war es ok. Es tat weh, aber nicht so dass nichts geht.

    Bin dann doch noch zum Arzt um einen Bruch (Und evtl Rippe in Lunge stechen) auszuschließen. Nix gebrochen. Nur geprellt. 2 Tage später ging gar nichts mehr. Da war der Sturz 4 Tage her.

    Ich bekam kaum noch Luft, bewegen, aufstehen, sitzen, liegen... nichts ging mehr. Von jetzt auf gleich.

    Zurück zum Arzt u Notaufnahme u nochmal alles durchgecheckt. Definitiv nichts gebrochen. Nur geprellt. Aber laut Arzt tut ne Prellung viel mehr weh.

    Jetzt nach 4 Wochen u 2,5 Wochen Medikamente etc ist es endlich besser..


    Gute Besserung dir!

    Schon allein das Wissen das man die griffbereit hat, hat mir schon oft geholfen. Ich habe das Zäpfchen auch nur 1 mal geben müssen bisher.

    Ach blöd mit dem Fieber.

    Dann ist man ja ans Haus gefesselt.

    Meine Tochter bekäme das aber auch hin mit Fieber u Pseudokrupp schwimmen gehen zu wollen #haare

    Für den Notfall haben wir Cortisonzäpfchen verschrieben bekommen.

    Ich weiß nicht welche das genau sind, da die in der Apotheke selber gemacht werden auf Anweisung vom Kinderarzt.

    Jedoch darf ich höchstens 2 an 2 aufeinanderfolgenden Tagen geben (Also nicht 2 pro Tag). Nach dem 3. müssen wir zur Notaufnahme oder Kinderarzt.


    Bisher hat aber immer 1 gereicht in den ganz schlimmen Nächten

    Ach Sch... X/

    Kenn das. Bei uns ist das ja auch immer wieder. Haben jetzt seit April Ruhe gehabt fällt mir gerade ein *auf Holz klopft*.

    Aber ich trau dieser Ruhe nicht :(


    #knuddelfür euch!

    Hoffe es ist schnell überstanden!

    Ich hatte einen zusammengerollten Brief im Garten versteckt auf der die Nachricht stand dass der Schatz gesucht werden musste/durfte. Geschichte war grob eine Prinzessin, die ihre Edelsteine verloren hat u die Mädels helfen sollen die wieder zu bekommen u dafür verschiedene Aufgaben erfüllen müssen.

    Kam super gut an.

    Da wo die Aufgaben waren hatte ich Kronen auf den Boden gemalt mit Kreide.

    Zwischendurch dann Pfeile um die Richtung zu geben.

    Hier mit etwa 3,5 das erste Mal bei einer Freundin. Allerdings durften die beiden Mädels (gleich alt) mit ins Bett der Mutter als sie nachts wach wurden.

    Bei 3 Freundinnen bleibt sie bis jetzt (wird bald 6 Jahre) hin u wieder schlafen. Diese 3 auch hier.


    Bei Opa, Oma bleibt sie regelmäßig schlafen auf Grund meiner Arbeitszeiten oder wenn ich dann mal etwas unternehmen möchte.


    Abgeholt habe ich bisher 1x.

    Ich würde schon gerne die Eltern etwas besser kennen eh ich mein Kind dort schlafen lasse. Vor allem in dem jungen Alter. Nicht nur kennen vom kurz 'Hallo' sagen im Kiga.


    Übertags bei Freundinnen spielen ist hier fast wöchentlich der Fall. Aber wir leben in einem kleinen Städtchen, wo man die Eltern der meisten Kinder noch von eigenen Schul- oder Partyzeiten 'kennt'.

    Weiß nicht ob ich das so locker handhaben würde in einer Großstadt wo man sich total unbekannt ist.

    War dann doch noch zum Arzt.

    Gebrochen ist zum Glück nichts. Aber ganz fies geprellt. Tape ist dran aber stört eigentlich nur.

    Werde dann wohl heute u morgen kühlen u versuchen ruhig zu halten.

    Selbst wenn es gebrochen wäre hätten die nichts anderes gemacht.

    Also darf ich jetzt offiziell rum sitzen u Hausputz verschieben :saint:


    Hab mir ja schon öfters den kleinen Zeh gestoßen. Aber so heftig dass das so lange schmerzt war es noch nie. Auch dass der halbe Fuß dabei weh tut war auch bisher noch nicht

    Das schmerzt schon ziemlich.

    Glaub auch dass ich ein 'knack' gehört habe diese Nacht.

    Warte jetzt mal noch ne Stunde ab u dann guck ich ob ich nicht doch noch zum Arzt fahre. Weiß auch gerade nicht ob der Zeh mehr weh tut oder aber der Knochen zum Zeh hin.

    Wie blöd :(