Beiträge von BEB

    Meine Freundin macht für den Kindergarten immer Obst, also schön anzusehen!

    ?u=https%3A%2F%2Fi.pinimg.com%2Foriginals%2Fd5%2Fa1%2F4e%2Fd5a14e00e933da5cab9f212bf3a2d769.jpg&f=1


    Sowas oder so

    ?u=http%3A%2F%2Fstatic.chefkoch-cdn.de%2Fck.de%2Frezepte%2F205%2F205887%2F616744-960x720-gurkenzug.jpg&f=1


    Fotos sind nicht von Ihr sondern über Bildersuche gefunden.

    Damit wären alle Kriterien erfüllt, außer Kuchen#angst


    Ich drücke die Daumen, dass hier noch das perfekte Rezept auftaucht!

    Liebe Grüße

    BEB

    Hallo!

    Für Berlin habe ich keine Empfehlung, wollte dir aber sagen, dass ich dich verstehen kann und alle Daumen drücke.

    Ich war gestern bei meinem Gyn (männlich), und bin bis zu seiner neuen Praxis extra 4,5 h gefahren. Ich will mich nicht dem Druck beugen, wie er hier gehen musste. Der ist nämlich total super!

    Im RL halten mich alle für verrückt, weil ich nicht wechseln will.

    Viel Erfolg!

    Liebe Grüße

    BEB

    Hallo!

    Ich habe 3,5 Jahre Tandem gestillt, allerdings war mein großes Kind bei der Geburt des Geschwisterchens schon fast 3. mia2018 : In dem Stillrhythmus wäre ich mit dem zweiten gar nicht erst schwanger geworden. Daher kann ich dazu wenig sagen. Nach dem Blasensprung durfte das große Kind dann nochmal stillen und dann sind wir ins Krankenhaus. Während der 2-3 Tage im KH und auch noch ca. eine Woche danach hatte Kind 1 nicht gestillt, danach wollte es wieder und ich habe es zugelassen. Das war völlig unproblematisch. Beim Tandemstillen habe ich drauf geachtet, dass das kleine zuerst bekommt und dies auch mit der Hebamme besprochen. Es hat aber gut zugenommen und soviel getrunken, dass immer noch ein Schwall wieder raus kam, daher war es wohl genug.

    Die zweite Schwangerschaft habe ich vermutet, weil das Stillen auf einmal verdächtig weh getan hat. Die Stilleinheiten während der Schwangerschaft wurden auch kürzer und ziemlich häufig gab es eine Ermahnung "zart" zu sein. Dann ging es aber.

    Ich hoffe, dass du noch mehr antworten bekommst und, dass ich dir wenigstens etwas weiter helfen konnte.

    Liebe Grüße

    BEB

    Hallo!

    Ich glaube nicht, dass es dir jetzt hilft! Mein Mann hat Kind 1 eine Benjamin Blümchen CD versprochen, wenn es durchschläft. Jetzt mit 7 sind die Wanderungen in unser Bett in der Nacht noch völlig normal. Ich meinte schon zu meinem Mann, dass er die CD dann zum Auszug des Kindes schenken soll #heilig

    Kind 2 (gerade 4 geworden) schläft hingegen regelmäßig und in seinem Bett durch.

    Ich glaube es gibt eventuell einige Dinge, die man ausprobieren kann, aber viel hängt auch vom Charakter der Kinder ab.

    Hier ist es zum Beispiel so, dass Kind 1 gerne und viel, auch ohne Eltern unterwegs ist und war, dann braucht es meine Nähe in der Nacht. Kind 2 vermeidet Trubel so gut es geht und ist lieber zu Hause, vielleicht ist daher der Bedarf in der Nacht geringer#weissnicht

    Ich drücke dir auf alle Fälle die Daumen, dass ihr eine gute Lösung findet!

    LG BEB

    Hallo!

    Ich bin zwar nicht direkt in der Nähe und ob es für euch was besonderes ist, weiß ich auch nicht, aber in Simmern gibt es einen kleinen Indoorspielplatz "Dschungeldorf" (und ein Naturfreibad, wobei das im Januar wohl geschlossen hat und ich selbst auch noch nicht da war). Die Geierlay-Hängebrücke dürfte auch nicht allzu weit entfernt sein, allerdings nur bei recht gutem Wetter bzw. kein Glatteis empfehlenswert (ist sonst glaube ich auch gesperrt).

    Der Räuber Schinderhannes trieb auch im Hunsrück sein Unwesen, ob es da einen direkten Bezug zu Sagenroth gibt, weiß ich allerdings nicht.

    Eventuell lohnt sich auch ein Ausflug an die Mosel, z. B. Burg Cochem.

    Das Gesellschaftspiel "Werwölfe" spielt der zugehörigen Sage nach (wie auch immer man das Setting oder die Story dazu nennt) im Hunsrück, dazu werden allerdings mindestens 9 Mitspieler benötigt, falls ihr in einer größeren Gruppe unterwegs seid.

    Liebe Grüße

    BEB

    Hallo!

    Der arme Kleine! Gute Besserung erstmal!

    Ich wohne leider nicht an der Nordsee, aber unsere Urlaube führten uns immer wieder nach Norddeich! Das dürfte soweit auch alle Kriterien erfüllen.

    per Bahn erreichbar

    Supermarkt müsste es auch geben, wobei wir immer nach Norden zum einkaufen gefahren sind

    mindestens zwei Bäckereien

    ein schönes Schwimmbad, wobei mit Bronchitis vielleicht nicht so gut?

    Seehundstation zum schauen, sehr spannend

    viele Spielplätze

    ein Spielhaus, falls das Wetter schlecht ist

    eine Wiese zum Drachen steigen lassen

    Norderney als Highlight, falls man noch eine Schifffahrt machen möchte (die Insel gefällt mir nicht ganz so gut)

    viele Kurkliniken, vielleicht gibt es da ja Spielkontakte


    Unsere Freunde machen dreimal im Jahr dort Urlaub in einer Ferienwohnung, so viel Zeit haben wir leider nicht, am liebsten buchen sie hier:

    Ziel unserer Freunde


    Ich wünsche euch einen tollen Aufenthalt, wo auch immer die Reise hin geht!

    Liebe Grüße

    BEB

    Das klingt voll traurig#hmpf Und ein bisschen kann ich es nachvollziehen, meine Mutter war auch nie bei Elternsprechtagen, weil sie immer meinte, gibt ja nix zu besprechen (gab es auch im Grunde nicht...). Aber irgendwie verpasst man dann doch einen wichtigen Teil des Lebens seiner Kinder kennenzulernen...


    Sorry! Sollte ein Zitat werden!


    Das klingt nur so, ich kann es nur leider nicht besser ausdrücken!

    Es gab auch nicht wirklich was zu besprechen und ich glaube der eigentliche Grund war auch, dass sie den dringenden Fällen die Zeit nicht wegnehmen wollten.

    Ich wollte nur kurz meine damalige Kindersicht da lassen!

    Was sagt denn dein Kind?


    Liebe Grüße BEB

    Hallo!

    Wir haben gerade erst das erste Kind eingeschult und daher noch keine Erfahrung aus Elternsicht. Als ich Kind war, sind meine Eltern auch nur widerwillig zu den Elternsprechtagen und ich hatte das Gefühl ich sei ihnen die Zeit nicht wert. Ich habe ja doch viel Zeit in der Schule bei den Lehrern verbracht habe, daher war mir schon wichtig, dass sie diese kennen!

    Ich hoffe, es wird klar, was ich sagen will!

    Liebe Grüße BEB

    Hallo!

    Ich schreibe mal, wie ich zu den Rabeneltern gekommen bin. Ich habe vor fast 7 Jahren nach Reboarderkindersitzen gesucht und unsere Kaufentscheidung fiel, nachdem ich die Forenbeiträge von Elistra gelesen hatte.

    Dann habe ich noch schwanger die Beiträge auf der Homepage verfolgt und irgendwann den Weg ins Forum gefunden, da lange still und unangemeldet mitgelesen und mich mit dem 2. positiven SST angemeldet.

    Ich bin glaube ich auch recht rabig aufgewachsen, so hatten meine Eltern zwei 1,20 m x 2,00 m große Betten als Ehe- bzw. Familienbett. In meiner Kindheit habe ich meinen Papa auch als "rabiger" in Erinnerung als meine Mama. Er hat uns irgendwie mehr "gesehen"; kann auch daran liegen, dass meine Mama uns mehr um die Ohren hatte.

    Was ich vor allem hier gelernt habe ist, auf meinen Bauch zu hören und Dinge so zu machen, wie ich es für richtig halte und die Kinder als gleichwertige, gleichberechtige Personen wahrzunehmen bzw. wahrnehmen zu dürfen/ müssen. (Ich hoffe, es wird klar was ich meine. Für mich eigentlich logisch, aber die Umgebung versucht einem ja doch oft andere Dinge einzureden.)


    An dieser Stelle möchte ich mich auch mal ganz herzlich bedanken, dass es dieses Forum gibt! Ich lerne hier immer viele spannende Dinge, z. T. auch unabhängige von den Kindern!


    Liebe Grüße

    BEB

    Hallo!

    Ich finde die Vorschläge, denjenigen zu finden, der für die Ausgabe der Bücher zuständig ist ja am sinnigsten sowie scannen und kopieren #angst

    Gibt es in der Nähe eine Bibliothek, die die vielleicht hat und man kann einen Teil ausleihen?

    Alternativ vielleicht nur die schwersten Bücher bzw. die Hälfte neu für zu Hause anschaffen, dann müsste nicht immer alles mit genommen werden und die Kosten sind nicht ganz so hoch!

    Vielleicht gibt es auch Fachlehrer, die die Bücher haben, aber dieses Jahr nicht unterrichten und sie danach nicht mehr brauchen oder wenigstens für das Jahr zur Verfügung stellen können? Oder leihen sich Lehrer die auch aus? Sorry, meine Kinder gehen noch nicht so lange zur Schule!

    Liebe Grüße BEB

    Hallo!

    Ich finde das Wieso?Weshalb?Warum? zu "unsere Erde" würde auch in dem Alter auch noch passen. Es behandelt viele, der von dir gefragten Aspekte, natürlich nicht alle.

    Das Buch habe ich mir im Studium selbst gekauft, weil ich es so ansprechend fand (ich habe etwas in dieser Richtung studiert).


    Von den Wieso?Weshalb?Warum? gibt es ja zwei Altersabstufungen, ich weiß nicht, ob es das auch für die 2-4 jährigen gibt, aber die, die ich meine ist ab dem Kindergartenalter.

    Ich freue mich, dass sie sich dafür begeistert! Viel Spaß beim gemeinsamen Entdecken!


    Liebe Grüße

    BEB

    Hallo!

    Ich habe auch eine Brille mit 3 Prismen, mir ist das damals im Studium (ca. 13 Jahre her) aufgefallen, weil ich nicht anständig durch ein Mikroskop schauen konnte. Das Bild von einem Auge war immer schwarz, ich dachte schon ich wäre unfähig ein Mikroskop richtig einzustellen.

    Im normalen Alltag wäre es wahrscheinlich gar nicht aufgefallen. Vor 1,5 Jahren wurde mit einer Folie getestet, ob ich eine Erweiterung der Prismen, also 2 mehr brauche. Die Folie kam auf das Brillenglas mit den vorhandenen Prismen und so konnte ich das eine Woche testen, ohne eine Brille kaufen zu müssen. Vielleicht gibt es bei euch ja auch so eine Möglichkeit.

    Ich wäre gerne ohne, denn dann könnte ich wieder Kontaktlinsen tragen. (Hätte Kind 1 (z. Zt. 6 Jahre alt) keine Brille gebraucht, hätte ich mir die Augen vermutlich schon operieren lassen, aber so bleibt es erstmal so, sonst wäre mein Gewissen dem Kind gegenüber zu schlecht, von wegen Vorbildfunktion und Schönheitsoperationen!).

    Ich würde es, wenn es irgendwie geht ausprobieren und dann entscheiden.

    Nachdem ich die Brille mit den Prismen damals bekommen habe, hatte ich auch erstmal eine Woche Kopfschmerzen, weil sich alles umgewöhnen musste. Daher geht auch ein einfacher Wechsel zwischen Kontaktlinsen und Brille nicht.

    Räumlich sehen kann ich schon, aber mit Büchern, in denen Bilder erkannt werden müssen, z. B. Das magische Auge o. ä. oder Luftbilderauswerten mittels Orthobrille, das funktioniert bei mir nicht.

    Liebe Grüße

    BEB

    Hallo!
    Ich hatte das früher auch ab und an.
    Vorweg ich kann Nägel feilen nicht hören, nicht bei mir und auch nicht, wenn es andere machen, wie manche Leute Finger auf der Tafel nicht hören können.
    Daher hat mein Freund mir ein V auf den Zehnagel gefeilt, ich weiß nicht, wie ich es verständlich erklären soll. Also, wenn man den Fußnagel von oben betrachtet an den Spitzen breit und zum Fuß hin schmäler werdend, aber oben drauf, so dass der Nagel an sich in der Mitte dünner wurde, das hat dann den Druck von den Seiten genommen. Seitdem hatte ich schon lange keine Probleme mehr.
    Falls du es versuchst, bitte ganz vorsichtig!


    Liebe Grüße und schnelle gute Besserung!
    BEB

    Hallo!
    Kind 1 hast sich zum Geburtstag, als es 4 Jahre alt wurde auch ein Fahrrad gewünscht! Das waren wir auch einen Tag später aussuchen und haben seit dem geübt, allerdings nicht täglich, sondern nur, wenn es der Wunsch des Kindes war. Nach fast 3 Monaten machte der Vater des Nachbarskindes, welches 8 Monate jünger ist, die Nase lang, das sein Kind schon alleine fahren könnte. Das Nachbarkind blieb noch zum spielen und wir brachten es um 11 Uhr nach Hause, als ich fragte, was wir noch machen sollen bevor es Mittagessen gibt, gab unser Kind 1 zur Antwort "Fahrrad fahren üben" und seitdem kann es alleine fahren. Ich als Mutter bin der Meinung, es konnte es vorher schon, traute sich nur nicht und brauchte die lange Nase vom Nachbar . Anhalten geht inzwischen, nur beim anfahren braucht es noch Hilfe.
    Fürs Protokoll: Wir Eltern haben selbst kein Fahrrad und Laufrad gab es zwar mit 2,5, wurde aber auch erst mit über 3 interessant. Motorisch ist das Kind auch nicht gerade das stärkste, daher bin ich froh, dass es noch vergleichsweise gut ging mit dem Fahrrad fahren. Der Opa wollte schon Stützräder besorgen, aber ich war dagegen, da ich selbst (in den 80er) auch ohne gelernt habe!


    Hera: Ich würde sagen, es kommt auf's Kind an! Viel Erfolg beim lernen, egal ob früher oder später!
    LG BEB

    Ich wollte noch ein 1,2 m breites Bett vorschlagen, hat bei uns Kind 1 während meiner Schwangerschaft mit Kind 2 bekommen, da war es 2,5 und wollte nicht alleine (ein) schlafen. Da es Rentnerhöhe hat, gab es noch ein Bettgitter dazu. Die andere Seite steht an der Wand.
    Seit der Geburt von Kind 2,jetzt über 1 Jahr her, verbringen wir zu dritt dort einen Großteil der Nächte,also kind1 und kind2 und ich. Durch das Bettgitter können wir die 1,2*2,0 m auch ausnutzen. Wir finden die Grösse optimal und Kind 2 wird als Nachfolger vom Gitterbett wohl die gleiche Größe bekommen. Lg BEB

    Hier wird gerne mit leeren Küchen- und Toilettenpapierrollen gebastelt, die kann man auch gut mit Wasserfarben anmalen! Sie eignen sich gut als Stiftesammler für den Schreibtisch !

    Hallo!
    Habe jetzt nicht alles gelesen, wollte nur mitteilen, dass es an der Mosel einen Ort gibt, der wie eine beliebte Serie der 80 er Jahre heißt : ALF


    Ein Freund erwähnt immer wieder des Ortsnamen "Gelobt Land"


    LG BEB