Beiträge von Gummibärchen

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Hallo,

    ein lieber Freund von mir hat eine schwere Anorexie. Und Adhs. und Borderline. Depressionen. Ängste. und hat extrem häufig Suizidgedanken.

    Sobald er etwas isst, muss er sich direkt mehrfach übergeben. In "Kopfklaren Momenten" will er unbedingt Therapie, in eine Klinik, will Hilfe.

    Er hat so viel Ablehnungen von Therapeuten und Kliniken erfahren, dass er komplett mutlos und hoffnungslos ist.

    Das schlimmste ist wohl aktuell die Essstörung. erst, wenn er wieder Nahrung zu sich nimmt, kann er handlungsfähig werden.


    Habt ihr konkrete Ideen? Am liebsten würde ich ihn persönlich in einer Klinik abgeben, wo er erst wieder raus kommt, wenn er stabil genug ist.

    Jeden zweiten Tag würde er mitkommen, den anderen ist er hoffnungslos und will nur sterben.


    Hilfe?

    Erbse ist still. guckt mich an "Hast du das gehört?" ich verneine. sie hält ihre Stirn gegen mein Ohr. "Hast du das jetzt gehört?"

    ich verneine wieder, frage sie, was denn..

    "Is habe in mein Kopf ganz leise geredet"

    Er sagt, es singt eine Frauenstimme. Langsam und traurig. und sie wiederholt immer "nein das glaub ich nicht das stimmt so nicht"

    es lief vermutlich auf Toggo Radio.

    ich bin etwas überfordert

    Erbse jault am Tisch (den sie nicht decken wollte) "Ich hab kein Meeessaaaa"

    Möpp "hier, hast du meins"

    Erbse "Danke lieber Möpp"

    Möpp "Das mach ich doch gerne, ich helfe immer meinen Freunden in der Not. Ich bin nämlich irgendwie schon ein bisschen wie Sankt Martin und helfe und so"

    Erbse hatte gestern Spielbesuch

    Die beiden, Möpp und das Nachbarskind spielen friedlich und freundlich im Kinderzimmer, ich sitze mit Nachbarsmama im Wohnzimmer.

    Plötzlich steht Besuchskind vor uns und guckt empört. Erbse stapft leicht schmollig hinterher.

    Besuchskind "Die Erbse ist bockig, aber wenn man Besuch hat dann darf man nicht bocken!"

    Erbse "Ja, der Möpp hat mich bockig gemacht, obwohl ich Besuch habe! das ist umhöfich!"

    Möpp und ich hauen uns zeitgleich in verschiedenen Räumen den Kopf an.

    Er kommt angerannt, hält sich den Kopf "meine Rübe ist irgend wo gegen gekracht"

    ich, in selber Pose "jaaa, ich auch"

    er brüllt quer durch die Wohnung (eher: Siedlung) "Eeeerbseeee!!! Du musst schnell kommen!! Wir brauchen dich als Errettung für Rübenmatsche!!!"


    (erbse kam brav und hat uns beide gepustet)

    Möpp "Maamaaa?! Haben wir einen Wecker?"

    "äh, klar, wozu brauchst du den? Morgen ist Wochenende, da können wir ausschlafen"

    "aber ich wach immer so früh auf"

    "ja,.. aber morgen ist Sonntag, du darfst lange schlafen"

    "Ja, das will ich ja auch. desrum (wann gewöhnt er sich das endlich ab? Deswegen oder darum.)

    müssen wir den Wecker auf spät stellen"

    "???"

    "ja, damit ich lange schlafen kann. sonst wach ich immer viel zu früh auf"


    (seine Theorie, dass er einfach bis zum weckerklingeln schläft, wenn der Wecker spät klingelt und er nicht früher aufwachen wird musste ich tatsächlich erst verstehen.)

    am Montag, auf dem St. Martinsumzug. wir bleiben in jedem Wendekreis stehen, singen ein Lied, gehen dann weiter.. beim zweiten Kreis mosern die großen Kinder "ehhh warum immer im Kreis rumstehen, das ist langweilig..."

    beim dritten Kreis fragt mich die Erbse(zuckersüße zarte 4 Jahre) , warum wir im Kreis rumstehen,

    ich antworte "Weil ein Dreieck unpraktisch ist, da wüsste man ja nicht wo die Ecken sein sollen"

    Erbse rennt zu den großen Kindern und fuchtelt mit der Laterne und rezitiert in Lehrerinnen-ich hab es schon hundertmal erzählt - Stimme


    "Ein Kreis ist praktischer als ein Dreieck!"

    Ich bin mit Erbse auf dem Spielplatz, picknicken.. sie bekommt ihr Getränke nicht alleine auf und fragt "Mama, kannst du mir das bitte aufmachen" ich reagiere nicht direkt sofort, weil ich auch etwas trinke..


    sie pampt mich erbost an "Ich habe BITTE gesagt. Dann musst du das SOFORT machen Mama!"

    woah, jetzt fällt es mir wieder ein, für den Möpp hatte ich vom Kinderklanggarten ein Lied

    Winke winke winke

    winke gute Nacht

    winke winke winke

    winke gute Nacht

    gute Nacht Möppi (und dann haben wir für jedes einzelne seiner 4982 kuscheltiere, danach Möbelstücke, dann alles draußen sehbares etc gesungen)


    Und für die erbsi, ganz grob auf Taler Taler du sollst wandern

    Erbse erbse du darfst schlafen

    hier auf meinem gemütlichen Arm

    so ist schön, so ist schön

    erbsi erbsi schlafen gehn

    Uch ich weiß nicht,ob das Kind oder die Tragende Person mehr durchhängt. Besonders entzückt bin ich von dem Farbton


    Babytrage Neugeborene mit Hüftsitz 3in1 Babytrage Ergonomisch Atmungsaktiver und weicher Babybauchtragen für Baby 0-36 Monate, Babyrückentragen 0-18Kg
    Babytrage Neugeborene mit Hüftsitz 3in1 Babytrage Ergonomisch Atmungsaktiver und weicher Babybauchtragen für Baby 0-36 Monate, Babyrückentragen 0-18Kg
    www.amazon.de