Beiträge von Gummibärchen

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Die Erbse möchte ein Selfie an Oma schicken. ich fotografiere sie, wie sie ihr zuckersüßestes Lächeln ins Handy strahlt.

    Zufrieden stellt sie fest "Is bin est niedlis"

    Huhu,

    ich brauch von euch mal Vorschläge, was ich für Musik hören kann, mit der ich gute Laune bekomme.

    Und nein, Keine Körperzelle ist glücklich und ans letzte Christmas möchte ich auch nicht denken.


    Geigen und Blechblasinstrumente haben grad die falsche Frequenz..

    und bloß keinen Jazz. Jazz macht mich noch depressiver.


    Hoffnungsvolle Grüße

    Gummibärchen

    Ich hole (den Tomatensaucenverschmierten) Möpp von der Schule ab.

    Ich: "Hey mein... "

    Möpp "Huungeeeer!!"

    "och je, du mein armes Kind, hat Frau B. dir etwa heute schon wieder alles weggegessen??"

    Möpp (nickt Mitleiderregend) "Jaa, und vollgeschmiert hat sie mich auch noch!"

    Ich hole Luft, um den Radfahrer anzupöbeln, der direkt vor meinem Auto ohne gucken, denken oder Zeichen geben nach links quer rüber zieht.

    "EY, Sachma - Hackts???!!"

    Die Erbse, mit Darth Vader stimme "So ein Aassloch!!"

    dann mit Kleinkindlieblichem Stimmchen "Ne, Mama?"

    Wir reden drüber, was die uns wichtigsten (spiel) sachen in der Wohnung sind..

    der Möpp "meine Gitarre, die lieb ich"

    ich frage ihn, ob er nicht mal Gitarre spielen lernen möchte,Opa ist Gitarrenlehrer und kann das echt gut.

    er guckt irritiert "Aber das kann ich doch schon" flitzt seine verstimmte Kinder - Gitarre holen, schrabbelt wild drauf rum, und gröhlt dabei erfundene, Melodiearme Lieder

    ich #gruebel#haare

    er "naja vielleicht möchte ich lernen, den Takt etwas besser zu grooven. Ich kann nämlich nicht zählen, wenn ich singe"

    Brokkoli ist hier immer noch hogi bogi li

    und wird geliebt von beiden Kindern.

    ...

    aber im Kindergarten hat ein Kind der Erbse erzählt, dass grün "hässlikk" ist.

    beim Essen "is will mehr das hässlikke"

    "das restliche?"

    "neeiin. hääss-likk! Grün ist hässlikk. is will aber tropsdem das essen"

    Erbse, in zuckersüßer Mimik und Gestik erklärt "Heute hat Max mis geärgert"

    ich frage, was passiert ist "der hat gefragt, ob er mitspielen darf aber das wollte is nis. und dann musste is ihn ssubssen"

    ich bitte die Erbse "kannst du mir bitte die Packung Taschentücher geben?"

    Sie springt auf, grapscht nach der Packung, rennt um den Tisch, knallt sie mir auf den schoß, strahlt mich mit riesen Kulleraugen an "Is bin immer für dich da, ne meine liebe Mama?!"

    Der Möpp (6) hat von meiner Tante zur Einschulung ein Kartenspiel mit Dinos drauf bekommen. Wenn jemand nur noch eine Karte hat, muss er "miau miau" sagen, erklärt er. (wo das i bei MauMau herkommt weiß niemand)


    Damit die beiden Kinder nicht jedes Spiel Kartenchaos haben, gabs so kleine Kartenhalter dazu (zwei scheiben mit einer Feder drinnen)

    Vor dem ersten Spiel bricht Möpp seinen auseinander. "Ich wollte gucken, wie das funzdeniert"

    Die Erbse (3) schmeißt ihren weg "is bin auch sson doß!"

    ...

    rot liegt oben, erbse hat noch 2 Karten, eine wünschen eine grüne.

    "is wünsse mir rot"

    "kind, du hast keine rot. grün wäre doch sinnvoller, dann kannst du gewinnen"

    "Aber is liebe rot!"

    Nun gut, ihre WünschenKarte.

    nächste Runde, sie kann dieselbe zahl drauf legen "Aber is will nist, is will mitspielen." und zieht eine neue Karte

    ich lese aus dem Wanderführer "das Naturschutzgebiet.... ist ein wirkliches Kleinod...."

    Möpp fragt "Ist das nur ein kleines Moor? Weil die so viel abgebaut haben? Und jetzt ist das öde?!!"

    Möpp drückt mir sein Stethoskop auf die Stirn und die Nase. dann tätschelt er mich und sagt mit betüdelndem Tonfall

    "Alles gut, meine Liebe Mama. du hast kein corona. du bist nur ein bisschen tot"

    ich arbeite in einem Waldkindergarten. mitten im Wald. Zwischen hunderten Bäumen.

    Heute säge ich mit einem Kind einen Stock zurecht für ein Spiel.

    Kind 2 "Gummibärchen, darf ich auch sowas machen?"

    Ich "klar. such dir alles was du brauchst zusammen und dann los."

    Kind 2 etwas verzweifelt "aber WO soll ich bloß einen Stock her bekommen?"

    der Möpp hat Erbse geärgert.

    erbse holt sich einen kleinen Stock, fuchtelt erbost damit vor Möpp rum und schreit ihn an "ENE MENE ZAUBERTRICK DU BIST JETZT EIN BEIN!!"

    Möpp kichert "ich bin doch kein bein!"

    Erbse motzt zurück "Doch! bisstu wohl!!! 1!!!1!!einself!!"

    auf dem Mittelaltermarkt, Der Möpp kauft sich eine Holzaxt und kloppt damit auf die strohballen, als wäre er komplett irre.

    Erbse guckt erst irritiert, dann begeistert dem großen Bruder zu. und schreit euphorisch "Is brauche auch ein kämpf!!"

    Möpp weckt mich um halb sieben "miiaaauuuuu ich muss in die Badewanne."

    (waahh, schon wieder windel über gelaufen??)

    "ich bin eine meerkatze. miiiaauuuuu"

    ich will kurz beim Supermarkt parken und was zu trinken holen, weil die Kinder auf der Rückbank furchtbar jammern und streiten und nerven.

    sie überbieten sich "ich will saft" "ich will Fanta!" "ich will cola. Aber kindercola reicht mir" "ich will auch cola" "dann brauchst du babycola"...

    ich, genervt, schon mit Maske "jaa, am besten noch mit Cocktailschirmchen und Strohhalm?!"

    Erbse "was?"

    ich "das war ironisch"

    Möpp "boah, wo hast du das denn gelernt?"


    ...

    mann "Muttersprache"