Beiträge von Gummibärchen

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Moppi ist bei Oma. Er hat angekündigt dass er da fünf mal schlafen will, weil er ja auch so alt ist.

    Nach einer Nacht, telefonier ich mit meiner Mama um zu fragen, wie es aussieht

    Möpp hat ihr erklärt, dass er jetzt bei ihr bleiben muss "weil Oma, du bist viel glücklicher, wenn ich bei dir bin. Du brauchst mich ja"

    Der möpp hatte bei richtig warm immer genähte Jerseypumphosen an, tshirt und seine filii schuhe.

    Die wurden nur dreckig für die Ewigkeit aber haben gehalten. Allerdings ist möpp auch ein motorisch eher unsicheres Kind.

    Bei Schwiegereltern:

    Opa nimmt vom Nachtisch (Grieß mit Kirschen und crumble) nur Kirsch mit crumble. Und sahne.

    Oma Schimpft mit möpp über Opa, wie un-mög-lich das ist...

    Opa kommentiert und wehrt sich..

    Möpp "da musst du dich nicht einmischen!"

    Die Oma hat gestern Rasen gemäht und war grad fertig, als wir ankamen.

    Möpp nimmt 4 große handvoll Rasenschnitt aus der Tonne und fährt es mit dem kinder Lkw hin und her, kippt es von einer Schüssel in die nächste und zurück...

    Oma fragt, was er da tut

    "ich mache heu. Dann kannst du das essen. Das ist wirklich praktisch."

    1/8 apfel ohne Schale zum mittag?

    Ein ausgespucktes Stückerl crepe zum Abendessen?

    Also, das sind die Mengen für einen ganzen kompletten Tag, 3 Hauptmahlzeiten und 2 zwischenmahlzeiten. Dazwischen isst sie Nagellackentferner, Räucherkerzen, Streichhölzer, und die Frau von der giftnotrufzentrale duzt mich bald :(


    Ja, sie stillt, aber nur nachts. Und das kann ich nicht mehr. Will ich nicht mehr. Jede Stunde braucht sie "ea ilch"

    Und weint und tobt, bis sie mehr Milch bekommt. Haben es einen Woche ausprobiert, danach waren wir beide noch weiter runter mit den Nerven.

    8 durchgeschriene Nächte und der abstillversuch wurde als gescheitert betrachtet.

    Ich will doch nur 2 Stunden am Stück schlafen

    Huhu ihr lieben,

    Weil ich im August einen neuen Job habe, bin ich wieder zurück in dieser Gruppe :)


    Darf ich kurz fragen, was euch am waldkindergarten am wichtigsten ist,

    Welche Regeln die grundlegenden sind,

    Kennt ihr vielleicht Fachliteratur zum waldkindergarten?

    Egal ob Hirnforschung oder bastelbuch,

    Wir starten komplett neu und ich freu mich riesig, hab aber auch etwas Respekt :)

    Ich will weinen.

    Heute: anderthalb pizzabrötchen

    2 el mais ohne alles

    Eine Kugel vanilleeis

    2 Pommes durchgelutscht

    Eine viertelscheibe gurke. Ausgespuckt.


    Gestern:

    Eine halbe Scheibe Brot ohne rand mit zwiebelschmelz

    Einen Esslöffel reis pur

    3 pommesstäbchen gegessen

    Einen quadratcm crepe ohne alles, ausgespuckt

    Ein Löffelchen schokoeis


    Vorgestern

    einen Minipfannkuchen,

    Ein 8tel Apfel

    Einmal am Eis geschleckt,

    Eine halbe Portion puffreis"müsli" von freche Freunde


    Das sind doch keine Mengen für eine zweijährige!?

    Sie verweigert auch einfach alles.

    Die erbse darf nicht an den Kühlschrank, was sie nicht davon abhalten kann, es trotzdem dauernd zu tun.

    Sie beißt den möpp und er will, dass sie ihm ein kühli holt.

    Erbse stapft in die Küche, kommt prompt zurück und wirft ihm ein imaginäres kühli vor die Füße.

    Möpp empört "du hast mir ECHT weh getan, du musst mich jetzt auch ECHT heile machen!"

    Wir waren an der Nordsee und haben Krabben gesehen. Ich mache den möpp darauf aufmerksam, dass die seitwärts laufen.

    Er springt auf, rennt stolpernd seitwärts über den Strand und schreit euphorisch "ich bin eine hüpfzweibeinkrabbe!!!"

    Wir haben einen Tag am Strand verbracht, in der Nähe von uns saß eine Familie mit einem kind in erbses Größe, nennen wir es tim.

    Tim flitzt die ganze zeit zu uns, spielt entzückend mit erbse und möpp und wird dann von seinen Geschwistern wieder eingesammelt. Viele male.

    Als wir gehen, geht auch Tims Familie.

    Der kleine rennt immer weit vor, die Eltern schreien durchgehend seinen Namen

    Erbse rennt zu Tim, stellt sich ganz dicht vor ihn und schimpft regelrecht "Tim!! Ohne Drama jezz!"

    Hallo,

    Ich werde nächsten Monat eine neue kita mit öffnen,

    Ich möchte gerne unser Weltbild bzw kinderbild mit solchen Sätzen wie sie hier grade zufällig gesammelt werden erklären, indem jede Woche ein anderes a5 Bild mit einem Satz an der Tür hängt.


    Darf ich mir dafür von euch ein paar Sätze klauen?

    Möpp hat jetzt mehrere Tage bei oma übernachtet und wurde von ihr in den kiga gebracht und wieder abgeholt.

    Heute ist er wieder hier, ich steck ihn in die Wanne und föhne ihn.

    Ich: "ui, hat die Oma dir wieder den Pony geschnitten?"

    Möpp: "ja. Und an der Seite auch, das hat wirklich mich zernervt"

    Ich (die das niemalsnicht darf) "ja, die Oma kann das auch besonders gut"

    Möpp seufzt "ja, ich will da wieder schlafen. die oma kann sich auch gut kümmern um mich, die ist sehr kümmerig und erwachsener und du bist mama"

    Genau, pädagogischer Bereich.

    Ich persönlich liebe solche Spiele auch, und mein Moppi braucht immer "den besonderen tritt in den Hintern" damit er sich bewegt.

    Inzwischen wirds besser...


    Das letzte Mal, als wir spazieren gegangen sind, musste er unbedingt an eine echte Hundeleine geschnallt werden, die erbse saß vollkommen angeschnallt und mit seilen um den Bauch gebunden im buggy

    Da habe ich mich teilweise etwas komisch gefühlt #hammer

    Erbse lässt sich mit Eisbergsalat füttern. Schmatzt ein "sea hekka" (sehr lecker) mit vollem Mund.

    Papa kommt rein, fragt "oh, schmeckt dir der Salat?"

    Erbse zögert. Schüttelt den Kopf, spuckt ihm alles auf den schoß und jammert theatralisch "soo eeekich!! Bah!!"

    Moppi liebt es, zapfen, stein oder sonstiges zu suchen,

    Damit ein bisschen Fußball spielen, natürlich in die richtige Richtung, oder zu werfen und wer als erstes den kiesel erreicht hat darf als nächstes werfen.


    Stimmungsaufheller sind Seifenblasen, da vergessen die Kinder, wie laaaangweilig alles jst und wie müde sie sind.



    Fernglas und Lupe zum beobachten und genau anschauen haben wir immer mit dabei


    Zug spielen, einer ist die lok und die anderen hängen sich an

    Dasselbe mit Tausendfüßler


    Mit einem stock eine Linie auf den Waldboden malen mit Zickzack und schlangenlinien und loopings und die Kinder balancieren darauf


    Wanderstöcke suchen


    Mit geschlossenen Augen führen lassen und spüren, wie sich der Boden anfühlt, die Geräusche wahrnehmen etc


    Steinstapel am wegesrand bauen


    Wegweiser suchen lassen, vorrennen lassen bis Punkt x


    Verzaubern in Tiere und laufen wie Elefant, pferd, vogel, frosch etc

    (lied: zauberer schrapelschrut oder hoch am Himmel)

    Die erbse isst honig"weloni" (Melone) #applaus

    Heute war es ein minicroissant mit kokolade, von dem sie die schoko runter gelöffelt hat und dann etwa 2 mal abgebissen, eine halbe Melone (mindestens) eine halbe Scheibe gurke, ein minimilcheis am Stiel , und ein viertel Brötchen mit zwiebelschmelz (fibimäss)

    Dazu eine ausgespuckte halbe Weintraube, ein ausgespucktes veggiwürstchen, ein ausgespucktes bisschen Milchreis und ein ausgespucktes Stück mango.


    Sie spuckt nur zurück auf meinen Teller, wir haben es mit Serviette, hand hinhalten, ihrem Teller, extra schale versucht, aber das verweigert sie strikt.

    Und, ganz ehrlich, dieses Kind ist heftig stur.