Beiträge von CarodieNudel

    Wir waren gar nicht an der Musik interessiert, uns ging es allein um die herrliche, friedlich, fröhliche Stimmung da.

    Es ist einfach eine ganz schöne Blase dort, so ein Seele mit positiver Energie aufladen.


    Die Kinder verbinden sich so schnell mit anderen Kindern, es ist wirklich wunderschön.


    Das Kinderland ist wirklich wundervoll.


    Am Merch stand können Kinder sich auch kostenlos Bändchen holen.

    Das Regenbogenfarbene vom letzten Jahr und ein "Herzberg for Future" trägt meine 5-Jährige bis heute ;)

    Achso und wir haben darüber geredet, dass wir ihr auch ein Augenpflaster ermöglichen können und dass sie nur immer mit uns sprechen muss :)  Orpheo , ich würde sehr gerne ein paar Augenpflaster nehmen, ich denke der Trick mit der Augenklappe ist ganz toll, um ihr zu ermöglichen ein bisschen "Augengepflasterte" zu spielen :)

    Sie trennt nicht nach Jungs- und Mädchenmotiven, also alles gut :) Darf ich dir eine PN schicken?


    Jetzt wird mir auch klar wie sie mich auf die richtige Fährte bringen wollte :D Ich hab ihr damals bei dem Mädchen mit dem Pflaster erzählt, dass ein Auge schwächer ist als das andere und das andere ihm immer die Arbeit abnimmt und das schwächere durch das Pflaster auch selbst üben kann. Und sie sagte gestern immer mal "Mein gutes Auge nimmt dem anderen jede Menge Arbeit ab!". Gestern beim Einschlafen sind mir noch mehr Textbausteine eingefallen, die sie direkt verwendet hat #freu


    Ich weiß noch wie F. mit dem Augenpflaster reinkam und ich dachte direkt "Ohje, die Arme sieht so aus als hätte sie sich noch nicht so damit arrangiert" und alle Erwachsenen dachten wohl ähnlich und sprachen sie auf das Pflaster an und lobten wie cool es aussieht. Das muss mächtig Eindruck auf meine Tochter gemacht haben ^^

    Danke für eure ganzen Geschichten und euer ganzes Mitgefühl #herzen


    Im ersten Moment habe ich gelacht und sie war auch sichtlich erleichtert, dann wurde ich ziemlich wütend und musste schauen, dass sie das nicht so mitkriegt. Direkt danach habe ich Preschoolmum s Vorschlag mit der Pflasterbox gelesen und dachte mir, dass es doch unheimlich verrückt ist, dann zuzugeben, dass man gelogen hat. Dann gings mir wieder viel besser damit :)


    Wir haben dann noch beim zu Bett bringen geredet und sie hat sich sehr geschämt und ist immer wieder zwischendurch unter der Bettdecke verschwunden ich kann mir vorstellen wie blöd sie sich im Nachhinein fühlt. Hab ihr erzählt, dass es kleinere, nicht schlimme Lügen gibt (wie dass die Schokolade geschmolzen ist, obwohl man sie gegessen hat - das war das erste Mal, dass sie gelogen hat, hat sie mir erzählt #love) und eben schlimmere, bei denen sich die Menschen viele Sorgen machen und die auch immer größer werden, weil man keine Kontrolle mehr darüber hat.


    Der Durchbruch kam dann, als ich ihr erzählt habe, dass ich als Kind (mit 10) auf einer Skifreizeit war und weil ich angeben wollte habe ich erzählt, dass ich gut Gitarre spielen kann. Und die anderen waren voll begeistert und dann der Betreuer: "Das ist ja super, dann kannst du uns abends im Gruppenraum ja begleiten!" und ich so: "Ähhhh, ich hab meine Gitarre gar nicht dabei" und er so: "Kein Problem, wir haben doch noch die vom XY!" und ich innerlich HILFE!!!

    Ich hab mich dann den Rest der Freizeit außerhalb der Skipiste auf meinem Zimmer rumgedrückt und gelesen, damit ich nicht in die peinliche Lage komme meine Lüge aufdecken zu müssen...

    Noch dazu waren alle so dicke miteinander, dass sie ein Nachtreffen ausgemacht haben, zu dem ich dann auch mal mit Gitarre kommen sollte 8o. Ich konnte leider nicht #freu


    Das fand sie richtig großartig und das hat das Eis gebrochen und sie sagte: "Du dachtest: "Oh nein, das war keine gute Idee zu lügen!"" und ich sagte: "Oh ja!" und sie sagte: "Ich dachte auch, es war eine blöde Idee, als der Arzt mich untersucht hat." #love

    Und beim einschlafen dann: "Mama? Danke, dass du nicht geschimpft hast" #herzen

    Okay, ich bin dahinter gekommen... Sie hat vor zwei Wochen ein Mädchen mit nem Katzenaugenpflaster gesehen.


    Sie wollte so ein cooles Augenpflaster und hat sich alles ausgedacht... #haare


    Als sie fragte ob sie jetzt so ein Pflaster wie F. kriegt dämmerte es mir und ich hab ihr versprochen nicht zu schimpfen, wenn sie mir die Wahrheit zu ihrem Auge sagt...


    Krass... Oh Mann, so viele Sorgen für nichts...

    Ne, sie klagt über nichts mehr.


    Nein, soweit ich das beurteilen kann, hat er keinen Augeninnendruck gemessen.

    Er hat ein bisschen so getan als wäre sie drei Jahre alt und hat wahrscheinlich irgendwas ins Auge bekommen und das dann falsch eingeordnet #flop


    Und er gab mir den Rat jetzt nicht immer wieder nach dem Auge zu fragen, weil sie sonst denkt, da müsste was nicht okay sein...


    Hatte das Gefühl er war ratlos und hat es dann irgendwie auf die Kinderpsyche geschoben.

    Leider nein, die nächste ist eine gute Stunde weg...

    Dort habe ich auch angerufen, die sagten die Wartezeiten sind gerade enorm, wir kämen auch erst um 16 Uhr dran, deshalb riet er uns zum niedergelassenen Augenarzt...


    Wir haben eben den E-Test gemacht, mit verwirrenden Ergebnissen... Sie sieht glaube ich zu verschwommen, um das klar benennen zu können... Bin mir gerade auch nicht sicher, ob sie doppelt sieht oder nur dreimal hintereinander zufällig doppelt so viele Finger gezählt hat, wollte gezeigt...


    Sie hat zur Zeit keinen Kindergarten, aber wir warten hier im Mütterzentrum, da war ihre mit Mann und kleinen Bruder im Spielraum und als ich von Zahnarzt kam, kam sie zu mir in den Essraum und sagte dann, dass sie plötzlich nebelig sieht.


    Mein Mann erinnert sich an nicht ungewöhnliches, sie hat einfach nur Lego Duplo gespielt oder sowas...