Beiträge von montaine

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Hallo!


    Nur kurz,ich habe meine Große (mit 24Mon.) abgestillt damals und wollte Dir die Angst bezüglich neuer Gewohnheiten(Tragen etc) nehmen.


    Ich war auch ziemlich unsicher ob sie sich dann niiiieee mehr ohne das Einschlaftragen ins Bett bringen laesst... Das auf dem Arm-Tragen an sich war bei mir echt unentspannt,wir hatten so manchen "Kampf",irgendwann fielen mir beim besten Willen keine Lieder mehr ein und die ganze Prozedur zog sich gefühlt ewig hin-kurz,ich konnte irgendwann nichjt mehr,sie war ja auch nicht mehr sooo leicht. Als ich die Faxen dicke hatte,hab ich mich einfach mit ihr ins Bett gelegt,sie hat aber gar nicht wie befürchtet geweint und getobt,da angezogen wollte sie auch nicht an die Brust-- sondern ist nach 5 Min eingeschlafen. Klar,jedes Kind ist anders!Was aber das Wichtigste ist,denk ich,das Du Dir sicher bist,es ändern zu wollen!!!


    VIIIIIIEL KRAFT für die kommende Zeit wünsch ich Dir #yoga

    Weihnachtsferien zu Ende: Wecker klingelt um 5.45,Großkind geweckt und mehrmals zur Eile ermahnt,Baby ins Tuch und gehen los... Die Strasse zur Schule ist komischerweise nicht wie sonst mit Horden von Kindern bevölkert und mich beschleicht ein ungutes Gefühl #gruebel


    - Auf Höhe des Schultores sehe ich dann doch ein paar wenige Kinder stehen und eine Frau die mich angrinst- sie fragt mich dann ob wir auch zur Ferienbetreuung möchten,die Schule würde ja erst zwei Tage später starten- ich verneine #pfeif und gehe mit meiner Tochter schnell weiter,am Schultor vorbei und die Strasse rauf,nur weg! Warum wir morgens kurz vor 8 mit Schulranzen dort "Spazieren gehen"-hmmm? hab mich mit Großkind scheckig gelacht-Brötchen vom Bäcker versüßten uns dann den vorletzten Ferientag #stirn

    #dance ich habe heute die ersten bilder in kleinchens buch geklebt,jipiiii! darauf hatte ich mich schon sehr gefreut-jetzt möchte ich auch bald etwas dazu schreiben,malen,einkleben etc... ach,woran,kannst du mir irgendwann den geburtsbericht kopieren?
    ansonsten versuch ich einmal die woche stichpunktartig was zu dokumentieren.
    ...finde babybücher eine ganz ganz schöne erinnerung-- und hät´ja so gern auch eines von meiner babyzeit gehabt, aber da existieren nur ganz paar bilder ;(

    #lol #lol #lol ... herrlich!!! ...ich meine das mit Deinem Hund!


    Das Gute ist,das passiert dir wahrscheinlich nicht nochmal!


    Eine Freundin hatte ihren Tampon ganze 14 Tage vergessen,ging dann wegen diffuser Unterleibschmerzen zum Gyn und der holte ihn raus- mit doppeltem Mundschutz auf den er Minzöl träufelte und bei offenem Fenster. Ihr könnt euch vorstellen wie sie sich fühlte,abgesehen von den Schmerzen...

    Hallo Nachtschatengewächs,


    meine Tochter ist letzten Sommer in die erste Klasse einer Ganztagsschule eingeschult worden,allerdings keine "Normale",sondern
    Interkulturelle Waldorfschule,deshalb kann ich vielleicht nicht wirklich zur Entscheidungsfindung beitragen #weissnicht


    Bei ihr ist der Unterricht regulär bis 13uhr,danach Mittagessen und eine std Pause,danach werden sog Neigungskurse angeboten die wir jedes halbe Jahr neu wählen können. Das Angebot umfasst zB Mädchengruppe/Kochen+Backen/Naturforscher/Tanz und Theater usw
    welche dann bis 16uhr stattfinden und gern besucht werden. Allerdings kann das Kind auch schon ab 13h abgeholt werden was mir wichtig war!
    Ich kann nur sagen das ich mich noch immer nicht an die lange Schulzeit gewöhnt habe,denn man hat gefühlt gar nichts mehr vom Kind-Verabredungen,Musik,Sport etc ist quasi gar nicht mehr drin. Und die kids sind oft fix und fertig nach so viel Input/Trubel(auch ohne das "richtig" Unterricht gemacht wird!),verständlicher Weise!!! Wirklich toll ist, das sie dann natürlich keine Hausaufgaben machen müßen... (wär ja auch noch schöner #stumm )
    Da du schriebst das dein Kind ADS hat und somit schnell Reizüberflutet ist und Ruhe benötigt kann ich dir nicht wirklich dazu raten. Bei meiner Tochter ist es,Gott sei Dank immer möglich sich auch mal zurückzuziehen aber das kann man ja nicht vorraussehen wie es bei euch sein wird... Überleg gut,ich habe es in Kauf genommen weil mir die Schulform wichtig war/ist,ansonsten finde ich es nicht gut das die Kinder keine richtige Freizeit mehr haben!!!!! ...Neee,bin nicht wirklich glücklich damit ;( vermisse die Zeit mit meiner Großen doch schon ordentlich! #heul

    hey,du kannst stolz auf dich sein-in dieser situation hätt´ ich das denken ganz eingestellt und wäre nur noch panisch gewesen...-du hast alles getan was du konntest und hast den arzt mehrfach auf die myomenukleation etc hingewiesen!!!!!!! #respekt
    es ist nicht leicht als patient überhaupt gehört zu werden und ich habe schon oft derartige sachen,eben dieses "nicht zuhören da man es sowieso besser weiß und wir machen es schon immer so usw usf" im klinikalltag erlebt (was mich schon des öfteren an meinem beruf zweifeln lies bzw auch schon als patientin schon erlebt)-Wünsche dir das du es gut verarbeitet bekommst,du hast dir nichts vorzuwerfen! #knuddel wenn du magst!

    Ich war ebenfalls 14 als ich auf meine kleine schwester aufgepasst habe-meine eltern waren damals abends im 10km entfernten kino(hab sie nach knapp 1 1/2h zurück zitiert da schwesterchen durchgebrüllt hatte nach dem aufwachen und durch nichts zu beruhigen war...wird mir heut noch "vorgeworfen" #gruebel ).
    ich würd halt gucken das jemand in der nähe erreichbar bzw ansprechbar ist,man kann sich schon ordentlich hilflos fühlen-ansonsten: JA #pro -dürfte es schon klappen wenn du´s ihr zutraust!!!!!!

    bei uns in der familie haben alle weiblichen personen sehr karies-anfällige zähne,so wurde vom kinderzahnarzt empfohlen die bleibenden backenzähne(die ersten hatte sie mit 4 1/2jahren) unserer großen zu versiegeln. der zahnarzt sprach von "badewannenzähnen" ,also mit tiefer,schwer zugänglicher oberfläche... kostete nichts extra und ich kann mich auch nicht an ein anätzen erinnern. es wurde aufgepinselt und mit uv-licht(?) ausgehärtet. versiegelung ist durchsichtig und wird sehr regelm. auf veränderungen kontrolliert!
    achja,das leidige thema zähne #kreischen ...


    hier ist gerade ein baum vorm fenster umgekracht-ein glück saß keiner im auto!!!!!
    ...wenn man im warmen sitzt ist´s schon schön heimelig-aber der hund muß ja noch ein paarmal raus heute,ich fliege gassi!! #rabe


    ...werde die jungs der feuerwehr gleich mal fragen ob sie mir ´ne scheibe vom baum absägen können...

    #respekt #respekt #respekt für deine liebevolle krankenbetreuung,da muß es ja bald besser werden!!!!!


    ...ach mensch,es ist ja sooo ätzend wen n die ganz kleinen krank sind,hatten wir ebenfalls seit weihnachten,und nun bin ich so kaputt vom ganzen sorgen machen... ich hoffe,du hast genug hilfe damit du nicht auch noch flachliegst-gute besserung an klein nuffel und viiiiiiiel kraft für dich #knuddel !!!


    gut das er inzwischen trinkt,das ist ja nu das wichtigste...

    Ach mensch,das hört sich nicht schön an- und vorallem unentspannt!
    Ich kann Dir leider gar nicht so viel dazu schreiben,möchte aber dalassen das ich bei meiner Großen das Problem des "gefühlt- ewig-dauern-bis-zum-Einsetzen" des MSR kenne (hääh,wasn komischer Satz) ganz lange hatte. Das Wutgeschrei, was selbstverständlich kommt,ist nur ganz schwer auszuhalten und ich hab mir oft Oxytozin-Nasenspray gewünscht! Die Hebamme sagte ich soll mich entspannen(hahaha),mein nuckelndes Baby betrachten und warme Waschlappen auf die Brust...
    Ja,Malzbier(od Alkfreies anderes) hat mir geholfen,nur was die Milchmenge angeht.Geht aber nicht so schnell denk ich... Auch ganz gut: nach jeden MSR die Seite wechseln,generell oft Anlegen tagsüber-aber das war ja nicht Dein Plan #weissnicht


    War ja nicht ganz so das was Du wissen wolltest,aber viel. hilft ja immerhin das wenn Du magst: #knuddel

    erstmal gute besserung an klein nuffel!!!!!
    fühle mit euch- und kann nicht viel neues dazu beitragen,wurde ja schon einiges an tipps gegeben,vorallem das mit den warmen extremitäten ist sehr wichtig,sonst versucht der körper den kältereiz mit temperaturerhöhung auszugleichen...
    bei so kleinen kann man auch wickel an den handgelenken machen:


    Pulswickel wirken mild fiebersenkend und sind deshalb schon bei Babys in den ersten Monaten erlaubt. Sie werden meist an Hand- und Fußgelenken angelegt.



    Das brauchen Sie

    • 4 kleine Baumwoll-Taschentücher, etwa 2 cm breit gefaltet (Light-Version: mit 2 Tüchern nur an den Handgelenken)
    • Schüssel mit lauwarmem Wasser(2-5grad kühler als körpertemp) plus eventuell einem Spritzer Obstessig oder Zitrone
    • Pulswärmer,
      Finger-Schlauchverband aus der Apotheke oder andere Fixierung (z. B.
      Babysöckchen mit abgeschnittenem Fußteil, eventuell Nabelbinde)


    So geht’s: Entsprechende Anzahl Tücher zur
    Hälfte ins Wasser tauchen, auswringen und – mit der nassen Hälfte
    beginnend – um die Gelenke wickeln, dann fixieren.



    Wie oft, wie lange: Legen Sie Ihrem Kind die
    Pulswickel 2- bis 3-mal hintereinander für jeweils 10 Minuten an, dann
    machen Sie eine mindestens 3-stündige Pause.



    meine kleine hat seit 5 tagen ebenfalls fiesen husten,schnupfen und fieber bis 40,3 grad. kiärztin hat sie auch schon 2mal gesehen (werde morgen den kia wechseln,sie ist mir zu konservativ #schäm ),nun bronchien verengt muß inhalieren mit sultanol. #kreischen
    hab ja auch schiss das sich doch ne pneumonie anbahnt...


    sie fühlt sich aber ziemlich schlecht,hat wohl auch schmerzen(zähne kommen auch noch und gliederschm??) da geb ich auch mal zum schlafen ein zäpfchen was ich sonst nie mache da bei meiner großen immer alles schneller ausgestanden ist wenn ich das fieber arbeitn lasse!
    ALLES GUTE UND BITTE BERICHTE!!!

    Ich bekam mal das schöne Buch von Nicolas Vanier "Das Schneekind" geschenkt und fand einfach den Namen des Kindes sooo schön: Montaine!


    Kurze Buchbeschreibung(gefunden bei a.maz.on):
    Ein wunderbarer Reisebericht des Franzosen Nicolas Vanier, der mit
    seinen Schlittenhunden durch Kanada bis nach Alaska hinauf fährt.
    Ungewöhnlich wird die Erzählung vor allem dadurch, dass Vanier nicht
    alleine reist, sondern seine Frau Diane und seine zwei Jahre alte
    Tochter Montaine und - nicht zu vergessen - Hund Otchum dabei hat.
    Vor
    allem die Verantwortung für das kleine Mädchen lastet schwer auf dem
    abenteuerlustigen Franzosen, doch mit Erfindungsgabe und großem
    Einfühlungsvermögen nehmen die Eltern auf ihre kleine Tochter Rücksicht.
    ......



    ...da möchte ich sofort meine "Sieben Sachen" in den Rucksack packen und losdüsen--träum....!

    hallo kaline,


    da kleinchen gerade hoch fiebert und somit viel im TT schläft, komm ich gerade zum forumdurchstöbern-und hab deinen beitrag entdeckt... geht es deinem auge inzwischen besser????


    wollte nur kurz schreiben das bei mir vor einigen jahren ebenfalls eine einseitige sehstörung auftrat,von heut auf morgen wars da,ich sah " einen milchigen fleck"- augenarzt fand auch nichts,alles soweit unauffällig #weissnicht
    da ich hypochondrisch veranlagt bin, der neurologe erst nach monaten einen termin hatte, bin ich in meiner "ich hab viel. was schlimmes-panik" ins kkhs und nach diversen untersuchungen kam raus das ich multiple sklerose habe... soll DIR bitte keine angst machen,hab auch heute keine probleme/symptome,aber ich hät´ damals,trotz med. fachwissens niemals damit gerechnet,bzw an sowas gedacht. soll ja oft das erste symptom der ms sein...



    ist bestimmt aber wirklich nur eine irritation des auges!!!! #yoga




    alles gute und achja,frohes neues!!!!!!