Beiträge von Sakuko

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Ich habe nachgelesen, allergische Reaktionen auf das Tattoo nach dem Heilungsprozess sind wohl möglich aber anscheinend wirklich selten.

    Nachdem ich es gestern einige Zeit gekühlt hatte, fühlt es sich heute deutlich glatter an und juckt kaum noch. *klopf auf Holz* Sonst habe ich mir auch noch eine Tube Hydrocortison aus der Apotheke mitgenommen, falls es doch noch wieder aufflammt.

    Danke für euren Input

    Das Tattoostudio wo ich war hat Samstags zu, genau wie die Doktoren, also gleiche Wartezeit. Tattoowebseiten hatte ich schon gelesen, daher kamen ja die Tipps von wegen Feuchtigkeitscreme. Die meisten beschreiben es als etwas, was schnell wieder weg geht wenn man eincremt, und das funktionierte bei mir halt nicht.

    Ist rein Farbe.

    Aktuell hilft das Kältepack zumindest so lange, wie ich es drauf lasse.

    Ringelblume Für Windpocken kenne ich Anaesthesulf, das sieht zwar genauso aus, hat aber wohl andere Inhaltsstoffe. Aber gut zu wissen, das es noch mehr austrocknen kann. Normalerweise experimentiere ich nicht mit andere Leute Medikamente, aber ich war mir initial nicht sicher, ob ich nicht vielleicht auch Röteln abbekommen habe. ^^

    Fenistil habe ich nicht, nur Wund- und Heilsalbe, ich glaube das ist nicht das richtige. Aber Kältepack kann ich mal versuchen.


    Die letzte Woche war es schon wärmer, aber seit Mittwoch Nacht ist es eigentlich wieder abgekühlt. Kann es dann nachwirken? Letztes Jahr war es ja auch über länge Strecken ziemlich heiß, da hatte ich den Effekt jedenfalls nicht,.

    Also, wenn ich es Dienstag noch habe, werde ich mal zum Arzt gehen

    Ich habe mein Tattoo am Unterarm schon 1 Jahr, war alles gut verheilt, keine Probleme. Und plötzlich hat es angefangen zu jucken und die Linien fühlen sich erhöht an. Ich habe es mehrfach am Tag mit Tattoocreme und Feuchtigkeitscreme eingerieben, weil trockene Haut wohl eine Ursache sein kann, aber der Juckreiz wird nur schlimmer und die Stelle fühlt sich mittlerweile auch heiß an. Ich habe auch Zinkoxidschüttelmixtur probiert, weil Sohn das gerade für seine Röteln bekommen hat, aber das hilft auch nicht wirklich.

    Kennt das jemand? Irgendwelche anderen Ideen, was ich noch probieren kann? Ist nun gerade vor dem langen Wochenende, also keine Gelegenheit, mal eben zum Hautarzt zu gehen.

    Eh, mir ist es recht egal. Früher habe ich in letzter Sekunde noch irgendwas für meine Mutter gebacken, aber es war bei uns nie ein großer Tag. Kind denkt eh nicht an sowas, also da auf ein Geschenk oder einen Gefallen zu hoffen, führt nur zu Enttäuschung. Ist für mich auch nur einer dieser künstlich gepushten Tage.

    Also ich habe letztens im Supermarkt noch eine Palette Telefonbücher gesehen, wo man sich eins mitnehmen konnte, wenn gewünscht.

    Ich habe gestern von einem Dr. Gewalt gelesen, der Zoodirektor war. Das ist auch der beste Bösewichtsname ever nach Dr. Betruger.

    Ich würde sagen, alltägliche Unterhalten führen können wäre "gut". Ob das nun auch gemeint ist, tja.

    Wenn es nur daran hängt würde ich mich ehrlich gesagt einfach bewerben und dann ggf. im Gespräch herausfinden, was genau den mit den Englischkenntnissen gemacht werden soll.

    Ich hatte nie viel Verwandtschaft, jetzt sind noch Vater, Mutter, Bruder, Kind, Tante und 2 Onkel übrig. Die Familie meiner Mutter ist damals im Osten geblieben, während meine Großeltern mit den Kindern geflohen sind, daher habe ich wenig verzweigter Familie, die ich irgendwie kennen würde und keine meiner Tanten und Onkel hat je Kinder bekommen.

    Ich fand bei meinem Ex eigentlich immer sehr angenehm, auch eine größere Verwandtschaft zu haben, die man regelmäßig sieht, aber ich störe mich auch nicht daran, das wir ein kleiner, enger Kreis sind. Da bleiben uns zumindest die innerfamiliären Streitigkeiten fast komplett erspart.

    Es gibt großartige ASL Kurse kostenlos auf Youtube von Bill Vicars, aber leider habe ich nie was gleichwertiges für DGS gefunden.

    Ich habe auch mal einen VHS Kurs mit einem taubstummen Lehrer gemacht, aber da gab es nur selbstgemachte Lernmaterialien. Ich habe damals https://gebaerdenlernen.de/ als Hilfestellung benutzt, aber mit den ganzen Dialekten, die DGS hat, passte dann auch einiges nicht.

    Der ganze Musisch-Künstlerische Block an der Grundschule hat ja viel zu oft keine Lehrer mit Schwerpunkt in der Richtung sondern nur die, die dazu breitgeschlagen wurden. Ich finde, da ist dann auch egal, welches Instrument es ist, es wird nie besonders gut werden.

    Unsere Grundschule hatte eine Koalition mit der städtischen Musikschule, da wurden die Kinder dann in der Schule von Musikschullehrern in einer handvoll Gruppen an selbstgewählten Instrumenten unterrichtet mit Leihinstrumenten (keine riesige Auswahl, aber es war zumindest nicht nur die eine Option). Das fand ich gut, die Lehrer wussten was sie tun und die meisten Kinder hatten Spass dran.

    Gibt es in dem Vertrag keine Probezeit? Das wundert mich etwas. Oder heißt Jobantritt nur, einmal dagewesen sein und dann könnte man mit Bezug auf Probezeit fristlos kündigen?

    Man verhaut es sich halt so oder so auf ewig mit diesem Arbeitgeber, aber wenn das akzeptabel ist...

    Und natürlich ist es doof für Arbeitgeber, wenn Leute noch vor Antritt der Stelle kündigen, aber solche Unannehmlichkeiten sind mmn die Kosten, ein Unternehmen zu führen.

    Ich gehe auch nur zum Arzt. wenn ich die Krankheit nicht einschätzen kann und ggf. erwarte, das Medikamente nötig sind, die ich frei nicht bekomme. Kind ist aber eher selten wirklich krank, meist nur Erkältung oder mal Magen-Darm.

    Die SPFH sieht wohl das einfach anders, weil sie das Kind nicht so gut kennt wie du, und bei ihr da eine andere, berufliche Verantwortung hinter hängt. Für sie ist es sinniger, den Arzt drüber gucken zu lassen, aka die Verantwortung abzugeben.

    Sohn über ein paar Kinder in der OGS

    "Ich will nicht mit denen spielen. Die fangen gar nichts vernünftiges mit ihrem Leben an."

    #eek #lolDas sind alles 9-10 jährige, er war nicht erfreut, das ich mit totgelacht habe.