Beiträge von Kaffeejunkie

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Ich bin Erzieherin und wir haben auch zwei Wochen im Sommer komplett zu. Ich habe selbst drei Kinder, muss also gemeinsam mit meinem Mann schauen, wie wir sechs Wochen Sommerferien überbrückt bekommen.

    In meinem Team sind wir zu Zehnt, davon sind fünf mit schulpflichtigen Kindern. Wir haben sage und schreibe zwei Vollzeitstellen, der Rest arbeitet zwischen 15-30 Stunden. Da ist es schon sportlich 45 Stunden geöffnet zu haben.

    Und ja, es stimmt, ein Großteil der Kinder würde durchgehend ohne Pause kommen, auch wenn die Eltern eigenen Urlaub haben, wenn wir nicht komplett schließen. Viele Eltern gestehen es ihren Kindern nicht zu, das die Kinder mal Pause brauchen. Die spielen ja nur 😳. Wir haben jedes Jahr Eltern dabei, die verwundert sind, das wir nicht noch am 24.12. vormittags auf haben. Das wir alle selbst Familien haben wird nicht so gesehen…

    Ich habe zwei Kraftorte. Der eine Ort ist eine Kapelle im Wald, die zu unserer Gemeinde gehört. Der andere Ort ist die niederländische Insel Ameland. Sobald ich auf der Fähre bin, fahre ich komplett runter. Als käme ich nach Hause.

    Kurz, weil Kind muss ins Bett:

    Wir versuchen seit drei Jahren, uns zur Literaturkita zu zertifizieren. Leider fielen die verpflichtenden Fortbildungen Corona zum Opfer. Wir sind aber seit einiger Zeit wieder dran 😅.

    Wir haben einen Nebenraum zur Bibliothek umgestaltet, dort befinden sich alle Bücher der Kita. In diesem Raum befindet sich auch eine Couch und eine Leselampe. Vor Corona haben wir einmal in der Woche Lesepaten zu Besuch, das waren Mütter, Väter, Omas und Opas usw. Die Kinder und wir haben das geliebt.

    Jede Gruppe hat einen eigenen Lesekoffer. Darin darf jede Woche ein Kind drei Bücher mit nach Hause nehmen. Die Kinder sind so stolz, wenn sie mit dem Koffer abmaschieren 🥰.

    Unsere Kinder füllen auch die Leseecke, die es in jeder Gruppe gibt, selbstständig. Dafür haben wir jedes Buch in Kategorien eingeteilt und mit dem entsprechenden Symbol beklebt. Die Symbole finden sich an den Schränken in der Bibliothek wieder, das bekommen sogar die Jüngsten schon gut hin.

    Im Eingang steht ein Bücherrauschregal mit Kinderbüchern für jedes Alter, Bastelbüchern, Sachbüchern und Ratgebern, Romane, Krimis etc. für Erwachsene. Das wird auch rege genutzt!

    Eine Kollegin ist die Bücherärztin, entdecken die Kind ein lädiertes Buch, bringen sie es zu ihr zum Gesundmachen.

    Wir haben auch natürlich Kinder, die eine andere Herkunftssprache haben. Manche Bücher haben wir in Deutsch und z.B. in Albanisch da. Wenn dann jemand albanisch liest, gibt es das gleiche Buch dann noch mal auf Deutsch. Die Kinder finden es spannend, die Geschichte in einer anderen Sprache zu hören. Und weckt Verständnis für die nicht deutschsprachigen Kinder, wenn sie unruhig sind beim Vorlesen. Sie erleben ja selbst, das es schwierig ist, in einer anderen Sprache konzentriert zu bleiben.

    Es bereichert auf vielen Ebenen, große und kleine.

    Das jetzt mal auf die Schnelle.

    Lieb das du fragst #herzen.

    Heute geht es deutlich besser als gestern, noch nicht richtig gut, aber besser 😅.

    Ich komme gerade vom Ärztin, Herz, Niere und Galle ist alles unauffällig. Sie hat den Rücken entlang der Wirbelsäule abgetastet und als sie an den gestrigen Schmerzpunkt drückte, bin ich echt nochmal in die Knie gegangen #crying.

    An den langen Muskelsträngen entlang der Wirbelsäule habe ich zwei parallel liegenden Verhärtungen, sie meinte, sie fühlten sich an wie zwei steinerne Bäume 8o. Die haben sich gestern morgen wohl während ich hockte so verkrampft, das nichts mehr ging…ich soll mich moderat bewegen, vorsichtige Dehnübungen machen und den Rücken permanent warm halten. IBU soll ich gegen den Schmerz, der sich heute anfühlt wie ein kräftiger Muskelkater, nehmen, damit ich nicht in eine Schonhaltung falle. Da mein Oberkörper heute beim Dehnen etwas mobiler ist als gestern, hoffe ich jetzt mal das Beste .

    Vielen Dank an euch. Gut zu wissen, das Rückenschmerzen auch durch schlimmeres ausgelöst werden können!

    Kontextfrei

    Wie ich oben schrieb, bin ich (und offensichtlich auch meine Kolleginnen nicht) auf das Herz gekommen.

    Es fühlte sich beim Gehen an wie ein Hexenschuss, nur viel weiter oben. Die wehenartigen Schmerzen waren recht schnell weg, ich hatte weder Panik, Angst, Übelkeit oder Probleme mit den Armen. Ich hatte auch kein Herzklopfen, Herzrasen oder Ähnliches. Wir haben ein Blutdruckmessgerät, noch aus meiner letzten Schwangerschaft. Damit habe ich jetzt stündlich meinen Blutdruck überprüft, seitdem die ersten Beiträge hier das Herz ins Spiel brachten. Die Werte bewegen sich bei 125/80, ich denke, das ist ok?

    Jetzt sind ein paar Stunden vergangen, ich habe mit Wärme behandelt und vorsichtigen Dehnübungen. Ich kann den Schmerz mittlerweile an einem Punkt festmachen, immer noch mittig im Rücken, nur an dieser Stelle.

    Ich kann meine Arme problemlos bewegen, ohne stechen, Schmerzen oder Einschränkungen. Mittlerweile denke ich, es ist tatsächlich ein verschobener Wirbel oder ein eingeklemmter Nerv. Das hatte ich schon öfter, aber dann im Nacken, so mittig im Rücken noch nie.

    So langsam kriege ich echt Angst, erst die Niere, jetzt das Herz #kreischen Eigentlich hatte ich gehofft, Tipps zur Blockadenlösung zu bekommen #freu. Aber gut, das ihr das erwähnt, da wäre ich nie drauf gekommen.

    Mir geht es mittlerweile deutlich besser als heute morgen, der Schmerz ist bei Bewegung da. Schlumpii : dein Tipp mit dem Kissen hilft auch, ich habe ein warmes Körnerkissen genommen. Zumindest tut die Wärme an der Stelle gut 👍.

    Mir strahlt nichts in den linken Arm, mir war nicht übel, Herzstechen oder ähnliches habe ich auch nicht.

    Der Termin morgen früh gleicht schon einem Wunder, für heute habe ich nichts bekommen, bei keinem Arzt. Ich war bis jetzt ja von einer Blockade ausgegangen.

    Mal gucken wie es weitergeht.

    Vielen Dank euch schon mal!

    Die Wärmflasche und ich sind heute beste Freunde ☺️, die Übungen im Video gucke ich mir gleich mal an.

    Nierenstein wäre ja krass. Die Nierengegend ist komplett schmerzlos, da merke ich nichts. Meine Mutter hatte mal einen Nierenstein, da sind die Schmerzen in Richtung Po/Becken ausgestrahlt. Da ist bei mir auch alles unauffällig. Ich kann den Schmerz rechts und links neben der Wirbelsäule unterhalb der Schulterblätter orten, von da strahlt es dann zur Seite bzw. nach oben aus. Je nachdem wie ich mich bewege, fühlt sich dieser Schmerzpunkt an, als würde sich dort in dem Bereich für Sekunden alles verhärten. Ich weiß nicht, wie ich es besser beschreiben soll…

    Gerade auch, weil ich mit vor der Brust überkreuzten Armen nur minimal dehnen kann, dachte ich eher an Blockade in der Brustwirbelsäule, die ich nicht gelöst bekomme. Auf Niere wäre ich nicht gekommen. Ich halte es aber im Auge!

    Hallo in die Runde 👋,

    ich brauche mal Tipps. Heute Morgen auf der Arbeit bekam ich plötzlich starke Rückenschmerzen, sowas habe ich echt noch nicht erlebt. Termin beim Arzt habe ich für morgen früh bekommen, aber eventuell gibt es hier noch Tipps.

    Alles war gut, bis ich plötzlich beim gehen merke, wie ich jeden Schritt im mittleren Rücken, mittig unterhalb der Schulterblätter, wie einen Stromschlag spürte. Total spooky. Ich habe ein Kind zum Klo begleitet, war in der Hocke, um ihr ihre Sachen wieder anzuziehen. Plötzlich hatte ich das Gefühl, als würde mir ein Ring unterhalb der Brust rundum immer enger zugeschnürt werden. Der Schmerz ging eindeutig von der Mitte des Rückens aus. Seitdem ist er da. Eine Kollegin hat mich nach Hause gefahren, selber fahren wäre nicht gegangen. Ich habe mir eine IBU eingeworfen und war in der Badewanne. Jetzt ist es etwas besser, zumindest kann ich wieder schmerzfrei atmen. Der Schmerz kam in Wellen, wie Wehen 🙈.

    Ich habe vorhin versucht meinen Oberkörper zu dehnen, wenn ich im Vierfüßler einen Buckel mache, habe ich keine Probleme. Mache ich ein Hohlkreuz, kommt der Schmerz sofort wieder.

    Nacken und LWS, sonst meine Problemstellen sind frei. Wenn ich die Arme vor der Brust kreuze und den Oberkörper zur Seite dehnen will, komme ich nicht mal drei Zentimeter weit, da merke ich, wie der mittlere Rücken sofort hart wird und nichts geht mehr.

    Kann ich sonst irgendwas machen, außer auf den Arzttermin zu warten?


    LG, Kaffeejunkie

    Mir hat gerade eine Nachbarin erzählt, ein Mitglied der Linken in Hamburg habe den Taliban gratuliert, auch zur Tötung von Bundeswehrsoldaten???

    Warum?

    Als wäre das ganze nicht so wieso grausam und entsetzlich #crying

    Unsere Tochter hatte das auch in dem Alter, erst drei Jahre später wurde nach einem Arztwechsel festgestellt, das sie eine Schilddrüsenunterfunktion hat, kombiniert mit einem Vitamin D-Wert von 4 und einem leeren Eisenspeicher . Da hatte sie natürlich noch heftigere, zusätzliche Symptome. Aber angefangen hatte alles mit Haarausfall und extrem trockener Haut.

    Was bin ich unserem alten Arzt auf die Füße getreten 😞. Laut ihm war das Blutbild immer ok...rückblickend weiß ich, das er nie alle Schilddrüsenwerte untersucht hat und auch nie nach dem Ferritin. Ich drücke euch die Daumen, das euer Arzt da offener ist!

    Bei meiner Freundin gab es auch Blutwerte, die nicht auf kurz vor zwölf hinwiesen, weswegen ja niemand den Ernst erkennen konnte...durch den geplatzten Blinddarm und die dadurch größere OP musste meine Freundin 10 statt 5 Tage im Krankenhaus bleiben und durfte 8 Wochen nichts heben usw.

    Das tut mir sehr leid, dass dein Mann dir da wenig Unterstützung ist.

    Ich lasse dir den da #knuddel, für die Gesamtumstände.

    Nach deinen Schilderungen bin ich immer noch für zeitnahe Abklärung im Krankenhaus. Du hast jetzt seit fünf Tagen Schmerzen und Unwohlsein, dein Gefühl sagt dir, das etwas nicht gut ist.

    Du schreibst, dass es dir schon öfter passiert ist, das es knapp war. Ich lese dich jetzt hier besorgt aber relativierend. Eigentlich bist du dir sicher, dass da was ist, gleichzeitig lässt du dich von den Aussagen der Ärzte beruhigen, obwohl du kaum Vertrauen zu Ärzten hasst, mit gutem Grund.


    Ich verstehe nicht, warum du es nicht mit Ultraschall im Krankenhaus heute abklären willst. Gerade weil du auch sagst, das deine Hausarztpraxis auch oft eher nach „ da ist nichts“ arbeitet. Mehr, als das sie tatsächlich nicht finden, kann doch nicht passieren? Aber dann könntest du beruhigter sein.

    Oder du bekommst dein Gefühl bestätigt.

    Du hast hier von vielen gelesen, das es so Verläufe gibt, wie du sie gerade beschreibst.


    Entschuldige bitte, das ich so nachhake, aber das Erlebnis, meine Freundin fast zu verlieren, weil sie einen für die Ärzte atypischen Verlauf hatte, war erschreckend...

    Alles Gute dir!

    Mit deinen Symptomen ist meine Freundin dreimal vom Hausarzt weggeschickt worden. Schmerz diffus da, teilweise gut aushaltbar, kein Fieber aber leichte Übelkeit. Sie hatte die ganze Zeit das Gefühl, dass da mehr hinter steckt, sich aber durch die Aussage vom Arzt beruhigen lassen. In der fünften Nacht ist sie dann ins Krankenhaus, weil der Schmerz für einmal zwar aushaltbar war, aber nicht wie vorher immer ml wieder verschwand und die Bauchdecke sich komisch gespannt anfühlte, sie meinte wie „eingeschlafen“.

    Die Ärztin im Krankenhaus wollte sie auch nach einer kurzen Untersuchung wieder wegschicken, meine Freundin bestand aber auf einen Ultraschall, den hatte der HA immer abgelehnt. Nach zwei Minuten schallen ging es ganz schnell, in kürzester Zeit lg sie im OP. Der Blinddarm war bereits geplatzt. Sie hat das ganze Gott sei Dank gut überstanden. Ich will dir keine Angst machen. Aber ich würde an deiner Stelle jetzt noch ins Krankenhaus fahren, gerade weil dir dein Gefühl ja auch sagt, das etwas nicht ok ist.

    Alles Gute wünsche ich dir! #blume

    Bei uns ist es ähnlich wie bei Sunniva , rollierend, von 08:00-11:45.

    Klasse wird geteilt, auf dem Schuleeg, dem Schulhof und im Gebäude muss MNS getragen werden. Im Unterricht nicht, außer mein Kind hat eine Frage, dann müssen Kind und Lehrkraft MNS wieder anziehen #hammer. Zusätzlich gibt es jetzt in jedem Raum einen mit Plexiglas abgetrennten Bereich, der für Überprüfungen von Arbeitsaufträgen sein soll 🤷🏻‍♀️.


    Die Kinder waschen und desinfizieren sich die Hände vorm Unterricht, natürlich nach dem Klogang, sobald sie vom Klo in die Klasse kommen, vor dem Frühstück, vor der Hofpause, nach der Hofpause, eigentlich ständig #crying.

    Jedes Kind hat einen festen Platz, Garderobe darf nicht benutzt werden..

    Morgen wird einVideo hochgeladen, damit wir den Kindern den Einbahnstraßenverkehr

    Nahe bringen können und ihnen das am Montag vertraut ist.

    Alles, was in den letzten Wochen zu Hause gearbeitet wurde, bleibt zu Hause (wir mussten, warum auch immer, nichts zur Schule bringen, unsere Lehrerin hat’s auch geschafft, kein einziges Mal sich zu melden, weder per Mail oder Telefon. Erstes Schuljahr... #flop).

    Notbetreuung nur an den Tagen, wenn das Kind Präsenzpflicht hat.


    Für die Frühstückspause sollen wir den Kindern ein Buch o.ä. einpacken, etwas, womit sich das Kind alleine beschäftigen kann#confused. Es isst doch dann? Scheinbar dürfen sie aber nicht miteinander sprechen?

    Ich habe keine Ahnung.


    Durch die Feiertage kommt unser Kind jetzt noch auf acht Tage Schule bis zu den Sommerferien. Das Gedöns hätte man sich echt sparen können. Hauptsache, alle sind dann mal da gewesen. Schön ist anders.

    Liebe Fiawin,


    das Lied habe letztes Jahr erst durch dich kennengelernt, und es hat mich so berührt #love.


    Ich wünsche dir von #herz ein schönes Weihnachtsfest im Kreis deiner Lieben und das dein Jahr 2020 ein Genießerjahr für dich wird!


    Dem ganzen Rabenvolk einen guten Endspurt in 2019 und ein tolles Jahr 2020!