Beiträge von KaLeu

    Am Abend vor Weihnachten: in der Kinderbibel steht, dass Maria ein Sohn beschert wurde. Ich erklär mal sorgfältig der Dreijährigen das Wort "Bescherung"; Geschenke und so, kommt ja morgen Abend gleich wieder dran....

    Sie denkt kurz nach und meint:

    "Wenn Papa mir den Pony schneidet, dann ist das auch ne Bescherung, ne?"


    Nuja, mein Kind, nicht ganz aber fast.....✂️

    Beim Frühstück eben: Mama? Willst du die Krankenschwester sein??

    M: Nein, ich esse noch...

    Tochter: Papa? Willst du die Krankenschwester sein?

    P: Nein, ich esse doch auch noch....

    Tochter: Ich hab überhaupt keine Freunde mehr....

    Danke Arashu für die Erläuterung. Dem ist von meiner Seite nichts hinzuzufügen. War heute unterwegs und konnte auch nicht eher antworten/erklären. Wir machen auf jeden Fall mit den Mickey Mäusen weiter. Sie weint zwar ohne auch nicht aber so ein empfindliches, junges Gehör gehört geschützt.

    Danke für den Hinweis, die schau ich mir mal an.
    Noch kurz fürs Protokoll: schussfest war als Scherz gemeint!!!
    An Lärm kennt sie halt schon Stemmhammer und sowas (in der Etage darunter, nicht direkt dabei) und dann halt den Posaunenchor.
    Gestern bei der Probe war sie knegelig, weil mungrig (also müde und hungrig) da helfen dann auch die Mickey-Mäuse nichts mehr...

    Morgen jetzt der nächste Test mit den neuen p*ltor Kids in neongrün. Wir haben die ein bischen aufgebogen, damit die nicht so stramm sitzen. Die Größe der Muscheln ist fast gleich mit der Erwachsenenversion.

    Als Alternative zu den Mickey Mäusen: Hat von euch schon mal jemand so verformbare Ohrstöpsel aus Schaumstoff oder sogar Ohropax probiert?? Und wenn ja, wie hat das geklappt??

    Der Einsatz hat erstaunlich gut geklappt. Die Ohrenschützer wurden nach dem Erklingen der Orgel auch nicht mehr bemeckert. Ich werde jetzt vermutlich die kleineren für sie besorgen. Noch gings sogar im manduca vorne.

    Mitspielen wäre natürlich ein Traum, bis dahin dauerts aber noch... Ich hab ihr heute mal die Peltor Mickey-Mäuse meines Mannes aufgesetzt, hat sie gut toleriert. Morgen im GoDi wird dann der Ernstfall geprobt.

    Huiii, ihr macht mir ja Mut.... Wir werden das im Auge behalten. Ich denke und hoffe aber, dass die Lärmbelastung weil eher nur kurz und nach ihrer Geburt nicht mehr soooo oft, außerdem ein Stockwerk tiefer, ihr Gehör nicht beeinträchtigt hat. Gehörschutz ist aber sicher ne gute Idee, wir werden mal versuchen Sie dran zu gewöhnen.

    Danke für eure Anregungen, werde mich mal nach babygehörschutz umsehen.
    Schussfest war im übertragenen Sinne gemeint. sie ist auch Stemmhammer und ähnliches gewohnt, da unser Haus grad saniert wird.

    Also den Klang ist sie schon aus dem Mutterleib gewöhnt. Die Lautstärke ist direkt an meinem Körper nicht so hoch, der Schalltrichter ist ja hinter ihr. Das könnte eher beim Rückentragen problematisch werden, falls hinter und noch ne Reihe Bläser steht.

    Richtig!! Post vom eierphone....grrrmmmmpfff!!!!
    Zweiter Versuch!!


    Jetzt wird sie nun aber immer größer und es wird langsam unbequem,weil man die Trompete so hoch über ihren Kopf halten muss. Ans Rückentragen trau ich mich noch nicht ran. Kennt Ihr noch eine gute Alternative (andere Tragehilfe oder -position)?? Hat jemand Erfahrung damit??
    Meist schläft sie im Aufsatz vom Kinderwagen aber die Phase geht bestimmt bald vorbei...
    Freu mich auf Eure Erfahrungsberichte!