Beiträge von Scheckpony

    Ich stehe gerade vor dem selben Dilemma. Und das einzige, wo man zu den von dir genannten Konditionen günstig hin kommt sind die Türkei, Ägypten und Tunesien. Das fällt bei uns alles raus auf Grund der angespannten Verhältnisse vor Ort...


    Beim Rest muss man AI mit zwei Kindern mit 2000 Euro pro Woche rechnen. Und dann hat man auch nur ein Doppelzimmer mit Aufbettung.

    Mein Sohn wurde Anfang des Jahres mit etwas über 3 Jahren operiert. Polypen entfernt und Mandeln verkleinert, an den Ohren musste nichts gemacht werden. Der Erfolg der OP ist mäßig. Er hat zwar fast direkt im Anschluss angefangen, wesentlich besser zu sprechen, das war ganz deutlich eine positive Folge der OP. MOE hat er trotzdem noch bei jedem Schnupfen. Und auch die Infekthäufigkeit ist auch noch ziemlich hoch. Genau wird man es aber wohl erst im Winter sagen können.


    Trotzdem würde ich die OP jederzeit wieder machen lassen, einfach weil die plötzliche Explosion der Sprache so beeindruckend war und ganz deutlich gezeigt hat, dass da etwas im argen lag, was jetzt besser ist.

    Und Bombenfund ist halt auch nicht gleich Bombenfund. Ist schon ein Unterschied, ob es ein Blindgänger ist, bei dem der Zünder gar nicht aktiviert wurde (wie es beim Großteil der gefundenen Bomben ist) oder ob (wie in diesem Fall) der Zünder eingedrückt wurde.


    Das die Bombe beim Versuch sie zu entschärfen bereits teildetoniert ist, sagt ja auch einiges aus. Das ist in Köln zumindest bei den letzten Funden, nie passiert.

    Ich hab mich vor einiger Zeit mal durch so ziemlich alle YouTube Kanäle der Familien, die immer zusammen in Koh Phangan überwintern, geguckt.

    Ich mochte das sehr gerne, weil es einfach so ein Gefühl von Harmonie und selbstbestimmten Leben ausstrahlt. Aber über kurz oder lang ging es bei jedem irgendwie ums Geld verdienen (Online-Buisness, Webinare wurden angeboten, Bücher oder kostenpflichtige Blogs beworben). Das hat mich dann wieder sehr ernüchtert, weil es mir klar gemacht hat, dass das, was dort gezeigt wird, eben nicht nur das schöne Leben im Paradies ist, sondern alles Teil einer Vermarktungsstrategie. Ich will jetzt nicht sagen, dass das verwerflich ist, auch diese Familien wollen leben, aber danach konnte ich die Videos eben nicht mehr so unbeschwert gucken...

    Hallo ihr Lieben,

    Ich bin gerade in Mainz auf einer Tagung einer sozialen bzw. pädagogischen Berufsrichtung. Und weil ja bei den Raben viele im sozialpädagogischen Bereich arbeiten, frage ich mich, ob hier auf der Tagung gerade auch noch andere Raben herum laufen. Wäre ja witzig...


    Liebe Grüße aus Mainz!

    Also ich würde sagen, wenn es spätestens nach sieben Tagen (in denen du dann ausschließlich die Brille trägst) nicht zufriedenstellend gut ist, muss der Optiker nachbessern. War bei mir gerade ähnlich. Da haben dann am Ende die Achsenwerte nicht ganz gepasst bzw der Optiker hatte neue Achsenwerte ermittelt, aber mein Auge war so an die alten Werte gewöhnt, dass es mit den neuen nicht ging.

    Seit die Gläser nachgebessert wurden dauert die Umstellung von Linsen auf Brille und umgedreht maximal ne Stunde.

    Ich bin am Wochenende Strohwitwe und möchte mit den Kindern nicht die ganze Zeit zu Hause hocken. Das Wetter soll aber eher schlecht werden, deshalb brauche ich eher was für drinnen.

    Habt ihr einen Tipp, was man mit zwei eher bewegungsstarken Kindern (3 und 4 Jahre alt) rund um Leipzig bzw in Nordsachsen so machen könnte?


    Zoo ist nix für meine Nerven, wenn die zwei in der Überzahl sind. Das haben wir schon mal ausprobiert... #haare

    Ja, kenne ich auch. Zwar schon zwei Jahre her, aber damals fing es auch mit fiesen Rückenschmerzen im unteren Rücken an. Zwei Tage, dann war's plötzlich weg und einen Tag lang ging es mir super, dann setzte das Fieber ein.

    Wow, danke, da ist schon viel für mich dabei!

    Ich fürchte, meine Schilderung hat sich krasser angehört, als es ist. Also ich hab weder mit Akne, noch mit schlimmen Pickeln oder großflächigen Rötungen zu kämpfen, zum Glück. Ich hab die klassische Mischhaut. Wenn ich Pickel habe, dann prinzipiell auf der Nase oder zwischen den Brauen. Der Rest ist tendenziell zu trocken. Und ich neige zu etwas vergrößerten Poren und Unregelmäßigkeiten an der Nase und unter den Augen. Rosacea ist es aber nicht, denke ich.


    Dr. Hauschka spricht mich sehr an, aber angesichts der vielen verschiedenen Produkte komme ich wieder ins schleudern. Genauso wie die Schilderung von Sommerwind . #schäm

    Du machst also erst Milch drauf, die du dann mit Gesichtswasser wieder abwäscht? Und du ölst deine Haut und gehst cremst dann noch zusätzlich? Ich muss gestehen, das überfordert mich.


    Wenn ihr mir jetzt drei Hauschka-Produkte empfehlen müsstet, welche wären das? Etwas zum reinigen, etwas zum Poren verschieben verfeinern/klären und etwas zum pflegen.


    Es liegt bestimmt auch viel an der Jahreszeit. Im Sommer ist das alles viel besser und dank Bräune wirkt die Haut auch gleich viel gleichmäßiger...

    Hallo ihr Lieben!


    Ich habe wohl so langsam mein MHD überschritten und merke es extrem an der Haut. Die Poren werden gefühlt immer größer, die Pickelchen und Rötungen auf der Nase werden mehr, der Rest wird immer trockener und faltiger. Ich möchte gern etwas dagegen tun. Ich weiß aber nicht, womit. Momentan wasche ich abends mit einem Waschgel, das ist gleichzeitig das Abschminken. Anschließend kommt über Nacht ne ziemlich fettige Creme drauf. Morgens gibt's getönte Tagescreme und Augen-Make-up.


    So, und damit wären wir auch schon beim Hauptproblem: Ich möchte das gerne ungefähr so bei behalten. Also nicht mit tausenden Cremes, Wässerchen etc. Hantieren. Morgens und abends maximal zwei Arbeitsschritte wären toll. Also abends was zum waschen/abschminken und was zum cremen/pflegen und morgens ebenso, bevor ich mich schminke. Die getönte Tagescreme würde ich auch gern beibehalten, aber vielleicht gibt es ja eine, die nebenher noch die Poren verfeinert oder Rötungen bekämpft?


    Ich benutze gern Naturkosmetik, bislang aber eher das, was die Drogerie so bietet. Ich wäre auch offen für teurere Produkte, will aber eben ungern jetzt aufs Geratewohl hin hunderte euros in Pflegeprodukte investieren, nur um dann fest zu stellen, dass es nichts hilft...


    Hat jemand einen guten Tipp für mich?