Beiträge von breaca

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Ich habe " anders" angekreuzt weil ich meist nicht merke, ob das Kind nuckelt oder trinkt, wenn dann höre ich es am Schlucken. Da meine Kinder alle keinen Schnuller hatten und ich zwei Schwangerschaften durchgespielt habe, gehe ich davon aus, dass auch Nuckeln dabei war ;) Ich muss aber auch dazusagen dass meine Kindernicht zu denen gehörten, die nachts i mer wieder aufwachen oder ewig an der Brust hingen.

    Der erste Kindermund vom Jüngsten(20 Monate): " Ena malt?" Und zeigt dabei auf die Maserung vom Holztisch. Ja, die große Schwester ma,t ja gerne mal irgendwo, in dem Fall war sie es aber nicht ;)

    Obstsalat der Tee ist ja cool. Und ein tolles Beispiel für die Entwicklung des Denkens und wie die Kinder irgendwie aneinander vorbeireden aber trotzdem zusammen spielen können.

    Mich hat gestern Abend meine 4-Jährige gefragt, ob ich eigentlich Französisch spreche. Das war ziemlich lustig weil ich mit meinem Mann immer Französisch spreche, nur mit den Kindern eben Deutsch. Aber das scheint ihr nicht bewusst zu sein. Und dann hat sie gesagt, ich solle mal "bonjour " sagen. #freu

    Gestern Abend haben wir darüber geredet, wie es im Krankenhaus war, als die Kinder geboren wurden. Ich erzähle, dass es ein Zimmer gab, wo die Kinder gewickelt wurden und dass es dort auch einen Platz zum Stillen gab, wo ich mit dem Großen auch ganz lange gesessen habe. Sein Kommentar:

    “Boah, eine Stunde nur dasitzen und stillen. Gut, dass ich kein Baby bekomme.”

    Ich frage meinen 7-Jährigen ob er lieber in der Kantine oder zu Hause Mittag isst.

    “Beides ist gleich gut. In der Kantine mag ich Alles aber man darf nur zwei Portionen nehmen. Zu Hause mag ich nicht Alles aber man darf so viel nehmen wie man möchte.”

    Mein 7-jähriger nachdem er eine ganze Rolle Nähgarn quer durch Wohnzimmer und Küche gespannt hat #yoga

    „Mama, wir haben hier dein Strickkabel aufgehängt.“

    Hier wurde tatsächlich eher oben am Schuh geputzt (ausgiebig und mit viel Schuhcreme). Die Sohle wurde nur abgeklopft (auf dem Küchenfussboden #rolleyes).

    Ein erster Kindermund von meinem 19-Monatskind:

    *sirenengeheul*

    „Mau (=nochmal)? - ja“

    *Sirenengeheul*

    „Mau? - ja“

    Usw.

    Meine Kinder waren ungefähr mit 3 Jahren zum ersten Mal beim Friseur. Sie haben aber alle eher wenig Haare (die Mittlere etwas mehr als die beiden anderen). Beim Grossen habe ich mit Knapp 2 mal d'en Pony geschnitten. Ansonsten liess er sie wachsen und sind seitdem Lang und ohne Pony(mal mehr mal weniger Lang, Wir gehen ca. drei Mal im Jahr zum Friseur und danach sind sie etwas kürzer, ganz Kurz möchte er aber nicht).

    Der Kleine ist jetzt 19 Monate und ihm wurden bis jetzt noch nicht die Haare geschnitten, er hat aber auch nicht so viele).

    … wenn Du es schaffst, eine Testbescheinigung vom Kind innerhalb von 15 Minuten zu verlieren.

    …und Du am selben Tag deine Einkaufsliste zwei Mal verlierst, sie jedes Mal wiederfindest aber sie im Moment des Einkaufs doch wieder weg ist (ich habe dann aus de, Kopf eingekauft, im Laufe der Woche wird sich herausstellen, was ich dabei alles vergessen habe)

    Gummibärchen netter Empfang :D


    Hier übt der 2. Klässler Lesen (nicht seine Lieblingsbeschäftigung). Mitten im Satz steht er auf und holt sich eine Mandarine.

    Ich: Was machst du denn jetzt?

    Er: Da war ein Komma, da muss man eine Pause machen.

    Hier mal wieder ein bilingualer Kindermund.

    « Mama, das Sonntagsmädchen hat sich mit der Flasche bekleckert und mir die Schuld zugeworfen. » (wörtliche Übersetzung von « elle m’a rejeté la faute »)

    Bina ach herrlich - mit älteren Geschwistern ergeben sich echt nochmal einige lustige Situationen.

    Hier gab es heute ein Missverständnis mit dem 19-monatskind. Er ist ganz stolz, seinen Teller nach dem Essen wie die großen Geschwister zur Spülmaschine zu bringen. Er wackelt also mit seinem Tellerchen in der Hand los und ich kommentiere: « Ja super, stell ihn auf die Spüle » Daraufhin biegt er ab in Richtung Badezimmer - ich glaube er hat es mit der Toiletten- Spülung verwechselt :)

    Zum Thema Fernsehen habe ich auch einen Kindermund vom 7-Jährigen.

    - Mama, die spielen jetzt doch schon wieder Fußball.

    - Wer dem ?

    - Na die, die in der télé vorbeikommen können.


    Hintergrund: er durfte im Sommer ein paar EM-Spiele schauen. Danach haben wir ihm gesagt, dass jetzt erstmal keine Spiele sind, die im Fernsehen übetragen werden. Jetzt hat er bei seinen Freunden mitbekommen, dass gerade Champions Ligue ist.

    Und der Satz von ihm ist wohl eine wörtliche Übersetzung von « passer à la télé ».