Beiträge von Kännchen85

    casa #kreischen


    du merkst, dass du ein Kind hast, wenn du sowieso nur nachmittags zum Duschen kommst, weil ihr morgens schnell los müsst und abends die Kinder davon wieder aufwachen würden, und der Vierjährige natürlich dann fürs große Geschäft auf die Toilette geht, wenn du eingeseift und vollgeschaumt unter der Dusche auf der anderen Etage stehst #baden

    Liebe Almarna , kennst du dich zufällig auch um den Klopeiner See aus und hast eine Empfehlung oder Einschätzung? Da waren wir als Kinder immer im Sommerurlaub und aus nostalgischen Gründen würde ich gerne mal wieder hin. Gewohnt haben wir meistens in Eberndorf?

    Lieben Dank #blume

    Ich habe gestern in einem Schaufenster einen Fahrradanhänger von Merida gesehen. Der sah schmal wie ein Einsitzer aus, von den Gurten her müssten aber zwei Kinder rein können. Ich hab den auf die Schnelle auf der Merida-Homepage nicht gefunden, wäre aber vielleicht eine Option für etwas mehr Platz als ein Einsitzer und nicht ganz so unhandlich wie ein Zweisitzer.

    ich denke schon, dass es genau so geht. Ich kopiere hier mal einen Beitrag rein, den ich aus einer fb Gruppe als Antwort auf die Frage nach unterschieden bekommen habe


    Zitat

    Die Tragen sind schon sehr verschieden bei genauer Betrachtung. Die Stegeinstellung ist unterschiedlich (auch in der Höhe) daher unterschiedlich Auswirkungen bzw Handhabe um die Panelhöhe anzupassen.

    Die Zugrichtung der Trägergurte sind anders. Die Panelform ist unterschiedlich (Huckepack ist taillierter)

    Die Polsterung empfinde ich als nicht so derart unterschiedlich in der Stauchhärte, ist aber auch abhängig ob Canvas (und welcher Canvas) oder TT Träger.

    Die Huckepack hat eine 2. Schnalle am Träger zu verkürzen und geht mit größtmöglicher Verkürzung ein paar cm enger. Huckepack hat Bändel an der Kopfstütze, Buzzidil am Träger und Schlaufen an der Kopfstütze

    Buzzidil hat gepolsterte Kniekehlen und die Version Versatile läsdt sich auf Hüftsitz umbauen. Das Rücken Panel lässt sich sehr leicht um 3cm verlängern (durch die Knebelknöpfe)

    ha prima, danke, das hilft mir schon sehr weiter. Die Polsterung ist mir sehr wichtig, dann bleibt es wohl bei Huckepack.


    Wenn deine Tragen gleich groß sind, hast du die Buzzidil Toddler. Die xl geht bis 48 Monate und wäre für mich eine Alternative zur HP Toddler gewesen.


    Wobei mich bei meiner Huckepack Medium die Schnallen unterm Arm auch stören, wenn die Träger am Panel fest gemacht sind und ich T-Shirt trage.

    wir haben einen gefederten Croozer Zweisitzer. Vorteil für uns im Vergleich zu Thule: günstiger bei mehr Zubehör, das inbegriffen ist und der Kofferraum ist direkt hinter den Sitzbänken innen, beim Thule ist der Laderaum kleiner und als extra Korb hinten dran.


    Nachteil: ich denke, der Comfort ist generell bei Thule besser. Man kann das Dach weiter aufmachen, die Sicht nach oben ist nicht so eingeschränkt (wichtig z.B. Beim Zoobesuch, wenn der Hänger Buggyersatz ist) und die Räder für die Schiebevariante sind direkt dabei und müssen nur runter geklappt werden. Beim Croozer hat man immer irgendwo das einzelne Rad rumfliegen.


    Das ist mein ganz subjektiver Eindruck.

    hier wird es sehr sicher gemacht am Ende vom Video, mit meinen Kindern ging es einfacher.

    Ich habe mich leicht vorgebeugt, Träger gelockert, Bauchgurt gelockert, bin aus den Trägern geschlüpft und habe das Kind nach vorne "gehüpft" (Spaßfaktor) oder gleiten lassen. Ein Arm war aber immer von hinten unten am Kind. Bei sehr zappeligen Kindern geht es so natürlich nicht.


    vorne am Bügel vom Buggy habe ich so einen Muff hingemacht, der eigentlich für die Schiebenden gedacht ist.

    Ansonsten bleiben hier die Hände kalt und ich sorge dafür, dass die Kälte nicht die Arme hochzieht. Stulpen, lange Ärmel. Manchmal nimmt sie meine Handschuhe #freu

    Ich hatte das mal nach dem Genuss von Honig mit Joghurt in Griechenland. Allerdings auch mit geschwollenen Lymphknoten in den Achseln. Die Option Krankenhaus war nicht so reizvoll, meine Eltern haben es dann mit mir ausgestanden. Mir war allerdings auch schlecht und ich wusste recht genau, woher es kommt.


    Ein zweites Mal hatte ich es nach dem Genuss von irgendeinem TK-Fertiggemüse. Diesmal in D mit Fahrt ins Krankenhaus weil Wochenende. Die haben aber auch nur beobachtet, mich eine Nacht dabehalten und fertig. Ich habe dann aber vom Hausarzt ein Fläschchen Fenistil und Cortisontropfen?? bekommen, quasi als Notfallset. Hatte ich aber nie gebraucht.

    Kuchen früh gibt es bei uns nicht, aber wir frühstücken unter der Woche auch nicht zu Hause. Verwandtschaft war heute da, habe die Omas backen lassen. Das Piratenschiff kann super an, musste nicht Mottotreu sein. Mein Mann backt gerade die 50 Muffins für den Kindergarten, weil ich bei der Kleinen liege, die sich ständig wach hustet. Auf die Muffins kommen nur Dinofähnchen. Für mehr reicht es dieses Jahr einfach nicht.


    Edit: ich hätte gerne nur vier Kinder da gehabt, aber er war auf den ganzen anderen Geburtstagen eingeladen plus Freund, der erst noch Geburtstag hat. Ich war nicht in der Lage, auszusortieren #schäm

    Als Kuchen mache ich eine Vulkanlandschaft mit Dinodeko, dann gibt es noch Kekse mit Fußabdrücken von Dinos. Wackelpudding mit Einlage gab es gerade erst beim letzten Geburtstag im Freundeskreis, das wollte ich nicht nochmal machen.


    Ich habe im Internet auch eine Anleitung gefunden, wie man mit Salzteig Dinoeier machen kann. Und von Kosmos gibt es das auch schon komplett als Set mit Werkzeug. Fand ich nicht so schlecht, aber das war mir auch zu viel Sauerei (meine zwei dürfen gerne matschen, aber mit zehn mache ich das nicht drinnen #wisch#schäm)


    Die sind halt auch alle gerade erst vier, für mehr als zwei Spiele haben sie sowieso keine Geduld und wollen lieber frei spielen (so war es auf den letzten Geburtstagen).


    Preschoolmum wie viele Kinder sind es bei euch?

    Danke für eure Vorschläge, am besten gefällt mir gerade das Kartoffellaufen oder die Meinung von Lina2  ;)

    Bei den anderen Sachen scheitert es daran, dass ich morgen keine Zeit mehr zum Einkaufen habe bzw. es insgesamt zehn Kinder sein werden. Da muss ich eh mit zwei Gruppen arbeiten, weil es sonst zu lange dauert für die Kinder.

    Morgen wird mein Sohn vier Jahre alt und wird auch den Kindergeburtstag feiern. Motto ist Dinosaurier/Drachen und ich habe soweit alles geplant und vorbereitet, mir fehlt nur noch für ein Spiel eine Idee.


    Ursprünglich wollte ich diese Steckdrachen als pflanzenfressende Langhalsdinos verkaufen, die sich ihre Nahrung aka kleine Süßigkeitentütchen für die Mitgebseltüten irgendwie irgendwo runter holen müssen. Ist das einzige Spiel neben Magnete aus Dinokratzbildern machen.


    Das irgendwie irgendwo bekomme ich nicht konkretisiert. Man könnte die Süßigkeiten an Ballons binden, die an einem gespannten Seil befestigen und das ganze durch platzen lassen der Ballons runter holen. Aber Nadeln vorne an die Ballons? Bei einer Horde Vierjähriger? #kreischen

    Und da komme ich nicht weiter. Ausgraben und Sand ist nicht, weil Wetter schlecht und ich nicht alle aus-an - ausziehen mag.


    Was könnte ich dann machen? Abgesehen von der Nadel finde ich die Idee eigentlich gar nicht so schlecht. Könnte man mit Schmirgelpapier arbeiten?


    Habt ihr Ideen?