Beiträge von Nefret

    Vor allem weiß man auch nie, ob sich vielleicht nur der Test verzögert hat und deshalb kein Anruf kam. Ich werde daher nachher auf jeden Fall selber anrufen - auch wenn ich sehr von einem negativen Test ausgehe.


    Aber dann scheint in mehreren Regionen auch wirklich viel und früh getestet zu werden.

    Da habt ihr ja hauptsächlich gute Erfahrungen gemacht. Dann werde ich mal weiter danach schauen. Ich hatte nur Sorge, dass die evtl. grundsätzlich nichts taugen. So kann die Große die in Ruhe ausprobieren und sie sind nicht umsonst gekauft, wenn sie die dann doch erstmal nicht mehr nutzen will.


    Danke für eure Antworten.

    Meine Tochter wünscht sich Inline Skates. Da die Füße noch schnell wachsen habe ich überlegt, ob ich so größenverstellbare Inline Skates kaufen soll. Taugen die so grundsätzlich was? Oder wird das instabil oder so? Wie funktioniert das Verstellen da eigentlich?


    Ich kann mir das gar nicht so genau vorstellen. Von früher kenne ich nur diese verstellbaren Rollschuhe, in welche man die eigenen Schuhe anzieht.

    Ich habe gerade mal bei der aktuellen Verkehrslage geschaut. Danach würde ich sagen, es ist durchaus voll, aber nicht so wie zu gewöhnlichen Zeiten.


    Momentan überlege ich auch noch, ob ich diese Woche mit den Kindern hinfahre. Die Abwechslung würde ihnen sicher gut tun. Mit der Reservierung finde ich das ganz gut gelöst. So ist von Vornherein die Besucherzahl begrenzt- ohne dass man umsonst hinkommt. Und die Anschriften liegen für eine eventuelle Nachverfolgung von Infektionsketten vor.

    Falls es von den Öffnungszeiten her passt, dann würde ich an Deiner Stelle vorher anrufen und mal nachfragen.


    Meine Tochter hatte letzte Woche einen Zahnarzttermin. Die haben ein paar Tage vorher angerufen und den Termin auf eine andere Uhrzeit verschoben. Auf Nachfrage meinten sie, dass eine komplette Verschiebung des Termins nicht nötig sei. Als wir dann in der Praxis waren, hieß es plötzlich, ob wir es nicht verschieben wollten. Das fand ich schon etwas blöd, schließlich waren wir schon da und meine Tochter auf die Behandlung eingestellt. Es wurde dann auch alles gemacht, aber bei einem weiteren Termin würde ich jetzt vorher nochmal nachhören.

    Na dann weiß ich jetzt wenigstens, dass ich nicht die Einzige bin, die noch wach bleiben und arbeiten muss. Das hat irgendwo auch etwas tröstliches.

    Ein gutes Vorankommen wünsche ich Dir!

    Ich habe das Einschlafbegleiten zum Gl0ck gerade abgeschlossen.

    Jetzt geht es ans Arbeiten. Lange werde ich aber vermutlich nicht durchhalten, da die letzte Nacht schon so kurz war #hmpf

    Danke!


    Stressbedingtes Wachsein kenne ich gut. Da habe ich leider auch keine Geheimtricks gegen.


    Für die Schmerzen wünsche ich Dir gute Besserung!

    Vermutlich kann ich bald sehr gut schlafen, der Körper muss sich nur erst drauf einstellen.


    Habe bis vorhin noch etwas gearbeitet, da das HomeOffice mit lebhaften Kindern nur bedingt möglich ist.

    In einem Zeitungsartikel war die Rede davon, dass der russische Präsident eine Infektionsklinik besuchte. Dass er dabei keinen knallgelben Schlafanzug sondern einen Schutzanzug in selbiger Farbe trug, fiel mir erst recht spät auf.

    #hammer

    Ich weiß auch noch nicht, wie wir das nächste Woche hinbekommen. Dabei bin ich aber schon heilfroh, dass wir da hoffentlich beide die meiste Zeit von zu Hause arbeiten und so kein Betreuungsproblem mehr haben.


    Hier wird es aber auch nur helfen, einen recht strikten Plan zu machen, wer wann arbeitet. Sonst können wir die Arbeitszeiten gar nicht unter einen Hut bekommen. Das ist schon im normalen Alltag schwer.