Beiträge von Nefret

    Ich verstehe Du gut. Jeden Tag bin ich total übermüdet, aber nachts kann ich dann oft nicht schlafen.

    Jetzt "lohnt" sich das Einschlafen fürs erste auch kaum, da ich meiner Tochter in ner guten halben Stunde ihre Neyuzun geben muss.

    Jetzt schon früher aufstehen geht vermutlich nicht, weil dann der Kleine zu früh aufwacht?


    Klappt vielleicht sowas wie autogenes Training oder so, damit Du noch etwas Kraft tanken kannst?

    Wenn ich (in letzter Zeit leider auch oft) so lange wach liege, klappt das leider oft nicht, aber manchmal geht es.

    Ich habe vor lauter Gedankenkarrussel auch lange wach gelegen- wie so oft in letzter Zeit. Jetzt hat der Wecker geklingelt und ich bin doch gerade erst wieder eingeschlafen.


    Ich wünsche euch allen auch so Müden einen möglichst guten Tag.

    Wenn ich die Wahl hätte, würde ich auch die GKV wählen.

    Das liegt weniger an dem Papierkram (wobei ich da auch schon blöderweise Sachen vergessen habe), sondern vielmehr an den teilweise nicht kalkulierbaren Kosten. Wenn der Arzt etwas abrechnet oder verschreibt, was nicht übernommen wird, bleibt man auf den Kosten sitzen.


    Die Kosten für die Kinder kommen hinzu, da die nicht wie bei der GKV kostenlos mit versichert sind. Und dass dort die Kosten nach Schulabschluss sehr steigen können, wurde ja schon genannt.

    Ob man mit dem links fahren gut klar kommt hängt sicher auch von den Strecken ab. Als wir das erste Mal in Schottland waren, bin ich zu Hause sehr selten Auto gefahren, kam mit dem Linksverkehr aber erstaunlich gut zurecht. Nur die Autobahnen bin ich dort nicht gerne gefahren. In den Kreisverkehren und auf Landstraßen klappte es dagegen sehr gut. Und bei den Single Track Roads erübrigt sich die Frage, auf welcher Seite man fährt.


    Mein Problem ist dann immer wieder die Umstellung zu Hause. Vermutlich achte ich da dann nicht drauf, weil ja wieder alles "normal" ist und will aus der Gewohnheit der vorigen Tage weiter links fahren.

    Oh, nehmt mich mit #freu


    Ich habe Königsgräber in Paphos und das dortige Ausgrabungsgebiet in sehr guter Erinnerung. Ich interessiere mich aber auch dafür. Andere mögen ja "alte Steine anschauen" (wie es mal Freunde von mir genannt haben) nicht so.


    Und einen einen Besuch im Kloster Kykkos fand ich sehr schön!

    Gerade in einem Thread gelesen:

    "Dieser Beitrag wurde vom Auror gelöscht"


    Ich war etwas irritiert, zumal ich schon lange kein Harry Potter mehr gelesen habe. Gibt es hier echt Auroren im Forum? Und die überwachen und löschen die Beiträge?


    Nach dem dritten Lesen war es dann natürlich doch der Autor.

    "Du essen" war immer fatal, da die allermeisten Leute dieser Aufforderung SOFORT nachgekommen sind und danach ein heulendes zweijähriges Kind anblafften ala "Aber du hast doch gesagt, ich soll's essen" #haare

    Das gab es bei uns leider auch und es war der Grund dafür, dass ich meine Tochter danach immer korrigiert habe. Es hat einfach für zuviel Tränen geführt.