Beiträge von Rabenfrau

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Ich habe mich jetzt mal zu den Urgesteinen gezählt. #freu

    Ich war schon seit meiner ersten Tochter hier und habe die Rabeneltern damals gefunden, weil ich für unsere Familie eine eigene Seite basteln wollte. Mein Gatte und ich waren lange Zeit im I-net als Rabe und Rabenfrau unterwegs und irgendwie habe ich mal nach Rabeneltern gesucht und habe dieses Forum entdeckt und es passte so hervorragend zu unserem Erziehungsstil (Langzeitstillen, Tragen, etc.), dass ich hier hängen blieb. #rabe Zwischendrin, als die Streitereinen hier losgingen und das Forum geschlossen und neu eröffnet wurde und vorallem in den letzten Jahren als meine Kinder den Hauptthemen entwachsen waren, war ich auch lange Zeit inaktiv und auch komplett abgemeldet. Ich bin auch keine sehr fleißige Sammlerin von Beiträgen und schreibe nur noch sehr selten meinen Senf dazu, lese aber immer noch sehr regelmäßig mit!

    Ja, ich würde es erstmal mit gezielten Beckenbodenübungen probieren. Die Kugeln helfen da auch ein Stück weiter, ich befürchte aber, wenn die verhältnismäßig leichte Menstasse schon rutscht, wirst du die Kugeln verlieren. :D

    Nein, fang klein an und steigere dich hinein! ;) Du kannst auch mit der Tasse schon ein wenig üben, indem du beim Rutschen der Tasse die Scheidenmuskulatur etwas anspannst und auch angespannt hältst. Angefangen mit ein paar Minuten, kannst du das wiederholen und steigern... BB-Übungen halt!

    Am Mittwoch ging ich mit meiner 9-jährigen durch die Stadt und über den Domplatz, wo gerade der Rummel aufgebaut wird und sie fragte mich:

    "Mama, wann fängt eigentlich der Alltagsfrühling an?"

    ...da stand ein Schild, welches sie gelesen hatte... aber, da stand Altstadtfrühling! #love

    Sie ist da... siehe Avatar! #cool ;)

    Es ist voll ungewohnt und gestern hatte ich nach 5h tragen Druckstellen an der Nase. Nachts damit Autofahren geht irgendwie gar nicht... ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, meine Sonnenbrille aufzuhaben. Aber so zum schreiben und lesen, kann ich mich dran gewöhnen! #super

    So, ich habe es getan!

    Ich habe mir heute für 58€ eine Brille bestellt. Die Lesebrillen aus dem DM fand ich etwas befremdlich beim tragen und da mich das unterschreiben von irgendwelchen Formularen ja auch außerhalb der eigenen Wände überfällt und die Sicherheit beim Autofahren auch wichtig ist, werde ich mich in Zukunft im Brille tragen üben. 6-7 Tage muss ich noch warten bis sie fertig ist. Ich berichte dann sicher weiter! #top ;)

    Schwitzhütte oder besondere Frauendörfer... das haben ja selbst Urvölker schon für sich entdeckt! Warum sollte man/frau sowas nicht wiederbeleben oder entdecken... aber, stimmt... kaum zu managen in unserer doofen Gesellschaft! 8I  #haare

    Ich war heute beim Optiker, weil es mich irgendwie total nervt... beim Lesen sind die Arme zu kurz, beim Schreiben/Unterschreiben sehe ich im ersten Moment verschwommen und muss mich echt voll konzentrieren und in der letzten Woche ist mir aufgefallen, dass mich nachts Autofahren schnell anstrengt und ich mich schnell übermüdet fühle. An sich habe ich ähnliche Probleme schon seit 1 1/2 Jahren, war deswegen auch schon bei verschiedenen Optikern, auch zu verschiedenen Uhrzeiten und bisher immer ohne Befund... die Augen/Sehstärke sind/ist okay!

    Einen Termin beim Augenarzt hatte ich auch schon... klar, mit einer Wartezeit von 5 Monaten, dann hingegangen und da war die Ärztin krank, Ersatztermin 3 Monate später... öhm, frustrierend... auch der wurde verpatzt. Heute habe ich wieder mindestens 10 Ärzte durchtelefoniert und hatte keinen Erfolg, überhaupt einen Termin zu bekommen! Armes Deutschland!

    Nun gut, heute bin ich also wieder mal beim Optiker gewesen, wieder einen ausführlichen Sehtest über mich ergehen lassen und das Ergebnis war wieder so, dass die Dame meinte, eine Brille bräuchte ich nicht zwingend... irgendwas von einer Dioptrinzahl von 0,5, also sehr niedrig... da ich aber bei der ertesteten Glasstärke beim Lesen und in die Nähe schauen irgendwie wohler gefühlt habe, überlege ich nun, ob ich mir doch eine Brille anschaffe?! Hat hier jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir zuraten oder abraten?

    Wow... seit ich keine Hormone mehr nehme, habe ich auch immer mal wieder mit meinem PMS zu kämpfen. Teilweise führt das richtig zu Beziehungskrisen, weil ich mich plötzlich so traurig und ungeliebt fühle, teilweise bin ich über mich selbst erschrocken wie gereizt und aggressiv ich manchmal auf die Kinder reagiere... regelmäßig einen Tee dagegen trinken, käme mir nicht in den Sinn, da ich nicht immer in Teelaune bin.

    Mir hilft es meist, mich einfach damit abzufinden und an diesen Tagen besonders auf mich zu achten und meine Umgebung vorzubereiten! #top

    Juchhuuuuuuuuuuuuu... Jippiiiiiiiiiiiiiiie!!! #dance

    Gestern kam ein Anruf von der Schule. Es ist ein Platz frei geworden und meine Mittlere kann mit ihren Geschwistern auf der Schule bleiben!
    Heute habe ich den Vertrag abgeholt und Montag wird er unterschrieben abgegeben! #super

    Danke, fürs Daumendrücken!!! #rose

    Aber, ja... ich kenne die vollen Namen meiner Großeltern, und deren noch lebenden Geschwister, die meiner Tanten und Onkel (meine Mutter hat 7 Geschwister!), deren Kinder, also meiner Cousins und Cousinen und sogar die Namen der Eltern und Großeltern meines Mannes, dessen Schwester, Mann und Tochter...

    Passen muss ich dann bei Großcousinen dritten
    Grades, deren Ehemänner oder so Schwippschwagerverwandschaft... #weissnicht #dance

    Wenn ich jetzt aber jemanden zu ner Hochzeit, etc. einladen wollen würde, wüsste ich deren Namen ganz sicher auch! #top

    Schade! Das Bewerbungsgespräch war leider doch nicht so prickelnd... also, das Gespräch schon, aber der Job letztendlich nicht. :S

    Ein kleines Beratungsbüro mit ziemlich alten, verstaubten Mitarbeitern - ich kam mir dort total deplatziert vor! #schäm Der Verein selbst führt aber auch Beratungen im ganzen Land durch und die suchen jemanden, der diese außerhalb liegenden Beratungszeiten abdeckt. Bedeutet also wieder Autofahrten bis zu 150km zu entfernt liegenden Städten, natürlich mit eigenem PKW und Unterwegs-Zeiten bis zu 7-8h. Auf meine Frage wie das mit der 20h-Stelle vereinbar ist, wurde mir gesagt, man könne Überstunden in ruhigen Büro-Tagen abbummeln. Zusätzlich würde man aber auch erwarten, dass man Veranstaltungen wie Messen, Weihnachtsfeiern, etc. über Ehrenamt abdeckt... alles schön und gut und verständlich, aber nicht für 900€ Brutto!

    Also, weiter suchen! #pfeif

    Spontan als Akutmittel fallen mir meine Zauberglobuli ein... Gentiana Magen Globuli velati von Wala!

    Ich habe auch oft Probleme mit einem nervösen Magen bei Stress, Kummer und allgemeiner Anspannung, aber auch bei einem zu hohen Kaffeekonsum #schäm oder anderen zeitweise Unverträglichkeiten. Mir helfen die Globuli dann immer recht schnell... aber eigentlich ist es wirklich besser, die Ursachen auszuschalten. Ich wünsche dir viel Glück, dass du die bald heraus findest! #knuddel

    Nochmal zur Erklärung wegen des Förderbedarfs: sie hat "nur" einen pädagogischen Förderbedarf und bei den Kriterien bei der Auswahl der Schüler galt nur der sonderpädagogische Bedarf, sprich LRS, Dyskalkulie oder Sehbehinderungen, etc. - irgendwie so?!

    Meine Tochter hat eher emotionale Defizite und ist grundsätzlich ein sehr intelligentes Kind mit sehr guten Leistungsbereich, aber eben nur, wenn man sie immer und immer wieder daran erinnert, was sie jetzt tun soll... sie nimmt alles gut auf, verarbeitet es schnell, kann es dann aber nicht nach außen tragen und zeigt kaum "greifbare" Leistungen. Deshalb hat man sie wohl auch mehr oder weniger ausgesondert, weil die Schule einen recht hohen Förderbedarfsanteil hat und nun auch einige selbständig arbeitende Kinder braucht (ausgewählt hat), die diesen tragen.

    So oder so ähnlich hat es uns die Leiterin heute erklärt. Das Gespräch war also eher unproduktiv für uns, die Situation bleibt die Gleiche! :(

    Sie will uns aber helfen, eine geeignete Schule zu finden, persönliche Kontakte spielen lassen und hat uns aber auch versichert, dass sie uns aufgrund der Geschwistersituation als erstes anruft, sobald vielleicht doch noch ein anderes Kind von seinem schon bestehenden Vertrag zurücktritt. Ich hoffe so sehr, dass DAS klappt!

    Meine Kinder haben neulich mal die Abwesenheit des Herrn Papa genossen, indem sie alle drei in seinem Zimmer im neuen Bett übernachtet haben. Am nächsten Morgen komme ich ins Zimmer, sie zu wecken und mein Jüngster begrüßt mich mit "Guten Morgen, Frau xy (Name seiner Klassenlehrerin)!" - Irgendwie war da wohl etwas Klassenfahrtflair mit drei Kindern in einem "fremden" Zimmer?! #herzen

    Jetzt haben wir die erste Reaktion auf meine 1. Widerrufsmail... blablablubb, wir haben uns die Entscheidung bei jedem betroffenen Kind nicht leicht gemacht und angebliche Chance auf einen Nachrückplatz... blablablubb! Naja, das mit dem Nachrückplatz kann man vergessen, weil DIE, die einen Platz bekommen haben, werden den bestimmt nicht freiwillig aufgeben! #confused :S

    Gestern abend hat mein Mann nochmals an die Leiterin geschrieben und unsere Beweggründe und einige Fragen zum Auswahlverfahren noch etwas deutlicher beschrieben. Daraufhin heute die Antwort mit einer Einladung zum Gespräch am Freitag... Mittwoch sehe ich den Psychologen nochmal und hoffe, dass ich dann das Gutachten schon bekomme... oh man... drückt ihr bitte weiter fleissig die Daumen?! #schäm  ;(

    Würdest du denn die Spritkosten bezahlt bekommen?


    Leider nicht wirklich... es gibt da diese Pauschale von 30cent/km, aber damit werden ja keine etwaigen Abnutzungsschäden und Reparaturen abgedeckt. #schäm :| :(

    Ich habe dort jetzt auch endgültig abgesagt. Habe mich aber lange mit der Entscheidung herumgeplagt und letztendlich waren die auch sehr traurig, dass ich mich dagegen entschieden habe... aber, was solls?! #pfeif


    Mittlerweile hatte/habe ich aber auch schon wieder die nächsten Termine und leider, leider wieder mit schweren Entscheidungen!

    Letzte Woche hatte ich wieder ein supertolles Gespräch in einem relativ kleinem und sehr alternativen "Kinderheim". Eigentlich ein umgebauter Bauernhof, also viel tier- und naturgestützte Arbeit... supernette Kollegen, tolles Umfeld und Ambiente, viele Tiere und ca. 26 Kinder, von denen mir die 13-17jährigen zugeteilt wären. Riesenmanko: die Arbeitszeiten sind erst ab 14uhr und gehen dann bis ca. 21uhr - das geht bei mir vielleicht mal... aber nicht auf Dauer! Ich habe selbst drei Kinder, die mich dann am Nachmittag/Abend kaum bis gar nicht zu Gesicht bekämen... ganz abgesehen davon, dass der Herr Papa immer so eingespannt ist, dass er meist auch nie vor 17.30uhr zuhause ist, öfter mal Dienstreisen von 3-14 Tagen hat und... hachz! Doof, irgendwie!


    Jetzt habe ich am Mittwoch noch ein Gespräch bei einem Schwerhörigenbund. Ich hoffe, das schlägt ein und ich finde dort etwas... Wäre für mich ideal, weil es auch nur für 20h ausgeschrieben ist und in der Stadt ist, wo meine Ehrenamtstätigkeit auch stattfindet!

    Also, bitte Daumen drücken!!! #top :)