Beiträge von Runa

    ICh kann sie SOOOO verstehen.

    Was hab ich das Schulschwimmen gehasst!! Ich hatte immer 3 Wochen von 4 meine Tage und wenn ich konnte dann noch Ohrenschmerzen in Woche 4.

    Und somit die meiste Zeit am Rand gesessen.

    Ich kann nichtmal erklären, wieso, aber ich finde Schulschwimmen die Pest und meine Eltern haben mich am Ende gelassen. Da bin ich sehr dankbar drum!

    Privat hab ich gern geschwommen und es auch gut gelernt. ...Schulschwimmen war da eh nicht so hilfreich... wenn man völlig verkrampft ist, lernt man eh nix.

    Och, meiner ist son absolutes SChnuller Kind. 24/7 wenn wir ihn liessen. Man versteht nix wenn er mit dem Dingen im Mund redet, daher gibts die Regel, beim Reden raus. Dann spricht er 1a und völlig klar.

    und er hat super Zähne. Das ist auch super viel Erbsache, glaube ich.

    Ich selber hab statt Schnuller übrigens die Finger genommen,völlig quer, und die konnte mir keiner weg nehmen und damit hab ich horrenden Schaden angerichtet. Mit dann mehreren OPs und allem. Und zwar im Fingergelenk UND im Kiefer, weil ich völlig verdreht genuckelt habe.

    Das Saugbedürfnis ist eben da und da halte ich den Schnuller für das kleinere Übel.

    Ich tausche nach Optik und Haptik aus, nicht nach Zeit.

    Wenn die Kacke aussehen kommen sie weg und wenns zu wenig werden gibts nen paar neue. Wobei wir keine mehr kaufen jetzt- wenn weg dann weg.

    Es ist nur ein Schnuller und am Ende des Tages glaube ich, dass da viel zu viel klimmbimm drum gemacht wird.

    Ich hab gewechselt, da der Muk ihn immer verlor und total sauer war und keiner mehr schlafen konnte.

    Er sagt, wenn er 4 ist will er ihn weglassen, ich bin gespannt, ob er es dann wirklich tut.

    Spannend. Ich hab hier auch so einen Kandidaten. Der Muk will Geige spielen. Eigentlich schon immer. Woher er das hat, weiß ich nicht. Aber seit 2 Jahren ist das sein Wunsch und er ist noch nicht mal ganz 4. Er sitzt oft auch mit mir am Klavier und an der Querflöte, aber sein Herz hängt an der Geige, woher auch immer er das hat.

    Sein großes Vorbild ist Flo von Versengold. Und nun finden wir keine Lehrkraft die ehrlich interessiert ist mit einem Kind locker, kindgerecht, spielerisch aber dennoch musikalisch und mit Sinn und Verstand mit einem so jungen Menschen zu arbeiten. Dabei kann er sogar Noten lesen usw... aber es braucht eine Lehrperson mit viel Erfahrung und das ist schwer.

    Indian Summer hast Du da eine Idee, wie man daran kommen kann? Und das wo ich selber in der Musik tätig bin usw... aber ich finde auch über den kurzen Diensweg niemanden.

    Sport ist hier grad kein Thema beim Kind. Er geht mit uns mit aber damelt da vor sich hin. Das ist ok so, woher die Bewegung kommt ist mir egal, und Bewegen tut er sich gern.

    Ich hab festgestellt dass die besten Geburtstage die sind, wo man frei spielen kann.

    Der beste hier war ein Dino Geburtstag. Es gab genau 2 Themenspezifizsche Dinge: Einen Kuchen mit einem Dino draufgemalt und Dinomasken zum Gestalten.

    Mehr nicht. Die Kinder waren dann Dinos, sind rumgerannt und haben Kuchen gegessen und als Mitgebsel gabs für jeden einen Aufkleberdino.

    Ganz einfach, ganz entspannt, ganz wenig Mühe und SOOOOOO schön! DIe Kinder reden da heute noch von, nach über einem halben Jahr. Die Maske ist Heiligtum hier. (Der Muk war als Gast da.)

    Alles, was zu finden war wurd von den Kindern phantasievoll selber zum Spielen eingebunden, ganz ohne VOrgaben zum Thema.


    So könnte ich mir bei Euch zB einen Haufen Luftschlangen vorstellen, die wahlweise zu bekämpfendes Grünkraut werden oder Hängepflanzen oder Schlagen...was auch immer. DIe Kinder machen das schon.

    Masken würde bei Euch ja auch gehen. UNd dann noch ein passender Kuchen und Ende.

    Das Wichtigste ist es für Deinen Sohn ja, ein Löwe zu sein. Das reicht doch ;)


    Die Anzahl der Gäste würde ich auch vorgeben. Man kann eben nicht immer jeden einladen und ich stelle fest, zu viele macht Grüppchenbildung und jeder pröddelt für sich oder führt zu überreizung und STreit.


    Übrigens kleine Anekdote von mir. Ich bin bekennender Geburstagsfan und wenn ich mich an meine Geburstatge erinnere, dann an eins besonders: Dass ich das Mittagessen auswählen durfte. Auch so Sachen wie Schokopudding als Hauptmahlzeit oder sowas. Das Geburtstagskind wählte das Familienessen. DAS war das tollste. An meine (laut Fotos echt tollen) Kindergeburtstage erinnere ich mich nciht besonders. Obwohl ich super gern Geburtstag hatte und auch immer noch habe.

    Der wertvolle Schatz ist das Kleine.

    3 Jahre lange weder Mütze (was im Sommer ohne Haare noch schlimmer war!!) noch SChal noch Handschuhe.

    3 Jahre lange mega kalte Hände.

    Jetzt zieht er alles freiwillig an.

    Kommentare ignorieren oder freundlich abwenden, je nachdem.

    UNd wenn die Hände wehtun, dann lernt man daraus was... wirklich abfrieren tun sie hier ja nu nicht.

    Ich bin der totale Alltagsbewegungsmuffel. SPazieren, Fahrrad fahren, die Pest. Treppen steigen mit meinem Schrottfuß nur bedingt machbar, ... blöd.

    Aber ich liebe alles was Grenzerfahrungen sind. Kampfsport bis zur deutschen Meisterschaft durchkämpfen, Körpergrenzen erfahren und spüren. ich hatte 30 JAhre mit arger Höhenangst zu kämpfen und gehe seit 3 Jahren nu regelmäßig in den Kletterpark, ich hab derweil keine Höhenangst mehr.

    Bouldern auch immer gern, Jumphouse, Paintball und Nerfgames, usw. Also es muss spannend sein, gefährlich, aufregend, nach Abenteuern riechen, dann bin ich dabei! Und das mit allem Herzblut.


    So als Anregung: Vielleicht ist es eben nicht das Niederschwellige, Einfache, was reizt, sondern genau das Gegenteil.

    Allerdings hab ich einen Führerschein und komme einfach von A nach B, das wäre hier sonst auch nicht möglich.


    Leider haben mich Rückenprobleme dennoch eingeholt und ohne tägliche Übungen gehts nicht. Ich hasse das, aber Schmerzen hasse ich mehr. Dabei KANN ich das alles, sogar recht easy, aber ich fühle mich nicht gefordert. Und das meine ich nicht nur körperlich, ich brauch Hirnforderung.

    Eigentlich wollten wir mit dem MPS in Bückeburg in den Urlaub starten. Ob dann direkt das WE danach in Kaltenberg so sinnvoll ist?

    Ob man ein spezielles Event mag ist doch sehr individuell, daher würd ich es einfach testen.

    Wir gehen fast auf jedes MPS im Umkreis, hab eine Jahreskarte, und das sind viele Wochenenden hintereinander, also an der Häufigkeit scheiterts eher nicht.

    Ich mag Ritterturniere einfach nicht, ich hab eher Musik und Markt als Vorliebe, aber es ist einfach echt speziell, was jeder so mag.

    ich hasse Etappen auch. Ich fahre sehr gern und viel und hab dann immer das Gefühl nicht angekommen zu sein.

    Für uns wichtig ist es im Auto gemütlich zu haben. Alles da was man braucht und lieblingsgetränke etc. So halten wir es viel und lang im Auto aus und haben Spass dabei.

    Allerdings finde ich münchen runter momentan echt nervig zu fahren. Bauloch nach bauloch... beinah wie die 7 hoch gen hh..


    Ich bin demnächst in Österreich in den Bergen und freu mich schon total. :)

    Das ist einfach toll.

    die Frage wie Babys in Mamas Bauch kommen beantwortet der muk heut

    "Und dann hat Papa mich in deinen Bauch geschubst!"

    Da er momentan gern ein (nicht kommendes) Geschwister möchte meinte er dann "komm Papa, wir suchen ein Baby. Das schubst du dann in Mamas Bauch ".

    ...Joah mein Kind..Erklärungen a la. Ich möchte aber nur ein Kind und ausserdem sind Mama und Papa kein paar mehr und XYZ... Nu ja, es überzeugte ihn nicht. Ein 2. Wäre ganz witzig, sagte er.

    Ich dann wenn er 2 Kinder will müsste er das später selber mache wenn er mal ein Papa sein will.

    Darauf der muk entsetzt : "ichhh??? Nein wenn Ich ein Papa bin, mit reicht eins! " ...

    Gut zu wissen. ;)

    ich habe auch ein extremes warum Kind. Das sich auch jede Antwort merkt.

    Aber manches weiss ich eben nicht. Und wir schauen was er wohl denkt und überlegen gemeinsam wieso.


    Übrigens war mir sehr früh klar dass es keinen Weihnachtsmann gibt und dennoch hab ich an ihn geglaubt.

    Das ging schon parallel ;)

    Habt ihr schon mal versucht abzuschließen? Hier gibt's dann richtig Terror

    Mein Sohn hat das (zugegeben alte) Schloß mit einem gezielten Tritt geöffnet... :D


    Aber auf den Schoß und anpacken ist nciht. Aufs Klo will Mama mit 1m Abstand zu allen anderen Menschen, da bin ich eigen.


    ...du merkst das Du ein Kind hast wenn Du morgens um 6 im Schlafi in der Kälte des offenen Fensters sitzt und Müllwagen beobachtest.

    Der Nikolaus sieht aber nicht aus wie der Weihnachtsmann sondern ganz anders.


    Hier kommt der Weihnachtsmann während der Muk grad weg ist und die Menschen bekommen Geschenke, weil Jesus ja gar nicht mehr da ist und wir ihm zu Ehren feiern. Stellvertretend sozusagen.

    So ist es bei uns.