Beiträge von Yvonne_M

    Hallo ihr Lieben.

    Mal wieder eine Frage zum Thema Schlaf.

    Mein Sohn (3,5), hat nachts oft eine verstopfte Nase. Es fängt häufig schon beim Einschlafen an. Es scheint so, als ob die Nase auf geht, wenn er in den Tiefschlaf kommt. Sobald ihn aber etwas stört, wie z. B. Verdauung, dann kann er wieder durch die Nase nicht mehr atmen.

    Ich merke auch tagsüber, dass seine Nase zu geht, wenn er sich aufregt.

    Was kann das sein?

    Er hat nie eine laufende Nase.

    Die Matratze o. ä. kann es auch nicht sein, denn ist an allen Schlafplätzen dasselbe. #hmpf

    EC noch nie gehört.... #confused

    Die Windel selbst in den Müll war vor dieser Phase.

    Nee, ich mache mir keine Sorgen oder will, dass es aufhört. Frage mich nur, ob es die anale Phase oder sowas ist. Denn seltsam finde ich es schon. Warum macht er das?

    Hallo liebe Leute.

    Seit neuestem interessiert sich mein Sohn (3,5) sehr für seinen Stuhlgang. Wenn ich ihn gewickelt habe, will er immer gucken, was er gemacht hat. Das ist ja noch nicht so schlimm. Aber dann will er die Windel, die ich dann sicher in eine Plastiktüte verpackt habe, nicht mehr hergeben, trägt sie überall mit sich herum und spielt damit. Es scheint, als ob er darauf stolz ist.

    Vielleicht ist dabei noch zu sagen, dass er schon fast immer Probleme mit dem Stuhlgang hat. Er kann ihn so lange zurück halten, wie er es möchte. Wir sind schon froh, dass er es jetzt alle zwei Tage macht, denn früher war es nur einmal die Woche....

    Ich weiß, dass man die sogenannte 'anale Phase' nicht abwehren soll. Aber ist das überhaupt diese Phase, oder einfach nur ein kleiner, neuer, hoffentlich vorübergehender Tick?

    Vielleicht hat ja jemand eine Idee...

    Liebe Grüße,

    Y

    Leute! Die Nacht war besser. Erstens ist er nicht wirklich wach geworden (hat zwar zwischendurch gestöhnt und geweint im Schlaf und woll sich nicht trösten lassen, aber das kennen wir ja schon), und zweitens hat er mich heute morgen tatsächlich mit einem Küßchen geweckt! Ich bin zwar immer noch nicht ausgeschlafen, aber das ist doch schon ein großer Fortschritt. Vielen Dank für den Tipp mit dem spielerischen Lernen!

    Das mit der Alternative werd ich ausprobieren. Hatte ihm das schon gesagt, hat aber nichts gebracht. Er ist sowieso in einer Phase, in der alles so laufen muss, wie er es will, sonst haut er mich auch tagsüber. Ich halte ihn dann auch fest und sage, dass es weh tut. Erst lacht er, und wenn ich ernster werde, fängt er an zu weinen. Jedesmal sagt er hinterher, dass er es nicht mehr tun wird, passiert aber immer wieder. Ich weiß, dass er frustriert ist und nicht anders weiß, sich zu äußern, aber das macht mein Gefühl dabei nicht besser. Das Schwierige ist auch, dass man mit ihm noch nicht über die Gründe reden kann. Er gibt auf "warum" oder "was brauchst du" keine Antwort.... Wenn ich gaaaaaaanz viel Geduld aufbringe, klappt es natürlich alles besser. Aber mit so viel Schlafmangel ist das nicht immer möglich. Ich fühle mich auch so schuldig. Frage mich, ob ich etwas falsch mache. Denn gegenüber meinem Mann verhält er sich so nicht.... Vor allem merke ich auch, dass es schlimmer wird, je strenger ich werde, und somit weiß ich oft keinen Ausweg mehr. Ich bin schließlich auch nur ein Mensch....

    Da bin ich wieder. Total kaputt. Mein Sohn (3,5) hat ab und zu den Nachtschreck, da ist Wild-werden ja scheinbar normal, macht mir auch weniger aus. Aber seit 3 Tagen schlägt und tritt er mich, wenn er wach wird, weil er will dass ich aufstehe. Ich weiß nicht, wie ich damit umgehen soll. Leider werde ich dann auch sauer, was die Situation natürlich verschlimmert, aber wenn man so aufgeweckt wird.... Warum macht er das bloß? Ich habe auch das Gefühl, dass er nicht mehr im Bett sein will, wahrscheinlich eben wegen dieser Situationen. Was und wie kann ich es besser machen? Er schläft auf seinem Bett direkt neben meinem. Hat noch jemand solche Erfahrungen?

    Ich finde auch alles sehr schön, was hier geschrieben wird. Und es tut mir gut, dass mein Sohn nicht das einzige Kind mit dieser Besonderheit ist. Denn das kann man leicht denken, wenn man auf dem Spielplatz alle rumtoben sieht... Vielen lieben Dank nochmal, und meinen Respekt!

    Ihr habt alle Recht. Und ich bin auch froh. Nur manchmal, wenn er halt auf dem Spielplatz nicht alleine rumrennt, oder wenn er sich immer an mich klammert, wenn wir auf Besuch sind, dann finde ich es auch schade für ihn. Er soll doch auch mal unbeschwert rumtoben und seine große Familie kennen lernen...

    Trotzdem werde ich ihn sicher nicht zwingen.

    Danke für die vielen bestärkenden Antworten! #herzen

    Vielen lieben Dank euch allen.

    Mein Sohn ist 3,5. Leider antwortet er noch nicht auf Fragen "warum" oder "was brauchst du".

    Ich werde weiter meinem Gefühl folgen und es ihm überlassen, wann er seine ersten Schritte alleine gehen will. #super

    Hallo zusammen.

    Ich glaube, ich werde hier mal anfangen, all die Rat"schläge" von Außenstehenden zum Thema machen und euch um eure Meinung fragen.

    Hier der erste: Mein Sohn ist schon immer extrem scheu gegenüber Fremden. Wenn wir draußen sind, will er permanent meine Hand festhalten. Sobald ich sie los lasse, bekommt er Angst. Nun sagten mir heute zwei Mütter, ich solle ihn zwingen und weinen lassen. Das widerspricht allerdings absolut meiner Einstellung und meinem Instinkt.

    Was sagt ihr dazu?

    Liebe Grüße

    Yvonne

    Hallo zusammen. Ich suche ein Forum, in dem ich mich bezüglich alternativer Erziehung austauschen kann, also z. B. nach den Theorien von Alfie Kohn. Bin ich da hier richtig? #confused

    Hallo zusammen mal wieder!!


    In meinem Kopf gibt es immer noch oder immer mal wieder viele Fragezeichen.
    Mein Sohn ist jetzt 19 Monate alt und wird noch so oft er will gestillt. Einiges hatte ich hier schon mal diskutiert, anderes ist neu.


    1.: Der Schlaf hat sich noch immer nicht gebessert. Phasenweise jede Nacht wirft er sich hin und her, dreht und wendet sich durch das gesamte Bett und wenn ich ihn nicht zu mit hole und stille, dann setzt er sich hin und weint. Auffallend ist, dass er sich immer das Gesicht, besonders die Nase reibt oder in die Matratze drückt. In sehr schlechtem Nächten passiert das jede Stunde, in besseren können wir auch mal 4 Stunden durchschlafen. Ist das normal??? Warum ist er so unruhig, was geschieht da bei ihm?


    2.: Wenn er noch so viel MuMi bekommt, wieviel Essen braucht er dann? Er leidet sehr unter Verstopfung, ich muss ihm jeden Tag Trockenpflaumen geben. Er isst nicht immer viel, aber ab und zu mal eine ganze Portion z.B. Kartoffeln mit Möhren oder Blumenkohl. Obst sehr viel und immer gut und gern.


    3.: Er will sich nicht trösten lassen und erst recht nicht von mir. Wenn er hingefallen ist, dann will er nur zu Papa und drückt sich von mir weg. Das tut mir weh. Was bedeutet das? Mache ich etwas falsch???


    4.: Wie lange schmerzt es, wenn ein Zahn wächst? Er hat jetzt 8 Zähne hintereinander bzw. gleichzeitig bekommen, die oberen Eck-und Backenzähne sind schon durch, aber noch nicht ganz raus. Hat er da noch Schmerzen? Denn er greift sich immer noch viel an die Ohren oder zieht daran.


    Ich glaube, das war erstmal alles. Ich würde mich über alle Antworten freuen.
    Bis bald und liebe Grüße aus Holland!!!


    Yvonne

    Hallo zusammen!!!


    Mein Sohn ist 15 Monate alt, wurde bis vor ca. 2 Monaten voll gestillt. Jetzt isst er viel Obst und Gemüse. Seit ein paar Tagen sehe ich Verfärbungen auf den oberen seitlichen Vorderzähnen. Sie sind gelblich bräunlich, sehen aber nicht wie Karies aus ...
    Wenn ich mir vorstelle, mit ihm zum Zahnarzt zu müssen, wird mir ganz übel, denn er fremdelt so doll, dass außer mir und meinem Mann niemand in seine Nähe kommen kann.
    Was kann das denn sein??? So schnell schon Karies??? Ich gebe zu, dass wir mit dem Zähneputzen auch Probleme haben, das werde ich jetzt aber ändern ... Ich will halt nicht, dass er weint, das war immer unsere Absicht ...


    Bitte sage mir jemand, dass es harmlos ist!!!


    LG


    Yvonne


    Gesendet von meinem Archos 101d Neon mit Tapatalk