Beiträge von Jaennchen

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Einfach mal ganz grundsätzlich -


    Liebe Frauen - informiert euch bitte wie ein Herzinfarkt bei Frauen aussieht. Der wird sehr gerne übersehen (auch von Fachpersonen!) weil er sich von Männer Herzinfarkten deutlich unterscheidet.


    Typische Symptome bei Frauen sind:

    • Schmerzen im Oberbauch
    • starke Kurzatmigkeit bis hin zur Atemnot
    • Übelkeit und Erbrechen
    • Rückenschmerzen

    So ähnlich hat er es ausgeführt und eben auch, daß die Menschen lieber "Sommerzeit " statt "Winterzeit" wählen würden, weil es netter klingt #rolleyes

    Das trifft für mich absolut nicht zu. Ich weiß sehr wohl warum ich für ewige Sommerzeit bin (sehe aber auch die Probleme, vor allem auch im Zusammenhang damit, dass wir für ganz Europa eine Zeitzone haben). Ich werde im Sommer tendenziell wach wenn es hell wird - und das ist schon mit Sommerzeit sehr früh und wäre mit Winterzeit noch früher. Ich habe von langen hellen Nachmittagen/Abenden viel mehr als davon, dass es morgens früher hell wird - da muss ich nämlich arbeiten und dabei ist es mir ziemlich egal, ob es draußen hell ist oder nicht. Nachmittags im Hellen rauskönnen ist dagegen Wohlfühlfaktor und lange Sommerabende sind es auch.


    Unser heutiger Tagerhythmus ist (leider) ziemlich gegen den natürlichen Rhythmus verschoben. Wir machen viel zu viel abends wo es schon dunkel ist. Ich denke, das war in Zeiten vor künstlicher Beleuchtung deutlich anders und die Leute sind früher aufestanden und früher ins Bett gegangen. Daher wäre es aus meiner Sicht konsequent, auch die Zeit daran anzupassen.

    Ja! Genau das!

    Ich würde in solchen Situationen nicht lange Fackeln und mir ne AU holen. Anrufen, sagen Frau ist positiv, ich hab Halsweh, Test bisher negativ, bitte telefonisch krank schreiben.

    Solange das nicht öfter vorkommt finde ich das jetzt während Corona echt vertretbar.


    Ansonsten ggf. schauen ob über Kindkranktage geht, dass du zuhause bist ist kein Ausschlussgrund. Solange du gerade nicht betreuen kannst. Mal bei der KK nachfragen.

    Wir haben das.


    Ich finde es mit dem Staub nicht so schlimm. Wenn die Matratze drauf liegt kommt da nicht wirklich viel rein bei uns. Nur wenn Waben 'halb' bedeckt sind. Und grds könnte man das Bett einfach zusammen schieben innerhalb von wenigen Sekunden und einmal komplett saugen.

    Meine Kollegin ist mit Ende 40 fertig geworden als Erzieherin.


    Frau kann auch bewusst nach kleinen Einrichtungen, Elterninitiativen suchen. Da sind die Gruppengrößen kleiner und oft der Personalschlüssel besser. Wenn man mit der Elternarbeit kann.


    Ich weiß nicht wie das bei euch geregelt ist aber ja auch die Möglichkeit als Tagesmutter außerhalb der eigenen vier Wände zu arbeiten wäre eine Idee. Bzgl Tagesmutter kann Preschoolmum evtl was sagen.

    Hier gibt es immer Phasen in denen es roter oder weniger rot ist.


    Am Besten hilft hier Zinksalbe, dick aufgetragen (das es eine richtige Schutzschicht ergibt vor dem nächsten Pipi) mit der Kaufmancreme geht das bei uns auch, regelmäßig Wickeln (also öfter als sonst - habe schon nach Wecker gewickelt), mit Waschlappen anstatt Feuchttüchern waschen

    Hatten jetzt auch das 2. Mal in kurzer Zeit Magen Darm und jedes Mal länger breiigen, gelblichen Stuhlgang danach. Das Essen hat sich auch erst mit der Zeit wieder eingestellt, mir würde primär wenig Trinken sorgen machen. Hab immer alles aufgefahren was ging an Essen die ihm schmecken (gern dann auch Quetischs).

    Erster Schnitt mit 4,5 Jahren - einmal weil er sich bereit erklärt hat das ich an die Haare darf und dann aufgrund von ungeübtheit relativ kurz. Die Haare waren auch schon ordentlich brüchig und sahen teils ungepflegt aus.

    Danach hat er noch einen Sidecut bekommen weil ich mir einen rasiert hat und er auch sehr gerne wollte. Nächster Schnitt wenn das Kind es äußert und davor ggf von mir initiiert die Augen frei.

    Der Kleine hat mit 2 Jahren ein wenig den Pony geschnitten bekommen und habe ausgedünnt weil sie so schnell Knoten gemacht haben (und dann noch ganz bisschen die spitzen).

    Hast du es Nachts schon mal mit richtigem Essen probiert? Beim Großen war das stillen nachts sehr oft Hunger (beim kleinen jetzt ist es oft gepupse und Durst) und dann war manchmal Nachts eine Banane nötig.

    Trotz allem musste ich ihn tatsächlich nachts abstillen weil er nachts so zwischen 4/5 Uhr angefangen hat Dauernuckeln zu wollen (und es mir in der Schwangerschaft einfach zu weh getan hat dafür). Das gab bestimmt 14 Tage viele Tränen aber seitdem schläft er komplett durch 🤷‍♀️. Da war er so bisschen über 2. Abgestillt habe ich dann am Ende erst mit 3,5. Relativ gleichzeitig habe ich aufgehört ihn in den Schlaf zu stillen. Das ging davor auch nicht.