Beiträge von rosabraunes_Zebra

    In Bayern ist die Teilnahme an den Früherkennungsuntersuchungen und Schuleingangsuntersuchungen verpflichtend.


    Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration


    Das mit der Schuleingangsuntersuchung wusste ich. Wir bekamen 3 Tage (!) nach unserer Anmeldung bei der Stadt einen Brief mit dem Hinweis, dass wir nicht bei der Untersuchung waren, diese aber Pflicht wäre, letzte Aufforderung dieser Untersuchung an Tag x um Uhrzeit yz nachzukommen, sonst würde ein Zwangsgeld erhoben oder so ähnlich. Ich habe dann dort angerufen und höflich ( #pfeif ) erklärt, dass wir erst seit einer Woche in Deutschland leben und in der Zeit andere Sorgen hatten als Schuluntersuchungen von denen wir gar nichts wussten #augen
    Mal sehen, ob wir irgendwann für die Us auch so nette Erinnerungen bekommen ;)

    In Bayern sind die U's Pflicht?
    Auch die für große Kinder oder nur die im Vorschulbereich?
    Ich war noch nie bei einer U-Untersuchung, weil es das in Kenia nicht gab und in den USA waren diese Check-ups nie sehr umfangreich #pfeif
    Uns hat bisher auch noch niemand darauf hingewiesen, dass es solche Pflichtuntersuchungen gibt. Wir waren bisher allerdings auch noch nicht bei einem niedergelassenen Kinderarzt.

    Erschreckend, wie einige Eltern beim Elternabend bei euch drauf waren :S


    Ich hab heute die bestellten Schulbücher und Arbeitshefte abgeholt. Und wir haben uns ziemlich einen abgeschleppt auf dem Rückweg.
    Und einen Schulranzen hat der Kleine jetzt auch. Das Angebot war natürlich etwas beschränkt (bei den Motiven), aber ihm gefiel das Design und der Sitz war auch ok. Morgens wird er ja eh mit dem Auto gebracht und auf dem Rückweg fährt er mit mir zusammen Bahn. Da passt das schon alles. Mittwoch schauen sich die Kinder mit mir zusammen die Schule an. Zwar im Ferienmodus, aber immerhin können wir so schon schauen, wo die Mensa ist. Da werden die Großen an ihrem ersten Tag nämlich abgeholt. ;)


    Sultana, was ist eine Familienklasse? #gruebel

    Als erstes rechnest du den Durchschnitt von Größe(x) und Gewicht(y) aus.
    für x ist das: (172+168+185+175) ÷ 4 = 175
    für y: (78+84+77+81) ÷ 4 = 80


    Als nächstes berechnest du SAP (Summe der Abweichungsprodukte).
    [x' und y' stehen jeweils für den oben errechneten Durchschnitt)
    Dafür nimmst du einfach die Formel (x₁- x') × (y₁- y') und setzt alle Wertpaare ein.
    Person 1: (172 - 175) × (78 - 80) = -3 × -2 = 6
    Person 2: (168 - 175) × (84 - 80) = -7 × 4 = -28
    Person 3: (185 - 175) × (77 - 80) = 10 × -3 = -30
    Person 4: (175 - 175) × (81 - 80) = 0 × -1 = 0


    Dann die Ergebnisse addieren: 6 + -28 + -30 + 0 = -52


    Zum Schluss noch durch deine Fallzahl n (also die Summe der Personen) teilen und du hast deine Kovarianz.
    cov(x;y) = -52 ÷ 4 = -13


    Da du die Standardabweichung schon gegeben hast musst du die Kovarianz jetzt nur noch durch deren Produkt teilen:
    r = -13 ÷ (6 × 3) = -0,7222


    Also eine mittlere bis hohe, negative Korrelation von Größe und Gewicht in dieser Stichprobe.



    Ich hab es jetzt sehr kleinschrittig aufgeschrieben. Man kann natürlich auch mehrere Schritte zusammenfassen ;)


    Viel Glück für die Klausur!

    Ich habe mittlerweile fast alles an Schulmaterial, fehlen nur noch die Sportsachen. Allerdings hat meine Große Scharlach und darf nun auch nicht zum Sommerfest vom Kiga.


    Das ist ja richtig blöd gelaufen für deine Große :(
    Gute Besserung für sie! Ist sie sehr traurig, weil sie das Fest verpasst?

    Wieviel zahlt man denn so an Schulgeld in Kenia, wenn ich fragen darf? (in Euro umgerechnet)


    Das kommt drauf an, was man möchte. Seit 2004 sind die staatlichen Grundschulen bis Klasse 8 kostenlos. Allerdings muss die Schuluniform bezahlt werden und die Lehrmittel ebenfalls und das kostet zwischen 50 und 80€ im Jahr. Die Weiterführenden Schulen sind immer gebührenpflichtig und starteten bei uns ab 400€ pro Jahr (ist aber glaube ich Entscheidung der Schule).


    Allerdings - und da liegt das Problem - kann man mit dem staatlichen kenianischen Schulsystem keinen Blumentopf gewinnen. Die Lehrer sind hoffnungslos überfordert, werden schlecht ausgebildet und oft monatelang nicht bezahlt. Unterricht bedeutet, dass 50-60 Kinder unterschiedlicher Altersgruppen in Bankreihe gequetscht und frontal beschallt werden. Englischunterricht (immerhin Amtssprache, wenn auch nicht Erstsprache der meisten Kenianer) bedeutet, dass der Lehrer vorne Vokabeln mit Übersetzung vorsagt und die Schüler nachsprechen. In der Regenzeit oder wenn der Lehrer krank ist, fällt auch mal wochenlang der Unterricht aus. Oder weil die Lehrer mal wieder streiken (was ich grundsätzlich komplett verstehen kann!).
    Also weicht jeder, der es sich leisten kann, auf Privatschulen aus. Die christlichen sind am billigsten. Da bekommt man ab etwa 600€ pro Jahr einen Platz. Wenn man halbwegs europäischen Standard wünscht und nicht möchte, dass im Biounterricht erzählt wird, dass Gott die Erde in 7 Tagen erschaffen hat, muss man noch tiefer in die Taschen greifen.
    Unsere Schule hat nach britischem Curriculum unterrichtet, aber war wirklich nichts besonderes, sondern wie jede stinknormale britische Schule und wir haben für beide Kinder zusammen um die 15.000€ im Jahr bezahlt. Dazu kamen noch Schuluniformen, Lehrmittel (natürlich alles teuer aus Europa importiert), Kosten für Mittagessen und den Bustransfer zur Schule. War schon ein ordentlicher Posten, die "Bildung" unserer Kinder. Besonders, wenn man bedenkt wie schlecht das Ergebnis dann auch noch war :S
    Die deutsche Schule in Nairobi hätte sogar noch etwas mehr gekostet.

    Hallo #blume


    Über den Inhalt der Schultüte hab ich mir noch gar keine Gedanken gemacht. Allerdings haben wir ja auch noch bis September Zeit. Portmonee mit erstem Taschengeld klingt gut, Süßigkeiten sowieso, ein paar besonders schöne Schulsachen. *hmm* Meinen Großen wollte ich als Einschulungsgeschenk neue Tintenroller/Füller besorgen. Aber die braucht V. in der 1. Klasse ja noch nicht.


    Materialliste sind wir gerade am abarbeiten, genauso die Liste mit Büchern und Arbeitsheften. Wie viel uns der ganze Spaß zusammen kostet weiß ich noch nicht, aber auf alle Fälle weniger als das Schulgeld in Kenia.

    Das ist ja blöd gelaufen, MondNacht. Ich bin bisher davon ausgegangen, dass bei der Klassenzusammensetzung auf Freundschaften und harmonische Zusammensetzung Rücksicht genommen wird.

    Bei uns gibt es keinen Kindergarten, also auch kein Abschiedsgeschenk.


    Die Nixen-Tüte klingt toll.


    Schultüte ist auch so ein Thema. Bei der Einschulung meiner Großen hab ich das geschickt übergangen. Ist schließlich ein rein deutsch(sprachig)es Phänomen und was sie nicht kannten, konnten sie auch nicht vermissen #pfeif Der kleine Herr wird nun in Deutschland eingeschult und braucht natürlich eine Tüte. Kann ihn ja schlecht als Einzigen ohne schicken. Nun sind die Großen der Meinung ich wäre ihnen noch eine Tüte schuldig. Das sind sie sich alle Vier einig. Allerdings würden die Großen ihre Geschenke auch ohne Tüte nehmen, aber bitte schön hübsch eingepackt #nägel

    Hej!


    Die unendliche Geschichte finde ich zu schade für eine 5-jährige. Ich glaube, dass sie die Magie und Geschichte noch nicht richtig wird greifen können und ihr die wunderschönen Details entgehen.
    Wenn Michael Ende dann lieber Jim Knopf. Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch ist auch toll, aber vielleicht auch noch zu früh. Ich hab ihn meinen Großen so mit 7/8 vorgelesen.
    Das Sams ist auch nett oder die Urmel-Bücher von Max Kruse.
    Ritter Trenk und Seeräubermoses wurden ja schon genannt. Drachenreiter von Cornelia Funke glaube ich. Der Mister hat es geliebt mit 6 Jahren. Genauso wie Gespensterjäger.
    Vielleicht Bücher von Roald Dahl? Matilda, Charlie und die Schokoladenfabrik? Hat uns zumindest auf englisch sehr gut gefallen.
    Das Geheimnis von Bahnsteig 13 war auch gut und ist Fantasy. Allerdings vielleicht auch noch etwas früh mit gerade erst 5 Jahren.
    Dann fällt mir noch der kleine Vampir ein. Gibt es auch eine ganze Reihe zu.

    Ich fand die BJS auch immer furchtbar demütigend... Andererseits kann man argumentieren, dass es ja auch den in den anderen Fächern schwachen Schülern nicht erspart bleibt, schlechte Noten einzuheimsen. Trotzdem ist ja z.B. die Teilnahme an einem Mathe- oder Vorlesewettbewerb vor der gesamten Schule nicht verpflichtend und niemand käme auf die Idee, dass so was auch noch die Freude am Fach fördert.


    Sehe ich exakt so.
    Und zumindest in meiner Schulzeit wurden die Ergebnisse der Mathearbeiten auch nicht laut im Unterricht verkündet. Die erreichten Urkunden bei den Bundesjugendspielen aber schon #weissnicht

    Danke für die Tabelle.
    Ausdauerlauf war auch dabei? Das wusste ich gar nicht.
    Und bis < 475 gibt es "nur" eine Teilnahmeurkunde? Oje....




    Ausdauerlauf ist glaube ich auch "neu". Gab's zu meiner Zeit auch nicht.
    Mädchen brauchen tatsächlich 475 Punkte für eine Siegerurkunde und Jungen 450.
    Allerdings müssen die für gleiche Punktzahl auch deutlich bessere Leistungen bringen. Zumindest im Grundschulalter doch völlig bescheuert.


    Ein Mädchen muss für eine Siegerurkunde die 50m in 11,0 Sekunden laufen, die 800m in 4 Minuten 48 Sekunden, den Ball auf 8m werfen und 1,93m weit springen. Ein Junge würde mit diesen Werten nicht mal n die Nähe einer Siegerurkunde kommen. #yoga


    Mein Bruder ist Sportlehrer an einer deutschen Auslandsschule (die müssen da auch mitmachen) und findet die Veranstaltung selbst völlig zweckfrei. 90% der Zeit stehen die Kinder nur doof rum, die Sportmuffel werden auch so nicht zu Bewegung animiert und selbst eher sportliche Kinder schaffen keine Urkunde, weil sie z.B. in einer Teildisziplin schlecht sind. Aber leider ist die Durchführung für die Schulen wohl Pflicht. #weissnicht



    Edit: Ein Sportfest gab es an der (internationalen) Schule meiner Kinder auch. Disziplinen sind 50m Rückwärtslauf, Seilhüpfen, Stand-Weitsprung, ein Eier-Staffellauf, etc. Alles ziemlich spaßig gemacht.

    Ich habe vollstes Verständnis wenn eines meiner Kinder zufällig just an diesem Tag krank ist. #nägel




    Ich hatte früher immer just an diesem Tag Erkältungen, wurde von alten Sportverletzungen gequält oder war noch von einer Magen-Darm-Grippe geschwächt. Schon kurios #gruebel #nägel


    Wegen den Punkten:
    Hier die Punktekarte für Mädchen (für Jungen einfach oben wechseln)
    https://www.bundesjugendspiele…wcontent.asp?ThemaID=4520


    Und hier die notwendigen Punktzahlen
    https://www.bundesjugendspiele…wcontent.asp?ThemaID=4518


    Das Alter ist so zu lesen, dass immer jahrgangsweise geschaut wird. Die 8-jährigen sind also der Jahrgang 2007 egal ob der Geburtstag schon war oder nicht.

    Ich habe heute Abend mal meine Kinder gefragt beim Vorlesen und Kuscheln.


    Der kleine Herr hat gesagt, dass er den ganzen Tag schwimmen und tauchen konnte mit Delfinen und Fischen. Und das er nie müde war und nie Hunger hatte. Petite hingegen meinte, dass es ganz dunkel war und sie viel gehüpft ist mit ihrer Bauchmama. Aber das war ein schönes Hüpfen, wie wenn Papa sie ganz hoch in die Luft wirft und wieder auffängt. Fast wie Fliegen.

    12-Wochen-Schub? Sagt mir nichts.
    Aber mein zweiter Sohn hat immer viel geschlafen, wenn er gewachsen ist. Macht er heute noch so, aber besonders auffällig war es natürlich im ersten Jahr, weil er da so viel gewachsen ist. Er wächst bis heute nicht gleichmäßig, sondern macht irgendwann einen Schuss. Aktuell macht schläft er nachmittags wieder 2-3 Stunden und geht abends freiwillig früher ins Bett, weil er müde ist. Ich denke in ein paar Tage ist diese Phase wieder vorbei und mein Kind 5cm größer.


    Vielleicht ist es bei euch ähnlich?

    Ich hab es ähnlich gemacht wie Anima. Ich lebe auch in einem sonnigen und heißen Land.
    Dünne Tücher als Sonnenschutz. Wenn ich im Kanga auf dem Rücken getragen habe, habe ich auch einfach eine Lage Stoff über den Kopf gezogen. Der ist sehr dünn und nicht so schwitzig, aber hat vor der direkten Sonne geschützt.


    Manchmal hab ich auch einen Regenschirm als Sonnenschirm genutzt. Machen hier einige. Eingecremt habe ich sie so früh noch nicht (Kinder sind allerdings auch zur Hälfte Afrikaner).