Beiträge von ahippocampus

    Ich hätte auch DM empfohlen, der hat auch oft welche und eben auch schöne Bienenwachs Kerzen, oder am nächsten Weihnachtsmarkt müßte es auch welche geben, wenn einer bei iin der Nähe ist.

    Also ich kenne niemanden in meinen direkten Umfeld der mit 6 Monaten abgestimmt hat, aber viele stillen so zwischen dem 8. Und 12. Monat ab, und danach wird kaum noch unterwegs gestillt, höchsten noch in der Nacht.


    Tendenziell kommt es mir auch so vor als würde eher länger gestillt werden

    Ohje du Arme, fühl dich gedrückt.

    Und ob du es wirklich hättest verhindern können ist die Frage.



    Meine Tochter hatte auch einmal einen, und es hat mir auch einen riesigen Schreck eingejagt. Wir waren dann zwei anstrengende Tage im Krankenhaus, wo ich ein fittes Kind hatte. Danach war nie wieder was und inzwischen bin ich auch wieder großzüger mit fiebersenkenden mittel.

    Sie hat davor und danach übrigens auch noch höher gefiedert ohne dass was war

    Und man muss leider auch ganz klar sagen, bei der familiären Vorbelastung ist es auch möglich, dass du Diabetes Typ 2 bekommst egal wie viel du dich bewegst und wie gut du auf deine Ernährung achtest.

    Das gute ist, es gibt inzwischen ja auch gute Medikamente zum schlucken, ohne spritzen, die Länge viel helfen können.

    Ich glaube, regelmäßig bewegen ist mit das wichtigste.

    Wobei auch möglichst viel Alltagsbewegung wichtig ist, also eher zu Fuß gehen, Fahrrad fahren,...


    Die Ernährung ist sicher auch wichtig, wenig süßes, wenig leere Kohlenhydrate,..


    Die Veranlagung wird bei dir bestehen bleiben, aber so kann man es lange hinauszuzögern Medikamente zu schlucken.


    Meine Mutter macht das so seit ca. 10-15 Jahren, und ist unter regelmäßiger ärztlicher Kontrolle. Und sie macht nicht viel Bewegung und übergew hat sie auch noch immer.


    Ansonsten erstmal tief durchatmen, es wird sich ein guter Weg für dich finden

    Ich finde so wie du es jetzt schilderst hört es sich sehr normal an.

    Wie gesagt viel hochhalten, eventuell kühlen dort wo kein Gips ist.

    In der Nacht den Arm auf einem kissen lagern

    Wie lange ist schwierig zu sagen, etwas weh tun darf es schon ein paar Tage, aber richtig Schmerzen sollte es nicht.


    Wenn es richtig weh tut, gibt es eine Ursache

    Entweder zu große Schwellung, und die Schiene ist zu eng

    Zu viel Bewegung im Finger,

    Die Knochen Brüche sind noch stark verschoben,..

    Wird es denn auf die Gabe von Ibuprofen oder einem anderen Schmerzmittel besser?

    Ist der Schmerz immer da, oder nur nach einer Anstrengung?


    Prinzipiell viel hoch halten und kühlen

    Bei unserem Kinderturnen gibt es immer ein großes Gummibärchen aus einer tupperbox, dass ist für mich okay und irgendwie ein schöner Abschluss für die Kinder.


    Vielleicht ist,dass für dich auch ein Lösungsansatz, denn so steckt es sich meine 3 jährige schnell in den Mund, kein Papier zu entsorgen und es ist dann auch gleich weg und behindert so nicht weiter.

    Ich sehe, dass anders.

    In der Kita, wo meine Tochter ist, wird Frühstück, Mittagessen und nachmittags Imbiss gestellt, es muss also niemand essen mitgeben, außer wenn ganz kleine noch Brei essen müssen.

    Hier essen alle Kinder dann zusammen, ich glaube, dass sich ein Kind da sehr schnell ausgeschlossen fühlen würde, bzw auch dass essen möchte was die anderen essen. Und ich glaube, dass hier die Kita, dass auch nur bedingt gut begleitet.

    Insofern finde ich es schwierig und denke es hängt sehr von der Kita ab.