Beiträge von Knolle

    Argh #stirn ich steh gerade bei der Gyn an der Anmeldung, guckt mich die Arzthelferin mit großen Augen an: "Sie sind morgen dran, heute ist die Ärztin gar nicht da." Muss ich gestern beim Telefonieren wohl komplett gepennt haben.

    Man man, da hab ich ja jetzt so richtig Bock drauf. Ich hoffe, nichtstun CTG reicht heute auch. Mal gucken, was meine Hebamme dazu sagt.


    Meisterschülerin 2 Stunden Kitaweg klingt auch nicht gerade spaßig.

    Aber ich frag mich echt, wie ihr das mit Euren Kindern gerade geregelt bekommt. Vor allem bücken und was aufheben

    Kind bitten oder einfach liegen lassen #angst

    Hoffe wir haben alles was wir wirklich brauchen.

    Wirklich dringend brauchen tut man ja fast nix ;). Windeln und was zum Anziehen sind ganz hilfreich aber alles andere kann man im Zweifelsfall auch noch kurzfristig liefern lassen besorgen.


    Wie handhabt ihr das eigentlich mit Stoffwindeln? Bzw. was für Systeme benutzt ihr?

    Wir haben PUL Überhosen (Milovia und Blueberry Capri) und dazu Prefolds. Allerdings nicht in der kleinsten Größe, daher erst einsetzbar, wenn der Kleine etwa zwei, drei Monate alt ist.


    Kann man das jemals sein, also richtig?

    #freu da hast du natürlich recht. So richtig 100 % "geburtsbereit" gibt's vermutlich nicht. Ich würde aber mal behaupten, dass luxa-rosenburg und ich ganz nah dran sind an den 100 % ;)



    Ich werde jetzt gleich mal ein Bananenbrot backen. Das hab ich bei der Großen bei den ersten deutlichen Wehen gemacht, und hatte es dann als Verpflegung mit im GH. Vielleicht versteht das Baby ja den Wink mit dem Zaunpfahl. Ansonsten hab ich den Elterngeldantrag so weit ausgefüllt wie möglich, die Steuererklärung angefangen und mir den Baukindergeldantrag angeguckt. Der muss innerhalb der nächsten sechs Tage eingereicht werden, um in der erlaubten Frist zu bleiben. Und ich würde ja zu gerne den Zuschuss für zwei Kinder statt nur für eins bekommen #nägel.


    Bin gespannt, wie der Gyn Termin nachher wird. Ich bin ja noch recht neu dort und weiß nicht, wie entspannt die bezüglich Terminüberschreitung und "aktiver" CTG Werte sind. Angesichts des strömenden Regens ( troiscouleursbleu ich glaub nicht so recht an Schnee in den nächsten Tagen) hab ich wenig Lust auf einen beruhigenden Spaziergang vorab.


    troiscouleursbleu Hoffentlich ist das Rad schnell wieder einsetzbar. So ganz ohne fahrbaren Untersatz ist doof.

    Töchterchen baut sich nach dem Aufstehen vor dem Bauch auf und sagt mit gewichtiger Miene: "Baby, jetzt komm doch mal raus!"

    Bin also nicht die einzige, die das so sieht #freu


    Hier ist nach wie vor alles ruhig.

    Knolle Super! Und dass das Kind so aktiv ist, ist doch ein gutes Zeichen!

    Ja, das auf jede Fall, daher ist meine Hebamme auch trotz der hohen Herzfrequenz immer sehr entspannt und misst eben so lange, bis die Werte der Norm entsprechen.


    luxa-rosenburg Wie war dein Gyn Termin? Bis ET+8 geht's bei dir diesmal hoffentlich nicht mehr.


    Ich hab jetzt für morgen den nächsten US Termin bei meiner Gyn ausgemacht, in der Hoffnung, dass ich ihn wieder absagen kann, weil der Kleine vorher kommt. Aber aktuell deutet so gar nicht darauf hin, da war gestern deutlich mehr los. Ab heute hat auch "meine" Hebamme gewechselt. Die arbeiten immer in Zweierteams, die sich mit der Bereitschaft abwechseln. Da ich aber beide sehr gerne mag, ist mir das recht egal. Wenn sich weiterhin nichts tut, darf ich dann ab morgen täglich zur Kontrolle #flop. Wobei ein kleiner Funken Hoffnung bleibt: Bei meiner Großen ging abends an ET+8 der Schleimpfropf ab, früh morgens ET+9 begannen dann die Wehen und am Morgen von ET+10 war sie da. Ich glaub, da war ich echt tiefenentspannt und hab mir um wehenfördernde Mittelchen etc. so gar keinen Kopp gemacht. Diesmal denke ich ja sogar an der Eipollösung herum, von der die Hebamme meinte, sie könne es mal versuchen, wenn ich möchte.


    So langsam weiß ich nichts mehr mit meiner Zeit anzufangen... Die "großen" anstehenden Projekte im Haus wie Lampen montieren und Regale aufbauen/umräumen kann ich körperlich einfach nicht mehr machen und immerzu nur Dinge im Internet bestellen, ist vielleicht auch nicht die Lösung #angst. So richtig lange kann ich mich auch auf nichts mehr konzentrieren und bin dann froh, wenn ich am Tag überhaupt irgendwas "geschafft" habe, wie z.B ne Ladung Wäsche waschen, was mein Tagesziel für heute ist ;). Ach, und die Anträge für Elterngeld und Baukindergeld könnte ich mal angehen. Ersteren hatte ich schon fast komplett digital ausgefüllt und nun ist der einfach aus dem Onlineportal verschwunden #motz.

    Wie macht ihr das eigentlich mit Stoffwindeln, Tragetüchern etc. - wascht ihr die vorher noch einmal?

    Wär auf jeden Fall ne zeitfüllende Tätigkeit...aber da sowas alles in der Wohnung gelagert war, hab ich's nicht noch mal gewaschen. Nur die Kleidung, die im Keller der alten Wohnung gelagert hat, hab ich nochmal durch die Maschine gejagt.


    Ratte82 Ab auf die Couch klingt gut! Genieß den ruhigen Tag.


    troiscouleursbleu Wenn du noch nicht geburtsbereit bist, lässt sich dein Baby bestimmt noch Zeit #ja. Habt ihr schon ne Lösung für das Problem beim Poolaufbau gefunden?


    Kaylee und Meisterschülerin wie geht's euch heute?

    Ich stehe gerade beim CTG und versuch mich abzulenken #yoga, einfach zu aktiv dieses Kind. Ich hab den Eindruck, dass echt nur noch ein kleiner Schubs fehlt, damit es losgeht. Aber aktuell ist er buchstäblich auf 180 und damit wird es heute wohl wieder ein Weilchen dauern, bis ich nach Hause darf.

    Ich hab vorhin den Stöpsel vom Gymnastikball gefunden und ihn gleich mal aufgepumpt...vielleicht ist das ja ein Anreiz für's Baby ;)


    troiscouleursbleu Gut, dass ihr das jetzt schon gemerkt habt und nicht erst im Ernstfall.



    Juhu, die Werte sinken gerade sogar auf unter 150. Rabenmagie ;)

    Knolle und luxa-rosenburg wie geht es euch heute? Vielleicht kommen ja morgen, am Dreikönigstag zwei Babys auf die Welt

    #super bin ich stark dafür. Aber so richtige Anzeichen gibt's hier noch nicht. Ich bilde mir zwar ein, schon den ganzen Tag immer wieder ein gaaaanz leichtes Ziehen zu verspüren, aber das kann auch mehr Wunsch als Wirklichkeit sein. Bin eben noch in die Wanne gehüpft und hoffe, dass das irgendwas bewirkt.


    Wir hatten heute Abend drei schwangere Jungs zu Hause. Ihre Babys konnten durch den Bauch leuchten und sahen aus wie Schneemänner.

    :D das stell ich mir sehr süß und lustig vor



    Diese ständigen Termine und CTGs stelle ich mir echt belastend vor. Ist das nach ET Standard? Ich kann schon verstehen, dass sich die Hebammen absichern wollen, aber trotzdem blöd.

    Ja, ab ET alle zwei Tage CTG ist Standard, an ET+8 oder 9 soll ich auch noch mal zum US, ich glaube, das ist eine Regelung vom GH. In den ersten paar Tagen hat meine Hebamme das auch noch nicht ganz so eng gesehen, nun gibt's da aber keine Ausnahme mehr. Ist sicherlich auch eine versicherungsrechtliche Frage, weil das Risiko für Baby und Mutter bei Terminüberschreitung ja schon ansteigt. Sie hätte mich mit den Werten der ersten drei CTG gestern auch nicht nach Hause lassen dürfen sondern in KH schicken müssen. Von daher ist mein Plan für morgen: eine halbe Stunde früher hinfahren, viel trinken und noch ne Runde durch den Treptower Park spazieren, damit der Kleine schön in den Schlaf geschaukelt wird. Ihn dann während des CTG wach zu bekommen, sollte das geringste Problem sein. (oder er kommt einfach vorher...)


    Allerdings wohnt meine Hebamme außerhalb und hat mindestens 50 Minuten Anfahrtsweg, bei Schneefall bestimmt länger. Angst macht mir das keine, denn wenn das Kind schneller raus will, dann werden wir das schon auch ohne Hebamme schaffen. Knolle und Meisterschülerin habt ihr schon einmal daran gedacht, wie es im Fall der Fääe (Hebamme schafft es nicht rechtzeitig) wäre?

    Eine ungeplante Alleingeburt macht mir auch keine Sorge. Ich gehe davon aus, dass so schnelle Geburten unkompliziert sind und wir hatten das Thema auch im GVK. Dort wurde uns der Vierfüßler empfohlen, hinterher Kind trocknen, auf den Körper legen und mit einem trockenen Handtuch zudecken. Und dann warten, bis die Hebamme da ist und sich um alles andere kümmert. Eine Frau aus dem Kurs, hatte dann auch kurz nach Kursende genau diesen Fall und alles lief gut.

    Das ist ja echt süß von deiner Tochter. #love


    Ich würde es wohl auch so machen, dass ich nur bei nem blöden Gefühl am Sonntag ins KH gehen würde und sonst mit dem CTG bis Montag warten würde.


    Bei mir steht am Sonntag der nächste Termin im GH an, falls sich der Kleine noch so viel Zeit lässt. Beim ersten der vier CTG heute hab ich parallel ein paar Nadeln gesetzt bekommen und als ich dann nach dem dritten CTG zum spazieren gehen geschickt wurde, hatte ich das gleiche "abwärts und loslassen" Gefühl wie nach der letzten Akupunktur. Auf dem vierten und zum Glück letzten CTG waren dann auch gleich mal ein paar Wehen zu sehen. Und das Baby war endlich etwas ruhiger, so dass die Herztöne im grünen Bereich lagen und ich nach Hause durfte. Ich habe den Eindruck, dass er das GTC-Geschreibsel so ganz und gar nicht mag.

    Damit es bald losgeht hab ich nun noch Öl zur Bauchmassage und Nachtkerzenölkapseln bekommen.

    8o genau diesen Thread wollte ich vorhin auch schon starten (nur mit dem Unterschied, dass ich einen Zweisitzer suche). Ich les also sehr interessiert mit.

    Meine Favoriten sind gerade Thule Chariot Cross und Cab (der hat ne feste Wanne). Das ist aber wohl davon beeinflusst, dass in der Nachbarschaft fast alle Thule Chariots haben.

    Da diesen Monat die neuen Thule Modelle erscheinen, sind die "alten" hier gerade in vielen Läden etwas reduziert.

    Ich trinke Tee und warte ab :D (und versuche mich zu entscheiden, welchen Fahrradanhänger wir uns zulegen. Wer hätte auch ahnen können, dass die Auswahl so erschlagend ist? #haare)


    Nachher treffe ich meine Hebamme und ich bin mir sicher, dass das CTG (falls sie denn eins scheiben will) gut aussehen wird. Ich achte jetzt mehr drauf, auch morgens schon ausreichend zu trinken und habe den Eindruck, dass seit dem die Wassereinlagerungen weniger geworden sind. Kann natürlich auch an der Akupunktur letzte Woche liegen, die ja genau diesen Effekt haben sollte.

    Ansonsten suche ich noch den Stöpsel vom Gymnastikball, den ich schonmal aufpumpen wollte. Vermutlich wartet der Kleine nur darauf, dass der Ball endlich bereit steht..und das Wohnzimmer könnte man(n) auch mal wieder aufräumen. Wobei so ne Geburt mitten im Duplozoo bestimmt auch schön ist.


    troiscouleursbleu Erst schwimmen und dann Mittagsschlaf klingt gut, da ist der Schlaf sicherlich extra erholsam. Für morgen wünsche ich dir gute Nerven und Sonnenschein...oder zumindest keinen Regen.


    luxa-rosenburg Konntest du deine Gyn vom Montagstermin überzeugen?

    Fragen bei euch auch alle dauernd nach?

    Jep, gerne auch in der Variante: "Und, wann ist es so weit?" - "Vor so und so viel Tagen war Termin" - "Oh"

    Wenigstens gibt's diesmal nicht ständig "Ist ja ein Mädchen, die brauchen halt länger, weil sie sich noch hübsch machen" zu hören. Das fand ich so unfassbar nervig und genderkackig, dass ich es nur noch ignorieren konnte.


    Meine Eltern haben inzwischen ne Wette am laufen, der 4.1. und der 6.1. sind ihre Tipps. Ich glaube, die sind aufgeregter als ich :D.


    Mir hat's die Regenbogenmeditation angetan, da höre ich mir jetzt immer mal wieder eine Variante auf youtube an. Eben kam dann noch im Anschluss "Affirmationen zur Geburt", das hat mir auch gut gefallen. Das ersetzt dann auch ein paar Stunden Schlaf. Die letzte Nacht war nicht so erholsam, der KH Termin hing mir noch ein bisschen nach, dafür gab's dann konsequenter Weise auch keinerlei Wehen aber dafür einen sehr aktiven Turnzwerg im Bauch, so dass es am Ende nur 4 oder 5 Stunden Schlaf waren. Da ist dann eine kleine Auszeit auf dem Sofa Gold wert.


    Ich bin heute 37+0 und könnte zu Hause gebären.

    #laola

    Meisterschülerin  #blink was macht dein Mann denn für Sachen?

    Schön, dass es dem Baby dafür gut geht.


    Mein ET war am 30.12.

    Der US hat heute ein geschätztes Gewicht von 3.500 g ergeben, das ist minimal mehr als meine Tochter bei 41+3 auf den Rippen hatte und bei Eltern, die beide 1,80 groß sind, wohl wenig erstaunlich. Mit den Werten im unteren Normbereich meinte ich Fruchtwasser und Sauerstoffversorgung vom Hirn. Wenn ich böse wäre, würde ich vermuten, dass die Ärztin leider keinen US Wert finden konnte, der eine Einleitung rechtfertigen würde. Sie hat ganz schön lange geschallt, um dann am Ende festzustellen, dass alles passt...und ich drauf achten soll, ausreichend zu trinken.


    Was ich ganz vergessen habe: 1.000 Dank für die hier entstandene Idee, das Hüpfkissen zu Weihnachten zu schenken. Töchterchen ist absolut begeistert und nutzt es nicht nur zum bestimmungsgemäßen Rumhüpfen sondern auch als Tennisnetz, zum Höhle bauen, als Wassergraben in ihrem Vielseitigkeitsparcour durchs Wohnzimmer etc. pp. Das hat sich schon jetzt echt gelohnt.

    Dieses "Ankommen in der Geburt" Gefühl kann ich sehr gut nachempfinden, so ging's mir bei der ersten Geburt auch. Ich wünsche dir, dass sich das beim nächsten Mal auch einstelllt und du dich dann auf die Geburt einlassen kannst.



    Meine Hebamme fand die Herzfrequenz zum Glück nicht besorgniserregend und hat die Devise "Abwarten und Teetrinken*" ausgegeben. Ich freue mich daher auf einen entspannten Tag morgen. Ich merke, dass mich der Termin im KH einiges an Energie gekostet hat und fühle mich jetzt regelrecht erschlagen.


    *3 × täglich mit Ingwer, Zimt, Nelken und Eisenkraut

    "Pool statt Tannenbaum" gefällt mir #super


    Für Freitag steht der nächste Termin bei meiner Hebamme an. Ich hab ihr jetzt mal ne sms zum heutigen Termin geschickt und warte ab, was sie dazu meint. 150 finde ich als Laie nun auch nicht beunruhigend, da es bei den Angaben, die ich so finde, immer im normalen Bereich liegt. Als es beim letzten Gyn Termin eher niedrigere Werte waren hab ich sogar extra Wasser mit Zucker bekommen, um das Baby zu aktivieren. An Bewegung hat's heute definitiv nicht gemangelt, mindestens drei "Fluchtversuche" vor der Sonde gab's im Bauch und beim US wollte der Zwerg auch nicht still halten.

    Zum Glück reagiert auch mein Mann entspannt und wittert den Willen des KH, mit einer Patientin mehr Geld zu verdienen #angst.


    Gleich hol ich die Große von der Kita ab und dann gibt's Bewegung an der frischen Luft. Sonnenschein und blauer Himmel, ich kanns kaum glauben. Dabei gabs heute morgen noch Schnee(regen) (Danke fürs Weiterleiten Kaylee  ;))


    troiscouleursbleu wenn dein Nachwuchs sich nicht zuuu lange Zeit lässt, kann ich auch mit bleibendem Schnee erst nach der Geburt leben. Zumal wir ja sowieso noch ein bisschen weiter draußen wohnen, wo es meist noch ein, zwei Grad kälter ist und damit die Chance auf ne Schneedecke etwas größer.

    Ach wie ätzend, ich hoffe, ihr könnt euch davon ein bisschen erholen.


    Bei meiner Kontrolle im KH wollte die Ärztin mich gleich da behalten #haare. Ultraschall war gut, tlw. untere Grenzwerte aber alles in der Norm, aber beim CTG fand sie die Grundfrequenz von 150 zu hoch. Zu viel Stress für's Kind, spätestens morgen einleiten... Nunja, sie hat selbst damit gerechnet, dass ich nicht auf den ärztlichen Rat höre. Ich sitze jetzt also wieder zu Hause, hab die Pflicht für die Krankenkasse erfüllt und versuch das jetzt wieder aus dem Kopf zu bekommen. Bauchgefühl ist gut und ich will weiterhin guter Hoffnung sein und nicht überall nur Risiken sehen.

    Ich hab Mitternacht glatt verschlafen, bin aber direkt danach vom Geböller aufgewacht. Haben dann vom Wohnzimmer aus das Feuerwerkspektakel der Nachbarschaft bewundert und im Anschluss bin ich wieder ab ins Bett und konnte fast bis 9 Uhr schlafen #applaus. Ein guter Start ins Jahr, wie ich finde.


    Eben waren wir auf'm Spielplatz. Sehr windig und kühl, aber zum Glück gerade mal kein Regen. Das war's dann an Bewegung für heute :D

    (Ich fürchte, meine Tochter sieht das anders...zum Glück ist ab morgen wieder Kita angesagt.)


    Kaylee schickst du den Schnee dann bitte weiter nach Berlin? Wir hätten auch gern ein bisschen

    Kaylee Oh ja, ich bin auch eine wandelnde Heizung und sonst eher der Typ für dicke Wollsocken.


    Gestern Abend/Nacht dachte ich tatsächlich, dass es losgeht und hab schon gegoogelt, wie es so ist, an Silvester Geburtstag zu haben :D. Und dann bin ich eingeschlafen und alles war wieder ruhig #haare.

    Von der ersten Geburt kenne ich das gar nicht. Da ging's langsam los, Wehen wurden kontinuierlich immer stärker und häufiger und am Ende war das Kind da.


    Nun scheints immer abends ein bisschen loszugehen, über Nacht abzuklingen und tagsüber ist alles ruhig. Mit nem 2018er Jahrgang rechne ich nun nicht mehr.

    Hier hat's sich beruhigt. Ein bisschen Ziehen in Bauch und Rücken, das war's. Mein Mann favorisiert nun den 4.1., dann würde der erste Elternzeit-Monat noch den Superbowl abdecken...ja, Prioritäten sind wichtig #rolleyes :D.


    Nächtliches Wachliegen kenne ich auch zur Genüge, dank Wassereinlagerungen schlafen mir auch immer wieder die Hände im Liegen ein. Das nervt!

    #yogaNaja, ein Ende ist in Sicht.


    Konntest du dich noch etwas tagsüber erholen troiscouleursbleu ?


    Mjam, selbstgebackene Dominosteine klingen super. Sind die sehr aufwändig Meisterschülerin ?

    Ach wie cool ist das denn! Sollte Dir Birgit T. über den Weg laufen grüß sie bitte sehr herzlich von mir. Sie hat uns damals betreut und war ein totaler Hauptgewinn. Ja, das ist echt ein Ort zum Wohlfühlen. Für mich kein Vergleich zum Stuttgarter GH.

    Hab grade mal geguckt, wer Birgit ist und hab festgestellt, dass sie mir heute die Tür aufgemacht hat #ja. Eine sehr sympathische Ausstrahlung, kann mir gut vorstellen, dass du bei ihr in besten Händen warst.