Beiträge von Obstsalat

    Bims, ich weiß nicht wo da die Grenzwerte sind, aber ich würde beobachten. Bei viel trinken fällt mir halt immer Diabetes ein. Kann man ganz leicht mit Harnsackerl (oder Urin auffangen, falls ihr abhaltet) und Teststreifen aus der Apotheke ausschließen. Und normalerweise verschwindet das viel trinken in dem Moment wo man Diabetes ausgeschlossen hat wieder - weils nur eine Phase war #zwinker

    Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

    Ich möchte auch noch unterschreiben, dass es normal sein kann wenn sich die mütterlichen Gefühle nicht sofort einstellen. Ich dachte in den ersten Stunden auch mehr "Aha. Und wenn sie mir jetzt stattdessen ein anderes Baby bringen würden wäre mir das wahrscheinlich auch egal" und ich hatte wahnsinnig Angst, ihr im Schlaf was zu tun (drauflegen vor allem, oder aus dem Bett drängen). Zum Glück musste ich nur ca. 17 Stunden auf die Hormone warten und wusste, dass das vorkommen kann. Da kam plötzlich das Gefühl "Niemals wird dir etwas passieren, wenn du bei mir liegst" und ich hätte die Ärztin, die ihr das UV-Bett verordnet hat am liebsten erschlagen dafür, wie sich meine Tochter darin vor Sehnsucht nach Körperkontakt gewunden hat!!!

    Ich weiß aber von Frauen, die viel länger auf die Gefühle warten mussten (das Maximum das ich gehört habe waren 8 Tage, das fiel dann schon mit den Heultagen zusammen und wurde nur durch eine wirklich gute Hebamme keine massive sondern nur eine leichte Postnatale Depression). Das muss bei dir überhaupt nicht so sein! Gerade wenn du dir aber Sorgen darüber machst könnte es dich sehr schrecken, falls es anfangs so ist und sich alles mechanisch und kopfgesteuert anfühlt, deshalb ist es vielleicht gut zu wissen, dass das sein kann. Und weg geht. Aber nicht mit "Zwang" sondern mit Zeit.

    Und dass es auch danach Momente geben darf, wo frau die Mutterschaft bereut. Dann ist es wichtig, gut auf sich zu achten. Ausgeschlafen konnte ich sie wieder freudestrahlend in die Arme nehmen, auch wenn ich sie ein paar Stunden zuvor am liebsten mit einem Schild "zu verschenken" auf die Straße gestellt hätte :P

    Ich habe für mein 121cm großes Kind neue Leiberl gekauft. Burschenvariante in 128, Mädchenvariante (nicht meine Zuschreibung, so las es sich auf der Verpackung) sicherheitshalber in 134. Die Mädchenvariante ist 2cm KÜRZER als die Burschenvariante der kleineren Größe!!! Die sind ihr jetzt schon zu kurz!

    Aber klar, es muss ja schon den 6jährigen Mädels beigebracht werden, möglichst viel Haut zu zeigen, schließlich ist ihr einziger Daseinszweck ja hübsch und sexy zu sein... <X

    (Mädchenvariante geb ich fix zurück!)

    (reinschleich)

    Liebe Esther, bitte nimm das mit dem Becken ernst! Ich hab es nicht ernst genommen und meine Symphyse ist nach 20 Monaten immer noch instabil #hmpf

    (rausschleich)

    #knuddel Ui bionade, das klingt sehr schmerzhaft! Was passiert ab Freitag, sodass du dann nicht mehraarbeiten musst?

    Meine Kinder waren kooperativ und haben mich bis 8:00 schlafen und bis 8:45 weiterdösen lassen. Und beim Einschlafbegleiten hatte ich ja auch schon 2,5h Schlaf. Nur mein Zeitgefühl bzgl Wochentag ist völlig hin. Und etwas reizbar war ich heute, aber nicht so schlimm wie erwartet. Glaub ich. Hoffentlich sehen das die Kinder auch so #rolleyes

    BeautyOfMars , das hat schon seinen Sinn, dass man sonst zu nichts mehr kommt #zwinker Genießt das Wochenbett in vollen Zügen - Stillen, Wickeln und schlagendes Baby halten (und es dabei verliebt anschauen #love) klingt perfekt! Fehlt nur noch: gutes Essen essen #freu


    Esther was sagt die Hebamme zu den Rückenschmerzen? (Angeblich fühlen sich bei manchen Frauen Wehen so an...)

    Ich bin letzte Woche massiv umgeknickt, es tat zuerst voll weh, dann stundenlang nicht und dann im Bett so sehr, dass ich keine schmerzfrei Position mehr fand. Da sich der Schmerz dann auch noch ausbreitete, aber vor allem entlang der Muskel, hab ich ein Magnesium getrunken und in der Früh war der Schmerz in den Muskel wieder weg. Kann natürlich auch Zufall sein und er wäre sowieso weg gewesen #weissnicht

    Jedenfalls konnte ich dann zumindest wieder ein bisschen palpieren, ohne sofort an die Decke zu gehen, was ja auch für Untersuchungen besser ist.

    (Ich war es dann nicht anschauen lassen, da ich mir sicher genug war dass die Knochen nicht beteiligt sind und die Kapsel und Bänder im KH eh nicht untersucht werden...)

    Autsch, das klingt schmerzhaft! Weil du "verkrampft" geschrieben hast: hast du Magnesium zu Hause? Falls es das ist könnte der Teil, den ich sogar für sehr wahrscheinlich halte, damit gelindert werden und du kannst vielleicht den "Rest" besser abschätzen?

    Gute Besserung!