Beiträge von Obstsalat

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Draussenkind, ich kann mir vorstellen, dass es komisch ist. Andererseits: Erstgebärende merken es ja auch. Nur die Kombination ist halt ungewöhnlich.


    Hier ist wieder alles ruhig, seit ich weniger Termine habe. Aber das fällt mir gar nicht so leicht (die Zeit nicht gleich wieder zu "nutzen). Heute war ich beim Streptokokken-Abstrich. Wird der bei euch auch standardmäßig gemacht? Ich hab als Privatleistung ein Antibiogramm dazugezahlt. Das musste ich erst mal erstreiten ("Dann dauert es aber 8-10 Tage und das wird NIE gemacht. Wenn was ist wird beim Gyn weiteruntersucht" - "Dort hab ich gar keinen Termin mehr" - "Oder im Krankenhaus" - "Nein, die untersuchen nichts mehr" - "Trotzdem, das machen wir nie"). Ich weiß, dass es nicht üblich ist - weil einfach irgendein Antibiotikum genommen wird. Aber wenn ich schon unter der Geburt sowas bekommen soll, dann wenigstens eines, das auch wirklich wirkt und nicht nur die restlichen Bakterien, die das Kindchen ja SCHON bekommen soll, dezimiert...

    Ich hoffe einfach, dass keine Streptokokken gefunden werden, dann wäre es hinfällig.

    #laola Herzlichen Glückwunsch! Und auch von mir ein #danke an eure vielen Schutzengel! Glaubst du, hat der kleine Mann den Blasensprung mit seinem ungeplanten Purzelbaum ausgelöst?

    Ich bin jedenfalls beeindruckt davon, was ihr jetzt schon für ein tolles Team seid und wünsche dir baldige Besserung und euch eine ganz tolle Kuschelzeit! Du hast es geschafft, jetzt gehts ums Erholen und Genießen!!!

    Vielleicht solltest du das... aber beim 8. Kind könnte man annehmen, dass er schon manches gecheckt hat. Wenn ers bis jetzt nicht verstanden hat, ist wohl Hopfen und Malz verloren. Und womöglich wird er dann noch hibbelig und ungeduldig...

    Ich glaube, da geht in den männlichen Köpfen nicht viel vor. Kennst du den Comedian, der (Achtung, Genderkacke) das Gehirn von Männern als ordentliche Sammlung von Schachteln beschreibt - alles sauber getrennt, und sie bedenken immer nur das, was in der Schachtel drin ist. Wohingegen bei Frauen alles verdrahtet ist und zusammenhängt. Und die Lieblingsschachtel der Männer ist die "nothing box"... wahrscheinlich war er in Gedanken dort, als er geredet hat #stumm

    Phu, Midna... würde es mir besser gehen, würde ich ihn glaub ich auslachen, aber wenn es mir so geht, wie ich befürchte, dass es mir in 5-6 Wochen gehen könnte... gut, dass du heute nicht verwitwet bist!


    Bei mir war tagsüber alles ruhig.


    Draussenkind, wann sind dein Mann und du gekommen?

    Nestbautrieb ist ein gutes Zeichen, ja #wisch


    Ich hatte heute Nacht etwas Wehen. Das irritiert mich, bei den beiden Großen hatte ich nichts, bis es los ging. Also in der 2.Schwangerschaft in der 17.Woche "Warnschuss"-Wehen, die hatte ich diesmal in der 18., 21. und 24. Woche auch und dann gewusst "jetzt hab ichs übertrieben". Das könnte es diesmal auch gewesen sein. Oder Übungs- oder Senkwehen...

    Ich hab noch ein Monat, und mind 1,5 Wochen denke ich, dass es auch noch drin bleiben sollte... Wobei mir 3 Wochen wesentlich lieber wären, oder alle 4.

    Also heute mal wieder Magnesium zum Frühstück - das wollte ich gerade ausschleichen, hatte heute Nacht aber auch einen Krampf.

    Ana, ich bin mir sicher, dass Esther damit nicht dich oder deinen Wunsch nach Austausch gemeint hat! Ich hätte es eher so verstanden, dass das Thema "Impfung" in den letzten Jahren so viel Polarisation geschaffen hat, dass sie allen, die gerade eine Pause von den Thema brauchen, eine einfache Möglichkeit geben möchte, sich diese Pause zu nehmen. Ich hatte auch Phasen, wo es MIR auf die Nerven gegangen ist, ohne dass ich deshalb den Informationsbedarf anderer Menschen negativ gesehen hätte. Aber ich für mich wollte einfach mal ein paar Wochen nicht über das Thema diskutieren. Der Thread hier ist ja komplett öffentlich und von außen nicht zu erkennen, dass das Thema da jetzt vorkommt.

    (((Midna)))

    Ich drück dich mal vorsichtig. Das klingt echt viel bei euch. Immerhin scheint es beim Rohr in die richtige Richtung zu gehen (und bei den Wehen auch). Alles Gute für den Backenzahn!

    Bei uns ist es leider tatsächlich so, dass mein Mann deutlich kräftiger ist als ich, ich frage mich schon immer wieder, was das mit dem Weltbild der Kinder macht... Aber war Leistungssportler und ist 15cm größer als ich, da komme ich körperlich nicht ran.

    Er fragt mich aber grundsätzlich nie, ob mir was zu schwer ist (außer in den Schwangerschaften und de ersten Zeit danach), also er lebt den Kindern zumindest nicht aktiv vor, dass Frauen schwächer sind.


    Grundsätzlich hab ich dann aber schon oft gesagt "Ich schleppe täglich stundenlang xy kg Kind rum, da werd ich wohl die 3 Sessel/den Tisch/etc. auch schaffen."

    Das vergessen nämlich viele Frauen, wie viele Muskeln man allein vom Kinder rumtragen bekommt!

    Männer bekommen diese Muskeln natürlich auch, aber sie vergessen seltener darauf, ist mein Eindruck.

    Erstmal müssen wir wohl den Wasserschaden von gestern Abend beheben.

    diesen:


    dachte erst ich würde tröpfelnd Fruchtwasser verlieren. Das Lakmuspapier zeigte aber gar nichts an. War einfach nur nasses Papier. #confused

    ??


    Sorry, das ist natürlich nur lustig, wenn man nicht in der Situation ist #angst

    Was ist euch denn kaputt gegangen?


    Mir ist gestern die vordere Radaufhängung vom Kinderwagen gebrochen. Am Heimweg, mit dem schlafenden Kirschlein drinnen. Zum Glück nicht sofort ganz durchgebrochen und ich hab es dann mit Entlastung der Vorderachse noch bis zur Straßenbahnstation bei uns zu Hause geschafft, wo uns mein Mann mit dem Buggy abgeholt hat. Also kommt auf die ToDo-Liste noch: Kinderwagen besorgen #flop

    Allerdings hatte ich auch nach beiden Geburten im Kopf "Nie wieder!" ;)

    Da hilft mir das, was ich über das Aushalten schwieriger Phasen mit Kindern gelernt habe: "Es sind nur ein paar Wochen/Monate" lässt sich hier sogar mit "Es sind nur ein paar Stunden" anwenden... aber ich rede nur so cool, weil ich noch 6 Wochen habe #angst

    Mir hat es im Nachhinein Kraft gegeben. Wenn ich starke Schmerzen hatte, hat der Gedanke "Hey, ich hab eine Geburt überstanden, da werd ich diese Schmerzen wohl auch schaffen" geholfen #hammer

    Midna, solange du keine Wehen hast, finde ich, dass du dich nicht damit auseinandersetzen musst. Wenn es dich beruhigt, ja, aber sonst - wozu? #weissnicht

    Trotzdem schwebt es wohl wie ein Damoklesschwert über dir... Ich wünsche dir viele Momente, wo du es vergessen kannst!

    Ich bekomme nach der Frage nach dem Geschlecht immer den Kommentar zu hören dass ich dann ja aufhören könnte Kinder zu kriegen, ich hätte dann ja schließlich von jedem eines (oder dieses unsägliche "Pärchen"). Als ob das irgendwie wichtig wäre...

    Ja... wir wollen ja auch ein 3. Kind, weil wir zwei Mädels haben #rolleyes