Beiträge von Obstsalat

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org

    Wollte ich auch gerade schreiben: auch Typ 1 kann spät kommen. Aber da nimmt man eher ab. Wenn die Zuckerwerte auffällig sind: lass die Antikörper bestimmen, dann weißt du sehr schnell ob Typ 1 oder 2! Eine Bekannte hat 3 wirklich bescheidene Monate sich ständig anhören müssen, sie möge sich endlich an die Diät halten, dabei tat sie die ganze Zeit nichts anderes mehr als sich an die Diät zu halten... bringt halt bei Typ 1 nichts.

    Das ist jetzt nur meine eigene Beobachtung: bei mir hatte der Pförtner manchmal keinen Nachtdienst. Ich bin aufgewacht und hatte definitiv noch einen vollen Magen. (Ich hab mich gelegentlich auch morgens übergeben und da kam eine beachtliche Menge. Also nur 2x glaub ich, aber das passt halt zu meinem Gefühl, dass das Essen manchmal über Nacht im Magen blieb.) Da hatte ich dann auch gar keinen Hunger und ca. 30 Min nach dem Aufstehen hab ich gespürt, wie alles weitergerutscht ist. Gut, dass damals niemand gemessen hat, ich bin mir fast sicher das wäre auch kein Nüchternwert geworden!

    Ansonsten kenne ich einen Vize-Weltmeister mit Diabetes Typ I persönlich, also ja, es steht sportlichen Zielen nicht im Weg. Aber ich wünsche euch natürlich, dass der Aufwand, der es trotz allem ist, nicht notwendig ist und es falscher Alarm war!

    Du siehst da einen grünen Malbecher? Seltsam, bei mir ist da nur der blaue und der rosafarbene. Weshalb ich wahrscheinlich so darauf angesprungen bin: das Akktionssortiment kommt ja jährlich wieder. Und bis letztes Jahr gab es halt immer EINEN Malbecher. EINE Packung Bleistifte. EINEN Klebefilmroller. Da waren insgesamt alle möglichen Farben dabei. Und heuer plötzlich blau-rosa...

    Bims, ich weiß nicht wo da die Grenzwerte sind, aber ich würde beobachten. Bei viel trinken fällt mir halt immer Diabetes ein. Kann man ganz leicht mit Harnsackerl (oder Urin auffangen, falls ihr abhaltet) und Teststreifen aus der Apotheke ausschließen. Und normalerweise verschwindet das viel trinken in dem Moment wo man Diabetes ausgeschlossen hat wieder - weils nur eine Phase war #zwinker

    Herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!

    Ich möchte auch noch unterschreiben, dass es normal sein kann wenn sich die mütterlichen Gefühle nicht sofort einstellen. Ich dachte in den ersten Stunden auch mehr "Aha. Und wenn sie mir jetzt stattdessen ein anderes Baby bringen würden wäre mir das wahrscheinlich auch egal" und ich hatte wahnsinnig Angst, ihr im Schlaf was zu tun (drauflegen vor allem, oder aus dem Bett drängen). Zum Glück musste ich nur ca. 17 Stunden auf die Hormone warten und wusste, dass das vorkommen kann. Da kam plötzlich das Gefühl "Niemals wird dir etwas passieren, wenn du bei mir liegst" und ich hätte die Ärztin, die ihr das UV-Bett verordnet hat am liebsten erschlagen dafür, wie sich meine Tochter darin vor Sehnsucht nach Körperkontakt gewunden hat!!!

    Ich weiß aber von Frauen, die viel länger auf die Gefühle warten mussten (das Maximum das ich gehört habe waren 8 Tage, das fiel dann schon mit den Heultagen zusammen und wurde nur durch eine wirklich gute Hebamme keine massive sondern nur eine leichte Postnatale Depression). Das muss bei dir überhaupt nicht so sein! Gerade wenn du dir aber Sorgen darüber machst könnte es dich sehr schrecken, falls es anfangs so ist und sich alles mechanisch und kopfgesteuert anfühlt, deshalb ist es vielleicht gut zu wissen, dass das sein kann. Und weg geht. Aber nicht mit "Zwang" sondern mit Zeit.

    Und dass es auch danach Momente geben darf, wo frau die Mutterschaft bereut. Dann ist es wichtig, gut auf sich zu achten. Ausgeschlafen konnte ich sie wieder freudestrahlend in die Arme nehmen, auch wenn ich sie ein paar Stunden zuvor am liebsten mit einem Schild "zu verschenken" auf die Straße gestellt hätte :P

    Ich habe für mein 121cm großes Kind neue Leiberl gekauft. Burschenvariante in 128, Mädchenvariante (nicht meine Zuschreibung, so las es sich auf der Verpackung) sicherheitshalber in 134. Die Mädchenvariante ist 2cm KÜRZER als die Burschenvariante der kleineren Größe!!! Die sind ihr jetzt schon zu kurz!

    Aber klar, es muss ja schon den 6jährigen Mädels beigebracht werden, möglichst viel Haut zu zeigen, schließlich ist ihr einziger Daseinszweck ja hübsch und sexy zu sein... <X

    (Mädchenvariante geb ich fix zurück!)