Beiträge von ko_nijntje

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    oh bitte entschuldige, nächstes mal bin ich expliziter ^^. (für alle: über der baumgrenze gibt es kein holz, um ein grillfeuerchen zu machen. die baumgrenze liegt in der angepeilten ferienregion bei ca. 1800 müM)

    alle eure geplanten touren hören sich übrigens toll an. ich kenne sie allerdings alle bloss in ausschnitten/varianten (ausser dem eiger trail, der aber auch toll aussieht! hab ich mir direkt vorgemerkt ...).


    zum thema überlaufen: ihr habt den grossen vorteil, dass ihr im juni fahrt, bevor die ferien in der schweiz losgehen. in der nähe der bergstationen der bahnen und der zugehörigen bergrestaurants wird es schon leute haben, aber ich wäre zuversichtlich, dass sich das nach einer halben stunde wandung jeweils deutlich entspannt :)


    @bräteln: wenn ich das richtig sehe, seid ihr teilweise über der baumgrenze. da ist dann eher landjäger, kalter cervelas oder bergkäse und brot angesagt.

    hallo!


    sehr beeindruckend (und weit weniger bekannt) finde ich in der region noch das bähnli von der handegg zum gelmersee hoch. oben kann man um den see wandern oder die füsse drin baden. link zum bähnli: https://www.grimselwelt.ch/bahnen/gelmerbahn/. falls ihr das machen wollt, reserviert euren timeslot für die bähnlifahrt im voraus!


    ich lese hier https://www.grimselwelt.ch/erl…/rundwanderung-gelmersee/ gerade, dass der see diesen sommer fast leer sein wird. ist vielleicht mehr gucken als füsse baden angesagt ...


    weiterer tipp: die kostenlose app "schweiz mobil", da findet ihr die ganzen wanderkarten drauf. und die zugehörige website: https://map.schweizmobil.ch


    und auf den seen fahren belle-epoque-dampfschiffe, falls mal nicht wandern und die berge von unten anschauen wollt: https://www.bls.ch/de/freizeit-und-ferien/schiff/dampfschiff . die schiffe sind im regionalpass eingeschlossen.

    Ich bin mir sehr sicher, dass die erste eines Tages verschwindet, vom Ball abgeschossen wird oder jemand drauf tritt.

    die gesammelten brillen-verlustgeschichten und -unfälle aus unserer familie (4 brillenträger*innen):


    - über die reling gelehnt und plumps die brille

    - während der radfahrens im regen die brille an pulli abgewischt und beim wiederaufsetzen das gesicht verpasst

    - die brille kurz aufs autodach gelegt und weggefahren

    - gegen den türrahmen gelaufen

    - den kopf in einer dramatischen geste auf den tisch gehauen


    wir haben eine ansehnliche sammlung von alten brillen und ersatzbrillen in jeder beliebigen sehstärkenkombination. sicher über 20 stück #angst


    Schnuppsternl : #applaus

    Uns sogar zum Schreitreflex hab ich was gefunden. Auch der hat seinen Sinn:

    Zitat

    Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Hauptbedeutung des Schreitreflexes in der Förderung der Hirnreifung und der Beinmuskulatur liegt. Möglicherweise hat er auch eine besondere Bedeutung zur Einnahme der richtigen Geburtsposition, die das Ungeborene durch sein reflektorisches Strampeln besser erreichen kann.

    danke fürs raussuchen!


    ich habe zudem im hinterkopf, dass der schreitreflex auch während der geburt seinen sinn hat. ich bin überzeugt, dass er dazu führt, dass kinder sich während der geburt mit den füssen gegen die kontrahierende gebärmutter stemmen und so den geburtsvorgang erleichtern.


    jedenfalls hatte eins meiner kinder keinen konventionellen schreitreflex, da klumpfüsschen. das war deutlich mehr arbeit, den zur welt zu bringen.

    ich weiss nicht, ob der tipp schon kam: bei sehr sehr wasserängstlichen menschen kann die wassergewöhnung am tisch sitzend mit einer wasserschüssel geübt werden. also in aller sicherheit und im trockenen, grosse schüssel mit angenehm warmem wasser vor sich, und dann vorsichtig austesten, was an wasserkontakt möglich ist. kinn dippen, kinn und mund dippen, nasenspitze dazu, irgendwann ins wasser ausatmen und so.

    Falls sie in der Schwangerschaft auf gewisse Lebensmittel verzichtet hat, kannst du die reinpacken. Also sowas wie:


    Sushi(gutschein)

    Rohmilchkäse

    Rohfleischkram

    Alkoholisches: Wein, Champagner pur und in Form von Champagner-Truffes, …


    Disclaimer: jaja, ich weiss, die einen verzichten auch in der Stillzeit komplett auf Alkohol. Die anderen aber nicht. Scheint mir auch stark kulturell geprägt.

    Ansonsten wird grade alles und jeder begrüßt und investigativ befragt:

    Hallo!

    Wie heißt du?

    Hast du eine Frau?
    Warum nicht?

    Tschüß Mann - oh, hat nicht gehört... (jetzt über eine vierspurige Straße brüllend) TSCHÜSS MANN!!!

    oh, was bin ich froh, dass meine kinder aus dem alter raus sind! das haben alle vier gemacht, in unterschiedlicher ausprägung. am neugierigsten war mogli:

    Wie heisst du?

    Wo wohnst du?

    Warum?

    Hast du Kinder?

    Warum nicht?

    Was hast du da (Pickel, Feuermal, Narbe etc.)?

    Warum?


    weil wir täglich mit tram und bus unterwegs waren, ist das täglich passiert. und wenn die leute nicht auskunftswillig waren, wurde ich zu den details aus ihrem leben befragt. oder zu ihrem aussehen. ich habe in der zeit seeeeehr oft vorzeitig bus oder tram verlassen und bin mit den kindern eine station gelaufen, zum schutz der mitreisenden #yoga

    Wahrscheinlich ist es mit Chronikzitaten auch nicht viel besser, nachdem da ja schon die deutschen Texte aufgrund der wüsten Schreibweise oft nur mit viel Phanasie zu entziffern sind. Oder waren die Kirchenleute um 1800 rum schon deutlich schreibfester als die Dorfschreiber ?

    ich bin keine fachfrau, aber wenn das deutsch-muttersprachliche kirchenleute sind, hast du schon mal den grossen vorteil, dass ihr latein deutlich an die deutsche syntax angeglichen sein dürfte. da musst du dir deine wörter nicht kreuz und quer über den gesamten satz zusammensuchen ...

    ich habe latein als (junge) erwachsene gelernt, fürs studium, an der uni. in deutsche verhältnisse übersetzt wäre das irgendwas zwischen kleinem und grossem latinum. jedenfalls reichte es aus, um dann im studium selbstständig mittelalterliche bibelkommentare zu übersetzen.


    hier gibt es lateinkurse an der volkshochschule. hast du da schon geguckt?

    weil es jetzt hier schon mehrfach erwähnt wurde: ich kenne es gar nicht, dass jemand anders das zeugnis anschaut oder sich im detail für die noten interessiert als die eltern. höchstens mal die geschwister, aber auch das eher zufällig. ebensowenig, wie sich eltern untereinander detailliert über zeugnisse austauschen.


    womöglich eine kulturelle verschiedenheit. ist das in deutschland (nord/süd/ost/west) tatsächlich so üblich und verbreitet?

    Nein. Bei grossen wie bei kleinen Kindern.


    Zum Semesterende gehen wir aber traditionellerweise gemeinsam Kebab essen. Um zu wertschätzen, dass sich alle ein halbes Jahr lang angestrengt haben und weil wir uns freuen, dass die meist prüfungsintensive und anstrengende Zeit kurz vor dem Zeugnis rum ist.


    Ich hassehassehasse dieses Noten-Bewertungssystem, finde es aus pädagogischer Sicht höchst fragwürdig und möchte ihm möglichst wenig Aufmerksamkeit schenken.

    Wenn man eine Sirupflasche (mit SChnappverschluss) wütend auf den Tisch haut, schießt der Inhalt hoch, hebt den Deckel an und schießt fast an die Decke. Auf dem Rückweg nach unten verteilen sich die äußeren Tropfen über mehrer Meter Fläche, während der Großteil in einem dicken Flatsch nur wenige Zentimenter neben dem Standort der Flasche niederfällt.

    oha! ich habe vor jahren einen parallelversuch dazu gemacht:


    wenn man im zug ein abteil für sich hat, legt man das baby auf den gegenüberliegenden sitz und sichert es souverän mit den knien. die flasche mit multifruchtsaft lässt sich bequem auf dem sims abstellen und man kann ab und zu ein schlückchen nehmen. wenn dann der zug notbremst, rettet man selbstverständlich das runterrollende baby und sieht zu spät, dass die flasche vom sims rutscht. sie fällt dann bolzengerade runter, knallt mit dem boden auf den abteilboden und produziert eine fontäne von multifruchtsaft, die hutablage, abteildecke, sitze, boden und fahrgäste gleichmässig benetzt.


    danach muss man das abteil wechseln, weil auch noch minuten später nach einer exzessiven feuchttücher-putzaktion saft von der decke tropft, die zu hoch ist, um sie zu erreichen.


    Knolle : #eek

    quiltsnoopy : ich finde die vorarbeit deiner tochter bemerkenswert, die sich da in ihren fragen abzeichnet. und ich freue mich darüber, dass sie dank der beschäftigung mit solchen fragen nicht blauäugig in die familienphase reinstolpern wird. falls familienphase irgendwann überhaupt ihr plan ist. und ich bin überzeugt, dass sich diese arbeit auch längerfristig in ihrer politischen grundhaltung niederschlagen wird. ich finde es toll, wenn die nächste generation so ist #applaus

    hier ebenfalls schmerzmittel und zusätzlich hat zahnungsgel erstaunlich gut geholfen.


    Bei uns hat das Kind sich damals eine Woche lang ausschliesslich von Vanillepudding verdünnt mit kalter Milch ernährt, sonst ging nichts.

    hier ganz ähnlich. früchtequark und total zermanschte cornflakes mit milch.


    die kinder haben interessanterweise ganz wehmütig-positive erinnerungen an diese eine weihnachtsfeier, an der sie bloss bananenquark gegessen haben. #rolleyes