Beiträge von Pachamama

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Komme gerade wieder vom Zahnarzt. Die Schiene wurde angepasst.

    Die Schmerzen wurden heute im laufe des Tages noch schlimmer ( was ich heute morgen für unmöglich hielt).

    Mein Zahnarzt hat noch seinen Kollegen dazu geholt. Ein Zahn wurde, eher auf Verdacht wegen sehr großer Füllung, eingespritzt. Daraufhin waren die Schmerzen im kompletten Kiefer und Mund um gute 80% besser. Deshalb Füllung raus und Medikament an oder in die Wurzel rein.

    Außerdem hab ich ein Rezept für Physio bekommen soll aber noch etwas warten, bis sich er Zahn erholt hat.

    Wahrscheinlich kamen da mehrere Sachen zusammen, Entzündung des Zahns/Wurzel und Verspannungen vom Kiefer. Denkt mein Zahnarzt zumindest. Jetzt gerade bin ich so Schmerzfrei wie seit einer Woche nicht und es fühlt sich so leicht an. Allerdings wirkt natürlich die Betäubung noch. Ich hoffe so sehr, dass es das wirklich war. Wenn es nicht wieder so sehr anfängt zu schmerzen, Kontrolle in zwei Tagen. Ansonsten überweist er mich in die Zahnklinik.

    Ich danke euch sehr für eure Antworten. Da ist auch einiges für mich dabei, weil das Zusammenpressen der Zähne ja generell ein Problem von mir ist.

    Ich war heute so richtig fertig von den Schmerzen. Zahnschmerzen sind ja sowas von fies!

    Hallo zusammen,


    ich neige schon immer zum nächtlichen Knirschen, zusammenpressen der Zähne. Jetzt habe ich seit letzter Woche einen ziemlich dicken, verhärteten Muskel am rechten Kiefergelenk. Schmerzt ziemlich stark. Zu beginn war mein Biss verschoben, ich bin mit den Backenzähne nicht mehr zusammen gekommen, das wird langsam besser. Ich wärme und massiere, so gut wie ich die Schmerzen aushalte. Zusätzlich habe ich extrem starke, meist stechende Zahnschmerzen rechts oben und unten an allen Zähnen bis zu den Schneidezähnen vor. Es ist wirklich die Hölle, muss regelmäßig 600 er Ibu nehmen und selbst dann kommt der Schmerz unregelmäßig mit aller Wucht durch. Können diese starken Schmerzen an der Zähnen tatsächlich von dem verhärteten Kiefermuskel kommen?

    Ich war natürlich gestern schon beim Zahnarzt. Röntgenbild wurde gemacht da war nichts auffällig, als der Arzt die Zähne abgeklopft hat, tat einfach alles weh, da kann ich keine genauen Angaben machen. Der Zahnarzt macht jetzt so eine Schiene für Nachts um das Zusammenpressen abzumildern.

    Hat jemand einen Tipp für mich. Ich halte diese Schmerzen nicht mehr aus, bin schon ganz am verzweifeln.


    Sorry, für die große Schrift und die seltsamen Formulierungen, kann mich nicht richtig konzentrieren.

    Ich hab vor Jahren hier im Forum mal von dieser Antimas Selz Salbe gelesen. Die war tatsächlich Gold wert. Keine Ahnung wie das funktioniert, aber die hat sich mehrmals geretten.

    Und vorbeugend hab ich Lecithin genommen. Weil ich zu Milchstaus neige. Das hilft dir akut natürlich nichts. Aber vielleicht für die Zukunft.

    Gute Besserung.

    K2 drei Jahre singt stolz und sehr laut ihr erstes gelerntes Lied aus dem Kiga vor:

    „Vom Aufgang der Sonne bis zu ihrem Niedergang

    sei gelogen der Name der Horn“ :P

    Ich denke es ist eigentlich, objektiv betrachtet erstmal völlig egal, was zuerst da war.

    Wenn dein VitD Spiegel nicht passt und du von extremst erniedrigt schreibst, sollte der angehoben werden. Und in den letzten 6 Monaten, über den Winter, hättest du wahrscheinlich auch nichts mit täglichem rausgehen daran geändert.

    Bei der Aufnahme mit zusätzlichem Johanniskraus kann ich nichts dazu sagen.


    Ich wünsche dir schnelle Besserung und alles gute.

    Habe mit der Krankenkasse telefoniert. Da ich jetzt min. bis zum PCR Ergebnis in Isolation bin kann mein Mann, mit Zustimmung vom Arbeitgeber, Corona Kindkranktage nehmen. Das wird direkt zwischen Arbeitgeber und Krankenkasse geregelt. Ohne eine Krankmeldung fürs Kind vom Arzt, soll genau für diese Fälle sein, auch wenn Kiga/Schule nicht geschlossen ist.

    Das wird dann schon so passen, auch wenn ich es nirgends genau so nachlesen kann.

    Wir sind bei der TK versichert.

    Vielleicht hilft das auch dir Reeza

    Danke.

    Das ist sehr schön wenn du das deinen Mitarbeitern ermöglichst. Ist aber leider die Ausnahme.

    Sorry, ich fühl mich genötigt, für meinen Mann und auch mich etwas Partei zu ergreifen. Er hatte z.B. bei Kind 1 1/2 Jahr Elternzeit und bei Kind 2 ein Jahr Elternzeit, ohne Teilzeit.

    Dadurch hat sich die Einstellung seines Arbeitgebers übrigens nicht geändert. Ganz im Gegenteil, er kann sich jetzt jedes mal anhören, er war doch in Elternzeit, jetzt ist auch mal gut mit Kindern und so…

    Danke für eure Antwort. Ich sehe schon es ist und bleibt ein Problem unserer Zeit.

    Ich habe auch schon mehrmals mit Magen Darm oder ähnlichem einfach weiter gemacht. Dazu bin ich aber mittlerweile oder momentan nicht mehr bereit.

    Das was Anaba schreibt finde ich auch richtig und wichtig. Es ist nur so anstrengend und mir scheint, es entstehen viele Nachteile daraus. In dem Fall berufliche Nachteile für meinen Mann.


    Wenn der Partner den Part der verordneten Haushaltshilfe übernimmt, wie wird das mit dem Arbeitgeber geklärt? Der muss doch bestimmt seine Zustimmung geben?


    Unsere Kinder sind 3 u. 7 längere Betreuung ist nicht möglich. Die Große kommt um 12.30 Uhr von der Schule und die Kleine geht erst seit ein paar Wochen in den Kiga. Da ist mehr noch nicht drin.


    Von mir auch gute Besserung Reeza

    Hallo zusammen,


    mich würde interessieren wie andere mit folgender Situation umgehen.

    Elternteil (ich), der sich sonst tagsüber um die Kinder kümmert, ist krank. Kinder sind gesund.

    Diese Situation sorgt bei uns für Stress und Frust.

    Ich habe ein schlechtes Gewissen, weil ich den funktionierenden, gewohnten Ablauf durcheinander bringe. Ja ich weiß 🙄, krank ist krank.

    Mein Mann ist pflichtbewusst, will zur Arbeit und bekommt dort auch regelmäßig Druck wenn solche Situationen eintreten. Wobei Druck noch untertrieben ist, sein Chef ist nennen wir es mal altmodisch und das Gegenteil von Familienfreundlich.

    Mein Mann ist dann schon bereit sich um die Kinder zu kümmern, keine Frage, aber es ist schwierig.

    Kindkranktage sind in so einem Fall ja nicht möglich. Habt ihr für sowas einen Notfall Babysitter? Wegen Corona ist das momentan auch nicht so easy. Oma/Opa ist nicht möglich.

    Wie regelt ihr sowas? Wie geht ihr damit um? Irgendwelche Tipps ? #confused

    Meine Tochter hatte das auch, so ca. mit 4 Jahren.

    Brustdrüse einseitig geschwollen. Waren beim Kinderarzt. Kann mich leider nicht mehr genau erinner. Nach ca. 2-3 Wochen war es wieder weg, ohne Intervention.

    Meine große (6) schlafwandelt.

    Ich selbst hab es als Kind auch regelmäßig gemacht. Da gibt es unzählige Geschichten davon. Einmal stand ich im Schlafanzug im Garten.

    Deshalb meine Empfehlung, wirklich alles sicher machen!! Türen und Fenster nach Möglichkeit abschließen.

    Ui, schon so viele Ideen und Tipps! Danke!


    Das erwähnte Spiel ist schon bestellt.


    Mit dem Eierkarton und ansprechendem essbarem Inhalt werden wir ganz sicher probieren.

    Die anderen Sachen, Hundertertafel, Mathewürfel Slumbox usw. werde ich mir noch genauer ansehen. Auch hier danke.

    Einen Rechenschieber kann ich mir auch gut vorstellen.


    Beim Kinderarzt war ich deshalb noch nicht. Das fand ich noch nicht nötig. Allerdings war ich von dem Gespräch mit der Lehrerin enttäuscht. Das müsste doch auffallen wenn ständig so viele falsche Ergebnisse im Arbeitsheft stehen.


    Heute Abend hab ich mit ihr beim kochen nebenher etwas geübt. Gewürze und Zutaten addiert. Dann versuche ich sowas öfters. Da muss ich nur vorsichtig sein, dass ich sie nicht anfange zu nerven. Sonst ist sie schnell in der Verweigerung.

    Wahrscheinlich sind meine Erwartungen wirklich zu hoch, für die kurze Zeit.

    Meine Befürchtung ist halt, wenn nicht mal einfache Addition sitzt ist sie schnell abgehängt wenn so schnell das nächste kommt.


    Wir werden üben, (ich mich in Geduld) und dann im neuen Jahr weiter sehen.


    Vielen Danke für die zahlreichen Tipps, ich nehme gerne noch mehr.

    Hallo ihr Schulerfahrenen Raben,


    Tochter (6) geht in die 1 Klasse. Lesen klappt super. Mathe ist eine Katastrophe und ich bin völlig ratlos.

    Sie kann Zahlen bis 10 schreiben und lesen, Zählen mit Strichliste, erkennen was < = oder > ist.

    Addition ist sehr sehr schwierig. 2 + 3 = 5 geht gerade so, aber nur wenn sie die Finger zum abzählen nimmt. Wenn sie zehn solche einfachen Additionsaufgaben macht sind regelmäßig min. 6 falsch, eher mehr.

    Aufgaben wie 4 + ? = 6 kann sie nicht lösen und versteht gar nicht was sie überhaupt machen soll. Auch nach mehrmaligem Erklären und zusammen lösen.

    Wir haben versucht Aufgaben mit Legosteinen bildlich darzustellen 2 rote + 3 blaue usw. ich kann keinen Fortschritt erkennen.

    Sie hat mittlerweile auch schon großen Frust aufgebaut, sie merkt dass die anderen Kinder besser und schneller sind. Bringt oft Sachen mit nach Hause die sie noch nacharbeiten muss, weil sie im Unterricht nicht fertig wurde.

    Habe das Gespräch mit der Lehrerin gesucht. Der ist bis jetzt nichts aufgefallen. #haare

    Sie hatte keinerlei Tipps oder hat sonst was in Aussicht gestellt um meine Tochter zu unterstützen. Sie werde etwas mehr auf sie schauen, war das einzige Resultat des Telefonats.

    Nach Weihnachten werden sie zur Subtraktion kommen. Das wird doch nie und nimmer was.

    Oder ist das alles noch im Rahmen?

    Könnte ihr mir bitte helfen die Situation einzuschätzen. Muss ich mir größere Gedanken machen in Richtung Dyskalkulie?

    Ich bin auch für ganz praktische Tipps dankbar und alle sonstigen Gedanken dazu.


    Danke schonmal.

    Eine Idee wäre, Karteikarten mit Silben.

    Also einzelne Silben wir Mu, Mi, Ma, Lu, Li, La usw. auf Karteikarten schreiben und diese üben.

    Kann man immer schnell variieren und ein auswendig lernen geht nicht.

    Das mit dem auswendig lernen hatten wir hier auch oder wahlweise raten wenn beim Text Bilder dabei waren. 🙄