Beiträge von Thetis

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org

    Super Artikel.


    janana Als wir unser Auto kauften und mein Mann den Verkäufer fragte, ob man Einparksensoren nachträglich einbauen könne, drehte sich der Verkäufer zu mir um und erklärte mir, dass viele Frauen ja ein Problem mit so einem großen Auto haben....etc.

    Mein Mann meinte dann ganz laut: Meine Frau fährt in der Firma einen Transporter und ICH bin mir bei so einem großen Auto unsicher, sie fährt das ohne Probleme.

    #love inkl. Schimpfen über Chovi-Verkäufer bei der Heimfahrt.


    Bei meiner jetzigen Werkstatt am Land, war das von Anfang an kein Thema, der der das Auto bringt wird angerufen, bekommt Rechnung etc...



    Nachtrag: Wir fahren mit Zwetschge bald wieder auf Reha. Nach der Therapieeinheit dürfen die Kinder sich einen Sticker aussuchen. Den Mädchen werden dann rosa-glitzer-Prinzessinnen angeboten, bei Jungs sind es Autos...ich thematisieren das diesmal sicher.

    Ich rate dir auch zur Logopädie, die sind einfach geschulter als ein Kinderarzt.


    Und euch Zeit lassen, ich gehe davon aus, dass dein Sohn sich gut entwickelt, sonst hätte ja der Kinderarzt was gesagt. Also einfach weiter beim fein pürierten bleiben.

    Bin in der 20. Woche und mein Bauch ist regelrecht explodiert...es leben die Jogginghosen ;)


    Ich habe mir schon Sorgen gemacht, weil der kleine Herr ( laut US letzte Woche, wird es definitiv ein Junge, war mir aber vorher schon sicher) sich absolut nicht spüren lässt.

    FA hat dann eine ausgeprägte Vorderwandplazenta festgestellt und meinte, ich könne beruhigt sein, auch wenn ich erst ab der 21. Woche was spüre, wäre es sehr nachvollziehbar.


    Sonst geht es mir besser, Übelkeit ist endlich erträglich!

    Ich bin nur sooo müde und schlafe recht schlecht....also nix mit goldenem zweiten Trimester.

    Finde es sehr spannend, wie unterschiedlich jede meiner Schwangerschaften ist. Wie gehts euch da so, merkt ihr Unterschiede?

    Die 6 jährige Tochter einer Freundin war bei uns zu Besuch und hat den Mini-Zoo (Hängebauchschweine, Hühner, Wachteln, Hunde, Katze, Schildkröten) der sich hier über die Jahre eingeschlichen hat bewundert und gestreichelt.

    Beim Einsteigen ins Auto meinte sie zum Abschied: "Thetis du bist so cool, aber weißt du was dir wirklich noch fehlt: Eine Kuh. Wenn ich dann wieder komme, dann ist sie hoffentlich da! "


    Ich will eine Kuh!!!

    mausehaken82 Meine FA verbot mir auch in dieser Schwangerschaft das googeln. Ich darf sie oder die Hebamme fragen. #rolleyes


    Google macht nur Panik und schlechte Stimmung und teilweise Halbwissen, dass dann verwirrt.

    Hatte dadurch in der zweiten Schwangerschaft eine Panikattacke und damals schon von der FA ein " Google-Verbot".


    Ist es deine erste Schwangerschaft? #gruebel

    Wir haben das Ersttrimesterscreening machen lassen. Es hätte das Ergebnis zwar nichts an unserer Entscheidung für das Kind geändert, aber unsere FA hat es empfohlen.

    Sie sagte recht salopp: Noch eine Asphyxie brauchen Sie echt nicht, falls das Kind einen Herzfehler hat, wäre es sinnvoll das vorher zu wissen.

    ( von ihr kann ich sowas aber nehmen)


    Wir haben dann den Feinultraschall ( wow!!!) und Blutabnahme machen lassen. So weit alles okay und in der Norm.

    Wegen Covid-Regeln musste ich alleine hin, aber es waren alle extrem freundlich.


    Mir ist leider immer noch übel...aber meist Abends, kompensiere es meist mit früh schlafen gehen ;)

    Beim Großen gab es auch so eine Phase, er war aber danach wieder ohne Probleme in der Krabbelstube bzw. länger bei der Oma. Er hat auch nicht nach mir verlangt, wenn ich nicht in sichtweite war.


    Ich würde mir keine Sorgen darum machen.

    Aber pass gut auf dich und deine Kräfte auf. Bei mir gipfelten so Phasen immer in einen Milchstau mit anschließender Brustentzündung.

    Wir fahren mit den Kindern inkl. Hund(en) oft nach Kroatien oder in den Norden von D.

    Los starten wir dann meist um 4h in der Früh. Jeder bekommt es noch schön kuschelig gemacht, leise Musik an und dann wird meist die ersten 3h verschlafen.

    Diverse und beliebte Snacks fürs Frühstück/Mittag sind dabei, Spielzeug war eher was Kleines. Meine Kinder sind absolute Musik Junkies, wichtig war mir aber etwas zu hören, dass auch ich aushalte.

    Rastplätze meide ich eher, sondern suche mir Ziele auf der Strecke, wo man was machen kann und auch etwas Bewegung in die Bande kommt.

    Gespräch zwischen zwei jugendlichen Klientinnen in meiner Arbeit bzgl. meinem Arbeitsverbot ab der 14.SSW:

    K1: ( höchst emotional)" Du brauchst Thetis gar ned so grantig anschauen, sie kann nix dagegen tun, dass sie nimma hier arbeiten darf. Das ist Gesetz, Alter."

    K2 (ganz trocken): " Doch sie hätte was tun können....nennt sich Verhütung."


    Bin fast vom Bürostuhl gefallen#cool

    Hallo an Alle,


    mein letzter Dienst lief sehr entspannt und rund. Es war ein guter Abschied. Heute Abend gibt es noch den offiziellen Abschied und dann macht es auch hoffentlich klick in meinem Kopf.

    Bin noch nicht ganz psychisch/ emotional da....die Zwetschge wurde am Wochenende krank, Infekt inkl. viel miese Laune. Gestern war sie dann wieder bei der Tagesmutter, Mann hatte Bürotag und der Große Präsenzunterricht...alleine ein Vormittag für mich. Ich konnte es gar nicht fassen, habe mich dann in einen Frühlings-Deko-Rausch begeben, die hiesige Gärtnerei geplündert und unser Haus verschönert.

    Die Übelkeit lässt nach und langsam kommt die Energie zurück#super


    mausehaken82

    Bei mir hat leider wenig geholfen. Akkupressurbänder schafften etwas Linderung, viel Schlafen, etwas weinen und dann war es plötzlich besser.


    Wünsche euch allen einen guten Tag!#blume

    Der Erste ist einfach passiert. Nicht geplant, aber ab dem Zeitpunkt wo ich von ihm wusste, mit einer Absolutheit gewollt, die mich, nach fast 13 Jahren, immer noch mitreißt. Er ist einfach ein genialer Mensch.


    Bei der Zwetschge war es der Wunsch nach etwas, was von uns beiden einen Teil in sich trägt und uns verbindet.


    Bei dem das gerade am Weg ist: Das Wissen, dass noch jemand in diese Familie kommen will und ein Platz noch frei ist.

    Wie schön Winterkind, ich warte schon sehnsüchtig darauf.


    Bin gerade voll im Stress, ich muss zwei Berichte fertig bringen und hab in der Arbeit aber null Zeit, weil die Kids gerade 24/7 bei mir im Büro sitzen...

    Kollegin hat angeboten einen davon zu übernehmen, aber so ganz lässt es mein Stolz ned zu.

    Morgen noch ein Tagdienst, Sa/So Nachtdienst und dann ade bis in ??? Jahren. Ich hab es noch nicht ganz realisiert.