Beiträge von JamieSue84

    Akinra ich drücke dir fest die Daumen, dass du nicht mehr lange warten musst! Und ich mit ET+8 kann echt nachempfinden, wie es dir gehen muss. Das schöne: hinterher sind alle Übertragungssorgen vergessen und man freut sich einfach nur über das zuckersüße Baby #love


    LeLeRa auch für dich fest gedrückte Daumen, dass es bald losgeht und du die Schwangerschaft endlich hinter dich gebracht hast!


    Und allen anderen einfach nur eine angenehme Zeit mit viel Gesundheit und wenig Sorgen!



    Unser Knöpfle ist mittlerweile schon 16 Tage alt. Ist das zu glauben?!

    Die erste Woche war wieder knallhart. Das Baby wurde schon am Tag nach der Geburt knallgelb, wir hatten es befürchtet. Der Bluttest des KH ergab Blutgruppe B und positiven COOMBS-Test, also wieder AB0-Inkompatibilität wie damals beim Knopf #hmpf die Hebamme schickte uns noch am Abend ins 50 km entfernte Kinderkrankenhaus, da war der Wert aber nur bei 10 und wir durften wieder heim. Die Kontrolle mit dem Billi-Check beim Kinderarzt am nächsten Nachmittag ergab dann allerdings schon einen Wert von 17 ... da war der Grenzwert für das Alter schon überschritten. Die Kinderärztin wies uns direkt ins Kinderkrankenhaus ein. Dort verbrachte ich die nächsten beiden Nächte und 1,5 Tage mit dem Knöpfle. Zum Glück waren die Werte immer so, dass auf Phototherapie verzichtet werden konnte, so dass wir mit Infusionen davonkamen. Die halfen aber wirklich gut, der Wert ging super runter.


    Kaum waren wir wieder daheim, ging das Drama weiter: das Knöpfle hing zwar quasi 24/7 an meiner Brust, nahm aber nicht zu, sondern immer weiter ab. Eine Woche nach Geburt waren von den einst 3550g nur noch 3280g übrig und es zeichnete sich keine Besserung ab. Also füttern wir nun seit fast 1,5 Wochen mit Pre zu #hmpf ich habe wieder sehr getrauert. Dass schon wieder alles wie beim Knopf damals laufen muss. Ich hatte so gehofft, dieses Mal voll stillen zu können. Aber es hilft alles nix, ich kann das arme Kind ja nicht verhungern lassen #crying und seit wir zufüttern, nimmt er wirklich super zu und ist ein sehr zufriedener und entspannter kleiner Kerl.


    Für den armen Knopf war das nun auch eine harte Zeit, gerade mit dem KH-Aufenthalt. Dass die Mama nicht da ist, kennt er ja praktisch nicht.


    Aber wir haben alles gut überstanden, genießen das Leben zu viert sehr und sind einfach glücklich, nun zwei gesunde, tolle Jungs daheim zu haben #herz

    Ihr Lieben, wir kuscheln!!!

    Der junge Mann hat mich ganz schön ackern lassen. Ich hatte zwar ab gestern Abend starke Wehen, aber so richtig regelmäßig wollten sie nicht werden. Wir sind dann gegen 3 Uhr ins KH gefahren, als nach einer Vierfüßlerpose meinerseits plötzlich alle drei Minuten Wehen kamen. Das war mir echt zu heikel.

    Im KH wurden die Wehen wieder zickig und ich musste die ganze Zeit in Bewegung bleiben und ackern. Dafür war das Baby nach nur 3x pressen um 5:59 Uhr da. YAY #super


    Wir sind noch im KH, packen aber bald unsere Sachen und fahren heim. Die Hebamme kommt morgen Nachmittag und die Termine für U2, Neugeborenen-Screening und Hörtest beim KiA sind angefordert.

    Jetzt freue ich mich erstmal nur ganz arg auf meinen lieben großen Jungen und bin sehr gespannt, was er zu seinem kleinen Bruder (52cm, 3550g) sagt #love

    Verrückt, auf einmal sind da zwei!!


    Ich wünsch allen Krankheitsgeplagten rasche Genesung bzw. Entwarnung und alles gesunden weiterhin eine gute Schwangerschaft!

    Ich bin ganz gespannt, wann das nächste Zwerglein zur Welt kommt!

    41+0 *seufz*

    Gestern Abend hatte ich noch über gut 2 Stunden alle 10-15 Minuten Wehen, die im Bett natürlich wieder weg waren. Dafür hatte ich nachts eine Wehe, die so stark war, dass ich von ihr wach wurde. Außerdem nach wie vor Zeichnen.

    Ich glaube das ist die langsamste Geburt aller Zeiten #yoga

    Heute stehen Staubsaugen und viel Gehen auf dem Plan, vielleicht lassen sich so „echte“ Wehen locken.


    Ich wünsche euch ein gutes, gesundes Wochenende! #herz

    Wir kuscheln noch immer nicht #haare

    Gestern Abend musste ich mich übergeben, da hatte ich mich schon fast gefreut... aber war wohl nur ein verdorbener Magen.

    Den heutigen Kontrolltermin habe ich schon hinter mich gebracht und dem Baby geht es gut. Am Sonntag sollte ich ins KH zur Kontrolle, am Dienstag dann wieder zum Gyn.

    Laut Ärztin ist schon ein Fortschritt am Muttermund feststellbar, außerdem zeichne ich seit gestern (eine größere Menge ist allerdings schon vor 3 Wochen abgegangen #rolleyes). Ich hoffe also ganz arg, dass sich das Baby bald auf den Weg macht und wir uns die Kontrollen schenken können.

    Drückt mir bitte die Daumen *seufz*

    Bina 5 Tage. Ich war am Montag und gestern bei der Kontrolle, morgen müsste ich auch wieder.

    20 Minuten ctg, wiegen, ggf. Eisen bestimmen, Blutdruck messen, Kontrolle, ob sich was am Muttermund getan hat, Ultraschall.

    Es ist SOOOO ätzend!!! Ich komme daheim kaum zur Ruhe, weil mir schon wieder vor dem nächsten Termin graut.

    Gna!

    Wir warten noch immer #warte

    Ich habe tagsüber immer wieder Wehen, auch so „nette“, die schön ins Bein ziehen. Aber sobald ich mich abends ins Bett lege, ist alles weg - und ich wache am nächsten Morgen auf und denke mir: „Bitte was?!“


    Ich mache mir heute einen ganz ruhigen Tag und werde mir meine HypnoBirthing-CD reinziehen, denn allmählich bin ich echt gestresst...

    Der Knopf knackt Haselnüsse, die wir im Garten aufgesammelt haben. Alle sind taub.

    Knopf schimpft: „Diese bösen Einhörnchen!!!“


    Und er wünscht sich sehnlichst die „Müllfafuhr mit Fernverdienung“ von Pla*mob*l.

    JamieSue84 Ihr macht es aber spannend, dein Baby und du! Ich hatte ja auf Sonntag getippt...

    Die Gyn auch :D bzw. sagte sie: „Vielleicht wird es ja ein Sonntagsbaby...“

    Nun, leider nicht, ich würde aber auch ein Montagsbaby mit Kusshand nehmen.

    Immerhin wehe ich ein bisschen „unspezifisch“ rum, das gibt mir das Gefühl, dass es in die richtige Richtung geht. Hoffe ich zumindest.


    Heute kommt mein Mann schon mittags heim und holt dabei gleich noch unseren Großen vom Kindergarten ab. Morgen müsste er auf einen Auswärtstermin. Das Büro ist nicht weiter weg als der Stammsitz, aber an einem Autobahnabschnitt, der sehr staugefährdet ist. Das macht mir ein bisschen Angst...

    Ich bin in der 41. Schwangerschaftswoche, kugelrund und total unbeweglich.

    Der Knopf möchte, dass ich mit in sein Zimmer gehe und mit ihm Autos spiele.


    Ich: „Knopf, es tut mir leid, ich kann einfach nicht mehr. Ich kann mit dem dicken Bauch nicht auf dem Boden sitzen.“

    Knopf: „Aber Mama! Du kannst doch stehen!“


    8o

    Seufz. Ich bin 3 Tage vor ET und einfach nur kaputt. Vorhin verabschiede ich mich mit „ich brauch ein paar Minuten Ruhe“ vom Esstisch und lege mich aufs Sofa.

    Keine 30 Sekunden später springt schon der Knopf auf mir rum.

    Ich: „Knohooopf! Geh doch bitte von mir runter und aufs andere Sofa *knatsch*“

    Knopf: „Ich brauch aber auch Ruhe *hüpfboing*“

    Scheckpony lieb, dass du fragst! Ich mag nicht mehr. 3 Tage bis ET. Vor über 1,5 Wochen ist der Schleimpfropf abgegangen, da hatte ich mich schon gefreut. Gestern mit schmerzarmen Kontraktionen, die aber immerhin immer wieder kamen, eingeschlafen und schon sehr gehofft. Heute morgen ohne Kontraktionen aufgewacht #rolleyes

    Jetzt ist mein Mann in der Arbeit, was mir etwas Magenschmerzen bereitet, denn dank zahlreicher Baustellen braucht er momentan 1 Stunde in die Arbeit, bzw. nach Hause. Da weiß ich auch nicht so recht, ob und wann und überhaupt ich ihn anrufen soll. Heute macht er schon um 12 Uhr Schluss, holt dann unseren Sohn vom Kindergarten ab und arbeitet am Nachmittag von daheim weiter. Am Freitag ist er komplett im Home Office. Das sind mir gerade die liebsten Tage.

    Freitags stünde der nächste Kontrolltermin an. Es wäre so schön, wenn wir den nicht bräuchten.


    Allen mit gesundheitlichen Problemen wünsche ich baldige Besserung und dass die Babys schön brav so lange drin bleiben, wie sie es müssen #herz