Beiträge von JamieSue84

    JamieSue84, ET 03.08.2019, KKH geplant, #male, 2. Kind

    Akinra, ET 20.08.2019, KKH mit Beleghebamme geplant, 1. Kind

    Waldlicht, ET 25.08.19, KKH geplant, 1.Kind

    zazamo, ET 12.9.2019, GH geplant, 3. Kind


    LeLeRa, ET 18.09.2019, KKH geplant

    mia, ET 20.9.2019

    Safina, ET 24.09.2019, HG geplant, 3. Kind

    Jaennchen, ET 15.10.19 HG geplant, 2. Kind

    JEV, ET 15.10.19 HG geplant, 2. Kind

    Scheckpony, ET 27.10.19, HG geplant, 3. Kind


    Jetzt wird’s aber voll :D herzlich willkommen an die „Neuen“!


    Ich hab das Hebammenthema schnell aufgegeben. Wir wohnen nur 7km von der 50.000-EW-Stadt entfernt, aber die (wenigen) Hebammen, die ich anfragte, fahren nicht hierher raus. Also kurzerhand die Hebamme vom Knopf kontaktiert und die macht nun die Wochenbettbetreuung.

    Ich hätte echt gerne jemanden gehabt, der schon die Schwangerschaftsvorsorge mitmacht, aber davon muss ich mich verabschieden. Mein Trost ist die wirklich gute Gyn-Praxis, die auch alternative Methoden wie Akupunktur anbietet... aber... trotzdem... #hmpf


    Unser Knopf ist seit Dienstag krank. Mittlerweile ist er schon wieder so fit, dass ich ihn morgen in den Kindergarten geschickt hätte - aber der hat wegen Fortbildung zu. So sehr ich mein Kind auch liebe, so sehr genieße ich doch diese paar freien, ruhigen Stunden am Vormittag. Gerade auch, weil die ab August Geschichte sind :D

    Zu unserem großen Glück hat der Kindergarten unseren Knopf im Januar mit 2 3/4 genommen! Sonst hätte er im September mit 3 1/2 und wenige Wochen nach der Geburt angefangen.


    Bei uns lastet auch ziemlich viel Alltag auf meinen Schultern, was ich zum Teil schon belastend finde. Mein Mann ist selbstständig und arbeitet praktisch das ganze Jahr durch. Er nimmt sich nur selten 1-2 Wochen frei. Dafür achtet er darauf, jeden Abend pünktlich daheim zu sein und kann zwischendrin mal einen Tag flexibel frei machen, wenn irgendwas ist. Ich bin auch sehr froh, dass er den Knopf jeden Tag in der Früh zum Kindergarten bringt, da dieser auf dem Weg zur Autobahn liegt.

    Großeltern wohnen weiter weg, 40 und 80 km. Also nix, um mal kurzfristig um Hilfe zu bitten.

    Aber ich bin auch sehr stolz, wie gut wir den Alltag meistern.

    Knopf: „Mama, wo ist mein Busen?!“

    Ich: „Mein Schatz, du hast keinen Busen, du bist ein Junge.“

    Knopf: „Ich bin kein Junge“

    Ich: „Achso, bist du ein Mädchen?“

    Knopf: „Neeeeiiiin!!! Ich will kein Mädchen sein! *verzweifelt*“

    Ich: „Der Papa ist ein Mann und hat keinen Busen.“

    Knopf: „Ja, stimmt.“

    Ich: „Und die Mama ist ne Frau und hat nen Busen.“

    Knopf: „Die Mama ist keine Frau! *empört*“

    Ich: „Was bin ich denn dann?“

    Knopf: „Ein Tier!“

    Ich: „Was für‘n Tier?“

    Knopf: „Ehm. Äh. Ein Saurier!“


    8o


    Außerdem heißen Trauben „Traubeeren“ und der Hahn macht „Kackerie“. Ein tolles Wort für den Pumuckl hatte er auch, aber ich konnte es mir leider net merken #crying

    Zu Hülf, ich komm nicht mehr mit! Bin ja eh so eine langsame Handy-Schreiberin und bei eurem Tempo kann ich kaum anschließen #freu


    Ein herzliches Hallo an die Neuen in der Runde! Schön, dass ihr da seid, ich freue mich auf den Austausch mit euch und wünsche euch eine gute Schwangerschaft.


    Bei mir gibt es gerade gar nicht so viel zu erzählen. Der Alltag rauscht nur so an mir vorbei, ich komme gar nicht dazu, mich irgendwie um die Schwangerschaft zu „kümmern“.

    Am Samstag haben wir festgestellt, dass ich nun schon in der 16. Woche bin und wir in nur einem Monat Halbzeit haben #kreischen wo bitte ist die Zeit hin und wieso geht das so schnell??


    Wollen wir mal eine Liste für den schnellen Überblick machen? Ich fange einfach an und ihr tragt euch ein?



    JamieSue84, ET 03.08.2019, KKH geplant, #male

    Meine Daseinsberechtigung ist, dass man mich gerne haben kann. #ja

    ich bin mir sicher, dass es für dich noch viel mehr Daseinsberechtigungen gibt, aber gerne haben kann man dich definitiv :D



    Heute morgen bei der Kindergarten-Verabschiedung. Ich nehme den Knopf fest in den Arm und wünsche ihm eine ganz tolle Zeit.

    Der Knopf lässt sich drücken und liebhaben, löst sich dann los, nimmt mein Gesicht in seine kleinen Hände und sagt: „Mein Mäuschen.“

    Darauf ich: Du bist auch mein Mäuschen.“

    Knopf: „Nein, du bist mein Mäuschen.“

    So geht’s noch ein paar Mal hin und her, bis er sagt:

    „Meine Mama ist das Mäuschen.

    Und ich bin die Katze.“


    #eek8o:D


    Das mit dem „Mäuschen haben wir grad öfter, find ich ganz lieb ... nur die Katze war neu.

    Bei uns ist alles gut soweit. An den meisten Tagen geht es mir gut, an anderen ist mir von früh bis spät schlecht. Aber es hält sich insgesamt in Grenzen, deshalb nehme ich auch nix mehr dagegen ein. Und naja... beim Knopf war die Übelkeit nach der 20. Woche ganz weg, das sind ja nur noch 5 Wochen :D

    Froh bin ich auf jeden Fall, dass ich dieses Mal nicht so schlimm geruchsempfindlich bin, das war in der ersten Schwangerschaft so nervig und einschränkend.


    Waldlicht ich bin auch nicht so die „alles ist rosarot und ich schwebe auf Wolke 7, weil ich nie glücklicher war“ Schwangere. Ich freue mich natürlich, bin aber irgendwie abwartend. Ich weiß nicht, wie ich das ausdrücken soll. Und nachdem der Alltag mit anstrengendem Kleinkind und all den vielen Aufgaben so trubelig ist, rückt die Schwangerschaft ein bisschen in den Hintergrund.


    Letzten Donnerstag waren wir wieder bei der Vorsorge und es ist alles gut. Der kleine Bub ist altersgerecht entwickelt und war auf dem US nun schon so richtig als Menschlein zu erkennen. Ich finde es auch dieses Mal wieder unglaublich, was für ein Wunder da passiert.

    Vor dem Termin war ich etwas angespannt. Mein Gyn geht nun allmählich in den Ruhestand und ist nur noch an 2 Tagen in der Woche in der Praxis, die er bereits an eine andere Ärztin übergeben hat. Ich schätze ihn total, weil er einfach unglaublich erfahren, dabei aber ruhig, unaufgeregt und sehr zugewandt ist. Nun war meine Angst groß, dass seine Nachfolgerin, bei der ich den Termin hatte, anders ist und ich mich bei ihr nicht gut aufgehoben fühle.

    Ich muss dazu sagen, dass ich einige Kilo zu viel mit mir herumtrage, was für manche Ärzte wirklich ein großes Thema ist. In den letzten Wochen ist das Gewicht auch echt nochmal explodiert.

    Aber die Ärztin war zum Glück total nett und sympathisch, fand alles prima und hat kein Fass aufgemacht.

    Ich bin also zuversichtlich, dass ich mir keine neue Praxis suchen muss, wenn mein Gyn irgendwann ganz aufhört.


    Momentan hab ich sogar schon ein wenig Nestbautrieb. Nachdem unser „Großer“ seit kurzem ganz gerne in seinem eigenen Zimmer schläft, nehmen wir dieses in Angriff. Außerdem hab ich unsere Kleidung in 50/56 aus dem Keller geholt und aussortiert. Das meiste wanderte in die Kleinanzeigen, weil ich einem August-Baby wohl keine langärmeligen, gefütterten Klamotten anziehen kann :D muss ich wohl was selber nähen #heilig

    Horror ist überhaupt nicht mein Genre, eher Thriller, Crime und Fantasy. Sowas wie True Detective, Fargo, The walking Dead, aber auch 300 oder Klassiker wie Sieben, Zodiac, Fight Club, Sin City Herr der Ringe :D

    Auf Gewaltdarstellungen lege ich keinen Wert, wobei das bei 300 natürlich recht zentral war... aber durch die Ästhetik sehr abstrakt.


    (GoT trifft meinen Geschmack z. B. gar nicht, das ist mir zu roh und zu derb)

    Herzlich willkommen an die „Neu-Schwangeren“! Wie schön, dass ihr hier seid und wir uns austauschen können!


    Wir wissen seit gestern, dass wir nochmal einen Jungen bekommen werden #applaus

    Ich ließ letzte Woche den Praenatest durchführen und da kann auch das Geschlecht ermittelt werden. Nun bin ich insgesamt etwas beruhigter, da der Test ohne Auffälligkeiten ausfiel.


    Agyrax nehme ich auch seit ein paar Tagen nicht mehr und es geht mir insgesamt gut. Am Abend kommt hin und wieder mal eine leichte Übelkeit hoch, die kann ich aber wirklich gut aushalten.


    Ansonsten plätschert das Leben so vor sich hin. Ich bin gut beschäftigt, der Knopf hat sich prima im Kindergarten eingelebt und überhaupt ist alles grad recht unaufgeregt. Ich genieße die Ruhe vor dem Sturm :D

    Ich finde die Schwangerschaft anstrengender als ich mir das vorgestellt hätte. Ständig bin ich müde, oft ist mir so eklig oder auch richtig schlecht. Beides zeiht meine Laune runter und ich weiß die meiste Zeit nicht was ich will und würde am liebsten nur so vor mich hin daddeln.

    Ich weiß so gut, was du meinst #yoga mein Mitgefühl hast du!


    Ich gehöre ja auch zu der Sorte Menschen, die ein Kinderzimmer fürs Baby total überbewertet finden.

    Der Knopf wird in 2,5 Monaten 3 und nutzt sein Zimmer so gut wie gar nicht. Er hält sich immer in meiner/unserer Nähe auf, hat seine Spielsachen im Wohnzimmer (ist natürlich eine Frage der Platzverhältnisse) und schläft entweder in seinem Bett, das direkt an unseres angrenzt oder - meist ab der zweiten Nachthälfte - mit in unserem Bett.

    Ich glaube, wir hätten ein Babyzimmer auch ganz anders eingerichtet, als wir es heute täten und würden vermutlich die eine oder andere Anschaffung „bereuen“. Erst jetzt ergibt sich so langsam ein Bild, was der Knopf in seinem Zimmer brauchen könnte und was Sinn macht.


    Den Wickeltisch haben wir im Bad stehen und ich bin echt froh, dass wir dort den Platz haben. Es ist dort im Winter immer warm, also konnten wir auf eine Wärmelampe verzichten und fließend Wasser neben dem Wickelplatz ist einfach superpraktisch. Ebenso die Möglichkeit, das Kind nach dem Baden einfach dort abzutrocknen und anzuziehen.

    Unser Wickeltisch ist für die Abendroutine auch jetzt noch täglich im Einsatz und ich mag ihn nicht missen.


    Dem Baby werden wir erstmal kein eigenes Zimmer herrichten. Das kommt später mit der Zeit.

    Lillifee3 ich find‘s auch total schön!


    Mich hatte - wie in der ersten Schwangerschaft - die Übelkeit wieder ziemlich gepackt. Allerdings hatte ich noch einen Blister Agyrax da und nehme nun täglich 2 Stück davon. Damit komme ich gut durch den Tag und das Leben kommt nicht so stark zum Erliegen, wie es das 2015/2016 tat.

    Ansonsten geht’s mir zum Glück ganz gut und ich hoffe, dass es auch so bleibt. Immerhin wiege ich doch einige kg weniger als damals und bin auch fitter. Also toi, toi, toi.


    Die Geburt wird wieder im Krankenhaus stattfinden. Wir mussten mit dem Knopf ja eine Woche im KH bleiben, weil er dank AB0-Inkompatibilität ordentlich mit Gelbsucht zu kämpfen hatte. Mir ist das Risiko zu groß, dass uns das mit dem Zwergerl auch wieder passiert. Dann lieber ein paar Tage zusammen im KH als das Kleine im 50 km entfernten Kinderkrankenhaus #hmpf

    Allerdings werde ich wohl dieses Mal im Klinikum in unserer Stadt entbinden. Das ist nur 7 km von uns entfernt und ich habe mittlerweile so viel Positives über die Entbindungsstation gehört, dass es eigentlich keinen Grund gibt, wieder die 50 km in das andere Krankenhaus auf sich zu nehmen.

    Wäre mir organisatorisch nin auch zu doof, mit dem Knopf und so. Wir wissen eh noch gar nicht, was wir mit ihm während der Geburt machen sollen #confused

    Familie fällt flach und ob ich ihm unseren Bekannten im Dorf aufs Auge drücken will?? Zumal ja keiner weiß, zu welcher Tages- und Nachtzeit das Baby zur Welt kommt... vielleicht nehmen wir ihn einfach mit ins KH und im schlimmsten Fall bin ich ohne meinem Mann im Kreißsaal. Aber es ist ja noch „etwas“ hin und vielleicht findet sich noch eine gute Lösung.

    Hallo ihr Lieben,

    Ich wandere mal vom Juni/Juli-Thread zu euch rüber.

    Mein ET ist der 3.8., ich bin mir aber ziemlich sicher, dass der noch nach hinten korrigiert wird. Ich hab ab Fälligkeitstag der Periode 4 Tage lang je einen Test gemacht und erst am 4. Tag wurde ein gaaaaanz leichtes positives Ergebnis angezeigt. Dazu passt, dass das Würmchen beim US am Dienstag größenmäßig eher in die 10. statt die 11. Woche passt.

    Rechnerisch bin ich heute bei 11+0.


    Wir erwarten unser zweites Kind. Mein „Großer“ ist im März 2016 geboren *zu Lillifee3 wink* und geht seit Montag in den Kindergarten.

    Ich bin ganz froh, jetzt zumindest die Vormittage ein wenig für mich zu haben :D


    Ich freue mich auf viele Monate des Austausches mit euch :)

    Dann winke ich mal fröhlich in die Runde #applaus und wünsche euch allen ein frohes, gesundes neues Jahr!


    Ich bin jetzt 9+3. Beim letzten Termin bei meinem Gyn in der 7. Woche war noch kein Herzschlag zu sehen, alles andere aber soweit zeitgerecht entwickelt. Außerdem ist mir trotz Agyrax an manchen Tagen so schlecht... da geh ich mal ganz stark von einer intakten Schwangerschaft aus :D


    Der Zwerg wird unser zweites Kind, zwischen dem Knopf und ihm werden 3,4 Jahre liegen. Ich bin total gespannt, wie das Leben mit zwei Kindern wird... und ich kenne meinen Knopf und vermute ganz stark, dass die erste Zeit für uns alle ganz schön anstrengend werden wird #pfeif

    Nächsten Montag starten wir mit der Eingewöhnung im Kindergarten (der Knopf war bis dahin zuhause) und ich freue mich schon auf die freien Vormittage, an denen ich mich hoffentlich auch ein bisschen ausruhen kann.

    Knopf und Papa waren heute Nachmittag ein bisschen im Baumarkt unterwegs.

    Später saßen er und ich am Esstisch und unterhielten uns über den spannenden Ausflug.

    Knopf erzählt: „Ich bin weggelaufen.“

    Ich: „8o

    Knopf: „Papa hat nicht gehört!“


    Ehm ja... SO siehst du das also, mein Kind... DAS erklärt einiges.


    Später sitzen wir zu zweit auf dem Boden und spielen mit einem Umkehrkreisel.

    Ich motze ein bisschen, weil es gar nicht so einfach ist, den Kreisel richtig „anzuschubsen“.

    Da streichelt mir der Knopf ganz lieb und zärtlich über den Kopf und sagt: „Ist gar nicht schlimm, Mama.“


    #love Spätestens in solchen Momenten wird mir bewusst, dass sich der liebevolle Umgang mit dem Kind auszahlt.


    Ein paar Minuten später liegen wir - immer noch mit dem Kreisel spielend - am Boden und der Knopf brettert in gewohnt herzhafter Manier über mich drüber (so viel zu liebevoll...). Ich sag ihm, dass mir das weh getan hat.

    Der Knopf: „Suligung! War‘n Va-Sehn!“ und poltert gleich drei weitere Male über mich rüber.

    Als Wusel und ich gestern nach dem Kindergarten zum Auto gelaufen sind, haben wir beobachtet, wie ein Autotransporter einen Lamborghini (oder sowas in der Art) abgeladen hat. Irgendwas sehr hochpreisiges auf jeden Fall. Der Transporter hatte gelbe Blinklichter, was Wusel mit dem begeisterten Ausruf kommentierte: "Da! Sssau Mal! Ein Müllauto!"

    #lol


    Passend dazu: der Knopf hat einen gelben Lamborghini Diablo als Spielzeugauto (den aus dem Video zu „Maschin“ von Bilderbuch #love)

    Und wie nennt er das Teil, wenn er damit spielt?

    Taxi!

    ... und dass sie größer werden, daran, dass du die einzige im schlafanzug an der Haustür bist, weil die Kinder nach deinem Aufschrei “die müllabfuhr“ einfach sitzenbleiben ...

    #ja so mir vorgestern geschehen.

    die müllmänner haben mir trotzdem freundlich zugewunken.

    oh man, ja! Dienstag früh um 6:00 Uhr drückt sich Familie Sue die Nase an der Schlafzimmerfensterscheibe platt und der Müllmann fährt fröhlich winkend an uns vorbei #hammer


    Wegen gestörter Kloruhe: Der Knopf macht grundsätzlich die Badtüre auf, schaut was ich mach, geht wieder und lässt die Türe sperrangelweit offen stehen. Graaaaaaa.

    Der Knopf und ich hatten heute mal wieder einen anstrengenden Tag, ich musste mehr zetern als sonst üblich.


    Am Abend saßen wir dann zu dritt am Tisch und der Knopf erklärt dem Papa:

    „Mama heißt nein“

    #rolleyes


    (Ja tschuldigung. Aber Boden anmalen, Stuhl mit Schere bearbeiten, Papierschnipsel auf Holztreppe kleben, Mama mit Katzenspielzeug auspeitschen, Wasser ins liegende Glas eingeschüttet haben wollen, listebeliebigerweiterbar ist hier nicht. Punkt.)