Beiträge von Bims

    Besonders krass finde ich halt, wenn Leute, die es eigentlich wissen sollten, falsche Informationen verbreiten. Ich weiß nicht, ob ich es hier mal geschrieben hatte. Die Hebamme einer guten Freundin hat ihr gezeigt, wie sie das Tragetuch binden muss und hat ihr gesagt, dass sie darauf achten muss, dass der Rücken des Babys gerade ist!!! Gut, dass die Freundin sich dann ratlos an mich gewandt hat, weil sie es nicht hinbekommen hat! Ich hab ihr dann ein paar Links geschickt und mit der richtigen Anleitung hat dann auch das TT-Binden geklappt.

    :D Naja, so ein Bett aus Rosen mit Dornen stell ich mir jetzt auch nicht so erstrebenswert vor. Rosenblütenblätter vielleicht schon eher...

    Ich hab Freunden von uns sogar mal den Ergo ausgeliehen. Aber sie haben im Urlaub dann teilweise lieber vorwärts im uralten Babybjörn getragen! #kreischenUnd das, obwohl sie wussten, dass es ganz schlecht ist! "Aber das Kind wollte ja was sehen!" Da wusste ich dann auch echt nicht mehr, was man dazu noch sagen soll...

    Ich schneide mir zum Abendessen ein bisschen Rettich. Wusel sieht das und meint: "Mama! Das schmeckt dem Baby (in meinem Bauch) nicht!"

    Das sagt er ganz oft, wenn ich was esse, was ihm nicht schmeckt.

    Oh weh, das klingt wirklich nicht schön! Aber vermutlich kannst du nicht viel tun, außer versuchen durchzuhalten...

    Vielleicht abends noch was entspannendes? Ne Runde spazieren gehen oder in die Badewanne? Bissl Musik hören zum Abschalten. Einen Kräutertee... Hmm, hast du wahrscheinlich auch schon probiert, oder? Aber was besseres fällt mir irgendwie nicht ein...


    Bei mir ist es so, dass ich zwar das Gefühl habe, ganz gut zu schlafen, aber ich wache halt oft auf, weil irgendwas weh tut und ich mich umdrehen muss... Und wenn dann früh der Wecker klingelt, bin ich auch noch alles andere als ausgeschlafen. Ich fühl mich auch einfach dauermüde... Mittagsschlaf klappt bei mir nicht. Ich kann tagsüber nicht schlafen. Und selbst wenn, Zeit dafür, mich hinzulegen, finde ich eh selten.

    Heute Nacht hatte ich dann noch so reißende Schmerzen im Oberschenkel, als ich mich umdrehen wollte. Keine Ahnung, was das war. So richtig wie ein Krampf hat es sich nicht angefühlt, aber irgendwas in der Richtung muss es wohl gewesen sein. Wir waren gestern auch viel unterwegs, weil das Wetter so toll war.

    Nein, aber eigentlich sollte ich es mal tun. Keine Ahnung, ob ich die einzige bin, der das auffällt.

    Ich mach beim nächsten Mal ein Foto und versuche mal raus zu bekommen, wer dafür zuständig ist.

    Kein richtiger Verleser, aber es verstört mich immer wieder.

    Ich war vorhin in der Klinik zur Anmeldung zur Geburt. Wenn man vom Haupteingang Richtung Kreißsaal geht, kommt man an der Krankenhauskapelle vorbei. Oben drüber ist so eine Art Galerie und da hängt am Geländer ein riesiges Banner. Und wenn man aus einer bestimmten Richtung kommt, liest man darauf "Im Namen Gottes darf getötet werden!"

    Und ich denk mir jedes Mal: "What the f***!?!" Bis ich drei Meter weiter gehe und das "nicht" hinter einem Pfeiler auftaucht. Sowas muss man doch merken! Kann man das nicht anders aufhängen?!

    Au weia... Das klingt aber auch anstrengend bei dir Froschine V.a. schonen während das Schlafzimmer renoviert wird...

    Das mit dem "Was soll ich anziehen?" kenne ich auch. Die Umstandsjeans drücken einfach alle. Und nur Leggings mit Rock oder Kleid ist irgendwie doch recht frisch inzwischen... Aber hab jetzt meine Stulpen wieder für mich entdeckt.

    Ich hab keine Lust mehr! Mir ist sooo schlecht! Und ich hab so seltsame "Schwächeanfälle": Herzrasen, Kurzatmigkeit einfach so aus dem Nichts, ohne jegliche Anstrengung... Mein Ischias meldet sich grad auch wieder und der Bauchzwerg hat es irgendwie geschafft mein Rippenfell so zu malträtieren, dass es entzündet ist und einfach echt heftig weh tut... Echt jetzt! Wie soll man da die letzten Wochen genießen?!

    Morgen hab ich Termin in der Klinik zur Vorstellung zur Geburt. Bin mal gespannt, wie das diesmal wird. Beim letzten Mal haben die nur geschallt und paar Untersuchungen gemacht. Als ich ein paar Sachen zur Geburt sagen wollte, wurde ich unterbrochen und es hieß, das kann ich dann immer noch sagen, wenn ich zur Geburt komme... Nur dass da dann irgendwie auch keiner Interesse hatte, sich meine Wünsche anzuhören... #flop


    Dafür hat sich mein Großer wieder ein bisschen gefangen. Er ist nicht mehr ganz so mamafixiert und auch der Abschied im Kindergarten geht wieder freudig winkend und ohne Tränen. Bin ja mal gespannt, wie er nach der Geburt so drauf ist!

    Man kann einzelne Nordic Walking Stöcke bestellen? 8o Ich denke, zwei wären besser... Oder vielleicht auch Wanderstöcke, die sind mehr dafür gedacht, zu entlasten. Beim Nordic Walking "schiebt" man sich ja mehr nach vorne. Wobei, wenn die Länge passt, helfen die sicher auch, den Fuß zu entlasten. Musst du halt einfach ein bisschen ausprobieren. Bei nur einem Stock hätte ich irgendwie Bedenken, dass man durch die einseitige Belastung irgendwie in "Schieflage" gerät und dann hinterher die Hüfte oder der Rücken Probleme macht. Aber das ist nur meine Laienmeinung, bin absolut keine Fachfrau auf dem Gebiet!

    Unser 3einhalb-Jähriger hat neulich mindestens eine Stunde lang die Werkstatt gekehrt. (Also, eigentlich hat er die Sägespäne gleichmäßig verteilt, aber egal. Er war mit Feuereifer bei der Sache)

    Irgendwann meinte er: "Wie ich noch klein war und noch nicht laufen konnte, war die Werkstatt immer ganz dreckig." Klar, da konnte er sie ja auch noch nicht kehren!

    Die Frage ist: welcher Ohrwurm ist schimmer? Der Ententanz oder der Flohwalzer? #hammer



    Edit: Damit ihr die Ohrwürmer wieder loswerdet, hab ich hier noch das einzige Lied, das ich auf dem Klavier kann für euch:

    Mein Mann und ich unterhalten uns beim Frühstück darüber, wie sinnvoll es wäre, wenn wir ein Klavier hätten. Ich sage: "Ein Klavier wäre schon was schönes, auch wenn ich eigentlich nur das eine Lied spielen kann..."

    Mein Mann darauf: "Ich kann ja nicht einmal den Entchentanz!" (Er meinte den Flohwalzer)

    Wusel spielt Playmobil und versorgt einen Verletzten mit Unmengen an Schmerzmitteln. Ich frage ihn, was eigentlich passiert ist.

    "Der hat sich angehauen. An der Zeitung. Und da hat er sich weh getan."