Beiträge von Bims

Registrierungsanfragen bitte an kontakt[at]rabeneltern.org

    Der Große nutzt grad die Einheit "Ameise" für etwas sehr kleines, sehr wenig...


    Ich erzähle ihm, dass die Uroma jetzt bald zum zweiten Mal gegen Corona geimpft wird und wir sie dann vielleicht mal wieder besuchen können. Dabei erkläre ich, dass sie zwar vielleicht noch Corona bekommen kann, aber nicht mehr schlimm. Er nickt wissend. "Ja, nur noch Ameisen-Corona."

    Wir haben hier in der Familie den Running Gag "Ess ich später". Das hat mein Schwager quasi schon immer gesagt und dann das besagte Nahrungsmittel in den Kühlschrank gestellt, wo es scheinbar vergessen wurde. Aber wehe jemand hat das dann gegessen!!! Und inzwischen sagen wir bei jedem Rest, wo nicht klar ist, wer den wann essen will "Ess ich später!" Naja, meistens erbarmt sich mein Schwiegervater. Dem muss man das Essen einfach nur in der Reihenfolge hinstellen, in der es weg muss. Er futtert sich dann halt so durch. :D

    Vielleicht irgendwas, was ein Geräusch macht, das so ähnlich klingt?

    Hier werden sämtliche Geräte, die piepsen, mit einem begeisterten "Biiieee-biiieee" kommentiert. Und der Hörer von der Gegensprechanlage ist "Aja?"

    Ich muss jedes Jahr neu rumprobieren, welches Antiallergikum am besten hilft. Mal ist es Cetirizin, mal Lorano... Meistens reicht es, wenn ich alle 1-2 Tage eine Tablette nehme. Manchmal brauch ich ab und zu Augentropfen, da nehm ich die Euphrasia.

    Es ist auch von Jahr zu Jahr verschieden, was ich für Beschwerden habe. Mal niese ich fast nur, manchmal jucken die Augen extrem, ein paar Jahre hatte ich den ganzen Sommer Reizhusten... Da hab ich dann Cortison zum Inhalieren bekommen. Momentan ist es eine Kombi aus Niesattacken und juckenden Augen. Aber noch so erträglich, dass ich die Tablette meistens vergesse. Bin gespannt, wie der Sommer wird.

    Und manchmal kommen auch so witzige Vegangenheitsformen. Grad fällt mir keine ein, aber da waren in letzter Zeit einige dabei.

    Ich habe heute mittag viele Zwiebeln geschnitten. mei Siebenjähriger kommt dazu und meint "Weinst du schon? Nein? Rufst du mich wenn du weinst? Dann tröste ich dich"

    Ach, ist das #love



    Mein Vierjähriger hat mir gestern voller Begeisterung erzählt, dass es zum Nachtisch "Nawille-Pudding" gab. Ich hab richtig gehört, wie es in seinem Kopf gerattert hat, weil er es richtig sagen wollte. Aber das Wort will einfach nicht richtig raus. Das ist wie mit "pakutt" und "Pakuze". Und der "Mähdrüsser" bleibt uns hoffentlich auch noch ein bisschen erhalten.

    Ich hab das Windelvlies ganz am Anfang auch mal benutzt und bin aber sehr schnell wieder davon abgekommen. Eben weil sowieso alles dran vorbeigelaufen ist. Hab einfach die Mullis abgeduscht, bevor ich sie in die Wäsche geschmissen hab. Das ging gut. Wobei der Kleine auch relativ schnell fast nur noch in die Windel gepieselt hat. Das mit dem Abhalten hat erstaunlich gut funktioniert von Anfang an.

    Ah, gefunden!!!


    Wir haben im Bad eine Kommode stehen, darauf liegen zwei Stapel Haufen mit Klamotten, die schon getragen sind, aber noch nicht in die Wäsche müssen. Jeweils einer von mir und einer von meinem Mann. Meinen Haufen hatte ich schon durchsucht. Aber gerade habe ich alle Klamotten einzeln nochmal durchgeschaut. Und unter dem Klamottenhaufen meines Mannes lag der Schlüssel! Wie auch immer er da hin gekommen ist... Und ich vermute, das Kleinkind ist unschuldig. Naja, jedenfalls sieht die Kommode jetzt auch wieder ordentlicher aus! Und der Schlüssel ist wieder da!!! #freu

    Mein Schlüsselbund ist verschollen! #haare


    Ich hab alles schon x Mal abgesucht, ich weiß nicht, wo ich noch schauen soll... Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich damit noch die Haustür aufgesperrt hab. Und vermute/befürchte, dass ich dann dem Kleinkind den Schlüssel gegeben habe und das dann damit irgendwo hin verschwunden ist und den Schlüssel "aufgeräumt" hat...