Beiträge von Bims

    Wie ist das denn mit Nüssen? Wenn die selbst gekaut noch gefährlich sein können, gehen denn dann geriebene Nüsse im Kuchen? Ich dachte ja immer, es geht nur um die ganzen Nüsse...


    Meine eine Kollegin macht immer Panik wegen roher Karotten. Deswegen bin ich da auch sehr vorsichtig.

    Hier ist heute auch Halbzeit! Mir kommt es so vor, als wäre ich schon ewig schwanger. Wenn ich mir vorstelle, dass es jetzt nochmal so lang dauert!!!

    Froschine Ich kann es auch gut verstehen, dass du traurig bist! Ich wünsche mir auch sehr ein Mädel und wäre auch enttäuscht, wenn sich das Baby als zweiter Junge enttarnt. Aber deswegen würde ich ihn ja nicht weniger lieben. Morgen in einer Woche weiß ich hoffentlich mehr...

    Und den Spruch "Hauptsache gesund" find ich auch ganz furchtbar. Ja, und was, wenn das Baby nicht gesund ist? Darf man sich dann nicht freuen? Ich zuck immer zusammen, wenn das jemand zu mir sagt. Aber weiß auch nicht, was ich darauf entgegnen soll.


    Ich mach mir schon Gedanken drum, wo ich entbinden will. Ich weiß, ich hab noch ein bisschen Zeit. Aber die letzte Geburt war eher nicht so schön, so dass für mich klar ist, dass ich nicht wieder ins gleiche KH möchte. Schon alleine, weil mich das vermutlich etwas triggern würde. Aber ich hab keine Ahnung, nach was ich jetzt das "richtige" KH aussuchen soll... Wir haben mehr als genug in erreichbarer Nähe. Bestimmt 8 oder sogar noch mehr. Ich habe Angst, dass es wieder ein Kaiserschnitt wird und es danach wieder so doof läuft wie beim Wusel. Da lag ich stundenlang im Aufwachraum und dann hat es auf Station nochmal ewig gedauert, bis mein Sohn endlich bei mir war. Das fand ich ganz ganz schrecklich. Aber wenn ich bei einer Kreißsaalführung frage, wie das gehandhabt wird, sagt mir bestimmt jeder, dass es auf jeden Fall ganz anders und viel besser gehandhabt wird.


    Ansonsten gehts mir ganz gut. Die Übelkeit ist zwar noch da, aber erträglich. Und essen hilft meistens dagegen.:D Mein Ischias ist auch wieder viel besser geworden. Vielleicht liegt das am vielen Wandern und spazieren gehen die letzten Tage.

    Und am Mittwoch kommt meine Hebamme, da freu ich mich schon drauf!

    Meine Oma hat ihren Käse immer in so einer Butterdose, also Metallschale mit durchsichtigem Kunststoffdeckel. Das sieht nett aus und der Käse ist abgedeckt. Ganz luftdicht soll Käse ja eh nicht verschlossen werden.

    Zum Thema Lebensmittel abdecken/verpacken: bei meiner Mama wurde/wird alles in Tupperdosen gepackt.

    Bei meiner Schwiegermama wird fast alles einfach so wie es ist in den Kühlschrank gestellt, außer die Schüssel ist fast leer und der Kühlschrank schon zu voll, dann wird in was kleineres umgefüllt. Abgedeckt wird nur, was stark riecht oder schnell austrocknet, und dann mit Schüss ob, Tellern.... Ich musste mich erst dran gewöhnen, aber das ist eigentlich die sparsamste Variante. Und nachdem die meisten Reste eh spätestens nach einem Tag aufgegessen werden ist es auch gar kein Problem.

    Zum Thema alte ineffiziente Autos möchte ich mal anmerken, dass ein Auto, nur weil es alt ist, nicht unbedingt mehr verbraucht. Wir haben einen 97er Diesel, den fahren wir mit 4,5-5l/100km und einen 97er Benziner, der braucht glaub ich etwa 7l/100km. Da können die durchaus mit den neueren Autos mithalten. Ganz abgesehen davon, dass kein neues Auto produziert werden musste. (Dass ich lieber gar nicht auf 2 Autos angewiesen wäre, ist wieder ne ganz andere Geschichte. Aber der Bus zur S-Bahn fährt hier leider nur ca alle 3 Stunden. Und die S-Bahn in die nächste Stadt kostet pro Person ca 4x soviel wie für ein ganzes Auto voller Leute...)

    Ja, das stimmt. So hochwertige Sachen wir Playmobil, Lego, Bobbycar... finde ich nicht sooo problematisch. Aber Verpackungen, Spielzeug, das nur ein paar Wochen (Tage, Stunden) hält, Deko, Einweggeschirr und sowas macht einfach einen viel zu großen Anteil aus.

    Und was auch Wahnsinn ist, sind die Müllberge im Krankenhaus. Klar hat es seine Berechtigung, dass das Zeug da nur 1x verwendet wird bzw. nach dem sterilisieren wieder verpackt wird. Aber was da an Müll anfällt! #eek

    Meine Krampfader zwickt auch immer wieder mal. Ich hab so ein Öl aus der Bahnhofapotheke, das hilft glaube ich ein bisschen (ich rede es mir zumindest ein).

    Kreislauf ist bei mir jetzt wieder besser geworden. Bin am Sonntag sogar ohne Probleme auf einen hohen Turm hochgestiegen. Vielleicht wird das bei dir ja auch wieder besser waldfrau

    Hab mir heute noch neue Schuhe gegönnt. Diese Zehentrenner von Birkenstock. Ich komme so schlecht an meine Füße, um Sandalen zuzumachen oder so. Und den ganzen Sommer über Sneakers tragen, nur weil ich da ohne Hände reinschlüpfen kann, will ich auch nicht. Und so hatte ich ein nettes Gespräch mit der Schuhverkäuferin, die mir Dorntherapie für meinen Ischias empfohlen hat.

    Nächste Woche kommt meine Hebamme, die versucht es mal mit manueller Hilfe. Und in zwei Wochen ist auch schon der nächste Termin bei meiner Frauenärztin, da lass ich mir vielleicht Krankengymnastik verschreiben. Und ich hoffe, dass wir dann das Geschlecht erfahren! :)

    Und am Montag ist dann schon Halbzeit! 8o

    Hallo ihr Lieben! Wie geht es euch? Ist ja ganz schön still hier! Ich hoffe, ihr brütet alle fleißig vor euch hin!


    Ich fühle mich langsam so richtig schwanger. Mein Bauch ist echt schon ganz schön groß! Dabei ist erst in einer Woche Halbzeit! Wohin soll das noch führen!? #freu

    Das Problem ist, dass es noch nicht schlimm genug ist. So paradox das klingen mag. Aber gerade die Menschen, die viel Einfluss nehmen könnten, erleben eben noch nicht hautnah mit, was es heißt, dass das Klima sich ändert. Das bekommen leider die "falschen" Leute ab. Umso reicher man ist, umso länger kann man sich irgendwie vor dem veränderten Klima schützen. Dann kauf ich mir halt teureres Essen, bau ich mir halt eine Klimaanlage ein, gieße meinen Garten im Sommer halt mehr...

    Und wenn es dann mal so schlimm ist, dass es wirklich alle merken, also so, dass es weh tut... Dann ist es viel zu spät... Soweit meine düstere Prognose...

    Ah, das schauen wir uns mal an! Eigentlich könnten wir tatsächlich etwas weiter nördlich fahren. Weil im Herzen der Fränkischen sind wir auch öfters für Tagesausflüge, weil das nicht so weit ist. Dabei ist die nördliche Fränkische Schweiz auch echt schön!

    Danke für den Tipp!

    Na gut, dass die Bundesstraße da entlang geht, wusste ich eh. Das ist leider so im Wiesenttal, aber das kenn ich von diversen Kinder- und Jugendfreizeiten in der Sachsenmühle...

    Bin eh gespannt, wie voll es ist, ob wir noch einen Platz bekommen. Sind ja Pfingstferien.