Beiträge von Bims

    Naru Das erinnert mich an die "Brustschnalle" meiner Schwiegermama. Das hat mein Schwager als Kind immer gesagt.


    Und eins meiner Kindergartenkinder fand die "Hackenhochsetzer" so toll, die seine Mama manchmal anhatte.

    Und grad hat Wusel mit seinem Arztkoffer gespielt. Er kam zu mir, die Pinzette in der Hand und hat aus meinem Arm eine imaginäre Zecke entfernt. Kommentar dazu: "Mama, du hast da eine Prinzette!"

    Wusel betrachtet nachdenklich Papa's Stirn, der auf der Eckbank liegt und nach oben schaut. "Papa, warum bist du da so hubbelig?"

    "Das sind Falten."

    Kurze Zeit später: "Papa, deine Rinnen an der Stirn..."

    Hmm... Schwierig. Also, schön, dass das Pumpen klappt und dass sie so toll aus dem Becher trinkt! So wird sie satt und bekommt Mamamilch! Aber das Stillen wird so wahrscheinlich erstmal nicht einfacher... Wobei, wer weiß, vielleicht muss sie erstmal ein bisschen Kraft sammeln und in ein paar Tagen klappt es dann?! Ich mein, das Saugen ist halt auch echt anstrengend und die Babys am Anfang noch so klein und müde... Und dann dieser kleine Mund und die große Brust...


    Nochmal zu deiner Ausgangsfrage, auch wenn es ja offenbar auch ohne Pre geht. Aber vielleicht stolpert ja auch mal jemand anderes über den Thread und freut sich über die Info. Ich hab heut das Ökotest Jahrbuch bekommen und es gibt 5 mit gut getestete Pre-Nahrungen:

    Aptamil Profutura Pre

    Humana Pre

    Hipp Bio Pre

    Löwenzahn Organics Bio Pre

    Töpfer Lactana Bio Pre

    leamat und Nollaun Danke für die Richtigstellung! Wieder was dazu gelernt!


    Midna2 Solltest du es mit Stillhütchen probieren wolelen und es klappt, kann ich dir gern ein paar schicken. Ich hab hier, äh, so 15 Stück rumliegen. Weil es bei uns 3 Monate nur mit geklappt hat (allerdings hab ich wegen offener Brustwarzen damit angefangen, damit die Brust wieder abheilt) und dann ging es plötzlich wieder ohne. Und ich fand es sehr hilfreich, nicht nur 2 Stück zu haben, weil die mir ständig verloren gegangen sind...

    Ach Mensch, wie blöd, dass es nicht klappt mit dem Stillen. Zur Pre kann ich nicht viel sagen, wir füttern seit kurzem zu und wir haben erstmal das gekauft, was überhaupt im Laden war... (1x Holle, 1x Hipp). Aber zum Stillen wollte ich noch fragen, ob für euch evtl. Osteopathie in Frage käme, vielleicht ist irgendwas blockiert? Und vielleicht wäre es gut, einfach bei der Kleinen körperlich nochmal genau hinzuschauen. Zungenbändchen wurde ja schon genannt. Was mir noch eingefallen ist, es kann auch mal passieren, dass das Schlüsselbein bei der Geburt einen Knackser abbekommt und das dann Auswirkungen aufs Saugen hat.


    Falls du grad keine Nerven hast, weiter nach Ursachen zu forschen, vergiss, was ich geschrieben habe.


    Und so oder so: alles Gute für euch und viel Kraft für die schwierige Anfangszeit!

    Ja, hier! Ludo Ich hab das Gefühl, mein Baby verhungert mir an der Brust... #crying Und wenn er so weiter macht, ist er bald ein Flaschenkind, obwohl ich ihn doch so lang stillen wollte!

    Dir liebe Ludo wünsche ich, dass die Gedanken sich langsamer drehen und immer leiser werden bis sie ganz verschwinden!


    SonnenLotte Ich weiß zwar nicht genau was ein Peritonsillarabszess ist, aber es klingt unschön. Und Kinderklinik ist sowieso anstrengend! Ich drück die Daumen, dass AB reicht und es keine OP braucht und dass ihr schnell wieder heim könnt. Das ist so doof, wenn die Schwester gar nicht kommen darf und der Papa auch nur so kurz.

    Vorhin im Bad auf der Pflasterverpackung: "Pflaster elastisch - zuverlässig klebend - auch im Genitalbereich"

    Äh? Wieso sollte ich da Pflaster hinkleben? Ach so nee, im Gelenkbereich!

    Ich hab mal eine Zeit lang beim duschen immer etwas Kokosöl geschmiert. Hatte das mal irgendwo gelesen. Keine Ahnung, ob das wissenschaftlich erwiesen ist, aber es hat mir gut geholfen. V.a. wenn ich Antibiotikum nehmen musste, hatte ich sonst immer schnell einen Pilz. Jetzt nehme ich von MultiGyn den Waschschaum, der wirkt bei mir wohl auch prophylaktisch... Jedenfalls ist schon lange Ruhe.

    Seit drei Stunden wach, weil der kleine und der große sich abgewechselt haben mit rumjammern... Wenn ich nicht wenigstens noch eine Stunde Schlaf kriege, weiß ich nicht, wie ich den Tag überleben soll. Ich geh eh schon auf dem Zahnfleisch.

    Heute gab es Nudeln und Blumenkohl-Brokkoli-Auflauf zum Mittagessen. Ich frage Wusel, ob er noch Nudeln möchte. Er ganz panisch: "Ja, aber keine Bäume!!!"

    Mir hilft: abschwellendes und pflegendes Nasenspray (hysan Pflegespray mit Hyaluronsäure und Dexpanthenol ist super), am besten Nase auch mit Nasensalbe pflegen (hab die aus der Bahnhofapotheke Kempten), Sinupret, Inhalieren mit Inhalationstee aus Kamille, Thymian, Salbei, viel trinken, Rotlichtlampe.

    Gute Besserung!