Beiträge von Bims

    Ich seh schon, ich werde viiiiel rumprobieren müssen! Aber hier bekomme ich ja schon mal echt tolle Tipps! Vielen Dank euch allen! Und an Einlagen hab ich echt so einiges da, ganz viel geschenkt bekommen, einiges gebraucht gekauft. Da ist glaub ich für alle Eventualitäten was dabei! #super

    Abhalten werden wir auf jeden Fall wieder versuchen. Das hat beim Großen für's große Geschäft einige Monate sehr zuverlässig funktioniert. Dann allerdings irgendwann schlagartig gar nicht mehr, und obwohl ich es immer wieder probiert habe, wollte er einfach nicht mehr. Aber mal sehen, wie es beim zweiten Baby funktioniert.

    Okay, dann war ich mit 3-4 Tagen wohl etwas zu optimistisch... Wobei ich z.B. für unterwegs und nachts wohl erstmal mit WWW wickeln werde, bis ich mich sicher genug fühle... Aber mal schauen, wie es so wird...

    Direkt in die Waschmaschine geht leider nicht. Wohnen im 2. Stock und Waschmaschine steht im Keller...

    Aber ich muss mal schauen, ob wir irgendwo noch so eine Oskartonne übrig haben... Ich schicke später mal den Mann auf den Heuboden, er soll mal suchen. Selber will ich da nicht mehr hoch, wackelige Leiter, steile, heustaubige, rutschige Treppe... Nicht optimal mit kurz vor ET Bauch! #rolleyes

    Der foxybaby Eimer sieht toll aus, aber teuer! 8o Vielleicht kann ich mir da was basteln...

    Stimmt, Vlies waschen hatte ich auch schon irgendwo gelesen...

    Schön, dass ihr zuhause seid Froschine ! Da kann man das kuscheln find ich viel besser genießen.

    Ja, wenn halt der Alltag nicht wäre...

    Ich bin ja schon gespannt, wie das bei uns läuft. Bei meinem Mann hat das Semester wieder begonnen und er muss eigentlich an 4 Tagen die Woche so früh los in die Uni, dass er nicht mal den großen Bruder in den Kindergarten bringen kann... Ich hoffe, dass meine Schwiegermama ein paar Tage einspringen kann, aber sie ist krank und eigentlich ist ihr das zu viel... #hmpf


    Ich bin grad so hin und hergerissen zwischen "Hoffentlich geht es endlich los!" und "Waaah! Ich bin doch noch gar nicht bereit für noch ein Baby!!!" Aber der Wunsch, dass die Schwangerschaft endlich vorbei ist, überwiegt doch... Ich mag nicht mehr schwanger sein. Es war einfach von Anfang bis Ende nicht schön... Habe vergeblich auf die versprochene "Wohlfühlphase" gewartet...


    Wie gehts denn euch anderen? Kugelt ihr noch alle? Oder darf schon noch jemand kuscheln?

    Ich hüpf hier mal rein...

    In den nächsten Tagen wird mein zweites Kind auf die Welt kommen. Und diesmal möchte ich mit Stoff wickeln. Hab schon eine ganze Kommode voll mit diversen Systemen zum Ausprobieren und hoffe, wir kommen damit klar.

    Aber, was ich ganz vergessen habe zu besorgen, ist ein Windeleimer. Beim Großen haben wir die Stinkewindeln direkt aus dem Fenster in den Hof geschmissen und dann ab in die Mülltonne. Die Pipiwindeln sind im normalen Badmüll gelandet (bzw tun sie noch...). Aber wie mach ich das mit den Stoffwindeln?

    Ich hab jetzt öfter gelesen, dass man die Windeln am besten in einem offenen Eimer aufbewahrt. Aber das müffelt doch?! Schimmeln die in einem luftdicht verschlossenen Eimer so schnell? Ich mein, ich werd ja eh alle 3-4 Tage oder so ne Ladung waschen...

    Und wie macht ihr das mit dem Windelvlies? Da steht ja oft drauf, dass es ins Klo darf, aber ist das wirklich sinnvoll? Nicht, dass unser Abflussrohr verstopft...

    Das weiß ich ehrlich gesagt gar nicht. Aber sie genießt es grad, nicht mehr gar so unflexibel zu sein, weil eben auch mal Papa, Oma und Opa füttern können. Und anscheinend liebt er grad Apfelmus-Vanillepudding-Mandelmus-Mix. #ja

    Morgen sind sie wieder beim Kinderarzt, da wird gewogen. Mal sehen, ob er schon etwas zugenommen hat...

    Naja, er ist ja jetzt über 1 Jahr alt und wurde bisher fast ausschließlich gestillt. Und er probiert zwar das Essen, aber schluckt kaum was runter. Und da er wirklich deutlich untergewichtig ist, reicht ihm eben die Milch nicht aus. Er wird ja trotzdem weiter gestillt, aber eben nicht ständig, so dass er auch mal merkt, dass er auch von etwas anderem satt werden kann. Das ist jetzt auch nur ein Versuch, ob es damit besser klappt. Sie probieren ja seit Monaten alles mögliche aus...

    Ich wollte mal ein Update geben.


    Meine Freundin hatte einen Termin bei einer Stillberaterin, der ihr deutlich mehr gebracht hat als der Klinikaufenthalt. Dort wurde sie ermutigt, weiter zu stillen, aber auch immer wieder feste Nahrung in allen möglichen Varianten anzubieten.

    Das hat sie gemacht, ihr Sohn hat auch Interesse gezeigt, viel probiert, aber leider nicht wirklich was geschluckt...

    Nun hatten sie noch zwei Termine im Kinderzentrum, einmal bei einer Psychologin, einmal bei einer Logopädin. Die sind beide der Meinung, dass er eine sensorische Übersensibilität hat, v.a. im Mundraum und deswegen nichts schluckt. Nun versucht sie seit einer Weile, weniger zu stillen, damit er beim Essen auch hungrig ist und merkt, dass man von Essen auch satt werden kann. Das klappt anscheinend ganz gut.

    In ein paar Wochen haben sie noch einen Termin bei einer Humangenetikerin um evtl. eine Ursache für die Gedeihstörung rauszufinden.

    Also, insgesamt sind sie auf einem guten Weg und v.a. werden sie im Kinderzentrum ernst genommen und gut begleitet.

    Oma macht Wusel eine Bananenmilch zum Nachtisch und fragt: "Wieviel schaffst denn?"

    Wusel: "Kilometer!!!"

    Na dann... Prost!

    Oh, wie toll! Das erste "Novemberbaby"! Herzlichen Glückwunsch! #laola

    Und dir gute Erholung von der Geburt, schnelle Heilung des Dammschnittes und natürlich ganz viel Kuschelzeit mit dem kleinen Wunder!

    Ich könnte auch keine Kuscheltiere in den Müll schmeißen! Außer vielleicht so furchtbar hässliche Werbegeschenke. Aber Wusel hat fast nur schöne Kuscheltiere und sie sind ihm auch (fast) alle (noch...) wichtig. Er hat zwar seine 4 oder 5 Lieblinge, die immer dabei sein müssen, aber auch die anderen werden immer wieder mit dazu geholt. Und er spielt auch total schön damit. Ich vertraue ihm sogar die Kuscheltiere meiner Kindheit an. Nur mit in den Kindergarten dürfen meine nicht. #rolleyes

    Ich bin ja mal gespannt, wie es in ein paar Jahren aussieht. Ob dann hier auch die Müllsäcke am Dachboden stehen. Oder Sitzsäcke gefüllt werden... (Gute Idee, das muss ich mir auf jeden Fall merken!)

    Also, Jacken- und Hosentaschen haben wir alles durchgeschaut, genauso Rucksäcke und Taschen. Auch hinter/unter Schränken... Kühlschrank, TK-Truhe im Keller auch schon. Das Problem ist einfach auch, dass das Auto sowojl von uns als auch von den Schwiegereltern (gleiches Haus, eigene Wohnung) genutzt wird. D.h. wir wissen nicht mal, in welcher Wohnung wir suchen müssen...

    Unser Ersatz-Autoschlüssel ist seit einigen Wochen verschwunden. Ich dachte ja erst, die Schwiegereltern haben ihn vielleicht aus Versehen mit in den Urlaub genommen, aber leider nicht... Den Hauptschlüssel hat mein Mann am Schlüsselbund. Und wir hatten jetzt eben schonmal das Problem, dass ich das Auto gebraucht hätte, mein Mann aber mitsamt dem Schlüssel unterwegs war... Also, es wäre tatsächlich nicht schlecht, wenn der Schlüssel wieder auftaucht.


    Habt ihr noch Ideen, wo wir noch suchen könnten? So die üblichen Verdächtigen haben wir durch...

    Besonders krass finde ich halt, wenn Leute, die es eigentlich wissen sollten, falsche Informationen verbreiten. Ich weiß nicht, ob ich es hier mal geschrieben hatte. Die Hebamme einer guten Freundin hat ihr gezeigt, wie sie das Tragetuch binden muss und hat ihr gesagt, dass sie darauf achten muss, dass der Rücken des Babys gerade ist!!! Gut, dass die Freundin sich dann ratlos an mich gewandt hat, weil sie es nicht hinbekommen hat! Ich hab ihr dann ein paar Links geschickt und mit der richtigen Anleitung hat dann auch das TT-Binden geklappt.

    :D Naja, so ein Bett aus Rosen mit Dornen stell ich mir jetzt auch nicht so erstrebenswert vor. Rosenblütenblätter vielleicht schon eher...