Beiträge von Bims

    Wir sind Ende August 3 Tage in Passau und ich überlege gerade, was wir da so machen können. Unser 3-Jähriger ist ein guter Läufer und ist auch mit wenig Action zufrieden. Oft reicht ihm schon ein Mäuerchen zum Balancieren, damit er glücklich ist. ;)

    Also, klar! Wir werden auf jeden Fall durch die Stadt bummeln und einfach mal schauen, wo es uns hin verschlägt.

    Gibt es was, was man unbedingt gesehen haben muss in Passau?

    Und gibt es in der Umgebung irgendwas ganz besonders Spannendes, das man auf keinen Fall verpassen darf?

    Ich kenn es von Freunden auch nur so, dass nix gemacht wird. Deswegen hab ich nie was gemacht, wenn ich dachte, der Zeh könnte gebrochen sein. (Kam schon des Öfteren vor...) Also, gekühlt und geschont schon, aber nicht zum Arzt...

    Oh, wie toll! Mich kribbelts direkt in den Beinen, gleich los zu starten. Aber im Moment bin ich schon fix und alle, wenn ich vom Keller in den 2. Stock laufe! Mal sehen, ob ich in zwei Wochen im Allgäu wenigstens ne kleine Tour schaffe...

    Sie war schon im KH, wo ihr von einer genervten Ärztin empfohlen wurde, dass sie dann halt abstillen soll und kalorienreiche Fläschchen geben.

    Immerhin wurde Zöliakie ausgeschlossen.

    Sie hat nächste Woche einen Termin bei einer Stillberaterin, die auch Logopädin ist (ein Tipp von Denise Both, die mir auch eine sehr lange Nachricht mit vielen guten Tipps und Anregungen geschrieben hat, die weitaus hilfreicher waren, als zwei Tage KH).

    Ansonsten stillt sie weiter, wird parallel versuchen kalorienreiche Milch mit Becher oder Löffel zu füttern und auch weiterhin immer wieder Brei und Fingerfood anbieten.

    Zungenbändchen haben sie im KH nicht angeschaut, aber das wird dann hoffentlich die Stillberaterin mal machen oder vllt der Kinderarzt...

    Wusel hat zwei Leckereien vermixt zu Waffins. Jetzt weiß ich nur leider immer nicht, was er will... Muffins oder Waffeln?

    Oh wie toll! Ich freu mich schon drauf, wenn meine Kinder mal groß genug für so eine Tour sind! (Na gut, das zweite muss erstmal geboren werden...) Der große ist auf jeden Fall jetzt mit seinen 3 Jahren schon ein begeisterter Wanderer! #super


    Schön, dass ihr eine gute Zeit hattet!

    Oh nein, waldfrau das klingt ja dramatisch!#eek


    Ich sitz grad schon wieder bei meiner FÄ, weil ich heute Nacht so arge Bauchkrämpfe hatte und meine Blasenentzündung, von der ich dachte, sie wär weg, ganz arg zurückkam... :(

    Mir reicht es jetzt auch mit Wehwehchen ubd Kranksein und überhaupt...

    Meine Eltern hatten mal einen Teich im Garten und da waren jede Menge Kriebelmücken. Da hat mich mal eine in den Knöchel gebissen. Der ganze Fuß ist angeschwollen und ich konnte eine Woche kaum laufen.

    Zum Glück haben meine Eltern den Teich zugeschüttet. Hauptgrund war die Geburt des ersten Enkels, aber ich glaube sie hatten auch genug von den Biestern...

    So, Zuckertest überstanden. Örgs, hatte verdrängt, wie eklig dieser Sirup schmeckt... Und dann bis kurz nach 11 ohne Frühstück! Mir war so schlecht. Wenigstens durfte ich die zweite Stunde zwischen den Blutabnahmen im CTG-Zimmer liegen. Da bin ich dann fast eingeschlafen. Aber es ist alles in Ordnung!

    Außer Eisenwert, da hat die Ärztin vorhin extra noch angerufen, dass der Wert sehr niedrig ist, ich soll mal Tabletten nehmen. #hmpf Ich versuch's erstmal mit Kräuterblut... Und über die Ernährung...

    Wir haben auch so eine elektrische Fliegenklatsche, den Schröter. Das ist die etwas teurere, aber auch effektivere Version. Haben wir hauptsächlich für Motten und Stechmücken angeschafft, mein Mann jagt damit auch Fliegen, weil die ihn wahnsinnig machen.

    Interessant, dass ihr auch fast alle so viele Fliegen habt. Ich hab es hier auf den Kuhstall vom Nachbarn geschoben...

    Wir wollen den Namen geheim halten. Nicht dass ein doofer Kommentar kommt und ich mich verunsichern lasse. Danach traut sich (hoffentlich!) keiner mehr zu sagen "Was?! Sooo heißt euer Kind?!"

    Namen haben wir! Also, dachten wir beim letzten Mal auch (da waren es die gleichen, die wir jetzt haben), aber dann haben wir uns kurz vor der Geburt noch umentschieden. Diesmal wird es aber wirklich der Jungenname vom letzten Mal, weil wir ihn beide viel zu schön finden, um ihn nicht zu vergeben. So gesehen hat es auch was Gutes, dass wir noch einen Jungen kriegen! Er erfüllt auch alle Kriterien: zweisilbig, passt zum Namen des Großen und zum Nachnamen, wird im Fränkischen nicht verhunzt (das war uns wichtig! Einen Dimo oder Domas hätten wir ebensowenig gewollt wie eine Lodde oder eine Madilde! Und da hier die ganze Familie sehr stark Dialekt spricht, kann man das nicht verhindern...) und jeder weiß, wie er geschrieben wird. Das einzige, was uns kurz zögern lassen hat, war die Tatsache, dass unser gemeinsames Patenkind (Sohn von Freunden, dann fast 2 Jahre alt) auch so heißt. Aber dann dachten wir uns, dass das echt kein Grund ist, so einen schönen Namen nicht zu nehmen!

    Ich hab mich neulich schonmal verplappert und das Baby mit seinem Namen angesprochen, als der Große dabei war. Aber er hat es nicht mitgekriegt. Er findet ja Namen wie "Orange", "Weiß" oder "Blau" toll! Weiß nicht so recht, wie er darauf kommt, dass wir seinen Bruder nach einer Farbe benennen sollten...

    Oh ja, Zuckertest... Den hab ich morgen Früh. Ich hab mich von meiner Ärztin gleich zum großen breit schlagen lassen. Sie meint, der kleine ist nicht aussagekräftig genug. Und ich dachte mir, bevor ich 2x hin muss...

    Außerdem hab ich glaub ich schon wieder eine Blasenentzündung. #hmpf Aber da kann ich morgen bei der FÄ ja auch gleich drauf schauen lassen.

    Und heute hab ich meinen Termin im Second Hand Laden verschwitzt, wie peinlich. Sollte meine nicht verkauften Sachen abholen... Da muss ich morgen auch mal anrufen und mich entschuldigen...

    Hallo ihr Lieben! Wie geht es euch und euren Bauchzwergen?

    Hier wird fleißig um Bauch rumgerumpelt. So wie es aussieht, wird es tatsächlich der 2. Junge. Manchnal bin ich noch etwas wehmütig, weil ich schon auch gern ein Mädel hätte... Aber für den Großen finde ich es irgendwie auch schön, dass er einen Bruder bekommt. Und klamottentechnisch ist halt alles da.

    Gestern war die Hochzeit von meinem Schwager. Wir haben zwei Tage viel mit vorbereitet und gestern war es natürlich auch anstrengend. Irgendwann abends war mein Bauch dann jedes Mal, wenn ich aufgestanden bin, steinhart. Das hat sich echt nicht gut angefühlt. Meine Schwiegermama hatte zum Glück so eine Relaxliege dabei, da hab ich mich dann mal ein paar Stunden rein gechillt. Dann ging es wieder. Hätte gern mit getanzt, aber daran war nicht zu denken. Dafür hat mein Sohn die Tanzfläche gerockt. #banane Er ist echt voll abgegangen, ich war sehr überrascht. Sonst ist er eher zurückhaltend bei so vielen Menschen...


    Ansonsten finde ich langsam, dass sich die Zeit echt ganz schön zieht diesmal... Wenn ich denke, dass es noch 3 Monate dauert... Aber wahrscheinlich bin ich in ein paar Wochen dann froh, dass es noch etwas dauert...