Beiträge von Bims

    Oh, wie gemein Marau , dass so eine doofe Situation auch noch schamlos ausgenutzt wird!


    Wir haben inzwischen auch 30 Grad in der Wohnung... Hoffentlich kühlt es am Wochenende wirklich mal ein bisschen ab. Heute waren Wusel und mit Freunden im Freibad, das war echt angenehm. Aber danach ins knalleheiße Auto ohne Klimaanlage zu steigen, hat die ganze Erfrischung wieder zunichte gemacht... #flop

    Die Hebamme, die meinen Sportkurs leitet, hat mir neulich meinen verspannten Nacken gelockert, indem sie in meine Haare reingelangt hat und ganz dicht an der Kopfhaut sich so richtig in die Haare gekrallt hat. Das hat geziept wie sonst was, aber komischerweise hat es geholfen... Also, ich weiß nicht warum, aber Kopfhaut massieren oder auch malträtieren scheint zu helfen...

    Heute Früh hatte ich ein nettes Gespräch mit einem Jungen aus dem Kindergarten, als ich den Wusel hin gebracht hab.

    Ich arbeite in dem KiGa, in dem auch Wusel ist, in der anderen Gruppe. Seit Anfang der Schwangerschaft hab ich aber ein Beschäftigungsverbot (also seit März glaub ich...).

    Seit der eine Junge weiß, dass ich schwanger bin, kommt er immer wenn er mich sieht, zu mir und fragt: "Bims, bist du IMMER noch schwanger?!" Heute auch wieder.

    Ich hab zu ihm gesagt, dass es sogar noch ganz schön lange dauert, bis zum Herbst. Darauf er: "Warum dauert denn das so lang? Das Baby muss doch da mal rausschlüpfen! Du musst ins Krankenhaus!"

    Ich hab ihm erklärt, dass das Baby erst noch größer werden muss. Er überlegt ein bisschen und fragt mich: "Warum muss man überhaupt ins Krankenhaus?"

    Ich sage ihm: "Man muss nicht ins Krankenhaus. Das Baby kann auch zu Hausse auf die Welt kommen, oder..."

    Er ganz entrüstet: "Nein, nein, nein! Du musst ins Krankenhaus gehen, da können die Ärzte das Baby raus holen!"


    Na, ich hoffe mal nicht, dass die Ärzte das Baby diesmal wieder rausholen. Ich würde es gern selber machen #ja Aber so ganz genau wollte ich ihm das jetzt auch nicht erklären so zwischen Tür und Angel...

    Wir haben unsere Vorhänge für vorne auch mit Magneten befestigt. Wir haben ganz starke Magneten gekauft und ich habe sie direkt mit rein genäht. Hält echt super! Allerdings war es beim Nähen etwas nervig, weil der Magnet nie weg wollte von der Nähmaschine. Und auch beim befestigen muss man immer wieder ganze Magnetenbatzen trennen. 8o

    Kann dir jemand den Nacken massieren, um die Verspannung etwas zu lösen? Hast du eine Hebamme, die vielleicht vorbeikommen würde? Meine Hebamme hat mich in der letzten Schwangerschaft mal massiert als ich Kopfschmerzen und einen verspannten Nacken hatte, das hat gut geholfen.

    Ansonsten würde ich mal ne warme Dusche ausprobieren, um die Verspannung zu lösen.

    Pfefferminzöl auf die Schläfen vielleicht (weiß nur grad nicht ob man das darf am Ende der Schwangerschaft...)


    Was bei mir manchmal auch gut gegen Nackenverspannungen hilft, ist ne Runde Nordic Walking.


    Gute Besserung!

    Ach Mensch, das ist ja echt blöd!

    Hat er denn ein schnurloses Telefon, dass er das auf jeden Fall immer dabei hat, solange er allein ist? So könnte er in so einem Fall wie umgeknickt oder schwindelig einfach jemanden anrufen. Und nur für den absoluten Notfall (gestürzt und nicht mehr in der Lage zu telefonieren) bekommt er so einen Notfallknopf, wo dann der RTW kommt. Was dann ja in dem Fall auch sinnvoll ist.

    Gäbe es denn irgendwelche Nachbarn, die im Notfall nachschauen könnten?

    Oder ihr werdet angerufen und dann versucht ihr erstmal, deinen Vater telefonisch zu erreichen. Wenn er nur versehentlich gedrückt hat, wird er ja ans Telefon gehen. Wenn wirklich ein Notfall ist und er nicht ans Telefon geht, könntet ihr ja den Rettungswagen hinschicken... Nur so ne Idee, weiß nicht ob das umsetzbar ist...


    Das ist natürlich echt eine schwierige Situation, wenn ihr so weit weg wohnt. Bei der Oma meines Mannes war es einfach, Familie des Sohnes und Familie des Enkels im gleichen Haus, beide Töchter nur 10 Autominuten entfernt, und der Sohn hat sogar im gleichen Ort gearbeitet. Also, da wäre immer jemand in der Nähe gewesen, um schnell mal nachzuschauen.

    Die Oma von meinem Mann hatte auch so einen Senioren-Notruf. Sie hatte ein Armband mit Knopf dran und wir konnten selbst Telefonnummern einspeichern, die dann nacheinander angerufen wurden, bis jemand hingegangen ist. Das war sehr praktisch. Dafür hat man eine Handy-Sim-Card gebraucht.

    Sie hat den Knopf nur ein paar Mal ausversehen gedrückt, was aber nicht so schlimm war, weil die erste Nummer eh die meiner Schwiegereltern war, die ein Stockwerk drüber wohnen. Das mit dem Notruf selbst wieder deaktivieren hat sie allerdings nicht hinbekommen... Da musste dann immer jmd runter gehen.

    Ich war noch nicht selbst dort, aber der Auwaldpfad bei Füssen soll toll sein. Da kommt man auch an den Lech! Auf den Fotos im Buch sieht es total schön aus!

    Von Füssen auf der B17 Richtung Reutte und nach ca 2,5km rechts zum Parkplatz am Walderlebniszentrum.

    Wenn du magst, kannst du mir ne PN mit deiner Handynummer schicken, dann kann ich dir die Infos zu der kleinen Wanderung whatsappen.


    Zum Mitbringsel fällt mir nix richtig typisches ein. Marmelade und Honig gibts ja doch überall zu kaufen... Ich hätte auch spontan Käse gesagt nämlich #zwinker

    Die Sohle bei den Terrex hat ein kräftiges Profil, ist aber im Gegensatz zu anderen Wanderstiefeln noch halbwegs "weich". Aber natürlich kein Vergleich zu Barfußschuhen oder so...

    Im Moment gibt es doch diese "Jeggins". Bequem wie Leggins, aber etwas dickerer Stoff.


    Ich hab ganz günstig fast neue Adidas Terrex bei ebay Kleinanzeigen erstanden, schon in 3 Größen. Die kann ich empfehlen!


    Wofür braucht ihr eigentlich einen Schlafsack?

    Mein Sohn, der sonst auch sehr spezielle Vorstellungen hat, hat in der Waldzeit im KiGa problemlos akzeptiert, dass es da eben besondere Regeln gibt. Ich hab ihm das einmal erklärt und dann war es in Ordnung.

    Wohingegen ich gestern gegen eine wütende Wand geredet habe, als ich ihm die Hausschuhe in der nächsten Größe anziehen wollte. Dabei hab ich extra die gleichen wieder gekauft! #haare Beim nächsten Mal nehm ich ihn wohl doch mit zum Hausschuhe kaufen... Und hoffe, dass er sich nix allzuu grausliges raussucht... #rolleyes

    Teilzeitwindelfrei werden wir auch wieder versuchen. Bei unserem Sohn sind wir da eher so zufällig rein gestolpert. Er hat mit seinem großen Geschäft immer gewartet, bis er gewickelt wurde. Das hab ich meiner Hebamme erzählt und sie meinte, wir sollen doch mal versuchen, ihn abzuhalten. Und siehe da: es hat wunderbar funktioniert! Leider nur einige Monate, danach wollte er absolut nicht mehr abgehalten werden und auch nicht auf dem Töpfchen sitzen. Dachte erst, das ist nur eine Phase, aber es ging nicht mehr... Inzwischen (seit ca 1/2 Jahr) geht er fürs große Geschäft aufs Klo. Bin mal gespannt, wie das beim kleinen Geschwisterchen so läuft...