Beiträge von Bims

    Ich machnauch noch ne Runde Kaffee!


    Meine Nacht war auch furchtbar. Schnupfenbaby hat quasi gar nicht geschlafen, bzw. nur auf mir drauf/an mir dran. Ich hab dann insgesamt 4 Stunden Schlaf gekriegt, die Hälfte davon zusammengeklappt im Gitterbett.

    Ich wasche unsere Stoffwindeln auch mit normalem Vollwaschmittel. Bisher hat es ihnen noch nicht geschadet. Und wir haben auch verschiedenste Materialien...

    casa Na, also da hättest du dich echt ein bisschen mehr anstrengen können! #freu

    Und Zwingele hab ich in letzter Zeit von so vielen Kindern gehört, das ist anscheinend weit verbreitet!

    Es gibt ja so viele Möglichkeiten zu wandern ohne zu laufen. Radwandern, Eselwandern, Alpakawandern, Bootswandern... Da findet sich doch sicher was! #ja

    #lol


    Also, ich lache echt selten laut, wenn ich etwas lese. Aber bei E.'s Busgeschichten kann ich nicht anders!!! #lol

    Auf Wunsch verschiedener Nutzer*innen habe ich nun ein neues Unterforum eingerichtet: Das Rabenbranchenbuch. Dort können alle Raben, die ein Gewerbe haben, dieses kurz vorstellen und einen Link einstellen. Das ermöglicht es anderen Raben, die Gewerbetreibenden unter uns zu unterstützen und bei ihnen einzukaufen.

    Das finde ich gut! #danke

    Unter anderem da so kleine noch keine Helme tragen können, sind die Hängematten offiziell auch nur zum Spazierengehen zugelassen. Die Fahrradverbände empfehlen einen Transport im Fahrradanhänger erst ab 12 bzw. 18 Monaten

    Das habe ich tatsächlich erst vor kurzem irgendwo gelesen und hatte ein etwas schlechtes Gewissen. Aber irgendwie ist es auch ein bisschen schwierig für Familien, die einfach auf's Fahrrad angewiesen sind.

    Oder gibt es auch eine zugelassene Möglichkeit Kinder unter 1 Jahr mit dem Fahrrad zu transportieren? MaxiCosi für den Gepäckträger oder so... #gruebel

    Danke für eure Antworten!


    Ich denke, bei einem leichteren Unfall stoßen die Köpfe nicht zusammen. Aber wenn z.B. der Hänger umkippt oder seitlich jmd reinfährt, dann reicht der Schwung sicher aus... Auch wenn ich mir nicht ausmalen will, was da sonst noch so passieren kann. Aber ich möchte eben zumindest so gut wie möglich für die Sicherheit der Kinder sorgen. Und da habe ich eben schon recht unterschiedliche Meinungen gehört (und gesehen... Ein Kind, das während der Fahrt im Anhänger stand #kreischenUnd zwar auf einer stark befahrenen Straße!)

    Ich überlege gerade wie ich unsere 2 Kinder (4 Jahre und 10 Monate) am sichersten im Anhänger transportiere. Der Kleine ist noch in der Hängematte, wird aber langsam zu lang dafür. Der Große ist ganz normal angeschnallt. Eigentlich hat der Große auch im Hänger seinen Helm auf. Aber im Falle eines Unfalls würde er ja u.U. mit dem Helm dem kleinen Bruder auf den Kopf knallen. Helm in der Hängematte geht aber ja nicht... Danach würde ich diese "Kopfstütze" reinbauen, da passt wahrscheinlich auch kein Helm mit rein, wobei der Kopf da ja geschützt ist...


    Wie macht ihr das mit 2 Kindern im Anhänger? Habt ihr Ideen, auf die ich noch nicht gekommen bin?

    Wir waren am Wochenende Freunde besuchen, die ein Baby namens Aron haben. Irgendwann abends, kurz bevor wir wieder heimgefahren sind, fragt mich der Große leise: "Mama, warum heißt denen ihr Baby eigentlich Ahorn?"