Beiträge von Bims

    Und es gibt sogar welche da hat der zweite Zwilling nur alle vier Jahre Geburtstag.

    Meine Schwester hat mal Zwillinge entbunden. Den ersten am 28.2 um 23:54. Den zweiten am 29.2. um 0:11

    Das ist ja bestimmt auch extrem selten!!!

    Mein Vater und sein Zwillingsbruder hatten übrigens in verschiedenen Monaten Geburtstag und haben unterschiedliche Geburtsorte.

    Unterschiedliche Geburtsorte? Wie kommt denn das? Der erste daheim und der zweite in der Klinik? Oder im Zug geboren und der ist inzwischen weitergefahren? #gruebel

    Den Brei fürs Baby mach ich schon gar nicht mehr warm... Er wird ja doch erst gegessen, wenn er wieder kalt ist.

    Wir haben neben der Haustür ein Steinelager. Da kommen die Steine hin, wenn sie eine Weile bei uns wohnen durften. Für Stöcke gibt es im Hof einen Korb. Ganz besondere Stöcke haben einen Platz im Treppenhaus. In die Wohnung dürfen Stöcke aber nicht mit rein.

    Und wehe, jemand klaut mal einen Stock aus dem Korb und macht damit Lagerfeuer!!! #kreischen

    Habt ihr alle eigentlich auch Campingstühle? Oder so?

    Also, wir haben so uralte Klappstühle und einen Klapptisch vom Sperrmüll. Ich bekomme ziemlich schnell Rückenschmerzen, v.a. wenn ich eh schon nicht in mein Bett schlafe. Deswegen hab ich gern Tisch und Stühle, wenn wir mit Auto/Campingbus unterwegs sind.

    Auf vielen Campingplätzen gibt es aber auch Stühle, die man sich ausleihen kann oder auch so Picknickbänke.

    Mein Mann hat fürs Wandern eine ziemlich coole Luftmatratze. Ich weiß grad nicht mehr, welche Marke, aber die ist extrem leicht und klein, aber darauf schläft man deutlich besser, als auf jeder Isomatte. Und sie ist irgendwie auch isoliert, also nicht so, dass man dann friert, wie bei einer normalen Luftmatratze. Ich durfte eine Nacht drauf schlafen bei einer Wanderung und war ein bisschen neidisch. ;) Einziger Nachteil: sie raschelt ganz schön, wenn man sich bewegt.

    Ansonsten kann ich auch eine möglichst dicke selbstaufblasende Isomatte empfehlen. Also, wenn es nicht auf Gewicht und Packmaß ankommt zumindest. Da tut es dann auch eine vom Discounter, wobei mir da mal eine kaputt gegangen ist... (Aber mit ziemlich viel Gewalt...)

    #hammer Vukodlacri Und mir ist jetzt erst aufgefallen, dass man den Thread auch ohne das "von" richtig verstehen könnte. Aber ich hab echt gedacht "Was ist bitte so schlimm daran, wenn sich eine 16-Jährige zuhause auszieht? Macht sie das vielleicht wenn Gäste da sind? So in aller Öffentlichkeit?"

    Wenn du Noah aus der Sch... retten musst...


    Der Playmobil 1-2-3-Noah musste mit aufs Töpfchen Klo

    und verschwand mit einem leise schmatzenden Geräusch unter des Kindes Po


    Edit: in Wirklichkeit war es das Töpfchen, aber dann reimt es sich nicht so schön #freu

    Wusel kam heute Früh zu uns ins Bett und hat gefragt, wo Oma und Opa heute Nacht geschlafen haben. (Zur Erklärung: die wohnen bei uns im Haus und gestern Abend als wir heimgeradelt sind, kamen sie uns entgegen auf dem Weg in die Stadt zum Essen gehen. Da Wusel dann ins Bett gegangen ist, hat er nicht mehr mitbekommen, dass sie auch wieder heim kamen) Wir haben erklärt, dass sie daheim geschlafen haben, aber das war für ihn wohl unlogisch. "Nee, die haben in X-dorf geschlafen, im Brunnen! Die haben ihre Kleidung ausgezogen und mit dem Fahrradsperrer an die Laterne versperrt, damit die niemand klaut. Und dann haben sie nackig im Brunnen geschlafen!"

    Ich lasse auch gern mein Smartphone irgendwo liegen. Besonders gern in irgendwelchen Badezimmern, Toiletten...

    Ich hab es immer in der hinteren Hosentasche und damit es mir nicht ins Klo fällt (zumindest ist mir das noch nicht passiert!) lege ich es irgendwo ab. Fensterbank, Regal, Waschbecken... Tja, und Stunden später frage ich mich dann, wo eigentlich mein Handy ist! Blöd, wenn wir inzwischen wieder nach Hause gefahren sind von Freunden oder Verwandten, die 30 Minuten Autofahrt entfernt wohnen! #haare

    Aber es lag auch schon längere Zeit im Keller (wir haben im Heizraum eine Toilette) und ich bin schier verzweifelt, bis mir endlich eingefallen ist, dass ich schnell auf dem Kellerklo war, während die Kinder im Hof waren...

    Und dann müssen nur noch Straßen aus Erde gebaut werden!


    Aber die Idee gefällt mir! Überall wo Autos fahren, wachsen Unmengen an Blumen!!! #blume

    Als ich das hier gelesen habe, ist mir auch wieder eingefallen, dass wir unseren Chariot am Anfang auch die Treppe rauf und runter wuchten mussten. Das ging eigentlich ganz gut. Nur wenn das Joggingrad vorne dran war, war es unten saueng. Aber so an sich Treppe rauf und runter ging eigentlich easy. (Sogar manchmal mit Kind drin #tuppern). Runter vorwärts, rauf rückwärts. Die Räder haben so einen großen Radius und der Anhänger ist so gut gefedert und stabil gebaut, dass das echt kein Problem war. Der Hauptgrund, warum wir einen anderen Platz gesucht haben, war unser Kater, der alles im Treppenhaus markiert hat... <X

    Wir haben zum Hänger absperren so ein Stahlseil mit Schlaufen gekauft. Das ist einmal um den Rahmen des Anhängers rumgeschlapft (also Drahtseil durch die Schlaufe gezogen), die Schlaufe am anderen Ende wird zusammen mit dem Rad mit dem Fahrradschloss festgesperrt. Wirklich sicher ist er so auch nicht abgesperrt, aber man müsste zumindest mehr auseinander bauen, als nur schnell Räder ab. Das ist uns zumindest tagsüber mal für ein paar Stunden sicher genug.