Beiträge von Preschoolmum

    Es ist übrigens kein Automatismus dass man mit Maske keinen Abstand einhält, das können die Leute lernen.

    Schoko


    Ja, das dachte ich eigentlich auch und wenn ich mich hier so im Dorf umschau klappt das auch. Da ist aber halt insgesamt mehr RÜcksichtnahme aufeinander. Scheint aber irgendwie nicht überall so zu sein. Letzte Woche wars noch völlig normal in demselben GEschäft, heute schrecklich. #weissnicht

    Ich war vorhin einkaufen, wegen Angeboten (nix superbeliebtes sondern halt Sachen die wir viel brauchen wie Gurken, ein bestimmter Ketchup und Heidelbeeren - also kein Grund für Massenandrang eigentlich) nicht im Dorf sondern im großen Supermarkt. Meine. Güte. Abstand war Fehlanzeige. Quasi alle die Maske aufhatten und (geschätzt) über 50 waren ging auf TUchfühlung. Von den ohne "nur" die Hälfte. #kreischen

    Letzte Woche hatte dort noch kaum jemand Mundschutz, mit Abstand hats aber deutlihc besser geklappt (nicht so gut wie am Dorf, aber schon akzeptabel)


    Inzwischen glaub ich auch, dass Maskenpflicht überhaupt gar nix bringen würde solange die Leute sich dadurch selbst geschützt fühlen (was psychologisch einfach passiert). Dann wird nämtlich der Abstand völlig ignoriert. Zumindest in der Stadt. Bei uns am Dorf ists so schön entspannt, da hält alles Abstand ob mit oder ohne Maske - völlig andere Welt. Krass, absolut.

    Aua. Ich hatte so was schon etliche Male. Berufsrisiko.

    Ich mag da mit Salbe nicht ran gehen, das Risiko dass in den mit Sicherheit vorhandenen Kratzer in der Hornhaut ein Keim reinkommt ist zu groß.


    Ich hab für solche Fälle (und andere) immer Euphrasia-Augentropfen da (die pflanzlichen, nicht die homöopathischen!). Abrt das Hilfreichste find ich feuchte Kompressen (einfach Tempo mit Wasser) aufs geschlossene (!) Auge legen. Lindert spürbar. Das Schmerzhafteste ist nämlich, wenn der Hornhautriss austrocknet.

    Bei uns (Sohni und mir) gilt die Faustregel, die ich irgendwo mal gehört hab "Eine Lamalänge Abstand". Ein Lama ist schon ziemlich groß (1,20 - 2,20 m).


    Witzig fand ich diese Woche: In nem Geschäft waren die Abstandsmarkierungen in der Kassen-Warteschlange grade mal nen Meter etwa. Sehr zur Irritation der Verkäuferin ("Stehen Sie an oder nicht?" ) hat soweit ich überblickt habe ausnahmslos jeder der etwa 15 wartenden Leute die 1,5 Meter ganz selbstverständlich eingehalten - und dabei die engeren Markierungen auf dem Boden völlig ignoriert.

    Das Gefühl dafür scheint also doch schon ganz gut hier angekommen zu sein.

    Die singen wichsen und beziehen sich damit auf die Stelle mit porn-up. Deshalb ja auch das Klopapier, das bei beiden Zeilen hingestellt wurde. Wichsen und Musik, mehr brauchen sie nicht um die Quarantäne zu überstehen.

    Die Ärze halt.




    Aber das Stilmittel gibts schon auch echt. Z.B. bei der Polonaise :

    ".... wir ziehen los

    mit ganz großen SCHRITTEN

    und Erwin fasst der Heidi

    von hinten an die ........

    SCHULTERN!

    Das hebt die Stimmung,

    ja da kommt Freude auf"



    Oder bei EAV:

    "Ein Kamel kommt leichter durch ein Nadelöhr

    als ein Reicher in den HIMMEL.

    Das hat nicht etwa der Pabst gesagt,

    nein, das steht auf seinem ........ dubidubdamdamdam

    GEBETBUCH"


    Und ich weiß, dass ich da auch schon mehr Stellen gehört hab, mir fallen die aber grade nicht ein.

    Also muss es schon was sein was so häufig ist, dass es mit Sicherheit auch nen Namen dafür gibt.

    Wie man das nennt weiß ich aber auch nicht.

    Da habt Ihrs gut.


    Sohni wurde für rosa Zuckerperlen auf den Overnight-Oats ausgelacht. Von einem einzigen Kind (!), der Rest hatte kein Problem damit. Das hat ihn aber trotzdem so beeinflusst dass er ihn sofort weggepackt hat und lieber nix gegessen hat (8 Stunden nix gegessen und lieber gehungert, wäre Lunch gewesen #crying )

    Ich denk, dass die eher bequemer sind als viele Mädels-Unterhosen die sich so ganz eng reinzwicken. Solange sie nicht in den Kiga geht spricht nix dagegen. Im Kiga könnts vielleicht blöde Kommentare geben, da würd ich dann doch schauen unauffällig Mädelsunterhosen zu nehmen.

    Im Prinzip ja - manche Schulen bestehen aber schon bei Anmeldung drauf.

    Und wenn sich wegen Krankheit, Praxisurlaub,... was verschiebt ist auch etwas arg kurzfristig.


    Von daher würd ich schon so schnell wie möglich. Aber jetzt im Moment vor dem erwarteten Corona-Höhepunkt halt nicht.

    Ja, er braucht zwei oder eine plus Test. Abstand 4 Wochen.


    Aber wenns nen wichtigen Grund gibt, reicht ein Attest dass aktuell nicht geimpft werden kann und wann voraussichtlich die Impfung nachgeholt wird.

    Ich würd beim Kinderarzt anrufen ob er sowas ausstellt und zuschickt.

    Grade in ner seriösen online-Zeitung: Das Corona-Lied der Ärzte (wer die nicht kennt: ziemlich linke Punk-Band). Mitten im Text ein Kästchen mit nem Link:

    "Empfohlener rechtsradikaler Inhalt". #eek what??? Wegen Ausgleich oder was?

    Nochmal gelesen: #stirn#angst "Empfohlener redaktioneller Inhalt" #hammer

    Midnaly Zur Frage selbst kann ich Dir leider nicht helfen #schäm (da sind andere Experten dafür hier).

    Aber ich wollte Dich zum einen herzlich willkommen heissen #blume und zum Anderen (ok, hauptsächlich #freu ) Dein wunderschönes Avatar loben. Hast Du den Rehbock (oder ists ein Rentier? #angst) selbst gehäkelt? Wenn ja, weißt Du zufällig wos die Anleitung gibt? Der ist mega-süß #love