Beiträge von Preschoolmum

    Wir nehmen immer 1 kg Mehl und 1 Tasse Öl. In der Regel Speiseöl weil meistens zu spontan und Baby-Öl nie auf Vorrat daheim.


    Ist aber keine eigentlich e Therapieknete sondern Zaubersand. Therapieknete ist ziemlich fest. Da hatte ich mal zwei Rezepte, eins mit Sand und eins mit Bienenwachs. Ich weiss aber grad nicht wo die liegen

    Hallo ihr Lieben,

    ich hab dass gleiche Problem meine sind 6 und 1 und die große steht morgens auch schon mit ,darf ich was gucken' auf. Meistens sage ich dann auch ja damit ich noch mit der kleinen weiter schlafen kann dann kommt aber auch immer wieder am Tag ,mir ist langweilig' weil sie fernsehen will...

    Also falls du mal noch Ideen brauchst und dich nicht scheust dafür auch was auszugeben kann ich dir den mamiblock Shop empfehlen oder ihren channel auf YouTube dort gibt es auch viele Ideen die ich empfehlen kann.

    Viel Erfolg

    Mac

    Die Mamiblock-Ideen auf youtube find ich auch megagenial. Gibt auch noch einfachmama (oder so ähnlich), das ist auch ähnlich (nur andere Ideen, ergänzt sich also prima)

    Stimmt, im Shop sind im Download-Bereich auch ganz viele kostenlose Sachen drin, die sind auch genial

    Unmengen von Ideen: Ganz viele davon hab ich für Sohni auch schon gemacht für die Mittagspause, Langeweile-Zeiten oder einfach zwischendurch:


    Busy-Bags/Quiet-Time/Me-Time:

    https://www.google.com/search?…ewKHdivBFIQ_AUoAXoECA0QAw


    Sensory bins:

    https://www.google.com/imgres?…aQKHbHbB0UQMygQegUIARDvAQ


    Small world bins:

    https://www.google.com/search?…t5-oBA&client=firefox-b-d


    Langeweile-Glas:

    https://madamedeals.com/free-im-bored-jar-printable-kids/


    Bastelideen als Bastelset vorbereiten dass alles was benötigt wird einschl. einfacher Anleitung dabei ist. Oder ungewöhnliches Bastelmaterial zur Verfügung stellen (z.B. Knöpfe, Stoff und Kleber oder Papier, Kleber und Federn)


    Wichtig dabei: Immer nur eine Box/bin/.... und immer nur für ne konkrete Zeit. Damits klar is wanns die nächst gibt (kein Gequengel bis dahin) und damits spannend bleibt.

    Es ist kein Verleser per se...

    Aber ich habe den Thread "Coronavirus" geöffnet, und da war geschrieben, dass der Virus irgendwie mit "Hamsterkäufe" zusammenhängt... also etwas in der Richtung dass "bei uns gab es auch Hamsterkäufe und jetzt gibt es hier auch schon die ersten Coronafälle"...

    Und ich dachte...

    Sind die Hamsterkäufe also gefährlich? Sind es vielleicht grosse Veranstaltungen, wo sich viele Leute treffen um die Hamster zu kaufen, und bei grossen Veranstaltungen kann sich den Virus ja gut ausbreiten... Hm, oder sind es die Hamster selber? Können jetzt etwa die Hamster den Virus übertragen?

    #hammer#hammer

    #lol#lol Danke, genau das hab ich jetzt gebraucht. Ein lustiges Bild (man stelle sich Menschenmassen im DM und Hamster in den Regalen vor), das mir jetzt vermutlich jedesmal wenn ich das Wort les (und das liest man momentan ja ständig) ein Lachen aufs Gesicht zaubert. Manchmal sind es solche kleinen Dinge, die schwere Zeiten etwas leichter machen (ich bin dank Bayern von den SChließungen betroffen und es steht noch nicht fest, ob wir während dieser Zeit Geld bekommen werden)

    Hast Du schon mal umlenken probiert?

    Sehr gute Pflegecreme (Hautarzt!) für die betroffene Stelle (die genannten trocknen noch mehr aus und verstärken das Leckbefürfnis noch. Lieber gut befeuchten) und zwar ganz oft damit das abheilt.

    Und zeitgleich nur auf die Oberlippe (auf, nicht über) nen aromatisierten Labello. Damit sie motiviert wird, wenn lecken dann dort damits unten endlich abheilen kann. Der Auslöser ursprünglich ist nämlich oft unangenehm trockene Haut.

    Der Sinn der zweiten Impfung (deshalb kann man die ja auch so kurz schon nach der ersten machen) ist ja nur, die Impfversager noch zu erwischen. Die braucht nicht aufgefrischt werden. Sprich, wenn man nach einer Impfung Titer hat ist es gut.

    So wars zumindest vor paar Monaten Info des RKI.


    Ich tipp mal, nachdems bei fast allen Impfungen anders ist (fast alle anderen Impfungen sind inzwischen aber auch keine lebenden Virenbruchstücke mehr drin, kann man also gar nicht vergleichen) habens die Ärzte falsch im Kopf teilweise. Oder trauen der Sache nicht oder whatever.

    Kann ich selber beim Gesundheitsamt anrufen? Und sie bitten, dass sie den Kindergarten aufklären oder was?

    (Kann sie sich übrigens "nur so" entscheiden, dass wir doch kein Platz bekommen? Weil es ihr zu kompliziert mit uns ist?#angst)

    Ich würde erstmal Titer bestimmen lassen (wenn der nicht ausreicht ist der Drops eh gelutscht, dann braucht er eh nen zweiten) und wenn der ausreichend ist zum Gesundheitsamt gehen, denen den vorlegen und die ne Bestätigung schreiben lassen fürn Kiga dass das reicht. Dann brauhen die keine Angst haben.


    Kommt drauf an. Wenn Ihr schon nen Vertrag habt dann nicht (dann kann sie aber nen Grund finden ders möglich macht). Aber wenn nicht - dann schon. SOlang man keinen schriftlichen Vertrag hat ists immer schwierig. Und wenn jetzt die alten nicht mehr gelten ist die Frage, wies zu bewerten ist. Im Zweifelsfall mal beim Jugendamt anrufen und nachfragen.

    Habt ihr bei den Steckdosen diese Klebe-Dinger genommen? Habe gelesen, dass da bei einem Brand die Versicherung nicht haftet? Oder tatsächlich die Steckdosen aufgeschraubt?


    Bzgl. Reer Winlock - Wie in aller Welt sollen die Dinger sicher sein? Ein Knöpfchen drücken und Hebel drehen - und das bekommen Kinder nicht hin?

    Das stimmt. Die hatten wir anfangs drin. Inzwischen hat der Vermieter weil eh welche ausgetauscht werden mussten alle Steckdosen durch welche mit integrierter Kindersicherung ersetzt


    WinLock: oooh doch. Der Knopf geht richtig schwer reinzudrücken. Und das dann gleichbleibend so lange bis man mit der anderen Hand den Griff ausreichend weit gedreht hat schaffen Kleinkinder nicht.

    Im Griff ist ein 6Kant. Das WinLock umschließt diesen. Durch Knopf-drücken schiebt man diese Halterung zur Seite und es kommt ne freiere Stelle an der der 6Kant frei drehen kann wie ohne. Lässt man los bevor es die nötige Umdrehung gemacht hat blockiert der Halter den 6Kant wieder.


    Ich habs seit 5 Jahren im Einsatz und hab bisher nur einmal Ersatz gebraucht: Nachdem meine Schwester die Balkontür nicht aufgebracht hat (wusste vom Knopf nix und ich wusste nicht dass sie raus will - sichert also auch gegen Erwachsene) hat mein Schwager den Griff mit voller Automechaniker-Kraft umgedreht. Das hats dann doch nicht ausgehalten.

    Sämtliche Tages- und Besuchskinder aber schon

    Mach bloß nichts mit Schlüssel! Ich habe bei meiner Schwester Babygesittet, wollte das Fenster aufmachen und es war abgeschlossen. Schlüssel natürlich irgendwo versteckt. Zum Glück war sie telefonisch erreichbar. Aber stell Dir mal vor, es würde brennen und man hat abgeschlossene Fenster?.

    Meine SB von der Koordinationsstelle (ich bin Tagesmutter) hat noch nen anderen Grund gegen Schlüssel:

    Sie hat es schon mehrfach erlebt, dass sie zu Kontrollbesuchen gekommen ist und das Fenster war ungesichert oder der Schlüssel steckte. Grund: Während man auf- oder zusperren wollte hats grad geklingelt/ein Kind was gebraucht/ist die Milch übergelaufen.... und dann wurde es vergessen. So schützt es natürlich nix. Und jedes relativ klevere Kind kriegt das mit dem Schlüssel (so er ihn erreichen kann - aber da reicht schon ein kurze "mal schnell da hinlegen, ich räum ihn gleich weg"-Aktion oder ne Kletterpartie aus) relativ schnell hin. Den Knopf so lange richtig tief gedrückt lassen (beim win lock) bis man den Griff gedreht hat geht Kräftemäßig erst später. Sohni kanns seit er ungefähr 6 3/4 ist.

    Für die Fenster (echt wichtig!) gibt es leicht anzubringende Win Lock von reer (Griff abschrauben, Lock aufsetzen, Griff wieder ran. Geht dann nur noch mit Knopf halten zu bewegen)


    Ans Billy kann man einfach Schranktüren machen mit Klappscharnieren.


    Arbeitsbereich mit Trenngitter sichern (da gibts so Laufställe, die man auch als Linie machen und an der Wand befestigen kann)


    Alle Kabel in Kabelsammlern verstecken


    Mamiblock hat ein gutes Video zu kindersicherer Wohnung. Das gibts eigentlich auch auf deutsch irgendwo in ihrer Upload-Liste, ich hab grad aber keine Zeit zu suchen, muss gleich los


    Man sollte Abstand zu Babys und Lungenkranken Kleinkindern halten. Ab Kiga-Alter ist das ein ganz normaler Erkältungskeim den der Körper gut in Griff kriegt

    Deshalb Isolation nur eingeschränkt