Beiträge von Lioness

    Heute morgen um 05.03. Uhr kam sie im Wasser zur Welt: Freja, 48cm, 2750g, KU 34cm. Wir sind geschafft, aber glücklich und schon zuhaus! ❤ Danke euch für die guten Wünsche und für das Mitfiebern!!

    Oh man, ihr habt das toll durchgestanden, ich schicke euch jede Menge liebe Gedanken. So einen Wahnsinn sollte niemand durchmachen müssen, aber ihr habt es zusammen geschafft und seid nochmal auf ganz andere Art miteinander verbunden. Ich wünsche euch, dass ihr umso gestärkter aus dieser Zeit hervorgeht.


    Bei mir kommen seit einer Stunde alle 4-5 Minuten Wehen! ❤

    Die Ärzte scharren hier mit den Hufen und hätten gerne gestern schon medikamentös eingeleitet. Hab vor einer Stunde einen Wehencocktail getrunken, bis jetzt ist nichts passiert. Ich übe mich in Gelassenheit und Geduld. Befund von heute morgen sagt halt, Gebärmutterhals steht noch 2cm, Muttermund ist weich und fingerdurchlässig. Wehen hab ich nicht mehr als sonst, sogar weniger. Ich hoffe, es kommt bis heute Abend was in Gang.

    Piep! Hier tut sich wehentechnisch grad nicht viel. Habe einen Einlauf bekommen und nehme Caulophyllum, dazu Entspannen, Spazierengehen, Treppen steigen. Die Blutwerte sind unauffällig und die Hebammen und Ärztinnen lassen uns jetzt erstmal machen. Heute morgen in der Visite klang das noch anders, ich bin froh, dass sie mich jetzt zu nichts drängen, obwohl sie schon gern was machen würden. Ich hab den Papa zu unserem kleinen Löwen nach Hause geschickt, Oma ist zwar da, aber ich wollte nicht, dass er noch eine Nacht ohne uns einschlafen muss. Jetzt geht es mir besser, ich bin innerlich ruhiger und gehe gleich mal eine Runde spazieren. Evtl nehme ich heute abend noch den Wehencocktail, aber das weiß ich noch nicht. Ich melde mich morgen wieder! Liebe Grüße an euch, danke für's Mitfiebern! ❤

    Danke für die guten Wünsche! Nee, ich habe immer ziemlich dicke Binden, weil der Beckenboden regelmäßig beim Niesen versagt. Keine Ahnung, wann der Sprung war^^ Jetzt kommen langsam meine abendlichen Wehen auf, die sich dann hoffentlich potenzieren. Ich freu mich! ❤

    Ich war vorhin bei meiner FÄ zum CTG und Untersuchung, da stellt sie gleich mal nen Blasensprung fest #blink Tja, jetzt sind wir hier im Krankenhaus und warten im Familienzimmer auf ernstzunehmende Wehen. Und ihr so?

    Das hört sich spannend an, Mistbiene! Ich habe jeden Tag Wehen, die ich deutlich als solche erkenne, mal unregelmäßig, mal regelmäßig, mal stärker, mal schwächer, aber weiterhin nichts zum Veratmen. Sie macht da echt nen Krimi draus! Sonntag dachte ich schon, wir fahren noch los, nach ner Stunde Wehen alle 5 Minuten war der Spuk vorbei. Heute im CTG waren sie auch wieder gut zu sehen. Ich war zwischendurch so richtig schlecht gelaunt weil ich so in Habachtstellung war, jetzt gucke ich einfach von Tag zu Tag und versuche, den Kopf auszuschalten #rolleyes Ansonsten geht's mir gut, ab und zu merke ich bei dem Wetter meinen Kreislauf, aber ich habe weiterhin kaum Wasser eingelagert, das ist wirklich toll. Hier ist soweit auch alles fertig, sind nur so Kleinigkeiten. Ich habe mir jetzt Stillkugeln und ein Wochenbettpaket bei gesund*und*mutter bestellt, damit wir ein bisschen versorgt sind und mein Mann nicht dauernd einkaufen gehen muss (ich mach das sonst immer, einschließlich Einkaufsliste) und überlege, ob ich für die nächsten Wochen noch eine wöchentliche Obst- und Gemüsekiste ordere. Wie macht ihr das, sorgt ihr da auch vor oder kocht sogar vor?

    Hab mir gerade den bite*away bestellt, danke für die eindeutige Empfehlung! Die schwellen bei mir immer ziemlich an, bin sonst zwar gegen nichts allergisch, aber gegen Mückenstiche anscheinend schon. Bin sehr gespannt!

    Ich hab schon seit ein paar Tagen immer mal wieder Wehen, war beim ersten Kind auch so. Gestern hat das CTG sogar ein paar leichte aufgezeichnet. Bisher alles ohne Schmerzen und Veratmen. Irgendwie glaube ich, dass die Kleine dieses Wochenende kommt. Ist nur so ein Gefühl, mal gucken. Am Donnerstag habe ich endlich mit meiner Mutter gesprochen und mit ihr über die Krebsdiagnose geredet. Seitdem geht's mir besser und im Bauch geht's zunehmend rund, als ob die Kleine gewartet hätte, bis ich den Kopf für die Geburt freihabe. 38+1 bin ich heute offiziell. Wie geht es euch?

    Danke Mistbiene

    Wie es mir geht, weiß ich gar nicht so recht. Aufgewühlt, verwirrt, ich hoffe, dass sie lange keine Schmerzen hat. Es ist eine beschissene Diagnose. Ich habe ihr geschrieben, dass ich in jedem Fall da bin und alles tun werde, damit sie eine schöne Zeit hat. Und werde sie in den nächsten Tagen anrufen. Um meine jüngere Schwester mache ich mir Sorgen, sie nimmt es am schwersten. Ansonsten hatte ich sehr viele wilde Wehen am Wochenende und ich glaube, der Schleimpfropf ist abgegangen. Besonders abends zieht's immer wieder ganz schön nach unten. Ich habe immer noch das Gefühl, dass sie früher kommen will, aber zwei Wochen darf sie gerne noch warten, oder zumindest, bis sie über 3000g hat (heute bin ich 37+3).


    Verspürst du denn irgendwelche Geburtsbestrebungen, Mistbiene? Ich glaube auch, dass der Körper und das Baby da reagieren und "warten", bis die Luft rein ist bzw. du bereit für die Geburt bist. Das mit der Klomitbenutzung trotz Zettel ist ja unter aller Sau...und fahrlässig. Ich hoffe, es geht weiter bergauf und ihr seid da schnell wieder raus. Und ich würde mir keine Vorwürfe machen, manchmal ist das schwer abzuschätzen, wann und in welchem Umfang Handlungsbedarf besteht, Hauptsache, sie bekommt jetzt die Flüssigkeit zugeführt. Ich kann dich da verstehen, ich warte auch erstmal ab und gehe nicht sofort zum Arzt. Dass es so heftig wird, konntest du nicht wissen und hast ja dennoch rechtzeitig gehandelt.

    Oh je, Mistbiene, das ist ja echt doof bei euch gerade!


    Ich habe heute erfahren, dass meine Mutter Lungenkrebs im Endstadium hat. Lebenserwartung 6-8 Monate, eher weniger. Unser Verhältnis ist sehr schlecht, ich muss das erstmal sacken lassen. Puh...Danke, dass ich das hierlassen kann.