Beiträge von Lioness

    Das klingt toll, auf ein Konzert würde ich auch gerne mal wieder gehen! Ich habe bis jetzt auch nur knapp sieben Kilo zugenommen, vermutlich bedingt durch das ganze Kranksein und der Spuckerei zu Beginn. Meine Ärztin macht sich da mal mehr mal weniger Sorgen, aber ich habe das Gefühl, der Kleinen geht's gut. Boah, manche unbedachte Kommentare können so unglaublich weh tun! Da gab's auch einige von in meiner ersten Schwangerschaft. Und so verletzlich wie man zeitweise ist, kann man das auch schlecht einfach an sich abprallen lassen, es sticht halt doch und schon ist man wieder in seiner Schiene drin, der volle Kleiderschrank gibt nichts her, was nicht nach Planschkuh aussieht und man fühlt sich einfach nur unwohl in seiner Haut. Ich drück dich ganz fest und wünsche dir, dass du das für dich loslassen kannst.

    Huhu! Das liest sich ja spannend bei euch allen. Danke für die Liste, mag jemand noch bei mir "Mädchen" statt Gefühl ergänzen, ich kann das am Handy nicht? Bei mir ging's weiter ein bisschen auf und ab, ich war die letzten Wochen echt platt, hab kaum was geschafft und musste mich oft hinlegen und schlafen. Seit letzter Woche weiß ich auch, warum und nehme nun ein Antibiotikum gegen eine etwas verschleppte eitrige Nasennebenhöhlenentzündung ein. Ich hab halt probiert, sie mit allen möglichen Hausmittelchen rauszukriegen, aber am Ende hat mir geschwant, dass es wohl nicht ohne Antibiose geht. Seit Sonntag abend geht's mir besser und ich bin froh, dass ich mich dazu durchgerungen habe, so geschwächt hätte ich nicht in eine Geburt starten können. Gestern hatte ich wieder ein bisschen Senkwehen, die Kleine arbeitet sich langsam weiter runter, Kopf ist tief, laut heutiger Untersuchung aber noch nicht fest im Becken, Muttermund ist schön weich und zu. Sie ist nach wie vor sehr zart, bei großzügiger Messung hat sie jetzt 2500g. Ich bin ja so gespannt, wann und wie es losgeht. Offiziell bin ich 36+4, nach eigener Rechnung 35+4, vom Gefühl her kommt sie vor ET. Mistbiene So ein Gefühl kenne ich, vielleicht merkt man einfach, wie das Gewebe langsam weicher wird und sich vorbereitet? Ich ruhe mich heute Abend nochmal gut aus und freue mich auf morgen, wenn ich mich endlich den liegengebliebenen Dingen widmen kann #super Habt ihr eigentlich auch so ein Gefühl, ob es vor ET oder nach ET was wird?

    Hey, wie geht's euch allen denn so? Ich bin jetzt 34+0. Gestern Abend ging's rund im Bauch und zwar im wahrsten Sinne des Wortes, die Kleine hat sich gedreht, das hat ordentlich gedrückt :S Mal sehen, ob's das letzte Mal war, ich glaub ja irgendwie nicht, dafür turnt sie zu gern rum. Am Montag war ich im Wunschkrankenhaus zum Anmeldegespräch, wir haben uns da ganz wohl gefühlt. Die diensthabende Ärztin kam auch noch extra, um den Geburtsplan mit mir durchzusprechen. War ein bisschen anstrengend, weil ich einige Punkte verteidigen musste, aber es war ein gutes Gespräch und ich konnte mich gut schützen und meinen Standpunkt vertreten. Mein Mann war dabei und meinte auch, ich hätte mich gut geschlagen #super Und der weltbeste Kinderarzt hat sich bereit erklärt, im Falle einer ambulanten Geburt bzw., falls wir nicht wegen der U2 im KH bleiben wollen, zu uns nach Hause zu kommen, das ist ein wirklich gutes Gefühl! Mein Iliosakralgelenk meldet sich jetzt deutlich, von der ersten Schwangerschaft hab ich noch den Gravibody, der den Bauch und das Becken stützt und den unteren Rücken entlastet, den hab ich jetzt mal wieder ausgepackt. Meine Stoffwindeln kommen nächste Woche und es fehlt noch eine Kiste mit Babysachen, die eine Freundin die Tage zurückschickt, dann kann ich den ganzen Kram durchwaschen. Und ein ganz großer Posten ist noch das Wickel-Spielzimmer, das endlich fertig werden muss, bis jetzt ist das zu je einem Drittel Büro, Spielzimmer und Rumpelkammer, aber der kleine Löwe, der ja schon so bald der Große sein wird, braucht endlich ein bisschen mehr Platz zum Entfalten. Ich hoffe, dass wir das noch schaffen, ich muss grad immer noch viel ausruhen, das beißt sich ein bisschen. Liebe Grüße an euch alle!

    rhcp Das finde ich so schön! ❤


    Ich bin jetzt grad in der 34. Woche und ich habe mir selbst vor ein paar Wochen eine Kette geschenkt, die mich und mein Baby in der Schwangerschaft und Geburt (und danach) stärken und schützen soll. Es ist eine silberne Blume des Lebens und sie gibt mir irgendwie Sicherheit.

    Hey, ihr Lieben, wie geht's euch denn so? Meine Kleine hat jetzt um die 1300g und hat noch viel Platz zum Toben und Strampeln#love Nächste Woche ist schon Mai, die Zeit fliegt gerade, hab ich das Gefühl. Meine Frauenärztin hat mich nochmal ermahnt, mich auszuruhen, dabei mach ich das gefühlt genug. Aber wahrscheinlich reicht grade halt schon die Action mit dem bald Großen, dabei bin ich eigentlich voll im Nestbaumodus und möchte ausmisten, aufräumen, putzen,einkaufen... Das beißt sich halt grad total, es gibt doch noch so viel zu tun und dann soll ich rumliegen? Allerdings kriege ich ja auch die Quittung am Abend, wenn's doch mal wieder zu viel war. Ich kann mich da immer so schlecht einschätzen, was noch geht und was zuviel des Guten ist. Geht euch das auch so? diotima Wie sieht's bei euch inzwischen aus? Morgen haben mein Mann und ich eine Stoffwindelberatung, da freue ich mich sehr drauf. Und heute nachmittag fahre ich zu meiner Hebamme zum Tapen und der kleine Löwe kommt mit, sie haben sich seit damals noch nicht wieder gesehen, das wird schön #herz Ach ja, recht spontan habe ich am Montag noch ein Schwangerschaftsshooting in der untergehenden Sonne im Naturschutzgebiet am Strand gehabt und die Bilder sind irgendwie magisch. Spontane Ideen sind doch meistens die besten! Ich merke, ich habe gerade extrem gute Laune, allen Beschwerdegeplagten unter uns sende ich ganz viel Kraft und Sonne ins Herz!

    Ach, Diotima, lass es dir und euch gutgehen und pflegen! Die beiden sollen schließlich solange drin bleiben, wie es geht! Wie geht es dir denn sonst? Ich hab mich am Wochenende kurz erschrocken, weil auf einmal sehr viele regelmäßige Wehen, nicht schmerzhaft, aber deutlich. Wir waren dann noch im KH, Gebärmutterhals und Muttermund sehen gut aus, aber hab wohl ne bakterielle Infektion und auch ein paar Pilzsporen. Jetzt Fluomizin und Schongang. Bin gleich nochmal bei der Frauenärztin und werde sie mal auf Bryophyllum ansprechen. Nimmt das jemand von euch oder hat Erfahrung damit? Ich bin jetzt in der 30. Woche. Ich drück euch alle mal!

    Findet ihr die Storchenwiege komplett easy in der Handhabung? Ich stehe auch grad vor der Entscheidung und kann mich nicht zwischen der Storchenwiege und der emeibaby entscheiden. Letztere hört sich bei manchen ja doch etwas tricky an. Ist das bei der Storchenwiege anders? Gibt es da irgendwelche Nachteile aus eurer Sicht?

    Hey! Hm, was kommt in die Kliniktasche. Was mir spontan einfällt: gemütliche Hose, (Still-)Nachthemd, zwei rote kleine Handtücher, Entspannungsduft, Massageöl, Wasser, Snacks, Ohropax, bequeme Schuhe, warme Socken.

    So weit bin ich noch gar nicht, aber bei dir ist es ja ein bisschen was anderes mit Zweien#ja Die Nächte sind bei mir auch echt durchwachsen, ich hab so einen leichten Schlaf, träume viel und bin vor allem in den Beinen unruhig. Ich spüre die Kleine ordentlich, sie ist sehr lebhaft unterwegs :) Ich hänge immer noch mit den letzten Resten meiner Bronchitis dann Sinusitis rum, der kleine Löwe hat seit Montag hohes Fieber, wir tippen inzwischen auf die Grippe und ich bete, dass dieser Kelch an mir vorübergehen möge! Meine Gynäkologin sagt, ich hätte erst sehr wenig zugenommen und die Kleine wäre zehn Tage hintendran. Ich schwanke zwischen Sorgenmachen und Draufpfeifen, wobei ich jetzt zu letzterem tendiere. Ich hatte auch einen eher langen und tlw unregelmäßigen Zyklus und in der Feindiagnostik sagte sie auch, passt alles zusammen, Datum halt ne Woche später. Ich versuche, da auf mein Bauchgefühl zu hören ^^ 27. Woche bin ich jetzt und ich freu mich schon sehr auf die Kleine.

    Der kleine Löwe spuckt heute morgen das Sofa voll. Ich, schwanger, gleich hinterher. Der kleine Löwe freut sich wie ein Schneekönig: "Ich hab zuerst gespuckt, ich hab zuerst gespuckt!"#hammer

    Hey, ihr alle, wie die Zeit rast, ja. Mittlerweile hat mein hypnomentaler GVK angefangen, bin ganz begeistert. Morgen ruf ich mal in dem KH an, in das wir gerne fahren wollen um ein Vorgespräch auszumachen. Das ist zwar 30km entfernt und das andere keine 5 Minuten, aber da waren wir zur Geburt des kleinen Löwen und mir graut es beim Gedanken, da nochmal hinzugehen. Jetzt kann ich mich zwar besser abgrenzen und bei mir bleiben, aber das war damals von vorne bis hinten einfach nur übergriffig. Es wurde ja dann grad noch so eine Spontangeburt und darum bin ich sehr froh, aber nochmal dort entbinden, nein. Das andere KH ist halt kleiner, hat eine niedrigere Geburtsrate und vor allem den Ruf, die Familie und ihre Wünsche zu respektieren, sie sehen sogar gerne, wenn man mit Geburtsplan kommt. Ansonsten ist die Kleine recht aktiv, das fühlt sich gut an. Oh, muss schnell weg, später mehr!