Beiträge von Angua

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org

    Hallo zusammen, mein PC hat die letzten Tage keine Internetanbindung gehabt & so bin ich nicht zum Schreiben gekommen.


    Müsli Essen ist bei mir auch immer noch ein Thema. Mit warmem Essen kann man mich nach wie vor jagen und so richtig Appetit habe ich auch nicht. Dafür schmeckt das meiste wieder nach was und nicht nur nach Pressspan ...

    Weiteres neue Schwangerschafts-Symptome: Fiese Rückenschmerzen/Gliederschmerzen und bleierne Müdigkeit über Mittag (ich kann locker 2-3h schlafen). Irgendwie habe ich mir das Schwangersein leichter vorgestellt #hammer.


    Seit gestern wissen wir auch, was es wird: Ein Bub#rabe. Jetzt ist es ein ganzes Stück greifbarer, wir kriegen nicht nur ein Kind, sondern einen Sohn. Damit steht auch der Name (den wir bereits vor der Schwangerschaft ausgesucht haben). Als Rufname gibt es einen Namen, der in meiner und der Familie meines Mannes häufig vorkommt. Als Zweitnamen (ohne Bindestrich) den Namen, den mein Papa sich selbst bis Anfang 20 gegeben hat (sein eigentlicher Name ist ein Allerweltsname dieser Generation).


    Aktuell modeln ich mein Büro etwas um, sodass die Wickelkommode Platz findet (dafür muss eine andere Kommode raus/leer werden). Ein paar Organizer für die Wickelkommode habe ich auch schon und dann geht das fröhliche Einrichten/Füllen los #freu. Ein bisschen schwer ist mein Mutterherz geworden, als ich bei der Cousine meines Mannes das Kinderzimmer gesehen habe, weil es hier in der Wohnung ja kein extra Kinderzimmer geben wird. Aber das Gefühl konnte ich ganz gut hinter mir lassen.

    Mein Leben schlägt gerade ganz schöne Kapriolen ... und wie das so ist, sind es vor allem Themen, die ich nicht eben mal liegen lassen/delegieren kann #hmpf. Mein Plan für heute ist mich zu strukturieren und mir einen Überblick zu verschaffen. Ich hoffe, dass es dann etwas besser geht.


    Schwangerschaftstechnisch hat mich die Übelkeit wohl endgültig verlassen #huepf, dafür tut mir jetzt ständig alles weh und ich bin so! müde!. Gegen das Wehtun hilft Bewegung und Sport, dazu muss ich mich aber erstmal aufraffen. Nicht die beste Kombi #hammer. Am Freitag habe ich das Baby auch zum ersten Mal gespürt, es ist mit ziemlichem Wums von rechts nach links geschwommen (oder hat getreten?). Es war auf jeden Fall ein klares: Hier bin ich!


    Kinderwagen, Babyschale und TrippTrapp sind auch bestellt, jetzt muss ich nur noch Platz für die Wickelkommode schaffen. Am Wochenende haben wir auch eine Cousine meines Mannes besucht, deren Kind im Januar kommt, das war ein schöner Austausch.

    Anders träumen, da sagt ihr was 😅. Ich hab vor allem Albträume, aber mehr so erwachsene Albträume (zu spät kommen, Unterlagen nicht finden 🤪).


    Ich staune auch, dass ihr auf Ultraschallbilder etc verzichtet. Mein FA schallt jedes mal kurz und ich freue mich immer sehr, meinen Zwerg Nase zu sehen. Ich finde, er paddelt immer sehr fröhlich durchs Fruchtwasser 🥰. Ein Bild kriege ich auch jedes Mal, das freut vor allem meinen Mann, aber auch unsre Familie 😊.


    Jemand hat noch nach dem Babyorakel gefragt 🤓. Ich habe nicht "das Orakel", sondern eher viele Zeichen: der Traum einer sehr guten Freundin, die unerschütterliche Meinung meines Papas. Dazu fallen einige Geburtstage in der Familie sehr passend, weshalb die Zeichen auch auf Bub stehen. Ich bin (gar nicht übertrieben) gespannt 😁.

    Oh wie schön 🥰. Ich piep mal kurz von meiner Fortbildung, die zwar nicht so anstrengend ist wie beim letzten Mal (toitoitoi), aber abends bin ich trotzdem ko. Zwerg Nase beschwer sich bisher aber nicht 👼.

    Erstmal herzlich willkommen & herzlichen Glückwunsch cranberry #blume.


    Mit Sport/Bewegung sagt ihr sowas. Vor der Schwangerschaft war ich 4-5x die Woche Reiten und auch sonst ziemlich aktiv. Mit der Schwangerschaft ist mein Energielevel ganz schön gesunken ... aktuell bin ich bei 2-3x die Woche reiten, wobei jetzt erst das Pferd krank war & ich dann keine Sport machen durfte wegen des zu hohen Blutdrucks. Ich versuche zumindest jeden Tag mein Schrittziel von etwas über 9.000 Schritten zu erreichen, dafür reicht meine Energie gerade. Ich würde gerne zumindest noch ein paar Dehnübungen dazunehmen, mir tut zur Zeit alles weh (erst wie Muskelkater, jetzt eher wie Wachstumsschmerzen). Zumindest der Geist ist willig #ja.


    Mein Blutdruck ist nun endlich auch in einem normalen Bereich angekommen. Große Erleichterung! #banane


    Ich mache mich so langsam an die Anschaffungen für's Baby, ein Beistellbett habe ich schon günstig bei Kleinanzeigen geschossen und meine Stiefmama hat mir eine supersüße Hose genäht (natürlich mit Pferden drauf, sie kennt mich halt #freu), die ich mit ein paar Bodys ergänzt habe. Am liebsten wäre es mir, einfach ein paar Pakete gebraucht zu kaufen, da bin ich gerade dran.

    bärin & Müsli Ich hoffe, eure Kleinen haben sich inzwischen wieder gemeldet und euch versichert, dass sie noch da sind #blume


    Bei mir kamen heute die Ergebnisse der Pränataldiagnostik, alles gut, das Zwergl ist soweit gesund :). Jetzt heißt es warten, bis wir auch das Geschlecht erfahren - ich bin viel zu neugierig #nägel. Der bisherige Orakeltrend zeigt Richtung Bub, mal schauen ob es auch so kommt.

    Was genau belastet dich derzeit so?

    Der Kontrollverlust, weil ich im Grunde ja nichts tun kann, außer meine Tabletten pünktlich nehmen. Ich will etwas tun können und ich will das es funktioniert 8o. Mein oller Körper könnte ja auch einfach mitmachen #hammer#hammer. Etwas Sorge macht mir Gedanke, was passiert, wenn der Blutdruck bis zum Ende der Schwangerschaft zu hoch ist, aber das wabert mehr so im Hintergrund. Wir machen jetzt spontan einen Ausflug, ich hoffe das hilft mir, den Kopf freizukriegen.


    Vielleicht kannst du dich minimal versorgen, Studentenfutter für Zwischendurch, Knäckebrot und ein Aufstrich, der nicht unbedingt gekühlt werden muss, gewaschene Cocktailtomaten und ein Bund Bananen? So würde ich es wohl machen....

    Das letzte Mal war mein halber Koffer als "Fresspaket" gepackt, so werde ich es wieder machen #cool.


    Angua Vielleicht kannst du ja irgendwie essenstechnisch ein bisschen vorplanen für die Fortbildung und einen (gesunden und nahrhaften) Snackrucksack oder sowas packen. Damit du wenigstens nicht nur vom Bäcker oder der komischen Mensa leben musst.

    Bist Du in einem Hotel untergebracht? Da würde ich etwas vorbestellen. warme Suppen tun mir abends so gut. Vielleicht gibt es sowas vor Ort?


    Ängstetechnisch: ich sehne mich nach Ruhe, Tage und Nächte ohne Übelkeit und möchte gerne Energieschübe. Gestern habe ich zum ersten Mal den Fetal Doppler rausgeholt und kurz die Herztöne gehört. War alles ok. Heute vor einem Jahr hatte ich die Vorsorgeuntersuchung in der 17. SSW bei dem wir gesehen habe das das Herzchen nicht mehr schlägt. Ich bin jetzt 14+4: d.h noch 3 Wochen bis wir über diese Woche sind.

    Im Hotel gibt es leider nur prima Frühstück. Ich neige aber auch zu dem Plan, ein bisschen weniger zu lernen & dafür abends was Warmes essen zu gehen.

    Müsli Danke für den Tipp mit den Gestose Frauen :). Die letzte Fortbildungswoche wird in ca. einem Monat sein - ich tendiere auch zum Durchziehen, weil ich den Schein sehr gerne hätte (und Dinge gerne zeitnah abschließe #pfeif).


    MurmelchenMama Vielen Dank für die guten Wünsche :).

    Hallo ihr Lieben, ich hoffe, ihr habt ein erholsames Wochenende.


    Mich beschäftigt weiter der Bluthochdruck ... meine Werte sinken langsam in den "grünen Bereich", gestern Abend war es dann plötzlich wieder zu hoch. Lag es am Familiengeburtstag, auf dem wir waren? Oder an dem Glas Cola, das ich getrunken habe? Keine Ahnung & das frustriert mich. Inzwischen ist das Messen auch jedes Mal Stress für mich, weil ich natürlich auf einen guten Wert hoffe #haare. Von Mittwoch auf Donnerstag krieg ich noch eine 24-Stunden-Messung, mal schauen was die bringt. Ich halte mich auch an das Sportverbot, aber so langsam dreh ich echt durch deswegen (nie hätte ich vorher gedacht, dass ich Bewegung so brauche!).


    Ansonsten treibt mich die Frage um, ob ich auf meine nächste Fortbildung will. Ich bin ja noch bis Freitag krankgeschrieben und in der Woche drauf wäre ich schon auf Fortbildung (zweite von drei Wochen). Die erste Woche war ziemlich anstrengend + die Versorgungslage dort ist ziemlich mies (Mittagspause langt nur für Bäcker oder Mensa, wobei letztere gar nichts taugt), abends essen gehen ist auch schwierig, weil man in der Zeit eigentlich für die Abschlussklausur lernen muss #hammer. Allerdings würde ich tatsächlich gerne hingehen, dass ist die Fortbildung in meinem Bereich schlechthin und wenn überhaupt könnte ich sie wohl erst in zwei Jahren nachholen.


    Fragen euch eure Mitmenschen eigentlich auch, ob ihr noch arbeitet? 8o Ich habe keine Ahnung, ob diese Frage coronabedingt ist (manche Frauen sind ja deswegen gleich freigestellt) oder doch nur aus der "Frauen gehören an den Herd"-Ecke kommt.

    Team Bleiern Müde klingt nach dem richtigen Ort für mich ... ich saß heute nach dem Mittagessen auf'm Sofa und bin prompt eingeschlafen. Für 1,5h Stunden. Auch sonst begleitet mich die Müdigkeit permanent, trotz viel und gutem Nachtschlaf.


    Mein Blutdruck ist zwar gesunken, aber immer noch nicht in einem guten Bereich. Ich nehme nun mehr Presinol und meine Hausärztin hat mich erstmal bis Ende nächster Woche krank geschrieben. Ich bin darüber unerwartet erleichtert, was mich jetzt ganz schön grübeln lässt. Ich glaube aber, dass viel auch damit zu tun hat, dass mir extrem viel Energie fehlt im Vergleich zur Zeit vor der Schwangerschaft. Und dann ist es natürlich auch schwieriger alles unter einen Hut zu kriegen.

    Was für eine liebevolle, achtsame Mama dein Kleinchen hat, Angua #herzen Es ist schön, das so zu lesen!

    Danke! :):)

    Hallo ihr Lieben, ich möchte euch erstmal gerne eine Portion Zuversicht und Gelassenheit dalassen #sonne#sonne.


    Die Tage fliegen ziemlich an mir vorbei und ich frage mich, wo die Zeit eigentlich bleibt (aber im Grunde weiß ich es: Beim Arbeiten, beim Pferd und beim kaputt auf dem Sofa liegen #hammer). Insgesamt geht es mir aber gut, der Blutdruck sinkt langsam und die Appetitlosigkeit lässt nach (toi toi toi). Woran ich mich aber nicht gewöhnen kann, ist mein niedriger Energielevel. Es bleibt ziemlich viel liegen, was ich erst ok fand, was jetzt aber doch nervt. Mein man übernimmt viel, kann aber auch nicht alles ausgleichen. Kommende Woche bin ich wieder bei der Hausärztin wegen des Blutdrucks und beim Frauenarzt zum Blutabnehmen. So eine Schwangerschaft hält frau ganz schön auf Trab.


    Bei vielen, das ich tue, spreche ich inzwischen mit meinem Zwerg Nase. Bei den kleinen Dingen wie Kochen, aber auch wenn ich z.B. mal strenger bin mit meinem Pferd. Da erzähl ich ihm dann, warum ich das mache. Am Freitag waren wir auf einer Beerdigung, da habe ich dann erzählt, warum wir hier sind und was mir wichtig ist. Ich hoffe, dass ich dem Kleinchen so schon etwas von mir mitgeben kann und es besser versteht, was da mit seiner Mama und drumrum passiert #herzen.


    Ich wünsche euch einen guten Start in die Woche und dir Müsli gute Besserung!

    gluecksmama Ich bin mit meinem Blutdruck leider schon in einem Bereich, der richtige Blutdrucksenker verlangt. Heute früh war ich bei meiner Hausärztin, Tabletten habe ich auch schon da. Ich habe an der Diagnose ja erst ganz schön zu knabbern gehabt (Stichwort "Warum ich?" "Tabletten??"), jetzt bin ich aber erleichtert, dass es eine einfache, gute Lösung gibt. Riskieren möchte ich in diesem Bereich nämlich nichts. So ganz verstehe ich die Einnahme von ASS noch nicht, soweit ich verstanden habe, senkt es das Präklampsierisiko, aber den Blutdruck selbst nicht oder?


    Apropos: habt ihr alle schon eine Hebamme? Ich finde dieses Mal einfach keine, obwohl ich mich schon seit letzter Woche bemühe. Außerhalb des Einzugsgebietes, keine Rückmeldung, leider kein Auto (ich wohne ländlich), nur per Kontaktformular erreichbar und wieder keine Reaktion ......

    Ich habe schon eine Hebamme, ja. Ich habe am Tag des positiven Tests zuhause bereits die erste Hebamme angeschrieben, die tatsächlich schon ausgebucht war. Sie konnte mich aber intern an eine Kollegin weitervermitteln. Von meinem Frauenarzt habe ich auch eine Hebammenliste bekommen, die erstaunlich lang war. Allerdings glaube ich trotzdem, dass man sich quasi sofort um eine Hebamme kümmern muss ... #hmpf.


    Ich hab da so einen veganen rohen fermentierten Cashew Käse, sollte ich davon dann lieber die Finger lassen? #heul

    Wieso hättest du denn da Bedenken?

    So, Frauenarzt erreicht, weiter geht's zum Hausarzt, der soll den Blutdruck entsprechend einstellen. Immerhin habe ich eine sehr liebe Hausärztin, zu der werde ich morgen in die Sprechstunde gehen.


    Parallel dazu werde ich mich durch mein Gefühlschaos dazu arbeiten. Auf der einen Seite bin ich sehr frustriert, dass es mich "erwischt hat", obwohl ich schlank und sportlich bin. Auf der anderen Seite bin ich sehr froh, dass es nicht unentdeckt geblieben ist und relativ leicht behandelt werden kann.

    MurmelchenMama Ich achte darauf, auf Lebensmittel zu verzichten, die mikrobiologisch sowieso schnell belastet sind (Sushi, Räucherlachs, Salami, Rohmilchprodukte etc.) und sonst auf die Einhaltung der Kühlkette. Ich arbeite im Lebensmittelrecht, deshalb ist das so ein Stück weit "mein Thema". Nicht essen würde ich also die Wurst, die mehrere Stunden im Warmen stand oder der Eintopf, der die Nacht auf dem Herd verbracht hat. Beim Joghurt, der seit drei Tagen abgelaufen ist habe ich da ehrlich gesagt wenig Bedenken. Unsere Lebensmittelüberwachung ist extrem streng und die allermeisten Hersteller achten sehr genau auf die Hygiene. Das Kochamt habe ich die Tage ab/aufgegeben, mir reicht schon das Essen für sich ...


    Spannend, dass der ET noch mal so weit verschoben wurde! Und toll, dass er jetzt besser zu deinen Zyklusbeobachtungen passt. #top Habt ihr aktiv NFP genutzt zum schwanger werden oder so?

    Aktiv genutzt haben wir es nicht, aber ich habe aus Neugier trotzdem mitgetrackt (dadurch wusste ich auch, dass es vermutlich gepasst hat bzw. konnte die konstant hohe Temperatur deuten).


    Müsli Das klingt fies. Ich wünsche dir einen fähigen Proktologen!


    muwio Da sind unsere ET ja ganz nah beieinander :) (ich hab dich einfach mal in die Liste eingetragen). Der 2. große Ultraschall ist glaube ich erst zwischen der 19. und 22. Woche vorgesehen (bei mir im Dezember, das ist noch ganz schön weit weg 8o).


    Ich werde jetzt erstmal beim Frauenarzt anrufen, der Blutdruck war auch über's Wochenende fast immer zu hoch #finger.


    Frühjahrskinder bei den Raben


    bärin, ET 20.03.2022


    MurmelchenMama, ET 07.04.2022 2. Kind, geplante Hausgeburt

    muwio, 28.04.2022

    Angua, ET 29.04.2022, erstes Kind, geplante Hausgeburt

    gluecksmama, ET 29.05.2022, 3. Kind, bereits zwei Söhne, geplant Klinikgeburt mit Doula

    Ich muss mal jammern: Die Übelkeit ist prompt zurückgekehrt und mit ihr eine echte Abscheu vor warmem Essen #haare. Noch dazu war mein Blutdruck beim letzten Frauenarzttermin zu hoch, jetzt messe ich ein paar Tage zuhause, bisher ist er leider auch teilweise zu hoch. Buwäh!


    Immerhin geht es Zwerg Nase sehr gut, ich hab sogar schon seinen Herzschlag gehört #love. Der ET wurde nochmal nach hinten verschoben, jetzt passt er auch noch besser zu meiner Zyklusbeobachtung.


    Wie geht es euch? :)


    Frühjahrskinder bei den Raben


    bärin, ET 20.03.2022

    MurmelchenMama, ET 07.04.2022

    Angua, ET 29.04.2022

    Eine Hebamme habe ich auch schon und plane eine Hausgeburt. Alternativ schauen wir uns ein kleineres Krankenhaus hier an, Plan B schadet ja nie. Ich bin so froh, dass ich seit einigen Jahren bei den Raben mitlese, dadurch fühle ich mich schon viel besser vorbereitet (sonst wäre ich vermutlich mit der Hebammensuche viel zu spät drangewesen und hätte eine Hausgeburt nicht in Erwägung gezogen

    Voll schön und spannend, auch eine geplante Hausgeburt beim ersten Kind. Meine war super schön. Wie bist du im Elternforum gelandet, ohne bisherige Kinder? :)

    Ich wollte wissen, warum Ikea seine Pommes nicht salzt #hammer... und wie es der Zufall so will, hat die Suchmaschine einen Link zum Forum hier ausgespuckt (und nichts zum fehlenden Salz :D). Ich habe dann ganz viel von dem, wie meine Eltern mich erzogen haben und mir mitgegeben haben hier wiedererkannt. Den Input habe ich dann auch sehr gerne mitgenommen, weil meine Mutter bereits vor einigen Jahren gestorben ist und mir doch der Austausch fehlt.


    Mein Gefühl sagt mir, es wird ein Bub (das würde auch die Namenssuche erleichtern, da sind wir uns nämlich schon einig). Aber ein Mädchen ist genauso willkommen #love.


    Ich fang mal an mit der Liste:


    Frühjahrskinder bei den Raben


    Angua, ET 23.04.2022